Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Braga: "Es wird viele Premieren geben"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Braga: "Es wird viele Premieren geben"

    Es gibt für alles ein erstes Mal laut dem Ausführenden Produzenten von Voyager und Enterprise, Brannon Braga, wäre dies ein Motto, das den Inhalt der fünften Serie ziemlich genau trifft. "Ich würde auf jeden Fall sagen, daß es sich um Premieren dreht. Es geht darum, wie es wäre, wenn Sie oder ich in den Weltraum fliegen würden. Das sind trainierte Astronauten, aber nicht jeder von ihnen fühlt sich vollständig wohl dabei, auf einem Schiff mit Warpantrieb zu dienen und gruseligen Außerirdischen zu begegnen. Sie haben das noch nie vorher gemacht. Es gibt einen abgedroschenen Spruch, den wir dauernd verwenden: 'Mit jedem Lichtjahr Geschichte machen'. Jeder Schritt, den diese Leute machen, wird auf der Erde unter die Lupe genommen. Sie empfinden nichts als selbstverständlich. Also dreht sich Enterprise darum, Geschichte zu machen."

    Was den Zuschauer in der kommenden ersten Staffel von "Series V" erwartet? "Viel Spuk!", sagt Braga. "Sie werden die Suliban wiedersehen, unsere Feinde in Enterprise. Wir werden ein bißchen mehr über den Temporalen Kalten Krieg verraten, der sich gerade abspielt. Aber zum größten Teil werden wir etwas Erforschung betreiben, und die Crew wird ziemlich seltsame Dinge finden. Wir werden einen der Charaktere sehen, der komplett ausflippt und schnell zurück nach Hause will. In einer sehr dramatischen Episode werden die Unstimmigkeiten zwischen Menschen und Vulkaniern wieder hervorkommen. Wir werden eine überraschende Charakterentwicklung bei T'Pol erleben. Es wird viele Premieren geben.", bekräftigt Co-Entwickler Braga.

    Das Ziel der Produzenten war, die Neugier und die Überraschtheit der Crew, neuen Spezies zu begegnen, zurückzubringen, was Braga hier noch einmal betont. "Wissen Sie, auch die Enterprise nur zu einem anderen Schiff aufschließen zu lassen, um Hallo zu sagen, ist eine besondere Sache für diese Crew. Noch haben sie keines der berühmten Star Trek-Protokolle, also wird es ein anderes Gefühl als bei den Serien geben, die wir schon gemacht haben. Und das bemerken wir schon, da wir die erste Episode jetzt zusammenschneiden. Es fühlt sich anders an als das, was bereits vorbei ist. Es fühlt sich irgendwie natürlicher an, realistischer, und es ist total cool. Es macht großen Spaß, daran zu arbeiten."

    Quelle: TrekOnline
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

Lädt...
X