Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Würde gerne lesen, nur was?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Würde gerne lesen, nur was?!

    Ahoi ihr da draußen,

    Das Dingo als solches ist nun wirklich alles andere als ein Bücherfan und in 18 Jahren habe ich nicht ein Buch auch nur im kleinsten ansatz interessant gefunden. Zugegeben, wirklich gesucht oder viel gelesen habe ich nicht.
    hab mich engagiert dran gesetzt und fand lesen auch echt toll doch schon nach 10 minuten stellen sich desinteresse und langeweile ein.
    Dafür dann auch noch dumme sprüche von bekannten zu kassieren, es sei lächerlich noch nie ein buch gelesen zu haben, bringen mich regelmäßig auf die palme. Ist ja nicht so, dass ich nicht gerne würde aber irgendeinen mist zu lesen nur um zu lesen muss ich nun wirklich nicht. Bin ganz gut ohne zurecht gekommen.

    Nun viel mir doch kürzlich ein, wie sehr mich eine spieleanleitung mit der schilderung des geschichtlichen hintergrundes in ihren bann zog.
    "Homeworld"
    Das brachte mich auf den trichter ein buch in dieser richtung mal auszuprobieren. Offensichtlich SciFi.
    Einfach nur science fiction tut es für mich jedoch auch nicht.
    Allein titel wie "leben auf zeta7" (ausgedacht), "Hyperion" etc. schrecken mich schon durch lächerliche namensgebung ab.
    Das trifft allerdings auf alle meine bucherfahrungen zu. Alles klingt so fürchterlich schwachsinning und wie aus der feder eines 7 jährigen.
    Stephen kings "Der talisman" z.B. Ständig ist die rede von "Twinnern" und "Der Region". Da vergeht mir die lust.
    "per anhalter durch die galaxis" - da mangelt es mir am ernst der geschichte.

    Anhand von "homeworld" erläutere ich mal, was ich glaube zu mögen.
    Alles ist mehr eine art historische erzählung i,mn hinblick auf ein ganzes volk, anstatt sich auf einzelne charactere einzulassen. Sowohl die düsteren anfänge werden beschrieben, der planet an sich, wissenschaftliche errungenschaften sowie die vermutungen nicht von diesem stern zu stammen, bis hin zur entdeckung eines raumschiff wracks im wüstensand was die zukunft des volkes veränderte. Man fand einen stein in ihm der den weg zu einem anderen weit entfernten himmelskörper weist. Nachdem politische hürden überwunden wurden legte man jedwede streitigkeiten bei und alle clans und komunen vereinigen sich und konzentrieren alle ihre anstrengung auf den bau einens riesiegen kolonieschiffes. Bis dato hatte man sogut wie keinerlei erfahrung mit weltraumreisen und sah sich mit dieser riesigen vision konfrontiert, die es galt wirklichkeit werden zu lassen. Die hürden beim bau die leben kosteten, technische aspekte in bezug auf antriebe, kälteschlafkammern, hüllenpanzerung, bewaffnung, sprungantrieb, rohstoffsammlung, deren verarbeitung zu raumschiffen in einer integrierten schiffswerft, navigation und noch einiges mehr werden in ihrer funktionsweise als auch entwicklung erläutert.

    Schlagworte für mich sind: Aufbruch zu den sternen, ungewissheit, unbekannte gefahren, zwischen hoffnung und verzweiflung, technische erläuterungen, das gefühl alleine zu sein, die verantwortung für ein volk in stasis zu haben.

    Alienbestien interessieren mich garnichtmal so, konfliktsituationen allerdings schon. kampfstern galactica (der pilotfilm vom remake) hat viele dieser charakteristika.

    Einzig ramschiffe oder aliens oder raumfahrerei üben auf mich keine anziehungskraft aus. siehe kommentar zu "per anhalter durch die galaxis"

    Hat da jamand vielleicht gute buch tipps für mich?
    Wäre wirklich dankbar für hilfe.
    hey! vielleicht könntet ihr auch mal behaupten MICh zum bücherwurm gemacht zu haben! Wäre wirklich eine leistung die einiges in den schatten stellen würde

    Einen schönen abend noch!

    EDIT: Waia waia, peinlich. Man möge mir den doppelthread verzeihen und einen der beiden löschen
    ______________

    Ziele auf den Mond, selbst wenn du ihn verfehlst wirst du unter den Sternen landen.
    Zuletzt geändert von Dingo; 22.01.2006, 23:31.

  • #2
    Also, über diesen lächerlichen Kommentar zum Thema "Hyperion" sehen wir jetzt mal großzügig drüber hinweg und wollen auch gar nicht lange darauf herumkauen, das dieses Buch nach überwiegender Mehrheitsmeinung aller ernstzunehmenden SF-Größen als wichtigstes Buch im Genre seit Asimov's "Foundation" gilt....

    Ein paar Tips, was dir vielleicht gefallen könnte:

    "Takeshi Kovacs"-Trilogie von Richard Morgan

    Das Unsterblichkeitsprogramm

    Gefallene Engel

    Heiliger Zorn

    Zwar kein Aufbruch ins Weltall (Da schon längst passiert, dafür auch keine Aliens) aber jede Menge Konflikte, eine geniale Atmosphäre, sehr von Blade Runner inspiriert und ganz bestimmt nicht jugendfrei.....

    "Ringwelt-Zyklus" von Larry Niven:

    Ringwelt

    Ringwelt-Ingenieure

    Ringwelt-Thron

    Hüter der Ringwelt

    Wenn dir Homeworld gefallen aht, solltest du auf jeden Fall mal das Original lesen, zurecht einer der ganz großen Klassiker des Genres. Es gibt doch diverse Ergänzungs- und Spinoff-Bände, der eigentlich Zyklus besteht aber aus den 4.

    Kommentar


    • #3
      Nun wenn dir Fantasy liegt dann solltest du dir auch Herr der Ringe mal zulegen.

      Ist am Anfang vielleicht ein wenig schwer zu lesen aber nach einiger Zeit wirste dich da zurecht finden und eingelesen haben.

      Würde dir aber raten, zuerst Der Hobbit zu lesen, damit du nicht ganz vom glauben fällst

      Was auch noch gut sein soll, sind die Vampir Chroniken von Anne Rice und/oder Hohlbein
      Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

      Profiler-Liste

      Kommentar


      • #4
        Hyperion und lächerlich? Also bitte... vorsicht mit solchen Behauptungen

        Tja und zu deinem Problem:

        Die schon angesprochene Foundation Trilogie von Assimov. Ist etwas lang, aber jede Zeile ist es wert gelesen zu werden.

        Oder du probierst Orwell (1984) oder Sachen von Philip K. Dick.

        Kommentar


        • #5
          Rede hier nur vom namen und der kling für mich nunmal lächerlich was dazu führt, dass ich mich kaum an solche bücher rantraue. Darum ja mein problem
          Erinnert mich immer an "Tron" was auch irgendwie... naja


          Ein bekannter hat mir perry rodan nahe gelegt. hat da jemand erfahrungen mit?

          Kopernikus: Dankeschön, ich stöber mal. Bei Asimov klingelts bei mir, nur warum?
          Wird wieder eine lange nacht in der mich die frage nervt.

          Wie darf ich das mit Homeworld verstehen?
          Ein buch unter dem namen habe ich noch nicht entdeckt. Ist es teil der "ringwelt" erzählung?

          CaptainSheridan: Fantasy ist leider nichts wofür ich mich begeistern kann, egal in welcher erdenklichen form. War immer der komische außenseiter, der wie ein aussetziger behandelt wurde, weil es in keines menschen kopf wollte, dass jemand doch tatsächlich die geschichte von Herrder Ringe nicht ansprechend fand. Eine anstrengende zeit für mich Trotzdem danke
          Zuletzt geändert von Dingo; 23.01.2006, 20:40.

          Kommentar


          • #6
            [quote]
            Rede hier nur vom namen und der kling für mich nunmal lächerlich was dazu führt, dass ich mich kaum an solche bücher rantraue. Darum ja mein problem
            [/qote]

            Titel sind irrelevant, die deutschen erst recht, da hat insbesondere Heyne ein Händchen für peinlich "innovative" Kreationen, anstatt einfach den Originaltitel zu übersetzen.

            Ein bekannter hat mir perry rodan nahe gelegt. hat da jemand erfahrungen mit?
            Mich hat bisher der pure Umfang (Etwa 10-15 Jahre Lesestoff um alles aufzuhohlen...) und der Ruf als "etwas simpel gestrickt" (Freundliche Umschreibung für Trash) abgeschreckt, kann ich nicht viel zu sagen.

            Wie darf ich das mit Homeworld verstehen?
            Ein buch unter dem namen habe ich noch nicht entdeckt. Ist es teil der "ringwelt" erzählung?
            Fehler meinerseits, da habe ich " Homeworld" und "Halo" miteinander verwechselt
            Ändert aber nichts an meiner Empfehlung, "Ringwelt" ist definitv lesenwert.

            P.S

            Eine gute Übersicht mit Empfehlungen zum Einstieg in die SF findest du übrigens hier

            Kommentar


            • #7
              Falls es einen Film gibt der deinen Ansprüchen nahe kommt und dieser auf einem Buch basiert, könnte das dein Buch sein.

              Jetzt nicht sagen "Dann kenn ich den Inhalt ja"
              Das Buch ist meist besser und erklärt die Dinge besser.

              Zu unterscheiden ist halt zwischen einem Buch zum Film und einer Buchverfilmung.

              Ich meine zweiteres.

              Kommentar


              • #8
                @dingo

                ich sehe irgendwie das problem, dass du bislang wohl noch nicht viel gelesen hast und dann gleich so hohe erwartungen an die handlung deines ersten buches stellst. es wäre für dich vielleicht ratsamer mit dem lesen eines buches zu beginnen, das "einfach" geschrieben ist.
                ich würde dir zum einstieg auch "ringwelt" empfehlen oder ein anderes werk von niven wie z. b. "brennans legende", "welt der ptavvs" oder "fußfall", am besten wäre es aber wohl, wenn du mit einer kurzgeschichten sammlung anfängst, bevor du dich an einen roman traust.

                zu perry rhodan:
                das perryversum ist sehr komplex. um flüssig der handlung folgen zu können würdest du schon etwas zeit aufwenden müssen. da jede woche ein neuer roman von einem anderen autor erscheint, gibt es hier auch enorme qualitätsunterschiede, wenn du freude am lesen hast solltest du damit anfangen.

                zu hyperion:
                ein moderner klassiker und einfach nur gut!
                This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                Yossarian Lives!

                Kommentar


                • #9
                  Da ich jetzt nicht weiß, ob ich hier ein Link für eine andere Website geben darf mach ich das ohne.

                  @ Dingo gehe mal auf die Seite x-zine.de. Da wirst du eine Reihe von Bücher finden, die mit u.a. Kommentaren und dergleichen gespickt ist
                  Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

                  Profiler-Liste

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke, danke

                    Zocktan:

                    Schon richtig, aber grade weil ich nicht viel gelesen habe wäre eine geschichte die mich mitreisst umso wichtiger. Möchte mich ja nicht durchkämpfen sondern in erster linie wirklich spass daran finden. Habe ich diesen schweinehund erstmal überwunden und erfahren, wie unterhaltsam es sein kann, würde ich auch weniger penibel nach genau "DEM EINEN" buch suchen.

                    Kann man das nachvollziehen?


                    Den Sf-netzwerk link rasch überflogen, weil im stress...

                    Alastair Reynolds - Unendlichkeit (favorit)
                    Robert C. Wilson - Bios
                    Arthur C. Clarke - 2001 - Odyssee im Weltraum
                    H.D. Klein - Googol

                    Klingen bisher nicht schlecht.
                    Zuletzt geändert von Dingo; 24.01.2006, 16:09.

                    Kommentar


                    • #11
                      also wenn du das so beschreibst bin ich sehr dafür, dass du ringwelt liest!
                      This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                      "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                      Yossarian Lives!

                      Kommentar


                      • #12
                        Alastair Reynolds - Unendlichkeit (favorit)
                        Robert C. Wilson - Bios
                        Arthur C. Clarke - 2001 - Odyssee im Weltraum
                        H.D. Klein - Googol
                        Unendlichkeit: Einfach nur geil, Alistair Reynolds ist einer der ganz großen Shooting Stars der letzten 2 Jahre, einer der wenigen Naturwissenschaftler, der seinen Background in klasse Romane umsetzen kann. Aber: Das ist der Auftakt zu einem Zyklus, das wirkt ja auf manche abschreckend, weil sie keine Fortsetzungsgeschichten mögen.

                        Amarantin-Zyklus:

                        Unendlichkeit

                        Chasm City

                        Die Arche

                        Offenbarung

                        Ausserdem gibt es noch den Band Träume von Unendlichkeit, einer Sammlung mit 2 Novellen, die im selben Kontext wie der Amarantin-Zyklus spielen, aber eigenständige Geschichten darstellen.

                        Robert Charles Wilson:

                        Ein schwieriger Kandidat, brilliante Ideen, aber die Umsetzung läßt doch meistens sehr zu wünschen übrig. Bios habe ich noch nicht gelesen, es gilt aber als sein schlechtestes Buch, für den Anfang empfehle ich das aktuelle, Die Chronolithen

                        2001:

                        Wer kennt den Film den nicht, die Raumfähre zu den Klängen von Johann Strauss auf dem weg zu einer Raumstation.....
                        Einer der großen Klassiker im Genre, wenn auch stellenweise dank Stanley Kubrick extrem verwirrend und schwer nachzuvollziehen, trotzdem klasse und sehenswert. Und jetzt kommt das beste: Beim Buch hatte Kubrick seine Finger nicht mit drinne, sprich es ist nochmal deutlich besser als der Film
                        Auf jeden Fall ein Buch, das in jedes anständige Bücherregal gehört, ob nun SF-Fan oder nicht. Auch hier wiedermal die "Zyklus-Warnung", es gibt 3 Fotsetzungen davon, die aber ehrlich gesagt jedes mal schlechter werden. Ausserdem sind die deutschen Ausgaben aller Bände (2001, 2010, 2063, 3001) zur Zeit nur antiquarisch erhältlich.

                        Googool:
                        Habe ich bisher nicht gelesen, von dem Autoren kenne ich bisher nur "Phainomenon", von dem ich klar abraten möchte, ein reichlich langweiliges und uninspiriertes Buch. Regelmäßige Stargate-Gucker können dürften nach spätestens 50 Seiten den Rest vorhersagen können.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hab mal gehört, chasm city soll keinen wirklichen zusammenhang mit den anderen 3 büchern haben und nur einigen personen mehr hintergrund geben.
                          Könnte das sein?


                          Kopernikus
                          Unendlichkeit: Einfach nur geil, Alistair Reynolds ist einer der ganz großen Shooting Stars der letzten 2 Jahre, einer der wenigen Naturwissenschaftler, der seinen Background in klasse Romane umsetzen kann. Aber: Das ist der Auftakt zu einem Zyklus, das wirkt ja auf manche abschreckend, weil sie keine Fortsetzungsgeschichten mögen.

                          Solang es sich toll liest habe ich es am liebsten wenn es nie endet

                          Eine freundin ist fanatische verehrerin der "Der dunkle Turm" reihe.
                          Hat alle bände zweimal durch und spielt das selbe spiel jetzt nochmal mit dem englischen orginal. Sie wollte das letzte buch einfach nicht lesen, weil es dann zuende war. tja...

                          Sieht wohl so aus, als würde ich es heute mal bestellen... *nervöslach*

                          Kommentar


                          • #14
                            du willst mit dem "dunklen turm"zyklus anfangen???
                            lass das der ersten teil ist zu sperrig zu lesen!
                            This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                            "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                            Yossarian Lives!

                            Kommentar


                            • #15
                              Blöde ausgedrückt.

                              Bestelle mir "Unendlichkeit"

                              Hat nichts mit der Turm sache zu tun, war nur so eingestreut

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X