Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Autorenduo Preston/Childe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Autorenduo Preston/Childe

    Hallo!

    Was haltet ihr von den Büchern der Autoren Douglas Preston und Lincoln Childe? Am bekanntesten sind sie ja durch "Relic" (Vorlage zum Film "Das Relikt") geworden, aber der große Wurf, den sie mit diesem Buch machten, war der hier erstmals auftretende Agent Pendergast. Er wurde zur Hauptfigur der meisten nachfolgenden Romane und ist für mich der Hauptgrund, diese Bücher zu kaufen und zu kaufen... . Man kann den Büchern vorwerfen, sie seien zu schnell geschrieben und reine Kommerzmacherei. Schnell geschrieben sind sie allerdings, und das Duo schreibt viel. Doch ich finde, ihre Bücher lesen sich gut (immer nach dem Motto "Monsterhatz"), das Lesen macht Spaß.

    Was meint ihr?

  • #2
    Ich kenne von den beiden das Buch "Thunderhead", dieses ist allerdings ohne diesen Pendergast. Das Buch war sehr spannend, ein sehr gut inszenierter Archäolgie-Thriller. Das einzige Buch, dass mich zum Gruseln gebracht hat.

    Whyme
    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

    Kommentar


    • #3
      Die beiden gehören zu meinen absoluten Lieblingsautoren. Die beiden verstehen es wirklich gute, spannende Bücher zu schreiben.
      Habe mal zufällig "Mount Dragon" in die Finger bekommen (gabs um 1,49 Euro zu kaufen!), dieses Buch fesselte wirklich extrem. Habe danach noch "Ice Ship, Riptide und Thunderhead" gelesen, alles wirklich extrem gute und spannende Bücher.

      Hat eigentlich schon wer das neue Werk "Ritual - Höhle des Schreckens" gelesen? Hier gibt es ja bei amazon unterschiedliche Meinungen zum Buch.

      Wer eine spannende Lektüre sucht, ist sehr gut geraten, ein Werk der Beiden zu lesen!
      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


      das geht aber auch so

      Kommentar


      • #4
        Ich bin begeistert von den Beiden und ihren Schreibstil. Es genügen nur ein paar Sätze und schon habe ich ein Person bildlich vor Augen. Bisher habe ich "Formula" und "Thunderhead" gelesen. Jetzt fange ich gerade mit "Burn Case" an. Bei Thunderhead fand ich das Hintergrundwissen über die Anasazi-Indianer sehr interessant. Das war nicht nur spannend, sondern auch sehr bildend.

        Kommentar


        • #5
          Ja, "Ritual" habe ich schon gelesen. Einige Kritiker (bei Anazon) meinen, es sei teilweise zu klischeehaft. Das ist es auch, aber auf eine, wie ich finde, sehr syxmpathische Art. Vor allem die neu eingeführten Charaktere wie Corrie Swanson, die vermutlich noch öfter auftaucht, fand ich sehr sympathisch. "Mt. Dragon" und "Thunderhead" hab ich auch beide gelesen. Hier treten Charaktere auf, die mit den Pendergast-Büchern zusammen hängen oder dort wieder auftauchen. Mir gefiel der archäologische Hintergrund von "Thunderhead" auch. "Burn Case" bildet den Auftakt zu einer Pendergast-Trilogie und vertieft seinen persönlichen Hintergrund.

          Kommentar


          • #6
            Hi

            Von den beiden habe ich bisher " Riptide" und " Ice Ship" gelesen. Das Relikt kenne ich nur als Film, fand aber diesen schon gut.
            Meiner Meinung nach schreiben die beiden sehr spannend und finden immer wieder interessante Themen. Der Spannungsaufbau der Romane lässt nichts zu wünschen übrig.
            Nur am Ende fehlt mir immer irgendwas. Leider kann ich nicht sagen was. Aber durch die vorher perfekt aufgebaute Spannung, habe ich irgendwie noch mehr erwartet. Vielleicht so eine Art Aha - Effekt. Das mag aber auch subjektiv sein.
            Also nichts desto trotz kann ich ihre Bücher absolut empfehlen.
            Welches der anderen Bücher würdet ihr denn am ehesten empfehlen?
            Formula klang vom Buchrücken her sehr interessant.

            Gruss
            "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
            "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
            Norman Mailer

            Kommentar


            • #7
              Hallo, Tordal!

              Mir gefällt "Formula" gut, weil das das erste Buch ist, das Pendergast einen persönlichen Hintergrund verpasst. Ich mag den Charakter einfach, und in dem Buch hat er viel zu tun. Er taucht übrigens in "Relic" erstmals auf (nur im Buch, nicht im Film, soweit ich mich an den erinnere).

              Kommentar


              • #8
                Ich habe Relic und Attic bereits gelesen. Attic ist die Fortsetzung von Relic und gibt dem Leser vertiefte Einblicke in die Geschehnisse aus Relic. Zur Zeit lese ich Ritual welches wieder mit Special Agent Pendergast als Hauptdarsteller auftritt. Die Art und weise wie Pendergast immer wieder dargestellt wird, hat mich schon oft zum schmunzeln gebracht!

                Fazit: Ich finde diese Bücher absolut empfehlenswert!
                Gott gebe mir die gelassene Gemühtsruhe,
                die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
                den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
                und immer die Weisheit, den Unterschied zu erkennen.

                Kommentar


                • #9
                  Danke froeschli und nextone

                  Nach dem was ich hier gelesen habe, werde ich mir wohl "Formula" und "Attic" als nächstes zulegen.
                  Klingt beides sehr interessant.
                  "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                  "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                  Norman Mailer

                  Kommentar


                  • #10
                    Also was ich jetzt mitbekommen habe, bildet "Burn Case" den Auftakt zur Prendergast-Trilogie. Weiß man schon wie die anderen bücher heißen bzw. wenn sie erscheinen?
                    In welchen vorigen Büchern kommt jetzt überhaupt Prendergast vor und erfährt man da viel über ihn, dass man wissen sollte, falls man "Burn Case" liest?

                    Hat eigentlich wer von euch schon Einzelwerke der Beiden gelesen, wie zB "Der Codex" oder "Das Patent?
                    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                    das geht aber auch so

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Mr.Viola
                      Also was ich jetzt mitbekommen habe, bildet "Burn Case" den Auftakt zur Prendergast-Trilogie. Weiß man schon wie die anderen bücher heißen bzw. wenn sie erscheinen?
                      Der zweite Teil der Trilogie wird Dark Secret - Mörderische Jagd heissen. Betreffend Erscheinungsdatum kann ich dir nicht gross weiterhelfen.

                      Zitat von Mr.Viola
                      In welchen vorigen Büchern kommt jetzt überhaupt Prendergast vor und erfährt man da viel über ihn, dass man wissen sollte, falls man "Burn Case" liest?
                      Pendergast kommt in folgenden Werken vor (chronologische Reihenfolge): Relic, Attic, Formula, Ritual. In Thunderhead werden die Ereignisse geschildert, welche zeitlich vor der Handlung in Formula geschehen. Über Pendergast selber findet man sehr wenig in diesen Büchern. Ich selbst habe Burn Case noch nicht gelesen (wohl aber alle anderen hier in der Liste) und denke du kommst mit Burn Case auch ohne diese Vorkenntnisse klar. Obschon diese Bücher trotzdem sehr zu empfehlen sind (wobei ich die zeitliche Folge einhalten würde)!!

                      Zitat von Mr.Viola
                      Hat eigentlich wer von euch schon Einzelwerke der Beiden gelesen, wie zB "Der Codex" oder "Das Patent?
                      Einzelwerke der beiden Autoren kenne ich bis anhin noch keines...
                      Gott gebe mir die gelassene Gemühtsruhe,
                      die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
                      den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
                      und immer die Weisheit, den Unterschied zu erkennen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo, Leute!

                        "Darc Secret" ist bereits erschienen und für Pendergast-Fans zu empfehlen! Ich finde dieses Buch besser als "Burn Case", da mehr Details über seinen Hintergrund in die Geschichte einfließen.

                        Der dritte Band der Trilogie heißt "Book of Death" (wenn ich das richtig in Erinnerung habe), das deutsche Erscheinungsdatum und der Titel hierzulande stehen noch nicht fest.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hi zusammen,

                          ich habe bislang nur "Ice Ship" gelesen und war ziemlich begeistert. Ich wusste gar nicht, dass die beiden schon so viele Bücher rausgebracht haben, aber nachdem, was ihr geschrieben habt, scheint es sich ja zu lohnen, sich auch mal ein paar andere zuzulegen...

                          Kommentar


                          • #14
                            Kürzlich ist der dritte Teil der Pendergast auf Deutsch unter dem Titel "Maniac" erschienen. Hat es schon jemand gelesen (ich leider noch nicht), und was haltet ihr davon? Ist dieses Buch ein würdiger Abschluß der Trilogie?

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi,

                              habe nach einem Forum gesucht in dem Bücher von Preston/Child behandelt werden und bin ja nun fündig geworden

                              @nextone

                              Das Buch ist meisterhaft. Spannend, viel Hintergrundwissen und Wendungen ohne Ende. Wenn der Mörder nicht vorher festgestanden hätte, man würde meinen das ändere sich nochmal Mehr wird nicht verraten

                              Habe direkt im Anschluss an Maniac ein Pokerbuch gelesen aber konnte nicht anders als nach dieser Lektüre mich wieder der Belletristik zu widmen. Also erwarb ich den Pendergast-Roman der mir noch fehlte. Formula..... und oha... ich dachte es kläre sich etwas auf, was mich schon länger wundert. Constance Green. Wohl definitiv nicht verwandt mit Margo Green (also nicht verwechseln) aber die lebende junggebliebene Schwester der Toten Mary Green. Wenn ich mich nicht täusche müsste Constance mittlerweile 90 oder so sein. Ich schlage nun aber nicht nochmal das Buch auf, um zu schauen wann Mary in welchem Alter gestorben ist um Constances Alter abzuschätzen.

                              Ich weis nun aber:

                              1. Warum sie so alt ist und doch jung
                              2. Warum Pendergast sich um sie kümmert
                              3. Warum grade in Haus 891 Riverside oder so#

                              Aber bitte... wo kommt sie her, wann taucht sie auf, wann findet Pendergast sie? Habe ich was nicht mitbekommen. Ein Buch vergessen. Auf einmal is sie da......????? HELP ME PLEASE...... Ich hoffe aber ich habe nichts verpasst und es klärt sich alles im "Reisetagebuch" welches Constance und Pendergast auf dem Weg durch Tibet schreiben. Nein, scherz..... das nächste Buch wird aber die Handlung von Maniac weiterführen.... oder eher anknüpfen....

                              Noch eins... am Ende von "Ritual" wird Wren beobachtet während er des Nachts in einer Bibliothek arbeitet. War das die N.Y. Bibliothek in der er arbeitet oder durchforstet er das Bücherarsenal aus Pendergasts neuem Haus.. also Riverside Drive 891? Hier könnte man dann wieder Constance einbauen.....

                              Na ja.... sehr ausführlich dieser Post... Ich hoffe aber auf weitere Interessenten der Preston/Child und besonders der Pendergast Thematik...

                              Ach ja... zu meinem Unmut musste ich gerade entdecken dass der mehr als umfangreiche Artikel zu Agent Pendergast aus wikipedia.de entfernt wurde

                              Gruß bronxx2000

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X