Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welt der tausend Ebenen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welt der tausend Ebenen

    Gibt es irgendjemanden hier, der World of Tiers schon mehrmals gelesen hat??
    Oder Philip Jose Farmer genial findet?
    Bitte posten!!!
    Würde gerne eure Meinung dazu lesen......

  • #2
    Zitat von Jadawin
    Gibt es irgendjemanden hier, der World of Tiers schon mehrmals gelesen hat??
    Oder Philip Jose Farmer genial findet?
    Bitte posten!!!
    Würde gerne eure Meinung dazu lesen......
    Schade! Ich dachte wenigstens einer hätte dieses Buch gelesen! So viel dazu......

    Kommentar


    • #3
      Welt der tausend Ebenen

      Hallo Jadawin,
      dochdoch, es gibt Leute die dieses Buch gelesen haben. Ich z.B.
      Auch wenn es ein wenig her ist. Ich finde die WoT Bücher wirklich genial. Evtl. wird dieses Material ja auch mal verfilmt...
      Von PJF habe ich noch die Flusswelt gelesen. Was ich aber nicht ganz so gut wie WoT finde.
      Also - Du bist nicht alleine.

      Gruss vom Rudi
      --
      Gruss vom Rudi

      "If you don't succeed - try and try again!

      Kommentar


      • #4
        Nein, kenne ich nicht aber erzähl doch mal einer, worum es da geht. Interessiert mich...

        Kommentar


        • #5
          Zu Farmers Werken hier gucken:
          http://www.fictionfantasy.de/modules.php?name=News&file=article&sid=2517

          oder hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Philip_Jos%C3%A9_Farmer

          oder hier: http://www.pjfarmer.com/

          Die Welt der tausend Ebenen ist ein Zyklus von inzwischen 7 Bänden wobei
          die ersten 5 Bände wirklich der Knaller sind.

          1 - Meister der Dimensionen (The Maker of Universes)
          2 - Welten wie Sand (The Gates of Creation)
          3 - Lord der Sterne (A Private Cosmos)
          4 - Hinter der irdischen Bühne (Behind the Walls of Terra)
          5 - Planet der schmelzenden Berge (The Lavalite World)

          Da ich zu faul bin eine komplette Rezension zu schreiben , verweise ich
          auf Infos über die Bände 1-5 unter:
          http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=serie&nr=14

          6 - Der Zorn des Roten Lords (Red Orc's Rage)
          Infos hier: http://www.fictionfantasy.de/article2390.html

          7 - Deutscher Titel ist mir nicht bekannt (More Than Fire)
          Habe nix weiter darüber gefunden bis auf:
          "Book seven of the World of Tiers. The conclusion of the series. Kickaha and Red Orc battle for control of all the pocket universes and to discover the lords' secrets."

          Grundsätzlich waren diese Bücher wirklich sehr spannend, da ich mich als
          SciFi und Fantasy Fan in solchen Geschichten verlieren kann.

          @Shana: Wenn Dir das erste Buch in die Hände fällt lohnt es sich da reinzuschauen, auch wenn die Idee der Parallel- und Taschenuniversen heute ja schon nahezu "gängig" sind.
          Und vielleicht willste dann ja die anderen Bücher auch lesen...

          HTH

          Have fun!
          Gruss vom Rudi
          Zuletzt geändert von Rudi72; 06.11.2005, 21:32.
          --
          Gruss vom Rudi

          "If you don't succeed - try and try again!

          Kommentar


          • #6
            Wow, das hört sich ziemlich irre an. Aber ich habs mir schon mal bestellt, den ersten Teil meine ich... Mal sehen

            Kommentar


            • #7
              Das ist zwar schon etwas länger her aber:

              Welt der tausend Ebenen gehört zum genialsten was je geschrieben wurde.

              Habe das Buch schon mehrern Leuten geliehen und alle waren begeistert.
              Wundert mich das sich noch keiner an eine Verfilmung getraut hat.
              Flusswelt gabs ja als TV-Film.

              Ich glaub ich muss WoT auch mal wieder lesen. (Lese selten ein Buch zweimal. Komm eh nicht mit dem lesen hinterher )

              Kommentar


              • #8
                Wow, ich muss ja sagen, GEIL! Ich habe schon lange kein Buch mehr so verschlungen. Wieso wusste ich bisher nie von der Existenz dieser Bücher??? Vielen Dank für die Empfehlung jedenfalls. Band 1 ist fast durch und jetzt begebe ich mich auf die Suche nach Band 2...

                Kommentar


                • #9
                  Philp Jose famer

                  Hi

                  Philp Jose Farmer hat eine Menge phantastische SF-Romane geschrieben.

                  Das beste meiner Meinung nach ist die Welt der tausend Ebenen (The World of Tiers) mit 5 Bänden
                  1. Meister der Dimensionen
                  2. Welten wie Sand
                  3. Lord der Sterne
                  4. Hinter der irdischen Bühne
                  5. Planet der schmelzenden Berge
                  und 2 weiteren:
                  6. Der Zorn des roten Lords
                  7. More than Fire (english)

                  Dannach komm sofort der Flusswelt-Zyklus mit 5 Bänden (bislang)
                  1. Die Flußwelt der Zeit
                  2. Auf dem Zeitstrom
                  3. Das dunkle Muster
                  4. Das magische Labyrinth
                  5. Die Götter der Flußwelt
                  und einer Reihe Nebenromanen


                  weitere Empfehlungen:
                  - Die Welt der Wiyr
                  - Vermächtnis der Zeit
                  - uvm.

                  Ich kann die nicht oft genug lesen
                  Meisten im Urlaub am Strand
                  CU in der Flusswelt

                  Oetty

                  Kommentar


                  • #10
                    Welt der 1000 Ebenen

                    Hallo,

                    hab deinen Hilferuf zufällig bei Google gefunden als ich mich in meinem Taschenuniversum um den Stand der Dinge betreffend "Die Welt der 1000 Ebenen" Interesse halber kümmerte.
                    Ja, ich habe den ganzen Zyklus schon mehrfach gelesen, mir auch die englischsprachigen Originale besorgt und teilweise gelesen.Ich habe viel SF gelesen, alle Klassiker muss ich sagen, und alle bedeutenden Autoren auf diesem Gebiet.Aber als ich das Werk gelesen habe, hat es mich umgehauen.
                    Es ist wahrlich ein Meisterwerk!
                    Den ersten Band "Meister der Dimensionen" habe ich regelgerecht duchgearbeitet und ein Drehbuch für einen Film darüber erstellt, denn ich habe zu seinen Lebzeiten mit Philip Jose, den ich sehr verehre, korrespondiert, und er hat mir die Verfilmungsrechte über den Zyklus schriftlich gegeben und mir für die Verfilmung alles Gute gewünscht!
                    Das Dehbuch habe ich schon verschiedenen Regisseuren und Produzenten vorgelegt u.a. Eichinger, Emmerich, Jackson, aber keiner hat zugegriffen - leider.
                    Für Jackson (Herr der Ringe) habe ich sogar den ersten Teil des Drehbuchs in Englisch übersetzen lassen, aber der Herr war ja so beschäftigt mit seinem Flop 'King Kong', dass er keine Zeit zum Lesen hatte. Und deutsche Filmverlage oder das Fernsehen kann man echt vergessen. Jemand von denen, die sich die eingehenden Manuskripte und Drehbücher ansehen, um dann die meisten auszusortieren, meinte, das wäre gut aber garnicht umsetzbar. Man könne es höchstens in einer Zeichentrickserie nachmittags zeigen -
                    soweit der illustre Stand deutschen Films!
                    Wenn ich reich genug wäre, hätte ich den Film schon längst selbst finanziert, aber leider...
                    Muss mal sammeln gehn.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich kenne die Welt der 1000 Ebenen von Farmer nicht.
                      Ich denke aber auch nicht, das mich das interessieren wird, da ich weniger auf Fantasy als auf SF stehe.

                      Was mir aber aufgefallen ist in Bezug auf Farmer ist,
                      das die Filmemacher sich bei Farmer immer auf die Aktion stuerzen, wohl weil sie meinen das das vom Zuschauer verlangt wird, und ganz den metaphysischen oder philosophischen Ueberbau vergessen. Was hat man dann ?

                      Es gab/gibt vom Flussweltzyklus bislang 2 Verfilmungen.

                      Beide sind m.E. grauenhaft. Da geht es nur sehr oberflächlich um den Plot von Farmer. Hauptsächlich geht es darum irgendwelche Kampfszenen darzustellen.
                      Statt das geniale Setting aufzunehmen, jede Folge eine neue Begegnung und Biographie erscheinen zu lassen und NÄHER zu beschreiben, wird in geradezu platter amerikanischer Weise EIN stereotyp nach dem anderen ueber die VIPs präsentiert.
                      Man hätte mit dem Flussweltzyklus soviele Möglichkeiten historische Personen auftreten zu lassen. Mehr noch als bei Time-Tunnel, denn die Personen könnten sich ja auf der Flusswelt WEITERENTWICKELN und es gäbe kein Zeitparadoxon.

                      Aber die Filmemacher nehmen nur das Klischee von Geschichte und Wirkung und sind an den philosophischen Implikationen gar nicht interessiert.
                      Im Ergebnis fabrizieren sie dann irgendeinen Flop.
                      BEIDE Verfilmungen haben gute Ansätze, scheitern aber an der Umsetzung die zum reinen Aktion-Hau-drauf Film verflacht.
                      Vielleicht liegt das an dem amerikanischen. Vielleicht können Amerikaner nur sowas produzieren.
                      Wäre doch viel spannender mal zu sehen wenn sich Jesus und Hitler am Ufer des Flusses treffen und ueber dies und das reden. Oder Luther trifft Jesus.
                      oder Cäsar auf O'Neal.
                      ich habe mich extrem auf die neue Verfilmung gefreut. Immerhin in HD auf Blueray verfuegbar.
                      Aber das ganze ist SOOOO flach das man es gar nicht glauben kann. Die bilder sind herrlich. Aber die Dialoge grausam.

                      Das hat Philipp Jose Farmer nicht verdient.
                      Der Flussweltzyklus wurde jetzt schon zum 2. mal begraben.

                      Dein Bemuehen die Welt der 1000 ebenen zu verfilmen in allen Ehren.
                      Ich frage mich auch sehr oft warum bestimmte leute bestimmte Plots nicht fortsetzen. Z.B. habe ich mich lange gefragt warum Emmerich nicht Raumpatrouille fortsetzt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Habe World of Tiers vor 25 Jahren zum ersten Mal gelesen und dann sicher noch zwei weitere Male.
                        Für mich sicher eines der besten SF-Werke ever und ich habe ziemlich alles gelesen, was es auf diesem Gebiet so gibt.
                        Man bedenke, dass PJF die Reihe in den 60er Jahren geschrieben hatte. Ein zeitloser Klassiker, der es definitiv verdient, auf jeder Rangliste ganz weit oben zu stehen.

                        Zur Verfilmung: Wenn man sowas adäquat umsetzen wollte, müsste dies sicherlich den Umfang von Starwars oder HdR haben. Hört sich nicht sehr wahrscheinlich an, schade.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo Aluc,

                          ich bin auch begeistert von diesem Buch. Ich habe schon mal überlegt, ob ich ein paar Szenen im 3D nach modelliere.
                          Jetzt habe ich von Dir gelesen. Vielleicht geht der Traum von einer Verfilmung doch noch in Erfüllung. Wenn Du interessiert bist, sag mir Bescheid, ich habe eine Vorstellung davon, wer und wie Dir geholfen werden kann. Geld verdienen ist dabei aber nicht drin.
                          Gruss

                          Kommentar


                          • #14
                            Film

                            Hi Leute

                            Ich habe das Buch schon etliche Male verschlungen. Das erste Mal so mit etwa 12. Von meinem grossen Bruder ausgeliehen (ca. 1983). Wenn ich an die Geschichten zurückdenke, kommen mir sofort wieder Bilder hoch aus meiner Phantasie. Natürlich wäre es mit der heutigen Technik möglich, das Werk zu verfilmen, und ich gebe es zu, es wäre ein Blockbuster, aber würde eine Verfilmung nicht all die Phantasie zerstören?

                            Mir ging es so bei Herr der Ringe. Super gemacht, aber meine eigene Interpretation wurde damit nach hinten verdrängt.

                            Ich habe noch Heute ganz bestimmte Vorstellungen von der Wasserwelt mit den fliegenden Inseln, oder von den Zentauren, wie sie über die Steppe preschen. Ganz zu schweigen von den Schellern in ihren fliegenden "Badewannen" mit Lasern. Einfach genial dieses Buch. Leider ist die Übersetzung des Titels wie bei vielen Mist. Wieso müssen es noch tausend sein? Es heisst nur: "Die Welt der Ebenen".

                            Kommentar


                            • #15
                              World of Tiers fand ich grandios, da muss ich mir jetzt mal 6 und 7 besorgen. Ich hatte damals den Sammelband.
                              Die Flussweltromane habe ich auch gelesen, Farmer hat einfach einen tollen Erzählstil und geniale Figuren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X