Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brannon Braga möchte Enterprise Zugänglicher machen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brannon Braga möchte Enterprise Zugänglicher machen

    [justify] In der letzten Ausgabe des Star Trek Magazines erzählte der Enterprise Mitschöpfer und Executive Producer Brannon Braga einmal mehr etwas über die Show. Hier nun ein paar Auszüge.

    "Wir hoffen, dass wir diese Serie ein wenig mehr zugänglich machen so wie wir den Film 'First Contact' (dt. 'Der Erste Kontakt') zugänglicher machten. Er hatte gute Action und war nicht Technobabble-orientiert. Man konnte sich auf die Charaktere beziehen und man musste nicht 35 Jahre der Star Trek Geschichte kennen um den Film zu geniessen. Wir wollen den Hardcore-Fans zeigen, wie [das] Star Trek [Universum] zustande kommt, aber wir wollen auch die Leute unterhalten, die das erste Mal Star Trek sehen. Wir wollen, dass die Serie sich mehr auf die Erde bezieht, wir wollen das sie sagen 'Hey, Scott Bakula ist cool, die Serie ist cool!'

    "Ich denke, dass es das Beste ist Fragen a la "Gibt es eine Weltregierung?" zu vermeiden. Ich weiss es nicht. Ich weiss, dass es keine Vereinte Föderation der Planeten gibt und das die Menschen bislang nur eine handvoll Ausserirdische trafen und das ist alles alles Eigentum der Vulkanier. Und Kriege, Seuchen, Hunger, Eigentum, blah blah blah -- diese Dinge sind vergessen, so ziemlich, aber die Menschheit hat es noch nicht ganz geschafft. Sie sind zum Beispiel nicht die Menschen aus Picard's Tagen. Captain Archer ist nicht perfekt; er ist nicht der polierte Gene Roddenberrry Mensch. Als Teil der Geschichte der Serie wird man sehen, wie die Menschen es endlich schaffen, ein echter Mitspieler in der galaktischen Nachbarschaft zu werden, da zu Archers Zeit nur ein Schiff draussen ist. Wie in alles in der Welt schaffen wir es, sowas wie die Föderation mitzubegründen? Und das wird einige Jahre dauern es herauszufinden."[/justify]

    Quelle: SF-Radio
    "...To boldly go where no man has gone before."
    ...BASED UPON "STARTREK" CREATED BY GENE RODDENBERRY...


  • #2
    Das sind ja interessante Aussichten !
    Nach dem was Meister Brage da sagt will man wohl aus ENT eine Mainstream-Sci-Fi Serie machen die nicht mehr unbedingt viel Tiefe zu bieten hat (aber wer brauch sowas schon wenn alles schön explodiert ) !
    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

    Kommentar


    • #3
      Na toll.
      Wir hoffen, dass wir diese Serie ein wenig mehr zugänglich machen
      Was soll das heißen?
      Will man immer wieder neue Aliens einbringen, von denen man in den anderen Folgen noch nichts gehöhrt hat und das damit erklären, dass diese Völker eben in der Zükunft ausgestorben sind? Nur um irgendwelchen Fragen der Fans auszuweichen?

      Oder will man vielleicht die gesammte Star Trek Zeittafel über den Haufen werfen und bekannte Aliens einführen, die damals noch garnicht hätten auftauchen dürfen.

      Das befürchte ich eben ziemlich stark.
      Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

      Generation @, die Zukunft gehört uns.

      Kommentar


      • #4
        Zugänglicher, ja?!

        Also so, daß jeder Depp versteht, was los ist, und wenn er/sie sich die Chose beim Bügeln ansieht? So, daß man die Reaktionen der Figuren auf Anhieb mitkriegt, auch wenn man noch nie eine Folge gesehen hat? So, daß alle halbwegs komplizierten Fragen sorgfältig ausgeklammert bleiben, um nur ja niemanden intellektuell zu überfordern?

        Haben sie das nicht schon mal probiert? Das Ergebnis hieß, glaub ich, Voyager...

        Kommentar


        • #5
          Re: Brannon Braga möchte Enterprise Zugänglicher machen

          Nun malt aber nicht gleich so schwarz...

          Original geschrieben von Scotty
          "Wir hoffen, dass wir diese Serie ein wenig mehr zugänglich machen so wie wir den Film 'First Contact' (dt. 'Der Erste Kontakt') zugänglicher machten. Er hatte gute Action und war nicht Technobabble-orientiert.

          Das klingt doch nicht schlecht, oder?

          Man konnte sich auf die Charaktere beziehen und man musste nicht 35 Jahre der Star Trek Geschichte kennen um den Film zu geniessen.

          Auch das ist nicht wirklich negativ- schließlich kann man das zu 99% aller TNG-Folgen sagen!

          Wir wollen den Hardcore-Fans zeigen, wie [das] Star Trek [Universum] zustande kommt,...
          FInde ich jetzt auch nicht sooo schlimm...

          ...aber wir wollen auch die Leute unterhalten, die das erste Mal Star Trek sehen.

          Das ist IMHO nicht verwerflich und muß einfach das Ziel einer jeden Serie sein...

          Wir wollen, dass die Serie sich mehr auf die Erde bezieht, wir wollen das sie sagen 'Hey, Scott Bakula ist cool, die Serie ist cool!'
          Hey, Scott Bakula ist cool, die Serie ist cool!

          Bei mir hat´s geklappt...

          Klassische Grüße,
          Data
          "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

          "Das X markiert den Punkt...!"

          Kommentar


          • #6
            Ich denke auch das enterprise die ja schon vorgegebene Zeitlinie zumindest teilweise über den Haufen schmeißen wird.
            Aber was soll man machen.
            Ich werde mir die Serie auch anschauen, soweit sie nicht total stumpfsinnig und sch**** ist

            Kommentar


            • #7
              Du hast ja recht, Data, mit dem "Wider die Schwarzseherei"...

              Nur ist "zugänglich" meiner Erfahrung nach oft eben doch ein hübscher klingender Ausdruck für etwas, das garantiert keimfrei unterhält, garantiert keinem aufs Füßchen tritt und garantiert keine Gedankenakrobatik verlangt. TNG und DS9 waren nicht sonderlich "zugänglich" - ganz sicher nicht verglichen mit dem, was daneben noch lief. Dafür waren es aber gute Serien...

              Kommentar


              • #8
                ...die Serie ist SEHR gut...hab eben "breaking the ice" gesehen, die bislang beste Folge, und muss wirklich sagen, dass der Start der anderen Serien hingegen wirklich "schlecht" waren!

                Wem "Der erste Kontakt" gut gefallen hat, dem wird diese Serie höchstwarscheinlich auch gut gefallen...das kann man denke ich so recht gut zusammenfassen!

                Es spielt in "unserem" Universum; die Spezies haben ihre Eigenschaften; "details" wie das exakte "Piepsen" des Communicators wie zu TOS-Zeiten machen die Serie sehr charmant und die Charaktere sind schon in der ersten Season sehr "glaubhaft" und "greifbar"!

                ...wenn den Autoren nicht die Puste ausgeht und man zu dem "höher, schneller, weiter"-Prinzip aus Voyager zurückkehrt, dann werden sicherlich böse Worte im Forum fallen, aber die Zahl derjeniger, die die Serie gesehen haben und schlecht finden ist SHEHR viel geringer, als fast ALLE erwartet hatten...ein Beweis, dass die Produzenten das Richtige tun, oder!?

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Hugh
                  Will man immer wieder neue Aliens einbringen, von denen man in den anderen Folgen noch nichts gehöhrt hat
                  Diese Sache ist doch glaube ich schon passiert. Und zwar mit dieser neuen Rasse, die sich tarnen kann.

                  Und so wird das weiter und weiter gehen.

                  Wem "Der erste Kontakt" gut gefallen hat, dem wird diese Serie höchstwarscheinlich auch gut gefallen
                  @Zefram Willst du uns damit sagen, dass solange es Kampf- und Actionszenen gibt der Hintergrund nicht so wichtig ist?
                  Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                  Generation @, die Zukunft gehört uns.

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Hugh
                    @Zefram Willst du uns damit sagen, dass solange es Kampf- und Actionszenen gibt der Hintergrund nicht so wichtig ist?
                    Nein, nur wie du auch nachlesen kannst, ist der GROßTEIL der hier ansässigen user der Ansicht, dass "Der erste Kontakt" der beste aller "trek" - Movies war und ist!
                    welcher ist der beste ST-Film!?
                    (ich bin übrigens NICHT dieser Ansicht; mein Favorit ist ein anderer Film!)
                    ...und wenn du dir den Thread durchliest und darauf achtest, was die user zu diesem Film geschrieben haben...wirst du feststellen, dass jeder erfreut war darüber, dass der Film einfach "gut" war; zwar nicht so "hintergrundhaft" wie ST6., aber dennoch einfach unterhaltend UND irgendwie "trekkig"!

                    EDIT:
                    Ausserdem stimmt hier zwar die Optik, aber "Schiffverschleissrate" ist bis jetzt niedriger, als zu Vpyager oder gar DS9 - Zeiten!
                    Der Pilotfilm: Okay, er war eher ein "Actionfilm", aber ein sehr unterhaltender, und letztendlich wurde afair lediglich eine(!) Person getötet!
                    Die erste reguläre Folge: Kommunikationsstörungen...wie es halt so ist am Anfang!(Action=mittleres Voyager-Niveau)
                    Die zweite reguläre Folge: Man trifft auf einen neuen Planeten...der Halluzinationen hervorruft! (action=Fehlanzeige!)
                    Die dritte Folge: Humorfolge, sehr gelungen; ohne jegliche Gewalt
                    Die vierte Folge: Terra Nova...NULL Gewalt; etwas Action (ohne Gegner; es sei denn, die Natur ist ein Gegner!)
                    Die fünfte Folge:The Andorians are back! Würde ich in die Sparte "Action" einordnen; man lernt allerdings viel über die Vulkanier
                    Die sechste Folge: Ein Komet wird erforscht...zudem erneut Vulkanier und ihre "Schäferhundmentalität"! (imho die beste Folge bislang neben der ersten regulären)

                    Gewalt: Im Pilofilm und in der fünften Folge; ansonsten NULL;
                    Action: Nicht mehr, als es sie zu TNG - Zeiten auch gegeben hätte, wenn Roddenberry die Möglichkeiten der heutigen zeit gehabt hätte!
                    Zuletzt geändert von Zefram; 06.01.2002, 03:20.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hi Zef,

                      die Zusammenfassung der Folgen klingt javielversprechend und läßt einiges in einem anderen Licht erscheinen. Scheinbar hat Braga doch nicht halb soviel Einfluß wie er gerne hätte, denn das Interview ist einfach nur schocking.
                      Was will er mit diesen Sprüchen beweisen? Daß er der bessere Roddenberry ist? Oder daß man selbst Star Trek zu einem Power Rangers-Verschnitt degradieren kann, wenn man sich nur ordentlich Mühe gibt?
                      Zum Glück bleiben deinen Worten zufolge wenigstens einige Trekelemente, sonst würde man in wenigen Jahren ja noch mal dankbar für die Sendepolitik von Sat1 sein

                      Hoffen wir, daß Braga weiterhin nur heissen Dampf abläßt und die Serie dennoch gut wird! Damit Star Trek weiterleben wird.
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Nochmal zu ST VII:
                        Ich gehöre auch zu denen die diesen Film für den unterhaltsamsten hielten, aber eine ganze Serie die aus solch seichter Action bestehen würde wäre sicherlich fürchterlich. Aber zumindest in den ersten Folgen scheint Braga's Drohung ja nicht wahr gemacht worden zu sein , wenn man Zefram's Inhaltsangaben glauben darf !
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Zefram
                          Nein, nur wie du auch nachlesen kannst, ist der GROßTEIL der hier ansässigen user der Ansicht, dass "Der erste Kontakt" der beste aller "trek" - Movies war und ist!
                          welcher ist der beste ST-Film!?
                          (ich bin übrigens NICHT dieser Ansicht; mein Favorit ist ein anderer Film!)
                          "First Kontakt" ist auch mein Lieblings ST-Film.

                          Aber er baut auf einer Handlung auf (BORG, Wolf359) auf, die aus früheren TNG Folgen kommt.

                          Ich mag den Film auch insbesondere wegen seiner Aktion, aber man kann keine gute Serie allein auf Aktion und Raumschlachten aufbauen.

                          Als Film geht es; aber als Serie wäre es irgendwas aber nicht Star Trek wie wir es alle schätzen und lieben.
                          Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                          Generation @, die Zukunft gehört uns.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Hugh


                            Als Film geht es; aber als Serie wäre es irgendwas aber nicht Star Trek wie wir es alle schätzen und lieben.
                            ..es ist, wie gesagt, anders als das, was du bislang kennst; es ist auch "leichter zugänglich"....aber es ist nach wie vor zehn mal so anspruchsvoll wie "Andromeda" und co....

                            Ich hab mich übrigens geirrt; es sterben mindestens 3 Leute im Pilotfilm...aber ich hatte nur noch einen in Erinnerung...

                            Aber er baut auf einer Handlung auf (BORG, Wolf359) auf, die aus früheren TNG Folgen kommt.
                            ...Die Andorianer; die Vulkanier; die Klingonen...das passt schon!

                            Kommentar


                            • #15
                              Jetzt hab ich das gestern schon alles geschrieben und dann gabs nen Serverausfall und jetzt kann ich alles nochmal schreiben... *grrr*

                              Original geschrieben von Aurell

                              Haben sie das nicht schon mal probiert? Das Ergebnis hieß, glaub ich, Voyager...
                              Warum geht ihr jetzt wieder auf Voyager los? Voyager ist doch eine super Star Trek - Serie, die eben mal woanders spielt und deswegen auch für welche, die Star Trek nicht so gut kennen, auch verständlich ist...
                              TNG und DS9 waren nicht sonderlich "zugänglich" - ganz sicher nicht verglichen mit dem, was daneben noch lief. Dafür waren es aber gute Serien...
                              Bei Deep Space Nine hast du recht, aber bei The Next Generation gings doch eh in fast jeder Folge um was anderes...

                              @Nicolas: Du meinst Star Trek VIII, nicht VII, oder?

                              Ansonsten freue ich mich auch schon sehr auf die neue Serie und werde sie mir gleich, falls sie vo der TV-Ausstrahlung auf Deutsch rauskommt, auf DVD bzw. VHS kaufen Ist doch eh mal gut, wenn es etwas anders ist, aber hoffen wir auf ne Serie, die wieder im 24. Jahrhundert spielen wird...
                              Die Wahrheit wird sich von selbst offenbaren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X