Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Yuri's Night Darmstadt - 11. April 2009

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Yuri's Night Darmstadt - 11. April 2009

    Yuri's Night Darmstadt - 11. April 2009

    Darmstadts Science Fiction Freunde, sonst eher im phantastisch-spekulativen Bereich beheimatet, zeigen mit ihrer Teilnahme an der weltweiten "Yuri`s Night"-Kampagne, dass sie frei nach dem Motto "Wir können auch anders!" durchaus ein Faible für reale Astronomie und Raumfahrt haben. Frei von Berührungsängsten wird ein unterhaltsamer Abend geboten, zu dem alle raumfahrtinteressierten Bürger eingeladen sind. Neben interessanten Vorträgen gibt es eine Ausstellung mit Modellen, sowie eine Präsentation von raumfahrtbezogener Literatur vergangener Jahrzehnte, die vielleicht nicht mehr so ganz aktuell erscheint, allerdings anschaulich zeigt, wie man sich im vergangenen 20. Jahrhundert diesem Thema (mehr oder weniger wissenschaftlich) gewidmet hat.

    Datum: Samstag, 11. April 2009
    Uhrzeit: 18 Uhr
    Ort: Saalbau der Gaststätte "Stadt Budapest", Heimstättenweg 140, Darmstadt
    Eintritt frei !

    Was ist Yuri's Night?

    Yuri's Night ist die weltweite Feier des bemannten Aufbruchs ins All. Am 12. April 1961 umrundete Juri Gagarin als erster Mensch in seinem Raumschiff Wostok 1 einmal die Erde. Mit seinem legendären Flug öffnete er der Menschheit das Tor zum Kosmos und sicherte sich einen unsterblichen Platz in der planetaren Entwicklungsgeschichte. Gagarin folgten bislang 450 Erdlinge aus fast 30 Ländern ins All, davon 46 Frauen (Stand: 2.4.2007): Die Aufenthaltsdauer des Menschen im Weltraum konnte von einer Stunde (1961, Juri Gagarin) auf 438 Tage (1994/95, Waleri Poljakow) gesteigert werden. Genau 20 Jahre später, am 12. April 1981, startete auch das amerikanische Space Shuttle zu seinem ersten Flug, STS-1. Yuri's Night ist ein Tribut an die bisherigen Leistungen und Erfolge der internationalen Raumfahrt.

    Ein globales Fest

    Der Jahrestag des Gagarin-Fluges wurde erstmals 1962 in der Sowjetunion gefeiert. Das neue Russland hat diese Tradition fortgeführt. Alljährlich am 12. April begehen die Kosmos-Pioniere ihren "Tag der Raumfahrt". Aus dem staatlichen Gedenk- und Feiertag eines Landes wurde mittlerweile ein weltweiter Event: 2001 fand sich unter der Koordination von Loretta Hidalgo-Whitesides und George Whitesides eine kleine Gruppe junger Menschen in einem Projekt des Space Generation Advisory Council (SGAC) zusammen, um zur ersten World Space Party aufzurufen. Ob im privaten Wohnzimmer, in einem coolen Nachtclub oder in einem renommierten Wissenschaftsinstitut, die Ausprägungen der Veranstaltungen sind so verschieden wie die Menschen, die sie organisieren. Bereits im ersten Jahr registrierten sich 64 Städte in 29 Ländern. Und von diesem Geist lebt die Yuri's Night auch heute noch. 2008 feierten über 190 Veranstaltungen in 51 Ländern auf sechs Kontinenten, und auch wieder im virtuellen Raum: auf der "Second Life Yuri's Night". Die individuellen Veranstaltungen variierten von einer großen Tanz-Party in Los Angeles mit mehr als 1500 Leuten über einen symbolischen Toast in einer Forschungsstation am Südpol bis hin zu einem Picknick unter der Kirschblüte in Japan. Aber egal wie und wo gefeiert wird: Für eine Nacht vereinigt die Yuri's Night Raketenwissenschaftler, Musikliebhaber, Studierende, und viele Andere für ein gemeinsames Interesse: den Weltraum! Und auch die Astronauten auf der Internationalen Raumstation ISS haben bereits mitgefeiert.

    Internet: Yuri's Night Deutschland
    Visit also Science Fiction Treff Darmstadt at http://www.sftd-online.de...
Lädt...
X