Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Enterprise,...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enterprise,...

    Pressekonferenz zu Enterprise

    Fünf der Schauspieler für die neue Inkarnation der Serie Star Trek waren am vergangenen Montag auf der Pressekonferenz UPNs zugegen, was Photografen natürlich dazu veranlasste, die neuen "Stars" so oft wie möglich vor die Linse zu bekommen.

    Anwesend waren Scott Bakula (Jonathan Archer), Jolene Blalock (T'Pol), John Billingsley (Phlox), Antony Montgomery (Travis Mayweather) und Dominic Keating (Malcolm Reed). Die beiden fehlenden Linda Park (Hoshi Sato) und Connor Trinneer (Charlie Tucker), wurden nach der Konferenz zurück zum Set berufen.

    Neben diesen Star Trek Schauspieler konnte man auch William Sadler erspähen, welcher bei diversen DS9-Folgen einen Auftritt als Gaststar hatte. Joss Whedon, der Erfinder von Buffy und dessen Spinoff Angel war ebenfalls anwesend und meinte auf die Frage, wie ihm denn die neuen Sets zu Enterprise gefallen würde, mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht schlichtweg: "Cool!" Außerdem anzutreffen waren Buffy's Michelle Trachtenberg (Dawn) und Roswell's Majandra Delfino (Maria), Shiri Appleby (Liz) and Nick Wechsler (Kyle Valenti).

    Berman über Enterprise
    Das Leben im Star Trek-Universum ist nicht einfach - ganz besonders nicht, wenn man einer der Hauptverantwortlichen für die Geschehnisse ist. Nein, es geht hier weder um den klingonischen Kanzler noch um den Föderationspräsidenten, sondern um "Star Trek-Chef" Rick Berman.

    Und die Tatsache, daß die neue Serie vor TOS spielen wird, macht es ihm auch nicht gerade leichter. Wie Berman der Chicago Sun-Times erzählte, ist dies gleichzeitig ein Segen und ein Fluch. "Wir laufen stets auf einer sehr dünnen Grenze, wenn wir Dinge schaffen, die nicht so hoch entwickelt sind wie in Zeiten von Captain Kirk. Eines der lustigsten Elemente für unsere Fans wird sein, all die Dinge zu sehen, von denen sie wissen, daß sie ein Teil von Star Trek sind, als es noch in seinen Kinderschuhen steckte, oder die Entwicklung von Sachen wie dem Phaser, dem Transporter oder dem Traktorstrahl." Jedoch gibt es auch gewisse Probleme mit der Kontinuität: "In der Original-Serie wurde gesagt, daß die Hälfte der Menschheit 1996 während der Eugenischen Kriege getötet wurde. Was soll man damit machen? Soll man das berücksichtigen oder einfach außer Acht lassen? [...] Wir haben einfach zuviel zu tun, um uns hinzusetzen und all die Internet-Mails zu lesen, die zu diesem Thema hereinkommen." Diese Art von Fanfeedback erlebte Berman übrigens zum ersten Mal, als in einer der frühen TNG-Folgen ein Phaserstrahl aus einer Torpedoabschußrampe kam - "zweihundert Briefe in drei Tagen."

    Ein Punkt, der übrigens auch oft diskutiert werde, sei das Problem des Klingonen-Makeups. Wie sollen sie aussehen - wie in der Original-Serie? Oder doch die fortschrittlichere Worf-Variante? Und was ist dann mit Worfs "Wir sprechen nicht mit Außenstehenden darüber" aus "Trials and Tribble-ations / Immer die Last mit den Tribbles", als O'Brien und Bashir waschechte Klingonen der Kirk-Zeit nicht erkannten? "Ich liebe diese Frage", meint Berman. "Wir sprechen nur über Makeup. Das [Original-] Makeup der Klingonen war eine ziemlich einfache 'Augenbraue-Schnurrbart'-Lösung.", weshalb auch die Variante aus den späteren Serien (TNG, DS9, Voy) verwendet werden wird.

    Weiterer Enterprise-Trailer online
    Von UPN wurde nun ein neuer, 30-sekündiger Videoclip veröffentlicht, der dank TrekEnterprise.com und Enterprise Online zum Herunterladen bereitsteht (Link unten) und neue Aufnahmen von u. a. T'Pol, Charlie Tucker, Hoshi Sato und einen kurzen Eindruck einer möglichen Romanze von Captain Archer enthält. Von www.trektoday.com wurde für all jene, denen der Download zu lange dauert, eine Mitschrift des Clips angefertigt. Hier die deutsche Übersetzung:

    SEIT JAHRHUNDERTEN TRÄUMEN WIR DAVON, SYSTEME AUSSERHALB UNSERER GALAXIE ZU BEREISEN

    [Saturn V Rakete wird abgeschossen]
    [John Glenn im Raumanzug]
    [Bild des Mondes von einer Luke aus]
    [Astronaut außerhalb einer Rakete]
    [Nahaufnahme der Mondoberfläche]
    [Ein Astronaut, angeschnallt, bereit zum Abflug]
    IN DIESEM HERBST ... WERDEN WIR
    [Bild von Archer, der im Stuhl des Captains sitzt, ein PADD betrachtet und eine NX-01 Baseball-Cap trägt. Er schaut in die Kamera]
    [Archer und Tucker sitzen auf der Brücke der Enterprise]
    Archer: "Neptun und zurück in sechs Minutena?"
    [Tucker spitzt seine Lippen, als ob er pfeifen wollte, und schüttelt den Kopf]
    Tucker: "Whooo."
    [Weißer Blitz]
    [Die Kamera richtet sich auf Archer im Stuhl des Captains]
    [Nahaufnahme von T'Pol, die während eines Trümmerregens nach oben sieht]
    [Die Kamera nähert sich einem Klingonen von oben]
    [T'Pol hebt ihr Unterhemd. Die Hände eines Mannes nähern sich ihrem Rücken]
    [Eine Frau, die einen hautengen, blauen Anzug trägt, steckt ihre Zunge heraus und ißt ein Insekt]
    [Tucker läuft um ein schäbiges Stadtviertel]
    [Eine verdeckte Person springt auf eine Barriere, die sich in dem schäbigen Viertel befindet]
    [Nahaufnahme von Sato, die sich mit einer Taschenlampe in der Hand umdreht]
    [Eine verdeckte Frau küßt Archer]
    EINE NEUE ÄRA DER ENTDECKUNG WIRD BALD BEGINNEN
    [Eine Explosion in der Mitte eines Kornfeldes]

    [Archer wird von zwei Offizieren, von denen einer eine "Phase Pistol" hat, zurückgehalten, während Trümmer von oben herabfallen]
    [T'Pol steht auf der Brücke und dreht sich zum Stuhl des Captains]
    Archer: "Los geht's."

    Link: TrekEnterprise.com

    Quelle: TrekOnline
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...


  • #2
    Hi, ich habe mir das Video mit großer Begeisterung angesehen und war sehr davon überrascht . ich hoffe natürlich das es dieses mal nicht wieder über ein Jahr dauert bis die Serie bei uns zu sehen ist (was höchst wahrscheinlich nicht geschieht).

    Weiterhin habe ich mir das Video genauer angesehen und muß die Videobeschreibungen berichtigen.

    - Archer und Tucker sitzen am Anfang in eine art Shuttle mit dem Tucker sie zur Enterprise bringt. Archer und Tucker sehen dann hoch (zur Enterprise) und Archer schwärmt über das Schiff, wie Stadi und Paris als sie ihn zur Voyager brachte.
    - Zumal ist der sogenannte Trümmenregen = Schnee. Hinter T'Pol ist eine große weiße Fläche zusehen (Schneebedeckt). Zumal würde das die dicken Feldjacken erklären und die in den Gassen vereisten Pfähle.
    - Und es haben beide Personen (Offiziere) eine Waffe in der Hand als sie Archer beschützen nachdem er wahrscheinlich verletzt wurde.
    - Wie wir jetzt wissen stammen die Hände die auf T'Pols rücken zugehen Tucker. Der sie mit einer zähflüssigen Masse einschmiert .
    Diejenigen, die nicht aus der Geschichte lernen, sind verdammt sie zu wiederholen. Diejenigen, die nicht richtig aus der Geschichte lernen, sind einfach nur verdammt.
    Ein Heute ist zwei Morgen wert.
    Eigentlich bin ich ein ganz lieber, cu :hallo:.

    Kommentar


    • #3
      Hi, Redjac!

      Tja, das Video ist ja ziemlich geheimnisvoll: Wer ist zum Beispiel die Frau in dem hautengen Anzug? Weiß das jemand?
      Übrigens: Ist die Musik eigentlich speziell für die Serie gemacht worden?
      Macht's gut, euer Jonathan Archer

      Kommentar


      • #4
        Bei der Musik handelt es sich um 'Wherever You Will Go' von The Calling.
        "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

        "Das X markiert den Punkt...!"

        Kommentar


        • #5
          Über den link gibt es aber nur eine stream-Version, oder? Kann man den Clip auch irgendwo komplett downloaden?

          Kommentar


          • #6
            Kann man durchaus, z.B. hier:

            http://drnews.powerweb.de/treknews/n...50012173.shtml

            Kommentar


            • #7
              Besten Dank -Einzeiler-

              Kommentar

              Lädt...
              X