Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

R.I.P. Tony Scott

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • R.I.P. Tony Scott

    Der Bruder von Ridley Scott hat sich leider das Leben genommen.
    Er war nicht ganz so erfolgreich wie sein älterer Bruder,aber seine Filme sind uns trotzdem bekannt.
    Von ihm wurden Filme wie Top Gun oder Staatsfeind Nr. 1.

    Ich verstehe zwar nicht, warum man sich selber umbringt,aber seiner Familie und allen Freunden mein Beileid

  • #2
    Wirklich Schade um den Mann , als Regisseur hatte er ein paar grosse Hits gelandet.

    Hier seine Filmographie :

    1969: Loving Memory (Kurzfilm)
    1971: One of the Missing (Kurzfilm)
    1974: Nouvelles de Henry James: L’auteur de Beltraffio (Fernsehfilm)
    1983: Begierde (The Hunger)
    1986: Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel (Top Gun)
    1987: Beverly Hills Cop II
    1990: Revenge – Eine gefährliche Affäre (Revenge)
    1990: Tage des Donners (Days of Thunder)
    1991: Last Boy Scout – Das Ziel ist Überleben (Last Boy Scout)
    1993: True Romance
    1995. Crimson Tide – In tiefster Gefahr (Crimson Tide)
    1996: Der Fan (The Fan)
    1998: Der Staatsfeind Nr. 1 (Enemy of the State)
    2001: Spy Game – Der finale Countdown (Spy Game)
    2002: Beat the Devil (Kurzfilm)
    2004: Mann unter Feuer (Man on Fire)
    2004: Agent Orange (Kurzfilm)
    2005: Domino
    2006: Déjà Vu – Wettlauf gegen die Zeit (Déjà Vu)
    2009: Die Entführung der U-Bahn Pelham 123 (The Taking of Pelham 123)
    2010: Unstoppable – Außer Kontrolle (Unstoppable)

    Kommentar


    • #3
      Lt. RP-Online hat er einen Abschiedsbrief hinterlassen. Je nach dem was darin steht, wird es wohl an die Öffentlichkeit kommen.
      HOFFNUNG ist alles!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Grohm Beitrag anzeigen
        Ich verstehe zwar nicht, warum man sich selber umbringt,aber seiner Familie und allen Freunden mein Beileid
        ....er war wohl schon immer ziemlich depressiv, hat es zwar in der Vergangenheit halbwegs im Griff gehabt und jetzt halt nicht mehr . Schade um ihn - die meisten seiner Filme sind wirklich sehr, sehr gut und mindestens genauso gut, wie die Werke von Ridley.

        R.I.P. Tony Scott

        makkie
        Die letzte Stimme, die man hören wird, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt:
        ------------------------------> " DAS IST TECHNISCH UNMÖGLICH !!! " <------------------------------

        Kommentar


        • #5
          Es war ein inoperabler Gehirntumor.
          mania.com
          HOFFNUNG ist alles!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Rhiannon Beitrag anzeigen
            Es war ein inoperabler Gehirntumor.
            mania.com
            Oder auch nicht:

            Tony Scott death: Family denies brain cancer reports - latimes.com
            Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von makkie Beitrag anzeigen
              Schade um ihn - die meisten seiner Filme sind wirklich sehr, sehr gut und mindestens genauso gut, wie die Werke von Ridley.

              R.I.P. Tony Scott

              makkie
              Auch wenn der aktuelle Prometheus wohl eher zu seinen schwächeren Filmen zählen soll (Ich habe ihn noch nicht gesehen, deshalb kann ich es nicht beurteilen), haben mir persönlich Ridleys Streifen besser gefallen.

              Aber das ändert natürlich nichts daran, dass der Selbstmord von Tony tragisch ist, egal aus welchem Grund er sich das Leben genommen hat.
              Deshalb schließe ich mich da an und sage ruhe in Frieden.
              "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
              "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
              Norman Mailer

              Kommentar


              • #8
                Wirklich schade um ihn.

                Möge er in Frieden ruhen.
                "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
                die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
                (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

                Kommentar


                • #9
                  Auch wenn Tony nie 100&ig aus dem Schatten seines Bruders Ridley treten konnte, hat er doch einige tolle Filme (allen voran "Top Gun", der eindeutig Kult-Status genießt) geschaffen. Mit ihm geht ein toller Filmemacher und ich kann auch nur sagen

                  RIP!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X