Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Michael Crichton ist tot

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Michael Crichton ist tot

    Bestseller-Autor Michael Crichton gestorben

    Er schrieb unheimliche Science-Fiction-Thriller, die zu Welterfolgen wurden: Michael Crichton, Autor von Bestsellern wie "Jurassic Park", Schöpfer der TV-Serie "Emergency Room", ist im Alter von 66 Jahren gestorben.
    .
    .
    .
    .
    Quelle und ganzer Artikel:Spiegel.de

    Das er an Krebs an erkrankt war, ist irgendwie an mir vorüber gegangen, insofern hat mich die Todesmeldung doch etwas überrascht. 2008 ist in der Tat ein Schwarzes Jahr für die SF, nach Arthur C. Clarke verläßt uns ein weiterer ganz großer des Genres.

  • #2
    Mein Gott, ich glaubs nich
    Das is echt traurig das zu hören. Ich liebe Michael Crichtons Bücher! Mein allererstes Buch war von ihm - Sphere/die Macht des Bösen.

    Erschreckt und Erschüttert mich grad das zu hören/lesen Der Mann hatte wirklich Talent zum Bücher schreiben und einem damit zu fesseln, dass man das Buch gar nich mehr aus der Hand legen möchte. Einfach klasse. Ich denke ich werde demnächst - wenn ich Zeit habe - wieder ein paar seiner Bücher lesen, die ich noch hier hab. Schade, dass es ein so trauriger Anlass is
    "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
    ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

    Kommentar


    • #3
      Öh, wie bitte? Ich wusste noch nicht mal, dass er erkrankt gewesen war. Dass er jetzt mit nur 66 Jahren gestorben ist... schon heftig. Auch wenn ich nicht alles mochte, was er geschrieben hat: Vieles von ihm war schon klasse und spannend bis zum geht nicht mehr...

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Mein erstes Buch, dass ich mir gekauft habe und das ich dann auch 5 oder 6 mal gelesen habe, war: "Jurassic Park" Ein wahrhaftiger Knüller. Es ist wirklich schade, dass solche Genies schon so früh abtreten... hat er denn viel geraucht oder/und getrunken? Was für ein Krebs war das denn?

        Ist echt ein schwarzes Jahr für die Künstler, sowohl im schriftlichen, als auch im musikalischem Sinne...

        Kommentar


        • #5
          Schon wieder jemand so tolles gestorben, Picard hat echt Recht, ein wirklich schwarzes Jahr Jurassic Park war wirklich toll, ich habs zwar noch nicht gelesen, aber wenn der Film schon so gut ist und Bücher sind ja meistens viel besser, dann ist es wirklich schade...
          Die 2 Seiten der Medaille
          Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
          Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
          ein netter kleiner Sinnspruch.....

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Sam Fan Beitrag anzeigen
            Schon wieder jemand so tolles gestorben, Picard hat echt Recht, ein wirklich schwarzes Jahr Jurassic Park war wirklich toll, ich habs zwar noch nicht gelesen, aber wenn der Film schon so gut ist und Bücher sind ja meistens viel besser, dann ist es wirklich schade...
            Das Buch ist weltklasse, vor allem weil es den Anfang besonders gut hervorhebt und im Grunde alle drei Kinofilme beinhaltet. Also nahezu alle Szenen aus allen 3 Filmen sind dort bereits aufgeführt. Allerdings mit teilweise anderen Ergebnissen bzw. Abläufen. Teilweise recht gruselig und abstrakt, aber sehr spannend und interessant. Also auf jeden Fall ein Lesetipp...

            Kommentar


            • #7
              Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
              Das Buch ist weltklasse, vor allem weil es den Anfang besonders gut hervorhebt und im Grunde alle drei Kinofilme beinhaltet. Also nahezu alle Szenen aus allen 3 Filmen sind dort bereits aufgeführt. Allerdings mit teilweise anderen Ergebnissen bzw. Abläufen. Teilweise recht gruselig und abstrakt, aber sehr spannend und interessant. Also auf jeden Fall ein Lesetipp...
              Danke für die Informationen, dann weiß ich jetzt wenigstens, was ich als nächstes lesen, zumal wir das Buch sowieso schon zu Hause haben hoffentlich ist es aber nicht zu gruselig ... mal schauen...

              Das macht dann aber den Tot dieses, wie es scheint hat noch weit aus genialeren Autors als ich dachte noch mal um einiges tragischer
              Die 2 Seiten der Medaille
              Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
              Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
              ein netter kleiner Sinnspruch.....

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Sam Fan Beitrag anzeigen
                Danke für die Informationen, dann weiß ich jetzt wenigstens, was ich als nächstes lesen, zumal wir das Buch sowieso schon zu Hause haben hoffentlich ist es aber nicht zu gruselig ... mal schauen...

                Das macht dann aber den Tot dieses, wie es scheint hat noch weit aus genialeren Autors als ich dachte noch mal um einiges tragischer
                Ich wills mal so ausdrücken: Solange wir seine Bücher lesen, ist Michael Crichton nicht tot, im Gegenteil, er lebt sozusagen über seine Bücher weiter, denn diese Bücher sind auch ein Teil von ihm, ein Teil seines Bewußtseins und seiner Seele...ein Vermächtnis sozusagen...

                Kommentar


                • #9
                  Habs vorhin auch bei spiegel online gelesen.
                  Sehr sehr schade kann ich da nur sagen!
                  Die Bücher von ihm die ich gelsen habe (es sind leider viel zu wenige) haben mir sehr viel Spaß gemacht.
                  Alleine mit seinen 150 Millionen verkauften Büchern hat er vielen Menschen viele viele schöne Stunden beschert!
                  Damit geht der Literaturwelt einer der Größten verloren!
                  Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                  Kommentar


                  • #10
                    Mich hat dies ähnlich getroffen, wie Kopernikus. Auch ich wusste nichts von seinem Leiden und war deshalb umso schockierter, als ich gerade von seinem Tod erfahren habe
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                      Das Buch ist weltklasse, vor allem weil es den Anfang besonders gut hervorhebt und im Grunde alle drei Kinofilme beinhaltet. Also nahezu alle Szenen aus allen 3 Filmen sind dort bereits aufgeführt. Allerdings mit teilweise anderen Ergebnissen bzw. Abläufen. Teilweise recht gruselig und abstrakt, aber sehr spannend und interessant. Also auf jeden Fall ein Lesetipp...
                      Da muß ich Dir absolut recht geben.
                      Gerade sein Schreibstil war unglaublich packend. Das sind Bücher, die man am liebsten am Stück durchlesen möchte.
                      Das ist natürlich sehr traurig, daß er verstorben ist.
                      Aber er hat ein enormes Vermächtnis hinterlassen.
                      Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                      Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hab auch nicht gewusst, dass er an Krebs leidet. Schade um ihn, habe zwei Bücher von ihm gelesen, wovon Jurassic Park genial war, und Timeline hat mir eher nicht wirklich gefallen. Aber vor ein paar Tagen habe ich mir bei ebay "Welt in Angst" von ihm gekauft, werde dass dann bald mal lesen.
                        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                        das geht aber auch so

                        Kommentar


                        • #13
                          Als ich das hier gerade entdeckt habe, konnte ich es erstmal nicht glauben. Habe nicht mal gewusst das er krank war. Wie bei picard2893 war mein erstes Buch ebenfalls Jurassic Park/Dino Park. Als ich dann die Filme sah war ich ein wenig enttäuscht. Die waren ganz anders als das Buch.
                          Ist ein grosser Verlust, da sein Schreibstil anders war als von anderen Schriftstellern. Es war so erfrischend seine Bücher zu lesen.
                          Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                          Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Darthbot Beitrag anzeigen
                            Als ich das hier gerade entdeckt habe, konnte ich es erstmal nicht glauben. Habe nicht mal gewusst das er krank war. Wie bei picard2893 war mein erstes Buch ebenfalls Jurassic Park/Dino Park. Als ich dann die Filme sah war ich ein wenig enttäuscht. Die waren ganz anders als das Buch.
                            Ist ein grosser Verlust, da sein Schreibstil anders war als von anderen Schriftstellern. Es war so erfrischend seine Bücher zu lesen.
                            Ist meistens so, dass das Buch anders ist als der Film. Wäre das Buch 1:1 verfilmt worden, wäre der Film ein noch größerer Knüller geworden, aber so hat man halt Elemente aus dem Buch in 3 verschiedene Filme gepackt, wie beispielsweise den riesigen Pteranodon-Käfig. Außerdem enthält das Buch sehr viel mehr Ironie, besonders bezüglich Mr. Hammond, aber psst...lest selbst...

                            Kommentar


                            • #15
                              Finde ich auch schade

                              Gelesen hab ich von ihm nur Jurassic Park, aber das war ein ziemlich spannendes Buch.

                              Er ruhe in Frieden.
                              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X