Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Also doch: Braga wird STAR TREK neu erfinden...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Also doch: Braga wird STAR TREK neu erfinden...

    Brannon Braga kann nicht leugnen, dass das Trek-Franchise ein neues Aussehen für das 21.Jahrhundert benötigt. Tatsächlich ist es genau das, was er mit der neuesten Saga erreichen möchte, mit 'Enterprise'.

    Da gibt es einen Teil von mir der denkt, Paramount sollte mich einfach feuern und ersetzen, sagte er gegenüber Michael Loganvon TV Guide. Doch ich denke Rick [Berman] und ich sind die perfekten Leute, um Star Trek neu zu konstruieren und neu zu begreifen, da wir genau wissen, was in all den Jahren die Probleme und die Frustrationen waren.

    Scott Bakula (Jonathan Archer), der letzte - oder auch der Erste, abhängig von eurem Standpunkt - Captain in der langen Linie der Star Trek-Captains, denkt die Strategie der Beiden wird aufgehen. Die Leute fragen sich, ob Berman und Paramount nicht eine Weile hätten warten sollen, vielleicht knapp ein Jahr, bevor sie einen weiteren Nachfolger machen, doch ich verspüre im Grunde schon eine Begeisterung, sagt er dazu. Ich denke die Fans sind sehr bereit, um sich wieder zu verpflichten.

    Diese Gefühl wird auch von dem Medienanalytiker Steve Sternberg von 'TN Media' geteilt. Die Star Trek-Fans kennen ihr Zeug, und deswegen ist es besser, wenn 'Enterprise' von Leuten erschaffen wird, welche die Trek-Geschichte kennen. Und daneben denke ich auch, Berman und Braga werden durch die neue Prämisse neu belebt werden. Sternberg ergänzt, eine einjährige Star Trek-Pause wäre vielleicht eine gute Idee gewesen, aber UPN benötigt eben ein wirklich erfolgreiche, neue Serie. Und ich denke mit 'Enterprise' haben sie Eine, da die Leute sie sich als eine neue Science Fiction-Serie, und nicht als eine weitere Star Trek-Serie ansehen werden.

    Sicherlich gibt es da auch etwas, dass von Berman und Braga angestrebt wird. Hoffentlich werden all die Leute, die sich durch die ganze Star Trek-Hintergrundgeschichte von uns abgewendet haben, diese [Serie] nun erst einmal prüfen, sagt hierzu Brannon Braga. Weil nun muss man überhaupt nichts mehr über Star Trek wissen, um sich dies ansehen zu können. Laut dem Produzenten wurde deswegen sogar der Name 'Star Trek' im Titel weggelassen.

    Trotz dieser Aussagen kann man dem Artikel im TV-Guide dennoch entnehmen, dass man den Hintergrund von Star Trek auch in 'Enterprise' beachten wird. In dem Artikel ist ein Foto der 'Axanar' zu sehen, einer neuen Spezies, welche wir in der zweiten Episode der Serie kennenlernen werden. Diese Rasse wurde bereits in Episoden der Originalserie erwähnt, namentlich 'Whom Gods Destroy' und 'Court Martial'.

    Auch soll es laut dem Artikel eine Premiere geben, die so in dieser Art wohl noch nicht bei Star Trek zu sehen war, die erste Schwangerschaft eines männlichen Menschen. Connor Trinneer(Charlie Tucker) sagte hierzu, sein Seriencharakter würde die erste menschliche, männliche Schwangerschaft in einer Episode erfahren, welche von ihm als sehr spassig beschrieben wird.

    Der momentane Kopf des Star Trek-Franchise, Rick Berman, sprach in dieser Ausgabe des TV-Guide auch kurz über den nächsten Star Trek-Kinofilm, dessen Drehbeginn im Oktober dieses Jahres erwartet wird.

    Berman bestätigte, dass man in diesem Film eine neue Spezies zu Gesicht bekommen wird, die noch niemals zuvor aufgetaucht sind, die Remans vom Schwesternplanet der Romulaner. Laut dem Produzenten soll der Film einen sehr begeisternden Höhepunkt haben, um am Ende soll es eine sehr grosse Überraschung geben.

    Zur Zeit sind Patrick Stewart (Captain Picard) und Brent Spiner (Data) die einzigen Darsteller, die bereits einen Vertrag für diesen Film unterschrieben haben. Auch widersprach er dem Gerücht, dass Sean Connery eine Rolle in diesem Film haben wird, aber sie würden ihn doch gerne noch in den Film hineinschreiben, wenn er daran Interesse haben sollte.

    Obwohl Paramount bisher noch kein grünes Licht für diesen Film gegeben hat, erwartet Berman den Beginn der Dreharbeiten im kommenden Oktober, und die Veröffentlichung des Filmes bereits möglicherweise schon im August des kommenden Jahres.

    Quelle: SF-Radio
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...


  • #2
    Na das hört sich ja mal gar nicht gut an.
    Da wollen die also Star Trek neu erfinden. Ja man braucht also nix mehr zu wissen, um der neuen Serie folgen zu können, wie siehts mit dem "wissen dürfen" aus? Für mich hört sich das an, als würden viele Befürchtungen wahr, die in letzter Zeit auch in diesem Forum genannt wurden.
    Jetzt ist dann auch klar, warum das Star Trek weggelassen wurde. Ich persönlich finde es schade, diesen Grund zu hören. Wenn das also alles nicht mehr zu ST gehört, warte ich dann wohl noch länger auf Serie V...

    CU

    Kommentar


    • #3
      Das hört sich doch verdächtig danach an dass man in ETP wohl nichts von dem mehr finden wird, was ST groß gemacht hat (Folgen mit Tiefgang). Ich befürchte fast, dass ETP zu einer dumofen Action-Serie für ein anspruchsloses Publikum verkommen wird !
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Ich habe langsam aber sicher auch so den Verdacht, dass die Zeit der "tiefgründigen" Episoden zu Ende geht...ABER:

        Es gibt eine Chance, und zwar:

        Sollte die Serie so NICHT funktionieren (eben weil sich alle Trekker von ihr distanzieren) und die Einnahmen weit hinter den Erwartungen zurückbleiben, könnte man sein System etwas ändern und den Trekkern wieder entgegenkommen, welche dann auch wieder einschalten werden (und das werden ne Menge sein!)!

        Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen; wage aber zu behaupten, dass es nicht grade in die Richtung "tiefgründiger; durchdachter" gehen wird, sondern eher in Richtung "kurzweilig"!

        Kommentar


        • #5
          Originalnachricht erstellt von Zefram

          Sollte die Serie so NICHT funktionieren (eben weil sich alle Trekker von ihr distanzieren) und die Einnahmen weit hinter den Erwartungen zurückbleiben, könnte man sein System etwas ändern und den Trekkern wieder entgegenkommen, welche dann auch wieder einschalten werden (und das werden ne Menge sein!)!
          Achtung Zynismus :
          Nein, wenn die Serie nicht funktionieren wird man T'Pol's Kleidung auf ein Minimum reduzieren oder eine weitere attraktive Frau in die Serie bringen !
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Star Trek ist tot - es lebe Enterprise!

            Ich glaube die Autoren können gar kein hochwertiges Trek mehr schreiben, und gehen deshalb immer mehr auf die Comedy-Schiene
            Signatur:
            Die Signatur ist optional und wird am Ende Deiner Beiträge angezeigt (falls Du sie aktiviert hast).

            Kommentar


            • #7
              Man sah ja, wie grandios es in den letzten Jahren von Voyager und DS9 funktioniert hat, Star Trek "neu zu erfinden".

              Gegen wirklich neue Geschichten hätte ich nichts, aber davon ist nichts zu merken. Im Gegenteil: Gleich die 3. Episode setzt wieder auf die alte Infektions-Story.


              Ich habe das Gefühl, dass Paramount eine Art Fan-Blutwäsche machen will. Weg mit den Trekkies, her mit einem breiten anspruchslosen, actionorientierten Publikum.

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von 3of5

                Ich habe das Gefühl, dass Paramount eine Art Fan-Blutwäsche machen will. Weg mit den Trekkies, her mit einem breiten anspruchslosen, actionorientierten Publikum.
                Wirtschaftlich dürfte ein solches Vorgehen von Vorteil sein, da es IMO in den USA besonders, aber auch allgemein, mehr Leue gibt die eher dumpfe Action sehen wollen, als Serien die auch mal Denkanstöße liefern.
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaube die Autoren können gar kein hochwertiges Trek mehr schreiben, und gehen deshalb immer mehr auf die Comedy-Schiene
                  Star Trek IX sollteja (war ne Überlegung zumindest) eine wirkliche Comedy werden. Allerdings haben Umfragen (selbst beim Amerikanischen Publikum) ergeben, dass dieses nicht gewünscht wird. Dementsprechend... warten wir ab und harren der dinge die da kommen


                  Gruß Sebastian
                  "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                  Kommentar


                  • #10
                    Also mir persöhnlich wär es egal wenn es mit Star Trek nichts zu tun hat - ich will eine GUTE Scifi Serie haben - mir egal ob Star Trek oder Nicht!!!
                    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Dunkelwolf
                      Etwas von ST sollte es schon haben, denn ich denke kaum dass Braga eine Story schaffen kann, die das Fehlen jeglicher Tiefe und Gegenwartsbezogenheit vergessen machen könnte. Im Vergleich zu JMS ist Braga ohnehin ein ziemlich Versager.
                      Schade das der Aprilscherz dass JMS für ETP verantwortlich sein wird nur ein Scherz war .
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        @ Nic: sorry wenn ich da jetzt nicht drauf komme, aber wen meinst du mit JMS?

                        Also ich finde es ja sowieso schon traurig das die Zeit jetzt wie in SW einfach so über'n Haufen geworfen wird... Und ich glaube wenn man schon den Trend von TNG zu Voy sieht, dann ist da auch schon eine große Tendenz in die Richtung von "Äääkktionn" auch wenn in VOY noch genug Folgen da waren/sind die gute Hintergründe haben ist das doch sehr abgeschwächelt...und wenn ich dann sowas höre wie "für die breite Öffentlichkeit" dann habe ich das Bild jetzt schon vor Augen:

                        alle 40 Minuten sieht man nackte Haut,
                        die 1. Szene im Pilot Film fängt mit *BEEP* oder mit einer Schlachtszene an oder so etwas....,
                        und natürlich immer feste die Waffen sprechen lassen...

                        das will das Publikum sehen....

                        Wenn es so abläuft werde ich die Serie bestimmt nicht regelmäßig gucken...aber hoffen wir mal auf einen Zuschauercrash...


                        ICH HOFFE JA IMMER NOCH AUF EINE GANZ GROßE ENTE!!!! DAS ALLES ANDERS LÄUFT...
                        Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
                        To Go!
                        Man muss auch unterm Bett saugen!

                        Kommentar


                        • #13
                          @FunMaker: JMS ist der Erfinder und Produzent von Babylon 5. -Einzeiler-
                          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                          Makes perfect sense.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn es so abläuft werde ich die Serie bestimmt nicht regelmäßig gucken...aber hoffen wir mal auf einen Zuschauercrash...
                            Also ich werde mit Sicherheit nicht darauf hoffen...

                            die 1. Szene im Pilot Film fängt mit *BEEP* oder mit einer Schlachtszene an oder so etwas....,
                            STichwort: DS9er Abgesandte...klingelt da was?
                            Hat die Qualität einer Serie etwas damit zu tun, ob im Pilotfilm die bisher größte verfilmte Schlacht in ST zu sehen war, oder nicht

                            Grundsätzlich ist die Tendenz, die du beschreibst, zweifelsohne zu erkennen, aber das ist der lauf der Zeit; um Erfolg zu haben muss Action da sein, so einfach ist das!
                            Solange die "Grundprinzipien" erhalten bleiben und die Action nicht wirklich die Überhand nimmt (und das hat sie selbst bei Voyager noch lange nicht!), werde ich mir die Serie anschauen...vorausgesetzt, sie gefällt mir!

                            Kommentar


                            • #15
                              ich vermise ja jetzt schon die Touchscreens!

                              @ CP: Thx - Babylon 5 gucke ich nicht...bzw fast nicht - ist mir einfach zu "komisch"

                              @ Zafram: ich meine damit wenn sie wirklich 0 richtige Message hat, und nur auf Müll basiert, dann hoffe ich das sie sich keiner anguckt...und das sie dann das Konzept übern Haufen werfen und nicht anders
                              Irrtum, Stein - wo ist denn da der Unterschied!?
                              To Go!
                              Man muss auch unterm Bett saugen!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X