Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Enterprise-Darsteller melden sich zu Wort

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enterprise-Darsteller melden sich zu Wort

    Star Trek wurde schon oft für seine optimistische, humane Sicht auf die Zukunft gelobt. In einer kürzlich erschienen Serie von Video-Interviews erklärten die Schauspieler der neuen Star Trek Serie "Enterprise", warum die Arbeit an der Serie auch eine durchaus positive Erfahrung ist.

    "Ich glaube als Kinder haben wir alle zu dem einem oder anderen Zeitpunkt den Traum gehabt, ins All zu reisen. Auf diese Weise kann ich es tun, ohne jemals abzuheben das ist der beste Teil daran!" erzählte Anthony Montgomery (ENT Travis Mayweather) StarTrek.com.

    Der Schauspieler erklärte auch, warum die Prämisse von "Enterprise" den Zuschauern gefallen wird. "Wir sind Leute, und - für mich gesprochen ich hoffe, dass das, was die Leute von dieser Serie mitnehmen, das sein wird, wie diese Leute wirklich gut miteinander zusammenarbeiten," sagte er. Sie überwinden Hindernisse, weil dies das ist, was wir in unserem Leben jeden einzelnen Tag tun. Und unglücklicherweise kann man dies alles nicht allein machen - man muss ein paar Leute um sich herum haben, die einem helfen, dies durchzustehen."

    Linda Park (ENT Hoshi Sato) hofft, dass ihre Präsenz in der Serie das Ansehen der asiatischen Amerikaner in diesem Medium steigern wird. "Egal was ich tue, ich treffe eine Aussage in der asiatisch-amerikanischen Community als Schauspielerin und ich trage glücklicherweise die Verantwortung," sagte sie. "Ich möchte nicht, dass ich die Summe von dem dem bin, was ich als Schauspieler bin, und ich möchte auch keinen politischen Standpunt in allem, was ich tue, beziehen, aber ich denke, je mehr das Publikum sich an asiatische Gesichter im Fernsehen gewöhnt, desto weiter können wir voranschreiten. Ich denke, das alles muss man in kleinen Schritten angehen."

    Da es nur zwei Frauen unter dem Stammcharakteren gibt, hofft Park, dass Sato irgendwann mit dem weiblichen vulkanischen Wissenschaftsoffizier T'Pol interagiert. "Ich würde es definitv mögen, Beziehungen mit den anderen Crewmitgliedern zu erforschen, mit denen ich bis jetzt noch nicht so viele Szenen hatte, ganz besonders mit der Vulkanierin, weil ich glaube, dass es sehr wichtig ist, eine Beziehung aufzubauen, da sie die einzige andere Frau dort ist - selbst wenn sie vulkanisch ist, sie ist weiblich."

    Da britische Schauspieler sehr oft in Schubkästen gesteckt werden, war Dominic Keating (ENT Malcolm Reed) anfangs verwirrt, einen Stereotypen zu verkörpern. "Meine Sorge bestand darin, dass sie diesen vollkommen englischen Kerl in einer amerikanischen Science Fiction Serie wollten," sagte er. "Und obwohl ich sehr froh war, diese Rolle zu spielen, hoffte ich, dass ich nicht als Engländer dort herumlaufen und sagen muss, 'Oooh, my dear old mum,' [...] Ich habe im Moment eher eine funktionale Rolle, weil ich weiß, der meiste Schub kommt von Jonathan Archer, T'Pol, dem weiblichen Wissenschaftsoffizier, und Trip, dem Ingenieur. Es wird daher noch eine Menge Zeit geben, die Ecken und Kanten von Reed zu entdecken."

    Quelle: SF-Radio
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

Lädt...
X