Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Glen A.Larson im Alter von 77 Jahren verstorben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Glen A.Larson im Alter von 77 Jahren verstorben

    Glen A. Larson, der Mann mit dessen Serien vermutlich die meisten User des Forums aufgewachsen sind, der Erfinder von "Magnum P.I.", "Knight Rider" oder "Quincy" ist am 14. November im Alter von 77 Jahren an den Folgen von Speiseröhrenkrebs verstorben.

    Glen A. Larson war außerdem Autor/Produzent/Schöpfer von "Kampfstern Galaktiker", "Ein Colt für alle Fälle", "Der 6 Millionen Dollar Mann", "Automan", "Bug Rodgers" und vielen weiteren Serien.

    Siehe:
    'Magnum P.I.' Creator Glen A. Larson Dies At 77 From Cancer

    Mehr zum Mann auch hier zu lesen:
    Knight Rider: Serien-Erfinder Glen A. Larson gestorben
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Du meinst sicher Buck Rogers Habs auch grad gelesen und finde es sehr schade. Ich kannte sehr viele Serien von ihm und hab viele davon gerne gesehen.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Wirklich schade. Er war ungemein Produktiv und hat viele Serien erschaffen, die mir vor allem als Kind sehr gut gefallen haben und heute auch als Klassiker gelten und einige davon auch moderne Neuauflage in den letzten zehn Jahren erhalten haben.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
        Glen A. Larson,"Kampfstern Galaktiker" [...] "Bug Rodgers"
        xD

        Zu Ehren des Verstorbenen nennen wir die Serien jetzt wohl lieber mal "Kampfstern Galactica" und "Buck Rogers".

        Bin aber auch mit vielen seiner Serien aufgewachsen. Insofern hat er sich - für mich - unsterblich gemacht.

        Kommentar


        • #5
          Einige Werke kenne ich und habe ich auch gerne geschaut. Schade um ihn.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
            Glen A. Larson, der Mann mit dessen Serien vermutlich die meisten User des Forums aufgewachsen sind
            Ja, seinen Namen hat man früher echt häufiger gelesen, wenn man vor der Glotze hing. Ähnlich wie den von Mike Post.

            Möge er in Frieden ruhen.
            LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

            Kommentar


            • #7
              Zitat von SBH Beitrag anzeigen
              Ja, seinen Namen hat man früher echt häufiger gelesen, wenn man vor der Glotze hing. Ähnlich wie den von Mike Post.

              Möge er in Frieden ruhen.
              Das ist ein echter Schock für mich: bis auf Quincy besitze ich so ziemlich jede Serie von ihm. Möge Glen in Frieden ruhen. Die Serie wurde, wie ja allen bekannt ist, zu drei Kinofilmen zusammen geschnitten. "Kampfstern Galactica" und "Angriff der Zylonen" gehörten dabei zusammen mit den ersten beiden Star Wars Filmen zu den ersten Scifi Filmen, die ich überhaupt je im Kino sah. Seine schönsten Serien waren für mich:
              Der Sechs Millionen Dollar Mann (obwohl die Serie überwiegend von Kenneth Johnson stammt: http://www.greatscifi.de/grosse-der-...h-johnson.html).
              Kampfstern Galactica (http://www.greatscifi.de/kampfstern.html), die für mich nach wie vor zu den besten SciFi Serien überhaupt gehört
              Buck Rogers in the 25th Century (http://www.greatscifi.de/buck-rogers.html)
              Knight Rider habe ich immer gerne geschaut, obwohl ich David Hasseldoof nie so ganz leiden mochte. Dennoch habe ich vor einigen Monaten eine Besprechung verfasst: http://www.greatscifi.de/knight-rider.html)
              Naja, Magnum P.I. war nie Sci Fi, dennoch habe ich alle acht Staffeln seinerzeit einzeln gesammelt. Hat echt lange gedauert, bis ich die Serie zusammen hatte. BTW: auf der Kampfstern Galactica Box von Koch-Media sind tolle Specials mit ihm, unter anderem auch ein 2 stündiger Film von einer Convention von 2008, sehr lohnenswert, das ganze.

              Ruhe in Frieden, Du Held meiner Kindheit
              Zuletzt geändert von GreatSciFi; 16.11.2014, 21:54.
              Mehr als 2 Jahre Greatscifi, mehr als 270 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

              Kommentar


              • #8
                "Damit aufgewachsen" - ja, das passt.
                Magnum, Knight Rider, Colt für alle Fälle...., viele Serien haben mich in der Kindheit (und auch noch jetzt, "Magnum" zB) gut unterhalten.
                „Ich habe einfach auf die stärkste Kraft im Universum vertraut, Laura. Liebe.“

                Kommentar


                • #9
                  Wie gestern angekündigt, findet Ihr ab sofort einen Nachruf auf meiner Seite unter der Rubrik: Große der SciFi, der für Altfans vielleicht die ein oder andere Erinnerung birg und den Jüngeren, die seine Serien noch nicht kennen, vielleicht als Inspiration dienen, einmal in die alten Shows hineinzuschauen. Hier der Link: http://www.greatscifi.de/grosse-der-...-a-larson.html
                  Mehr als 2 Jahre Greatscifi, mehr als 270 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ein sehr schöner Nachruf. Ich kannte Glen A. Larson im Prinzip nur, weil sein Name unter so vielen Serien der 80er stand, die ich damals so gerne gesehen habe.
                    Schön jetzt auch einmal etwas über den Namen dahinter zu lesen, danke dafür.
                    42

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Ashara Beitrag anzeigen
                      Ein sehr schöner Nachruf. Ich kannte Glen A. Larson im Prinzip nur, weil sein Name unter so vielen Serien der 80er stand, die ich damals so gerne gesehen habe.
                      Schön jetzt auch einmal etwas über den Namen dahinter zu lesen, danke dafür.
                      Dankeschön, das ist sehr nett.
                      Mehr als 2 Jahre Greatscifi, mehr als 270 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

                      Kommentar


                      • #12
                        Der nächste der an Krebs gestorben ist.
                        ████████████████ ████████████████
                        ████████████████ ████████████████
                        ████████████████ ████████████████

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Knörf Beitrag anzeigen
                          Der nächste der an Krebs gestorben ist.
                          Ja, wie es bereits im Eingangspost steht.



                          So kurz durchatmen:
                          Sein Schaffenswerk war etwas, was meine Generation durch die Jugend begleitet hat. Knight Rider und co haben die 80er auf ihre spezielle Weise geprägt.
                          Somit ist der Kopf äußerst interessanter Ideen verstorben, sehr schade.
                          Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
                          Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von T`Pau Beitrag anzeigen
                            Ja, wie es bereits im Eingangspost steht.



                            So kurz durchatmen:
                            Sein Schaffenswerk war etwas, was meine Generation durch die Jugend begleitet hat. Knight Rider und co haben die 80er auf ihre spezielle Weise geprägt.
                            Somit ist der Kopf äußerst interessanter Ideen verstorben, sehr schade.
                            Nicht nur die 80er. Seine große Zeit begann bereits 1973. In den 70er Jahren war Larson immerhin an drei großen Scifi Serien beteiligt. Obwohl, in Deutschland sind seine Serien natürlich sehr viel später gelaufen. Nur Kampfstern Galactica war durch die Kinofilme bekannt.
                            Mehr als 2 Jahre Greatscifi, mehr als 270 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

                            Kommentar


                            • #15
                              Auch ich bin ein Kind der TV-Serien Zeit von Glen A. Larson. Es ist schon erstaunlich, wo er überall die Finger drin hatte. Jede Serie für sich hatte ihre Reiz. Heute sehe es sicher vieles mit "anderen Augen", aber ich bleibe ein Fan von Knight Rider und Co.
                              Viele Grüße
                              Tobias Tantius

                              http://www.unser38.de/wolfsburg-stad...eit-d9469.html

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X