Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek – Raumschiff Enterprise in einer exklusiven Sammler-Box auf DVD und Blu-ray

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek – Raumschiff Enterprise in einer exklusiven Sammler-Box auf DVD und Blu-ray

    Paramount Home Entertainment präsentiert vom 9. Juni bis 6. Oktober jeden Monat einen von insgesamt fünf Titeln aus dem Star Trek-Universum auf DVD und Blu-ray

    Aus heutiger Sicht ist es kaum vorstellbar, dass die Kultserie Star Trek 1969 im amerikanischen Fernsehen wegen niedriger Einschaltquoten abgesetzt wurde. Mittlerweile ist die Serie rund um Captain Kirk und seine Crew zum Kult geworden und hat eine große Fangemeinde. Ein Highlight für alle „Trekkies“ erscheint am 9. Juni bei Paramount Home Entertainment: Die komplette Sammler-Box mit allen drei Staffeln auf DVD und Blu-ray. Die Special Features „Die besten Momente in Star Trek“ oder die Kurzdokumentationen „Leben jenseits von Star Star Trek“ über Walter Koenig (Fähnrich Pavel Andreievich Chekov), Leonard Nimoy (Lieutenant Spock) und William Shatner (James Tiberius Kirk) beamen dabei jeden Fan vor Freude in die unendlichen Weiten des Alls.

    Die Blu-ray enthält neben der Original-Serie auch eine aufwendig remasterte Version mit verbessertem Ton und visuellen Effekten. Zum Bonusmaterial zählt neben „Die Welt von Rod Roddenberry auf der ComicCon 2009“ auch eine seltene und komplett restaurierte Version der Episode „Spitze des Eisbergs“. Damit ist aber noch lange nicht Schluss mit den Star Trek-Highlights auf DVD.

    Von Juli bis Oktober veröffentlicht Paramount Home Entertainment vier weitere Serienteile. Ab 7. Juli geht es mit Star Trek – Next Generation ins 24. Jahrhundert, knapp einen Monat später, am 4. August, können Fans die Abenteuer auf der Raumstation Deep Space 9 miterleben. Am 8. September erscheint Star Trek – Voyager und ab 6. Oktober geht es mit Star Trek – Enterprise in ferne Galaxien voller Geheimnisse.

    Ein Weltraumkuss, der Geschichte schrieb Als die Serie „Star Trek – Raumschiff Enterprise“ 1966 zum ersten Mal im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde, war sie ihrer Zeit weit voraus. Zwei Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkriegs zeigten die Produzenten von Star Trek, wie an Bord des Raumschiffs USS Enterprise NCC-1701 Männer und Frauen unterschiedlicher Völker und Welten zusammen gegen aggressive Klingonen, Romulaner und völlig unerklärliche Phänomene kämpfen. Die Rolle der Lieutenant Uhura, gespielt von Nichelle Nichols, ging in die Fernsehgeschichte ein: Nichols war nicht nur eine der ersten schwarzen Schauspielerinnen, die eine Frau in einer hohen beruflichen Position spielten, sie küsste auch als erste schwarze Frau einen weißen Mann im US-Fernsehen. Dieser Mann war kein geringerer als Captain Kirk (William Shatner).

    Die zunächst belächelte Sci-Fi-Serie, welche die Zuschauer mit in die Jahre 2264 bis 2269 nimmt, erlangte bald nach ihrer Absetzung 1969 Kultstatus. Auch die zahlreichen Nachfolgeserien wurden bei Fans weltweit geliebt, jedoch bleibt das Original nicht zuletzt wegen des experimentell-naiven Charmes der 60er-Jahre unerreicht.

    Technische Daten Complete Boxsets:
    --------------------------------------------------

    DVD:
    Genre: TV-Serie / Science-Fiction
    Originaltitel: Star Trek: The Original Series
    Land/Jahr: USA/1966-1969
    Bildformat: Full Frame
    Tonformat: Dolby Digital 5.1, Mono
    Sprachen: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch, Italienisch, Spanisch (Mono)
    Untertitel: Dänisch, Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch,
    Spanisch
    Laufzeit: Circa 3.970 Minuten
    FSK: Ab 16 Jahre
    Disc-Anzahl: 23

    Blu-ray:
    Genre: TV-Serie / Science-Fiction
    Originaltitel: Star Trek: The Original Series
    Land/Jahr: USA/1966-1969
    Bildformat: 4:3 Full Frame
    Tonformat: Dolby Digital 7.1 DTS-HD Master Audio
    Sprachen: Deutsch, Englisch (Dolby Digital 7.1 DTS-HD Master Audio),
    Französisch, Italienisch, Spanisch (Mono), kein Französisch und
    Spanisch bei der Episode „Der Käfig“ und „Der Käfig (Extended
    Version)“
    Untertitel: Dänisch, Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch,
    Spanisch
    Laufzeit: Ca. 4.123 Minuten
    FSK: Ab 16 Jahre
    Disc-Anzahl: 20

    Extras DVD:

    Season 1:
    • Vorschau Trailer
    • Spacelift: Star Trek im 21. Jahrhundert
    • Leben nach Star Trek: William Shatner
    • Überlegungen zu Spock
    • Trekker-Beziehungen
    • SciFi-Visionäre
    • Die Schatzkiste von Billy Blackburn: Seltene Privataufnahmen und besondere Erinnerungen
    • Enthüllungsstorys: Romanzen im 23. Jahrhundert
    • Star Trek: Jenseits der letzten Grenze
    • Die Geburt eines zeitlosen Vermächtnisses
    • Unendliche Weiten … Season Eins
    Season 2:
    • Vorschau Trailer
    • Billy Blackburns Schatzkiste: Seltene Privataufnahmen und besondere Erinnerungen Teil 2
    • Unendliche Weiten … Season Zwei
    • Das Design der letzten Grenze
    • Vom Schreibtisch der Autoren: D.C. Fontana
    • Die besten Momente in Star Trek
    • Mehr Trouble mit Tribbles (Star Trek: The Animated Series Ep. #1) mit Kommentaren von David Gerrold
    • Immer die Last mit den Tribbles (Star Trek: Deep Space Nine Ep. #503)
    • Immer die Last mit den Tribbles: Zwei Legenden vereint
    • Immer die Last mit den Tribbles: Ein historisches Unterfangen
    • Leben jenseits von Star Trek : Leonard Nimoy
    • Kirk, Spock und Pille: StarTreks tollstes Trio
    • Star Treks himmlische Diven: Nichelle Nichols
    Season 3:
    • Vorschau Trailer
    • Die Schatzkiste von Billy Blackburn: Seltene Privataufnahmen und besondere Erinnerungen Teil 3
    • Unendliche Weiten … Season Drei
    • Der Traum eines Star Trek-Sammlers wird wahr
    • Leben jenseits von Star Trek: Walter Koenig
    • Aus dem Logbuch des Chefingenieurs
    • Die Erinnerungen von Mr. Sulu
    • Der Einfluss von Star Trek
    • Sammel-Trek
    • Captain's Log: Bob Justman
    Extras Blu-ray:

    Season 1:
    • Vorschau Trailer
    • Spacelift: Dokumentation „Trek im 21. Jahrhundert“ (HD)
    • Überlegungen zu Spock
    • Leben nach Star Trek: William Shatner
    • Unendliche Weiten … Season Eins
    • Die Geburt eines zeitlosen Vermächtnisses
    • Interaktive Inspektion der Enterprise (HD)
    • SciFi-Visionäre
    • Die Schatzkiste von Billy Blackburn: Seltene Privataufnahmen und besondere Erinnerungen (HD)
    • Enthüllungsstorys: Romanzen im 23. Jahrhundert
    Seaso 2:
    • Vorschau Trailer
    • Billy Blackburns Schatzkiste: Seltene Privataufnahmen und besondere
    • Erinnerungen Teil 2 (HD)*
    • Mehr Trouble mit Tribbles (Star Trek: The Animated Series Ep. #1) (HD) mit Kommentaren von David Gerrold
    • Immer die Last mit den Tribbles (Star Trek: Deep Space Nine Ep. #503) (HD)
    • Immer die Last mit den Tribbles: Zwei Legenden vereint
    • Immer die Last mit den Tribbles: Ein historisches Unterfangen
    • Star Trek: Raumschiff Enterprise auf Blu-ray
    • Unendliche Weiten … Season Zwei*
    • Das Design der letzten Grenze
    • Die besten Momente in Star Trek
    • Vom Schreibtisch der Autoren: D.C. Fontana
    • Leben jenseits von Star Trek: Leonard Nimoy
    • Kirk, Spock und Pille: Star Treks tollstes Trio*
    • Star Treks himmlische Diven: Nichelle Nichols
    • Verbesserte Visuelle Effekte
    Season 3:
    • Vorschau Trailer
    • Leben jenseits von Star Trek: Walter Koenig*
    • Aus dem Logbuch des Chefingenieurs*
    • Die Erinnerungen von Mr. Sulu*
    • Captain´s Log: Bob Justman*
    • „Spitze des Eisbergs“ Seltene und unveröffentlichte alternative Version
    • David Gerrold moderiert: „Convention -Berichterstattung 2009“
    • Das „StarTrek und Anthropologie“-Panel auf der ComicCon 2009
    • „Die Welt von Rod Roddenberry“ auf der ComicCon 2009
    • Die Schatzkiste von Billy Blackburn: Seltene Privataufnahmen und besondere Erinnerungen Teil 3*
    • Unendliche Weiten … Season Drei*
    • Sammel-Trek*
    • Der Einfluss von Star Trek*
    *Special Feature ist ebenso als Content to goTM über Mobile BluTM abrufbar.
    Angehängte Dateien
    “I don’t need a sword, because I am the Doctor…and this, is my spoon!”

  • #2
    Ich muss sagen, ich mag diese remasterten und digital verbesserten und was weiß ich noch alles ToS Serien gar nicht, da geht viel von dem originalen Flair verloren. :-/
    c^ir afs alBREyet, h/az-KRI-yet !

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Galor Beitrag anzeigen
      Ich muss sagen, ich mag diese remasterten und digital verbesserten und was weiß ich noch alles ToS Serien gar nicht, da geht viel von dem originalen Flair verloren. :-/
      Ich habe sie mir angesehen und kann diesen Eindruck nicht bestätigen.
      Ich für meinen Teil habe gegen die zusätzlichen Szenen und realistisch aussehenden Planeten nichts einzuwenden...
      Deutsches BABYLON5 Forum || STAR TREK - ICICLE || STAR TREK - BREAKABLE
      Mein Fan-Fiction und Original-Fiction WIKI

      STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || FAN-FICTION TOTAL || SPACE 2063 WIKI

      Kommentar


      • #4
        Zitat von hawk644 Beitrag anzeigen
        Ich habe sie mir angesehen und kann diesen Eindruck nicht bestätigen.
        Ich für meinen Teil habe gegen die zusätzlichen Szenen und realistisch aussehenden Planeten nichts einzuwenden...
        Wenn Du sie gesehen hast, würde mich eine Sache interessieren:

        Ist die deutsche Synchronisation immer noch so grottenschlecht ??? Ich habe nämlich damals die ersten "remasterten" gekauft und das war fast nicht zum Aushalten - tat so richtig in den Ohren weh, wenn sich mitten in einer Szene die Stimme eines Darstellers von einem Moment zum anderen ändert

        Was das Videoremastering angeht, finde ich es auch nicht schlimm. Die starken Farben passen sogar irgendwie zu der damaligen Zeit

        makkie
        Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
        ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

        Kommentar


        • #5
          Zitat von makkie Beitrag anzeigen
          Ist die deutsche Synchronisation immer noch so grottenschlecht ??? Ich habe nämlich damals die ersten "remasterten" gekauft und das war fast nicht zum Aushalten - tat so richtig in den Ohren weh, wenn sich mitten in einer Szene die Stimme eines Darstellers von einem Moment zum anderen ändert
          Naja, was heißt "grottenschlecht"? Die deutsche Tonspur bei den neuen DVDs ist jedenfalls identisch mit jener der Erstauflage. Da auf den DVDs auch Szenen drauf sind, die für die TV-Ausstrahlung damals rausgeschnitten wurden, war's halt notwendig, diese Szenen neu sprechen zu lassen. Und da von den Originalsprechern kaum noch jemand lebt, musste man eben auf andere Sprecher ausweichen. Lediglich "Schablonen der Gewalt" wurde (weil schon ein paar Jahre zuvor für die erste VHS-Veröffentlichung) vollständig mit den Originalsprechern aufgenommen.

          Der Wechsel der Stimme zwischendurch für ein paar Sätze ist zumindest nicht so schlimm wie wenn sie die Szenen komplett unsynchronisiert drinnen gelassen hätten. Das wäre dann ein Wechsel von Stimme und Sprache gewesen. Ich kann da jedem, der meint, diese Alternative wäre besser als das Nachsynchronisieren gewesen, nur empfehlen, sich mal die DVD von "Blues Brothers" anzusehen. Also DAS ist grottenschlecht!

          Kommentar


          • #6
            Grottenschlecht ist die deutsche Synchro noch nie gewesen. Das Problem ist halt, dass für die DVD-Veröffentlichung Szenen wieder eingefügt wurden, die damals bei der Erstausstrahlung in D rausgeschnitten waren, und deshalb nie synchronisiert wurden. Inzwischen sind viele der damaligen Synchronsprecher schon tot, weshalb man auf Ersatz zurückgreifen mußte. Mir persönlich ist es auch lieber, dass eben nur die neuen Szenen nachsynchronisiert wurden, und nicht die jeweils ganze Episode, oder sogar die ganze Serie. Mit der Neusynchro von "Der weiße Hai" z.B. hab ich auch so meine Schwierigkeiten, da m.M.n. auch die damalige Synchro mit ihren Stimmen dem ganzen seinen eigenen Flair verliehen hat.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von MFB Beitrag anzeigen
              Naja, was heißt "grottenschlecht"? Die deutsche Tonspur bei den neuen DVDs ist jedenfalls identisch mit jener der Erstauflage. Da auf den DVDs auch Szenen drauf sind, die für die TV-Ausstrahlung damals rausgeschnitten wurden, war's halt notwendig, diese Szenen neu sprechen zu lassen. Und da von den Originalsprechern kaum noch jemand lebt, musste man eben auf andere Sprecher ausweichen. Lediglich "Schablonen der Gewalt" wurde (weil schon ein paar Jahre zuvor für die erste VHS-Veröffentlichung) vollständig mit den Originalsprechern aufgenommen.

              Der Wechsel der Stimme zwischendurch für ein paar Sätze ist zumindest nicht so schlimm wie wenn sie die Szenen komplett unsynchronisiert drinnen gelassen hätten. Das wäre dann ein Wechsel von Stimme und Sprache gewesen. Ich kann da jedem, der meint, diese Alternative wäre besser als das Nachsynchronisieren gewesen, nur empfehlen, sich mal die DVD von "Blues Brothers" anzusehen. Also DAS ist grottenschlecht!
              Zitat von Phantomias Beitrag anzeigen
              Grottenschlecht ist die deutsche Synchro noch nie gewesen. Das Problem ist halt, dass für die DVD-Veröffentlichung Szenen wieder eingefügt wurden, die damals bei der Erstausstrahlung in D rausgeschnitten waren, und deshalb nie synchronisiert wurden. Inzwischen sind viele der damaligen Synchronsprecher schon tot, weshalb man auf Ersatz zurückgreifen mußte. Mir persönlich ist es auch lieber, dass eben nur die neuen Szenen nachsynchronisiert wurden, und nicht die jeweils ganze Episode, oder sogar die ganze Serie. Mit der Neusynchro von "Der weiße Hai" z.B. hab ich auch so meine Schwierigkeiten, da m.M.n. auch die damalige Synchro mit ihren Stimmen dem ganzen seinen eigenen Flair verliehen hat.

              Also mich stört es jedenfalls. IMO hätte man den neuen Synchronsprecher alles noch mal nachsprechen lassen sollen. Das kann doch nicht ein all zu großer Aufwand gewesen sein den neuen Sprecher die alten Passagen noch mal ablesen zu lassen und soooooo schlecht sind die neuen Stimmen nun auch nicht ?!? Jedenfalls wäre es homogener gewesen und man gewöhnt sich sehr schnell an eine neue Stimme.

              Jeder hat so sein eigenes Empfinden. Auf jeden Fall finde ich die dauernden Stimmenwechsel eher als störend, aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

              @MFB

              Das mit der Blues Brothers-DVD ist mir gar nicht aufgefallen. Da muss ich doch glatt noch mal den Streifen ansehen und auf die Stimmen achten.....

              makkie
              Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
              ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

              Kommentar


              • #8
                Zitat von makkie Beitrag anzeigen
                Also mich stört es jedenfalls. IMO hätte man den neuen Synchronsprecher alles noch mal nachsprechen lassen sollen. Das kann doch nicht ein all zu großer Aufwand gewesen sein den neuen Sprecher die alten Passagen noch mal ablesen zu lassen
                Nun, in der derzeitigen Fassung vertonen die neuen Synchronsprecher wenn's hochkommt vielleicht gerade mal so 5 % aller Folgen. Wenn überhaupt. Also da dürfte der finanzielle Aufwand sich um ein Vielfaches steigern, würde man sämtliche Folgen neu synchronisieren. Zumal weiterer Arbeitsaufwand dazu kommt, den alten gesprochenen Text in ein Skriptum für die Sprecher umzuwandeln. Und dann kommt wieder die Frage auf, ob man nicht gleich neu Übersetzen soll und diesmal näher am Original bleibt. Also wirklich zufriedenstellen wird man da niemanden. Zumal ich noch nirgends irgendwo mal positive Kritiken gelesen habe, wenn ein Film neu synchronisiert auf DVD oder Blu-ray erschienen ist. Zumal die alte deutsche Synchro gerade bei TOS ein besonderes Merkmal der Serie ist.

                und soooooo schlecht sind die neuen Stimmen nun auch nicht ?!? Jedenfalls wäre es homogener gewesen und man gewöhnt sich sehr schnell an eine neue Stimme.
                Gewöhnen würde man sich schon daran, die neuen Sprecher finde ich aber nur teilweise gut. Glaube, dass man bei einer kompletten Neusynchro doch zum Teil andere Sprecher nehmen würde.

                @MFB

                Das mit der Blues Brothers-DVD ist mir gar nicht aufgefallen. Da muss ich doch glatt noch mal den Streifen ansehen und auf die Stimmen achten.....

                Ich weiß nicht, ob es inzwischen eine neusynchronisierte Fassung gibt. Aber auf meiner DVD ist der Wechsel zwischen Deutsch und Englisch schon extrem penetrant, manchmal für ein einziges Wort zwischendurch und der Beginn ist meiner Erinnerung nach auch weitgehend auf Englisch.

                Kommentar


                • #9
                  Remastern ist immer klasse. Ich werde die BlueRays kaufen, ist mir egal was es kostet

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X