Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Frage] Tom Clancy Reihenfolge

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Frage] Tom Clancy Reihenfolge

    Hi!
    Ich hab vor einiger Zeit alle Bücher von ihm gelesen, und soll nun die Reihenfolge der Bücher die mit Jack Ryan und Clark zu tun haben erstellen!

    Bin mir aber nicht sicher ob sie so stimmt!

    1. Der Patriot
    2.Jagt auf Roter Oktober
    3. Gnadenlos
    4. Der Kardinal im Kremel
    5. Das Kartell
    6. Das Echo aller Furcht
    7. Ehrenschuld
    8. Befehl von oben
    9. Im Zeichen des Drachen
    10. Rainbow six

    Irgendwie kommt mir die Liste auch nicht vollsändig vor!
    Zwischen Das Kartell und Das Echo aller Furcht fehlt da was?

    In welchem Buch ist die Situation im Seven Eleven beschrieben, wo Clark ein paar Rabauken zeigt wo es lang geht, die der Frau des in Das Kartell verstorbenen Kanoniers (Buck?) das Leben schwer machen?

    Hoffe ihr könnt mir helfen!

    CU
    Bernd

  • #2
    Die Bücher (in Reihenfolge der Handlung):

    1. Die Stunde der Patrioten
    2. Jagd auf Roter Oktober
    3. Der Kardinal im Kreml
    4. Der Schattenkrieg // "Das Kartell"
    5. Das Echo aller Furcht
    6. Ehrenschuld
    7. BEFEHL VON OBEN
    8. Operation Rainbow
    9. Im Zeichen des Drachen
    10. Gnadenlos
    11. Im Sturm

    Quelle: Die deutsche Tom Clancy HP

    mfg,
    Ce'Rega
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

    Kommentar


    • #3
      Danke!
      Wobei in Gnadenlos die Entstehungsgeschichte von Clark geschildert wird!
      Also kommt die wesentlich früher!
      Denn Clarks Vorgeschichte mag erst später verfasst worden sein, aber da er schon vorher vorkommt, sollte man es vorher lesen!

      Im Sturm beschreibt einen fiktiven Weltkrieg, sehr gut geschrieben übrigens!
      Aber mit Jack Ryan hat das nichts zu tun!
      Cu

      Kommentar


      • #4
        schade dann gibt es also keinen direkten Nachfolger von "Im Zeichen des Drachen". "Der Sturm" soll zwar an die Handlung anknüpfen, aber nicht mit Ryan

        Weis irgendjemand ob dazu was geplant ist?

        Gruß
        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

        Kommentar


        • #5
          Es gibt schon einen Nachfolger, der heisst "Im Auge des Tigers" und schildert die Erlebnisse eines der Söhne Ryans bei einer seltsamen Geheimdienstartigen Gruppe gegen böse Buben (ne Mischung bzw Zusammenarbeit aus Drogenkartell und Al Quaida).

          Über neue Buchprojekte hab ich aber auch nichts gehört

          Ich erlaube mir mal die Liste zu aktualisieren

          1. Gnadenlos
          2. Die Stunde der Patrioten
          3. Jagd auf Roter Oktober
          4. Red Rabbit
          5. Der Kardinal im Kreml
          6. Der Schattenkrieg // "Das Kartell"
          7. Das Echo aller Furcht
          8. Ehrenschuld
          9. Befehl von Oben
          10. Operation Rainbow
          11. Im Zeichen des Drachen
          12. Im Auge des Tigers
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            1. Gnadenlos
            2. Die Stunde der Patrioten
            3. Jagd auf Roter Oktober
            4. Red Rabbit
            5. Der Kardinal im Kreml
            6. Der Schattenkrieg // "Das Kartell"
            7. Das Echo aller Furcht
            8. Ehrenschuld
            9. Befehl von Oben
            10. Operation Rainbow
            11. Im Zeichen des Drachen
            12. Im Auge des Tigers
            ich glaube, dass 'red rabbit' vor 'roter oktober' und auf jeden fall nach 'stunde der patrioten' spielt, da in rr gleich auf den ersten seiten geschrieben wird, dass ryan vom britischen königshaus ausgezeichnet worden ist. direkt nach 'roter oktober' kann red rabbit meiner meinung nach nich spielen, da am anfang von 'kardinal im kreml' das russische uboot versenkt wird.

            'im sturm' würde ich zwischen 'kardinal im kreml' und 'der schattenkrieg' einordnen (ist ja auch so um 1985/1986 geschrieben worden, wenn ich mich recht entsinne)

            so, da keiner meinen gedankengängen folgen konnte schreib ich einfach mal die liste so hin, wie ich denke, dass sie richtig ist ^^

            1. gnadenlos
            2. stunde der patrioten
            3. red rabbit
            4. jagd auf roter oktober
            5. der kardinal im kreml
            (im sturm)
            6. der schattenkrieg
            7. das echo aller furcht
            8. ehrenschuld
            9. befehl von oben
            10. operation rainbow
            11. im zeichen des drachen
            12. im auge des tigers

            Kommentar


            • #7
              Im Sturm spielt garantiert nicht im Ryan-Versum... es gibt 100e von Unterschieden, allein schon im Erzählstil, das ist ein unabhängiges Buch... gibt ja nichtmal nen Divisionskommandanten der nochmal in einem anderen Buch auftaucht wo alle anderen den selben Stab gemeinsam haben (CIA, FBI, Weisses Haus, NSA, 10thArmd, UK)

              Red Rabbit mag sein, aber ich war der Meinung, dass Ryans Arbeit im RamiusFall erwähnt wurde... das würde Roter Oktober davor legen
              Nach Stunde der Patrioten ist es auf jeden Fall, da Ryan erst NACH PH anfängt für die CIA zu arbeiten... in PH ist er noch freier Historiker... und in RR wird dauernd das Sir erwähnt, glaube ich, das klärt auch, dass es nach PH spielen muss
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Sternengucker
                Im Sturm spielt garantiert nicht im Ryan-Versum... es gibt 100e von Unterschieden, allein schon im Erzählstil, das ist ein unabhängiges Buch... gibt ja nichtmal nen Divisionskommandanten der nochmal in einem anderen Buch auftaucht wo alle anderen den selben Stab gemeinsam haben (CIA, FBI, Weisses Haus, NSA, 10thArmd, UK)
                das ist mir klar, deshalb hab ich den titel in der reihenfolge der bücher eingeklammert
                ich hab den zeitlichen rahmen des buches nur angegeben, weil matrix089 gemeint hat, dass es an 'im zeichen des drachen' anknüpft (das meiner meinung nach um 2001 spielt)

                Red Rabbit mag sein, aber ich war der Meinung, dass Ryans Arbeit im RamiusFall erwähnt wurde... das würde Roter Oktober davor legen
                Nach Stunde der Patrioten ist es auf jeden Fall, da Ryan erst NACH PH anfängt für die CIA zu arbeiten... in PH ist er noch freier Historiker... und in RR wird dauernd das Sir erwähnt, glaube ich, das klärt auch, dass es nach PH spielen muss
                das mit dem ramius-fall hab ich nicht gelesen (gut, ich bin in red rabbit auch noch nicht sonderlich weit ^^), allerdings steht auf seite 6 von red rabbit (gebundene ausgabe) "der kleine jack, erst seit fünf monaten auf der welt,..." - soweit ich weiß ist jack auf den letzten seiten von 'die stunde der patrioten' zur welt gekommen. wenn 'roter oktober' und 'kardinal' jetzt vor 'red rabbit' spielen, dann... hatte jack ryan in der zeit viel zu tun

                Kommentar


                • #9
                  Gnadenlos (nur Clark, zwei Sätze von Jack Ryan)
                  1.Die Stunde der Patrioten
                  2.Red Rabbit
                  3.Jagd auf roter Oktober
                  4.Der Kardinal im Kreml
                  5.Der Schattenkrieg/Das Kartell
                  6.Das Echo aller Furcht
                  7.Ehrenschuld
                  8.Befehl von Oben
                  9.Operation Rainbow
                  10.Im Zeichen des Drachen
                  11.Im Auge des Tigers

                  Kommentar


                  • #10
                    Dafür kommt in Gnadenlos dann eben Jacks Vater als Polizist vor!

                    http://www.ambassadore.net/thriller/clancy.html
                    hat auch ne nette Liste "nach Handlungszeit"
                    Insgesamt bestätigt die Florians Aufzählung...


                    Muss aber sagen, dass ich nach Im Auge des Tigers hoffe, dass Clancy was neues anfängt und Ryan ruhen lässt... es wird langsam schlechter, Red Rabbit war schon streckenweise zäh, aber IAdT wirkt nur noch wie der Betriebsausflug einer Studentengruppe bei dem "zufällig" Leute sterben... das ist nichts auch nur halbwegs realistisches.
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe früher vereinzelt mal diesen oder jenen Clancy Roman gelesen und nie die Zusammenhänge verstanden. Jetzt habe ich mal wieder angefangen die Bücher nach CHRONOLOHISCHER Reihenfolge zu lesen (also wie in Florians Anordnung - wickipedia bestätigt dies auch) und zwar in der richtigen ;-)

                      Aber eine Ungereimtheit kommt mir doch irgendwie seltsam vor. Es geht um den Übergang zwischen "Echo aller Furcht" und "Ehrenschuld", wobei letzteres ja 2 1/2 Jahre später weiterspielt im Ryan Universum. (Fowler jetzt kein Präsident mehr, sondern sein Vize Roger Durling -- Ryan als Nachfolger von Cutter und Elliot Sicherheitsberater des Präsidenten).
                      Meine Frage : Worauf bezieht sich diese sogenannte "Ehrenschuld" ?
                      Anfangs wird beschrieben, dass Clark und Chavez einen "General Corp" in Somalia(?) festnehmen und dann den dortigen Behörden überlassen. Dies war noch eine alte Rechnung, welche Ryan für den jetztigen Präsidenten Durling durch den Auftrag an die beiden CIA Cracks Clark und Chavez beglichen hatte.
                      Habe ich irgendwas nicht mitbekommen ? Kann mir mal jemand sagen in welchem Buch den der böse General Corp in Afrika seine Schandtaten gemacht hat und nebenbeo "20 Amerikander getötet hat" ? Im vorherigen Buch (Echo aller Furcht) ging es doch um die Atombombe im Stadion des Super Bowls. Irgendwie fehlt mir da was ...

                      Ansonsten nehme ich Clancys Ansichten nicht ganz so ernst. Er schreibt gute Storys, recherschiert sehr gut, hat ein Auge für´s Detail und fügt alles in einen sehr realistisch klingenden Kontext zusammen.
                      Jedoch ist es für mich eher eine anspruchsvolle Seifenoper. Ich will wissen, wie sich die Figuren weiterentwickeln und sich weitere Beziehungen ergeben (Clark,Ryan,Murray,Jackson,MP+Ed Foley,Chavez und Co), ganz so ,als ob ich GZSZ oder sonstwas schaue (wobei ich Seifenopern hasse und mein voyeristisches Bedürfnis wohl mit dem Konsum dieser Romanreihe befriedige).

                      Ok, weiss jemand bescheid, was es da mit Somalia und seinem bösen General Corp auf sich hat ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich fürchte das ist nur eine Anspielung und nie wirklcih in der Buchhandlung vorgekommen. Zumindest bilde ich mir ein alle Ryanverse Romane gelesen zu haben und es kam m.E. nicht drin vor, nichtmal in Red Rabbit das ja quasi eine RetCon ist... Aber kein Autor kann der Verlockung widerstehen solche Fäden für eventuelle spätere Romane rauszufädeln Man weiss nie wann man so einen Hinweis nicht mal für ne Nebenstory brauchen kann


                        die Ehrenschuld bezieht sich IMO entweder auf den Senator der dieses Japan-Boykott im US Senat durchdrückt weil er sich seiner Heimatgemeinde verpflichtet fühlt (das mit den Tanks eben) oder auf die komplizierten japanischen Gedankengänge um Ehre usw... mit Chavez/Clark hat das glaube ich nichts zu tun.

                        Wobei das schon ne ganze Ecke her ist dass ich diese für mich "frühen" Ryanverse-Romane gelesen habe (mit Ehrenschuld bin ich damals eingestiegen, kannte vorher nur die Filme, Rest später alles nachgekauft).
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Ohje, bei mir ist auch solange her, aber hat die "Ehrenschuld" nicht mit Ryan zu tun? Kann sich einer erinnern, dass Jack mit diesem Russen (war es in "Kardinal"?) auf einem abgelegenem Flugfeld zusammengetroffen ist? Es ging, glaube ich, darum, jemanden aus der UdSSR rauszuschmuggeln und der KGB hat davon Wind bekommen. Der Russe will es verhindern und guckt aber in die Röhre, weil Ryan ihn mit einer Waffe bedroht (aber natürlich nicht abdrückt).

                          In "Ehrenschuld" knobelt dieser Russe (mittlerweile wohl hochrangiger Beamter im Nachfolge-KGB) dann mit Ryan aus, was die Japaner vorhaben (gings nicht sogar um Atomraketen?); sozusagen seine Ehrenschuld.
                          Forum verlassen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von maestro Beitrag anzeigen
                            Ohje, bei mir ist auch solange her, aber hat die "Ehrenschuld" nicht mit Ryan zu tun? Kann sich einer erinnern, dass Jack mit diesem Russen (war es in "Kardinal"?) auf einem abgelegenem Flugfeld zusammengetroffen ist? Es ging, glaube ich, darum, jemanden aus der UdSSR rauszuschmuggeln und der KGB hat davon Wind bekommen. Der Russe will es verhindern und guckt aber in die Röhre, weil Ryan ihn mit einer Waffe bedroht (aber natürlich nicht abdrückt).

                            In "Ehrenschuld" knobelt dieser Russe (mittlerweile wohl hochrangiger Beamter im Nachfolge-KGB) dann mit Ryan aus, was die Japaner vorhaben (gings nicht sogar um Atomraketen?); sozusagen seine Ehrenschuld.

                            Zum ersten Teil : Nicht ganz ! Ryan versucht den "Kardinal" (Filitow) rauszuholen, stürzt aus dem startenden Flugzeug und wird von Golokow bedroht und in seine Datscha geführt (wichtiger Punkt für Echo aller Furcht - denn da nimmt Ryan mit ihm Kontakt aus und verwendet dieses Ereignis als Authetifizierungscode)

                            @ Sternengucker : Könnte sein, dass noch ein Roman rauskommt, welcher zwischen Echo aller Furcht und Ehrenschuld spielt. Schließlich geht es in manchen Romanen (chronologisch gesehen nach Red Rabbit) auch um einen gewissen Zaitsew (welcher in Red Rabbit übergelaufen ist), dessen Story aber erst später erzählt wurde.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich denke die Sache mit Corp war einfach nur ein Mittel, Chavez und Clark in dem Buch interessanter einzuführen als sie in Langley Däumchen drehen zu lassen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X