Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Picardo über das Leben nach Voyager

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Picardo über das Leben nach Voyager

    Nach sieben Jahren in der Krankenstation der Voyager, gönnt sich Robert Picardo (ST:VOY Holodoc) eine wohlverdiente Pause.

    "Ich genieße die Freiheit nicht jeden Tag zur Arbeit gehen zu müssen," erzählte er John Barnes von BBC Lancashire Online. "Ich habe einige der wundervollen Reise- und Auftrittsgelegenheiten genutzt, die einem Star Trek bietet und mir selbst eine kleine Pause gegönnt.

    Obwohl Picardo unsicher ist, was die Zukunft ihm bringen mag, hat er ein großes Interesse, auch einmal hinter die Kamera zu kommen. "Ich habe mir eine Auszeit genommen und bin etwas gereist und habe viel darüber nachgedacht, was ich als nächstes tun möchte," sagte er. "Ich habe bei Star Trek ein wenig Regie geführt und ich bin auch in Zukunft am Regieführen interessiert, wobei man seine Karriere ein wenig neu ausrichten muss, damit dies zur Priorität wird. Man muss sich gewissermaßen eine Auszeit von der schauspielerischen Arbeit nehmen."

    "Ich kämpfe noch mit der Entscheidung, dies zu tun oder andere schauspielerische Rollen in Film und Fernsehen zu verfolgen," fuhr Picardo fort, "oder einfach eine kurze Pause bei Film und Fernsehen einzulegen, um auf die Bühne zurückzukehren. Es gibt so viele Dinge, die ich gern tun würde."

    Der Schauspieler arbeitete kürzlich an dem "The Hologram's Handbook", ein Führer, wie Photonische mit Menschen umgehen sollten. "In der nahen Zukunft habe ich einen Vertrag mit Simon & Schutster. Ich habe das Buch fertiggestellt und ich mache gerade die letzten Änderungen und ich werde mich dem Manuskript in etwa einer Woche noch einmal zuwenden. Deshalb habe ich die letzten fünf Wochen sehr viel damit verbracht."

    Aber Picardo übereilt auch diesesmal nichts. "Wenn das einmal fertig ist, im Spätsommer oder Anfang September, dann muss ich mir ernsthaft überlegen, was mein nächstes Ziel ist," sagte er.

    Das komplette Real Media Audio Interiew, in dem der Schauspieler auch über seine Arbeit am Voyager Set spricht, könnt ihr unter diesem Hyperlink ( Realstream ) bei BBC Lacashire Online herunterladen.

    Quelle: SF-Radio
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

Lädt...
X