Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Komponist Alexander Courage gestorben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Komponist Alexander Courage gestorben

    Film- und TV-Komponist Alexander Courage, der dafür bekannt ist, das er die Titelmelodie der Original-Star-Trek-Serie geschrieben hat, starb am 15. Mai in Palisades, Kalifornien, im Alter von 88 Jahren, das berichtet Variety.

    Seine Fanfare für die U. S. S. Enterprise, die er 1965 für die zwei Pilotfilme für Roddenberrys Star Trek-Originalserie geschrieben hat, konnte man alle drei Staffeln lang hören.

    mehr...
    ...
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Hm, ich habe noch nie von ihm gehört! Hat er außer Star Trek noch irgendwelche anderen bekannten Sachen gemacht?
    "Kinder, ihr habt euer Bestes gegeben und seid miserabel gescheitert. Was habt ihr daraus gelernt? Es niemals versuchen."
    Homer J. Simpson

    Kommentar


    • #3
      Nicht verzagen - IMDB fragen: Alexander Courage

      Kommentar


      • #4
        Das für Trekkies bekannteste Werk von ihm ist sicherlich die "Star Trek-Fanfare", die zwei Serien und mehrere Star Trek-Filme eingeleitet hat. Wie lt. der Liste schein, hat er zudem auch außerhalb von ST gerne mit Jerry Goldsmith zusammengearbeitet.

        Ich bin mir sicher, dass auch im neuesten ST-Film Courages' Fanfare vorkommen wird. Im Teaser-Trailer ist sie ja schon zu hören. Jedenfalls hat er DIE Star Trek-Erkennungsmelodie erschaffen.

        Kommentar


        • #5
          Auch wenn jeder Trekkie wohl zwangsläufig seine Werke kennt, war mir bis heute sein Name kein Begriff.

          Und im Alter von 88 Jahren muss man mit dem Ableben eines Menschens wohl rechnen. Niemand ist unsterblich.
          <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

          Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
          (René Wehle)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Peter R. Beitrag anzeigen
            Auch wenn jeder Trekkie wohl zwangsläufig seine Werke kennt, war mir bis heute sein Name kein Begriff.
            Also hätte ich nicht mehrere Soundtrack CDs zu Star Trek, wo sein Name relativ groß vorne auf dem Cover platziert ist, würd ich ihn wohl auch nicht kennen. Im Ab- oder Vorspann ist mir sein Name jedenfalls auch noch nie so aufgefallen.

            Was ich übrigens noch nicht wusste und ich erst durch Courages Tod erfahren habe, ist, dass Roddenberry auf Courages Star Trek Titelsong sogar einen Text geschrieben hatte. Allerdings nicht, damit dieser jemals gesungen wird, sondern damit er als Co-Autor die Hälfte der Tantiemen abbekommt.
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Hier ist auch noch mal ein Artikel über Courage:
              Alexander Courage ist tot - Komponist des "Star Trek"-Themas wurde 88 Jahre alt / wunschliste.de

              Ich kannte Courages Namen auch hauptsächlich von Soundtrack-CDs auf denen man das ursprüngliche Star Trek-Theme findet.
              Ich wusste sonst aber nichts über seine Biographie und was er sonst noch so gemacht hat.
              Ich hatte bisher sogar angenommen, dass er schon länger tot sei, weil nach der ursprünglichen Serie ein Großteil der Star Trek-Soundtracks für die Serien und Filme ja von Jerry Goldsmith (der auch schon verstorben ist) kommen und dieser sich ja auch bei den Soundtracks zum ersten Star Trek-Film und The Next Generation doch stark an Courages Original-Theme orientiert hatte.

              Auf jeden Fall würde sich wohl ohne Alexander Courage der Sound von den ersten vier Star Trek-Realserien (kenne den Sound von der animierten Serie nicht) und einen Teil der ST-Kinofilme anders klingen.

              Kommentar

              Lädt...
              X