Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anthony Montgomery über seine Rolle in Enterprise

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anthony Montgomery über seine Rolle in Enterprise

    In die Fußstapfen von afrikanisch-amerikanischen Schauspielern wie Nichelle Nichols (ST:TOS Uhura) und Avery Brooks (ST: DS9 Sisko) zu treten, ist eine große Erfahrung für jeden Darsteller. Anthony Montgomery (ENT: Travis Mayweather) freut sich aber darauf, etwas zu bewegen.

    "Ich bin von der Gelegenheit, die sich bietet, so begeistert," erzählte er Gregory L. Norris und Laura A. Van Vleet von Trek Galaxy. "Ich versuche nicht zu ernst in dieser Angelegenheit zu werden, aber die Realität sieht nun mal so aus, das ich der nächste Afrikan-Amerikaner im All bin. Das ist eine Bürde, die bisher Nichelle Nichols trug. Es ist nicht so, dass ich morgens aufwache, mich selbst ohrfeige und mir sage, 'Okay Anthony, sei wieder ein Schwarzer im Weltraum.' Aber da ich dort bin, lässt mich meine Herkunft darüber nachdenken."

    Der Schauspieler ist sich bewusst, welche Vorteile diese Rolle mitsichbringt. "Ich weiß, dass ich eine Vorbildrolle spiele," sagte Montgomery. "Ich weiß, dass es Leute gibt, die zu mir aufblicken werden. Ich wurde nicht mit einem Silberlöffel in meinem Mund geboren und ich hatte nicht sehr viel Geld. Alles was ich tun muss, ist eine positive Person zu bleiben. Und ich weiß, dass es dort draußen kleine schwarze Kinder geben wird, die mich so sehen, wie ich LeVar Burton, Tim Russ, Michael Dorn und Avery Brooks sah. Ich habe nun diese Rolle angenommen und ich nehme sie sehr ernst."

    Die positive Anschauung in Star Trek ist etwas, dass Montgomery schon immer anziehend fand. "Sogar wenn ich mich nur als Schauspieler und menschliches Wesen verbessere, und wenn dies nur auf einem unterbewussten Level passiert, die Zuschauer dort draußen werden dennoch in ihrem Geist behalten, dass wir etwas verändern werden," sagte er. "Wir rufen Veränderungen hervor und löschen alle farblichen Grenzen aus, was auch das ist, dass ich persönlich an Star Trek von Anfang an mochte. Die Leute sagen oft, dass es ihnen egal ist, ob ein Mensch rot, schwarz, grün oder was auch immer ist. Aber Star Trek ist es wirklich egal, welche Farbe deine Haut hat. Ich freue mich darauf, ein Teil dieses Vermächtnisses zu sein."

    Quelle: SF-Radio
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...


  • #2
    Nun, er hat sicher eine Vorbildfunktion, da die Integration verschiedener Rassen immer noch zu wünschen übrig läßt.
    Ich persönlich finde es schade, daß so eine Funktion immer noch gegeben ist. Eigentlich sollte es sein, wie er selbst sagt: Den Leuten sollte es einfach egal sein, was der Andere für eine Hautfarbe, Religion, oder Unterwäsche hat.

    CU

    Kommentar

    Lädt...
    X