Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stephen Furst (Vir Cotto, Babylon 5) verstorben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stephen Furst (Vir Cotto, Babylon 5) verstorben

    Wie ich heute Morgen auf Facebook lesen durfte, ist der vor allem aus Babylon 5 bekannte Schauspieler Stephen Furst am 16. Juni dieses Jahres an Komplikationen seiner Diabetes verstorben. Er wurde nur 63 Jahre alt.

    In der Serie Babylon 5 spielte Stephen Furst die Rolle des Vir Cotto, den leicht naiven Assistenten des Centauri-Botschafters Londo Mollari. Er erkrankte während der Dreharbeiten zu der Serie und reduzierte daraufhin massiv sein Gewicht, was man in der vierten Staffel und danach auch sehen kann.

    Furst hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.
    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

  • #2
    Mann oh Mann.
    ​B5 scheint wirklich verflucht zu sein.
    ​Mir war Stephen Furst sympathisch gewesen. Vir und Londo haben ein gutes Gespann abgegeben.
    ​Da wird einem noch wehmütiger, wenn man sich die alten Folgen mal wieder anschauen sollte.

    R.I.P.

    Kommentar


    • #3
      Ich finde es bei B5 insbesondere immer deswegen so vergleichsweise schockierend, weil die Serie auch noch vergleichsweise "jung" ist. Wenn, dann hört man solche Nachrichten gefühlt eigentlich immer über ältere Schauspieler aus älteren Serien usw. (sofern sie eben nicht dann in älteren Jahren noch die eine oder andere Rolle in neueren Serien hatten).

      RIP
      Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

      Für alle, die Mathe mögen

      Kommentar


      • #4
        Nunja mir hat Stephen Fursts Rolle als Vir gefallen die mir einige schöne Stunden bereitet hat. 63 ist wirklich kein Alter.
        ​Wir merken alle das wir älter werden auch an dem Verlust unserer Schauspiel -Idole aus Kindheit und Jugend.
        Vielen Dank Stephen Furst R.I.P

        http://www.t-online.de/unterhaltung/...gestorben.html
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Stephen_Furst[1].jpg
Ansichten: 1
Größe: 208,0 KB
ID: 4469716

        Zuletzt geändert von Infinitas; 18.06.2017, 15:02.
        █▓▒░ -Leipzig bei Nacht fotografiert von Silvio T.-☆ ░▒▓█

        Kommentar


        • #5
          Unfassbar... Mir war Stephen Furst als Vir auch immer sehr sympathisch.

          Vielen Dank für all die schönen B5-Stunden an diejenigen, die uns vorausgegangen sind...

          RIP Mr. Furst
          :herz7: DELENN :herz7:

          Kommentar


          • #6
            Ach nö schon wieder etwas trauriges... Stephen Furst mochte ich auch sehr gerne
            habe es Grade erst gelesen und Ironie, Heute habe ich noch ein Abzeichen der Erd Allianz gekauft...
            Die Figur Vir Cotto war ein ganz besonderer Charakter im Volk der Centauri. Er war der gute Geist im Schatten des großen Londo Mollari. Er verstand es im laufe der Serie die alten Traditionen zu hinterfragen und neue Wege zugehen und letztlich auch selber einen Schatten zuwerfen.
            Vielen Dank für die wunderbare Verkörperung von Vir und vielen schönen Stunden mit Babylon 5....

            Film, Video, DVD,usw. ist wohl heute die einzige Möglichkeit einen hauch von ewiger Jugend, Unvergessenheit und etwas Unsterblichkeit zu erlagen. Zumindest solange bis man immer aufs neue durch einen Betrachters zum leben erweckt wird...

            RIP Stephen Furst
            Zuletzt geändert von Jeff Corman; 19.06.2017, 01:12.
            Mens agitat molem!

            Kommentar


            • #7
              Mein Arzt sagte mir als ich mal etwas leichtfertig darüber geredet habe, Das Diabetes ein Schreckliche Krankheit ist... Und klar keiner möchte durch Diabetes ein Bein verlieren...usw. Das macht man sich nur leider selten bewusst was das bedeutet, wenn man es noch nicht selber hat...

              "Furst litt an Diabetes, woran bereits sein Vater und eine seiner Schwestern gestorben waren. Aufgrund dieser Krankheit musste ihm 1996 beinahe der linke Fuß amputiert werden. Er war Sprecher der American Diabetes Foundation und produzierte ein Video namens Diabetes for Guys. Seine Erkrankung verarbeitete er in dem Buch Confessions of a Couch Potato."

              (quelle: Wiki) Das macht schon sehr nachdenklich...
              Mens agitat molem!

              Kommentar


              • #8
                Sehr schade, 63 Jahre ist wirklich noch kein Alter. Unfassbar wie sehr es ausgerechnet die Hauptdarsteller von B5 trifft.

                Kommentar


                • #9
                  B5 scheint tatsächlich verflucht zu sein :/. 63 ist echt kein Alter.

                  RIP!

                  Kommentar


                  • #10
                    Es ist echt schade, dass er so früh von uns geht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ruhe in Frieden.
                      Mir wird er als Vir Cotto in Erinnerung bleiben mit gleichermaßen ernsten als auch witzigen Momenten.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Neben B5 war er also auch schon bei "Chefarzt Dr. Westphall" mit dabei. Jetzt kommt die Erinnerung so langsam wieder. War glaub ich eine der wenigen Arztserien, die ich regelmäßig gesehen hab. Sein dargestellter Charakter Dr. Axelrod war ähnlich wie Vir Cotto der pummelige, leicht trottelige Außenseiter. BTW starb er dort den Serientod am Herzinfarkt. Was für eine Parallele.

                        Nochmals vielen Dank für die vielen unterhaltsamen Momente.

                        Kommentar


                        • #13
                          Er möge in Frieden ruhen. Furst's Figur war einer meiner Liebline bei B5.
                          "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                          die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                          (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                          Kommentar


                          • #14
                            Er hat bei B5 wohl den steilsten Aufstieg hingelegt: Zuerst "Azubitrottel" des Botschafters, hat er es durch sein gutes Herz und sein unbeeinflussbares Verständnis für das was richtig ist,
                            bis zum Imperator geschafft!
                            Danke für viele wunderbare Stunden Babylon 5 - es wäre nicht dasselbe gewesen ohne ihn.
                            Ruhe in Frieden!

                            Kommentar


                            • #15
                              In seiner Rolle als Vir empfand ich ihn als sehr überzeugend. Zu viele der B5-Leute müssen zu früh abtreten ...
                              Ruhe in Frieden
                              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X