Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ausblick 2002

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausblick 2002

    Star Trek X - Nemesis

    [justify]Auch das kommende Jahr 2002 bietet für Star Trek Fans einige Highlights. Der wahrscheinlich größte davon dürfte wohl der zehnte StarTrek-Film sein, der Ende des nächsten Jahres in die Kinos kommen wird. Während man seit dem Ende von Voyager und somit des Jahres 2377 nichts mehr von der Föderation und dem Alpha-Quadranten des 24. Jahrhunderts erfahren hat warten alle gespannt auf die Neuigkeiten, die Star Trek 10, oder auch "Nemesis", wie er momentan betitelt ist, bringen wird.

    Zwar ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht viel bekannt, doch wird auf jeden Fall versprochen, dass es mehr Details geben wird, die zur Kontinuität betragen. Auch gibt es Vermutungen, dass es wahrscheindlich der letzte Film der TNG-Crew sein wird und somit das 24. Jahrhundert von Star Trek abschließt. Deshalb werden auch mehr alle Crewmitglieder in die Story einbezogen sein, wobei trotzdem der Fokus auf Picard und Data liegt. Im Gegensatz zu den Vorgängern wird nicht mehr Jonathan Frakes Regie führen, sondern stattdessen Stuart Baird, das Drehbuch schreibt John Logan (Gladiator). Patrick Stewart und Brent Spiner sind außerdem als Produzenten und Storyunterstützer involviert, während natürlcih Rick Berman Ausführender Produzent ist. Die Spezialeffekte werden von Digital Domain stammen, die Musik wie üblich von Jerry Goldsmith.

    Wenn man den Gerüchten glauben darf ist bisher folgendes bekannt: Im 10. Film werden die Romulaner eine tragende Rolle spielen. Sie haben Shinzon, einen Klon von Picrad, gezüchtet und die Enterprise muss den Konflikt in romulanischem Hoheitgebiet lösen. Während vor einiger Zeit Gerüchte aufkamen, dass Data sterben, ein anderer Soong-Android an Bord kommen und außerdem die Enterprise zerstört werden würde, sieht es jetzt anders aus: Am Ende des Films wird Riker sein eigenes Komamndo annhemen und Troi geht mit ihm. Crusher verlässt ebenfalls die Enterprise und nimmt eine Stelle auf der Erde an. Schließlich beliben nur noch Worf als Sicherheitschef (Botschafter war ihm zu langweilig) und LaForge als Chefingeneur an Bord. Die Fans dürfen sich außerdem auf ein Wiedersehen mit Kathryn Janeway als Admiral und Wesley Crusher freuen. Auch Guinan soll wiederkehren.

    Nach dem jetzigen stand der Dinge wird Nemesis wohl im Dezember des nächsten Jahres in die Kinos kommen, wir dürfen also gespannt sein. Paramount ließ verlauten, dass man nach einem großen Erfolg vielleicht noch über einen weiteren TNG-Film sprechen könnte.[/justify]

    Enterprise in Deutschland?

    [justify]Für die Fans in den USA und auch bald in Großbrittanien hat das Warten schon ein Ende. Doch in Deutschland wird der normale Zuschauer noch etwas auf die deutsche Ausstrahlung warten müssen.

    Es ist auf jeden Fall noch nicht sicher, dass "Enterprise" wieder auf Sat.1 laufen wird, dennoch ist es wahrscheindlich. Nach Aussagen des Privatsenders befindet man sich derzeit noch in den Verhandlungen mit Paramount. Sicher ist jedoch, dass Paramount dieses mal die Synchronisation selber übernimmt, und diese nicht wie sonst von Arena Synchron Berlin vollzogen wird. Damit will man durch ein spezielles Team die Kontinuität wahren.

    Man kann aber mit einer Ausstrahlung von "Star Trek - Die Enterprise" (wie die Serie wahrscheindlich hierzulande heißen wird) in Deutschland auf jeden Fall im Jahr 2002 rechnen, Schätzungen tippen beim Free-TV auf den Frühherbst, also im September. Im Pay-TV deutet alles auf den Sommer hin. Wer die deutschen Rechte zur Ausstrahlung erhält wird sich noch zeigen, die Videos wird wie üblich Paramount Home Entertainment schon einige Zeit vorher vertreiben. [/justify]

    Quelle: DSI
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...

Lädt...
X