Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Buchbesprechung] Kevin J. Anderson – Die Saga der sieben Sonnen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Buchbesprechung] Kevin J. Anderson – Die Saga der sieben Sonnen

    Zu Beginn des 22.Jh. verlassen die Menschen das Sonnensystem. Sie stoßen dabei nicht nur auf eine friedliebende und technisch hochentwickelte Zivilisation, sondern entdecken auch eine gigantische Apparatur, die es ermöglicht, Gasriesen in Leben spendende Sonnen umzuwandeln. Von den Erbauern dieser Maschinerie fehlt allerdings jede Spur, und als Wissenschaftler sie in Gang setzen, starten sie einen Prozess, der das Ende der menschlichen Zivilisation und aller anderen Lebewesen im Universum bedeuten kann...


    Die auf zunächst 5 Bände angelegte „Saga der sieben Sonnen“ stellt den ersten Versuch des bekannten Autors diverser Star Wars-, Akte X- und Dune-Adaptionen dar, eine eigenständige Geschichte zu entwickeln.
    Dabei bedient er sich fröhlich an sämtlichen Klischees der Space Opera, insbesondere bei den die ihm wohlvertrauten Star Wars- und Dune-Universen. Irgendwie hat man bei fast jedem Element seiner Geschichte das Gefühl, das es in der einen oder anderen Form irgendwo schon mal aufgetaucht ist. Die Charaktere, die Aliens, die Planeten, die Gesellschaftsstrukturen, alles altbekannte Schemata.

    Warum ist dieses Buch trotzdem lesenwert?

    Weil das Zusammenspiel all dieser Elemente, trotz ihrer „Schablonenhaftigkeit“, ein ganz eigenes, faszinierendes Universum entstehen lässt.
    Sei es der junge König, Marionettenherrscher wider Willen, oder der Machtgierige, allmächtige Vorsitzende der terranischen Hanse, oder der Kronprinz der uralten ildiranischen Imperiums, auf grausamste Weise von der eigenen Familie benutzt und hintergangen, oder die Roamer, eine Art Nomadenvolk, das sich vom Rest der Menschheit isoliert hat, oder die mysteriösen uralten und unverständlichen Gegner, oder...., oder..., oder..., all diese Elemente ergeben ein Gesamtwerk, das streng genommen keinerlei literarische Ansprüche erfüllt, aber es dafür schafft, den Leser zu fesseln, ihn zu unterhalten, ihn Seite um Seite lesen lassen und gespannt das Schicksal der Charaktere verfolgen zu lassen.

    Fazit:

    Besser gut geklaut als schlecht erfunden. Anderson erhebt zu keinem Zeitpunkt den Anspruch, etwas anderes als Unterhaltungsliteratur zu schreieben, und diesem Ziel wird er mit Bravour gerecht. Die „Saga“ erfindet die Science-Fiction nicht neu, aber sie verschafft einem viele vergnügliche Lesestunden.

    EMPFEHLENSWERT

    P.S.

    Das wichtigste zum Schluß:

    Bisher sind auf deutsch 2 Bände erscheinen,

    Das Imperium

    Der Sternenwald

    Der dritte Band, „Horizon Storms“ erscheint im Juli auf Englisch.
    Zusätzlich gibt es einen Comicband, „Veiled Alliances“, von DC-Comics, der aber scheinbar schon wieder vom Markt genommen wurde.

    Mehr Infos gibt es auf dieser Internetseite
    2
    Ausgezeichnet
    52.63%
    10
    Gut
    21.05%
    4
    Mittelmäßig
    10.53%
    2
    Unterdurchschnittlich
    10.53%
    2
    Sehr schlecht
    5.26%
    1

  • #2
    Kleiner Nachtrag:

    im April 2005 erscheint der dritte Band unter dem Titel "Sonnenstürme" bei Heyne auf Deutsch.

    Die komplette Liste der SF-Veröffentlichungen fürs Winterhalbjahr gibt es hier

    Kommentar


    • #3
      Gute Neuigkeiten für alle fans des Saga-Zykluses (Auch wenn ich hier im Forum ja scheinbar der einzige bin..?):


      Saga of Seven Suns Expands to Six Volumes

      Kevin announced that he has sold Books 4 - 6 in his science fiction epic, "The Saga of Seven Suns." These volumes were sold to Jaime Levine at Warner Aspect in the United States and to Ben Ball at Simon& Schuster in the United Kingdom. The transactions were made through John Silbersack at Trident Media Group.
      Quelle

      Kommentar


      • #4
        Ich gebe die Hoffnung ja nicht auf, das ich doch noch den ein oder andren dazu bewegen kann, hier mal was zu posten

        Also, mal wieder ein paar Neuigkeiten:

        Auf der Homepage von Kevin J. Anderson gibts jetzt eine kleine Übersicht über den Zyklus, inkl. eines Zeitplanes. Demnach sollen bis einschließlich 2007, jedes Jahr im Juni die restlichen Bände veröffentlicht werden.



        "Sonnenstürme", der dritte Band kommt im April bei Heyne raus.



        In den USA erscheint im Juni bereits der vierte Band, "Scattered Suns"
        Im Juni

        Kommentar


        • #5
          Um deiner Hoffnung zu entsprechen, antworte ich mal. (-:

          Also ich persönlich finde das Die Saga definitv eines der besten Scince Fiction Bücher ist die ich bis jetzt gelesen habe ( das sind nicht wenig ). Habe den letzten Band Teil 3 an einen Tag verschlungen, und jetzt muss ich hören das ich wieder ein volles Jahr auf Teil 4 warten muss ? Und das die nächsten Jahre immer wieder ? Ich bete das sie die Übersetzung von Teil 4 schneller hinbekommen. Und nicht ebenfalls in einen 1 Jahresrhytmus fallen.

          Kommentar


          • #6
            Das größte Problem dürften hier schlicht die Programmplätze sein, die setzen solchen Sachen nunmal enge Grenzen.
            Und ehrlich gesagt, würde ich mitkriegen, das Heyne einen neuen Stephen Baxter, Dan Simmons, Alistair Reynolds oder Charles Stross verschiebt, bloß um noch eine Space-Opera (Und sei sie auch noch so unterhaltsam) unterzubringen, wäre das für mich Grund genug, den Verlag zu boykottieren. Ein badn pro Jahr ist meiner Meinung nach ein vollkommen ausreichendes Tempo.

            Kommentar


            • #7
              A New Star is Born

              Ich denke, dass diese Bücher von Kevin J Anderson zwar nicht tierisch ernst zu nehmen sind, aber die besten Bücher die ich sein einiger Zeit in dieser Kategorie gelesen habe.

              Da sich die Veröffentlichung der Star Wars Reihe "New Jedi Order" immer wider zieht, dachte ich mir, ich lese mal was anderes.

              Sehr verwundert war ich dann über das erste Buch, als ich es in die Hand bekam. (Eigentlich habe es nicht ich entdeckt sonder meine Freundin.)

              Über die ersten 150 Seiten musste ich mich noch überwinden aber danach ging es sehr flott zu lesen (zu flott), denn nach kurzer Zeit war das Buch aus.

              Ich kann es nur empfehlen, für alle, die einmal etwas neues auf dem Gebiet lesen wollen.

              lg

              crondaemon_blue
              "Vielleicht sollte man als Tivi lieber zu Hause bleiben"
              (Tasia Tamblyn, Sternenwald)

              Kommentar


              • #8
                Und es steigert sich von Band zu Band

                Kommentar


                • #9
                  Und der Zyklus geht weiter.
                  Für dieses Jahr stehen auf deutsch der vierte Band, "Gefallene Sonnen" im Juni und auf Englisch der fünfte Band, "Of Fire and Night" (Juni) auf dem Programm. Ausserdem wird es eine Neuauflage des ersten Bandes, "Das Imperium" als Taschenbuch geben (Mai)



                  Gefallene Sonnen (Scattered Suns)
                  Saga der sieben Sonnen, Band 4
                  Kevin J. Anderson

                  Zu Beginn des 22. Jahrhunderts verlassen die Menschen das Sonnensystem. Sie stoßen dabei auf eine gigantische Apparatur, die es ermöglicht, Gasriesen in Leben spendende Sonnen umzuwandeln. Doch wer hat diese Apparatur erbaut?

                  Mit „Gefallene Sonnen“ legt „Star-Wars“- und „Wüstenplanet“-Autor Kevin J. Anderson den vierten Roman seiner atemberaubenden „Saga der Sieben Sonnen“ vor.


                  Of Fire and Night
                  Saga der sieben Sonnen, Band 5
                  Kevin J. Anderson

                  Synopsis
                  After many years of hardship and bravery, the human race faces its greatest challenge. The sweeping war between titanic races - a conflict that has obliterated planets, extinguished entire stars, exterminated whole races - is reaching its end game. Allies become betrayers, strangers become fast friends, and enemies clash in a struggle that will rock the galaxy. For years, the alien Klikiss robots have pretended to be humanity's friends, but their seeming "help" has allowed them to plant an insidious Trojan Horse throughout the Earth Defense Forces, and the sudden rebellion of Earth's own compies leaves millions dead and the Terran Hanseatic League defenseless. In a desperate attempt to save his own race, the Ildiran Mage-Imperator Jora'h is forced into a devil's bargain with the evil hydrogues, which will require him to ambush and destroy what remains of the human race. But the gypsy Roamer clans and the green priests of the towering worldforest - scattered stepchildren of humanity - have found innovative ways to fight, as well as strange allies of incomprehensible power. As the climactic battle is engaged, the Ildiran Solar Navy, the Earth Defense Forces, the Roamers, green priests, Klikiss robots, and hydrogue warglobes collide in a fury that will destroy many and change the landscape of the Spiral Arm forever.

                  Kommentar


                  • #10
                    Alles soweit gelesen, heute 4. band bekommen

                    Moin Moin,

                    ich bin auf Kevin J Anderson in einem star wars roman gestoßen. Kurze zeit später hatte ich mir zufällig "sonnenstürme" aus der bücherrei ausgeliehen. Wieder Kevin j ANderson, wieder ein super buch. Toll dachte ich mir, und habe binnen weniger wochen die ersten drei bänder verschlungen und gekauft. gestern hat mir ein großer bücherversand dann daen neuen, 4. band zugeschickt. endlich .

                    ich empfehle jedem diese saga, weil sie sehr anders ist, sehr phantasievoll, detielreich, tiefgehend, aktuell und spannend ist.

                    viel spass damit, und danke an die lebende legende Anderson.

                    Ole

                    Kommentar


                    • #11
                      So, etwas Opposition.
                      Mir gefallen die Bücher nicht. Sie sind zwar nicht das schlechteste, was ich je in den Händen hielt, doch halte ich sie für absolut unterdurchschnittlich. Anfangs war es ja ziemlich vieversprechend. Es gab zwar keine neuen Ideen, doch die Einzelbestandteile waren zumindest vielversprechend. Somit war Buch Nr 1 recht unterhaltsamm, auch wenn es ziemlich viele Möglichkeiten zum Querlesen bot. Also bin ich recht gespannt an den zweiten Band gegangen. Doch wurde da deutlicher, was sich schon in Teil 1 andeutete. Stereotypen, Ideenlosigkeit und eine viel zu langsamm ablaufende Handlung, die auch noch nach dem Schema "Alles, was schiefgehen kann, geht schief" abläuft. Also hab ich mich durch Teil 2 gekämpft und sogar geschafft Teil 3 zu kaufen. Das hab ich dann angefangen und nach 3,5 Stunden (!) durchgelesen. Ich hab ganze Kapitel übersprungen und nichts verpasst. Das spricht nicht gerade für das Buch. Band 4 werde ich mir wohl nicht mehr antuen.

                      mfg Axel
                      Die Zukunft hat begonnen, wenn Geräte intelligent genug sind, um die Dummheit ihrer Nutzer auszugleichen.

                      Caprica City

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hoffe du hast unrecht @Pellos, da ich grad mit dem ersten buch angefangen habe und es wirklich interessant finde, naja gut, abwarten

                        Kommentar


                        • #13
                          Also mir haben die bisher erschienen Teile alle recht gut gefallen.

                          Die ganze Saga wir wohl recht umfangreich werden, was viele Charaktere und Nebenhandlungen ergibt. Diese kann man vieleicht als überflüssig werten, aber meist wurde der Faden in einem späteren Teil weitergeführt.

                          Ich erwarte von den Büchern keinen preisverdächtigen Tiefgang, sondern stufe sie als Unterhaltsam ein und werde die weitern Bücher auf jedem Fall lesen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich bin durch meinen Freund auf Band 1 verwiesen worden und bin seit dem durch un druch ein Fan von der Saga.
                            Auch wenn es nicht halb so lustig wie Per Anhalter durch die Galaxis is (nein manchmal is es echt zum verrückt werden - da die Politiker genau so dargestellt werden wie sie sind) freu ich mich trotzdem schon riesig auf band 5.
                            gibts eigentlich schon einen genauen Termin wann der auf deutsch erscheinen wird?


                            PS: @Pellos: Du hast ja kein Plan!
                            nee nur spaß^^

                            Kommentar


                            • #15
                              "Von Feuer und Nacht" erscheint im Mai

                              http://www.randomhouse.de/book/edition.jsp?edi=228670

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X