Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

News: Neues Tolkien Buch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • News: Neues Tolkien Buch

    Hab gerade folgenden Artikel bei Spiegel Online gefunden:

    Neues Tolkien-Buch: Mittelerde ist zurück - Kultur - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    Demnach hat der Sohn von J.R.R. Tolkien aus existierenden Aufzeichnungen und einer Geschichte aus dem Silmarillion ein Buch gebastelt.

    Da bin ich ja mal gespannt ob sich das wirklich so rasend verkauft wie Verlag und Erbe hoffen!
    Am besten finde ich die Aussage man wolle den Fokus von den Filmen zurück auf die Bücher lenken. Hihi!
    ich denke mal die wollen den Geldfluss durch die Bücher weiterhin erhalten!
    Wobei ich es schon erstaunlich finde, dass ein drittel aller verkauften HDR-Bücher auf die Zeit nach den Filmen von PJ zurück geht!
    Da haben die Filme dem Verkauf der Bücher schon extrem gut getan!
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

  • #2
    Ich bin schon sehr gespannt auf die Neubearbeitung.
    Die Geschichte hat ja sehr viel Potenzial. Möglicherweise findet sich ja auch ein Interessent für eine Verfilmung.
    Das wäre doch was - wenn NewLine den Hobbit ohne Peter Jackson verfilmen lässt, klaut der sich aus Rache die Rechte an "Die Kinder Húrins" und macht einen Blockbuster daraus. ^^
    Von der düsteren Grundstimmung her käme PJ das Buch sicher auch sehr entgegen.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      Hm, da bin ich aber mal gespannt. Wäre schon schön, mal was Neues aus Mittelerde zu lesen! Hoffentlich schnipselt der Sohn nicht einfach irgend was zusammen, nur um nach den Filmen nochmal ordentlich Geld zu machen.
      Der Autor sollte sich da besser Tolkiens Erbe bewusst sein, aber bei Silmarillion hat das ja meiner Meinung nach auch geklappt.

      Kommentar


      • #4
        Das war ja ein Akt - im ersten Buchladen war es nicht zu finden und weit und breit keine Verkäuferin, im zweiten Buchladen habe ich es auch nicht gefunden.
        Auf Nachfrage erklärte das Personal, das Buch sei da und fing dann selbst an zu suchen.
        Schließlich haben sie es auch gefunden - ganz unten im Reserveregal mit dem Buchrücken zur Seite, so dass man es ja nicht sehen konnte. So geht man doch nicht mit einem Titel am Erstverkaufstag um ...
        Das Buch ist wirklich sehr schön, mit Zeichnungen von Alan Lee.
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Was ich nicht ganz verstehe: Die Hùrin-Geschichte gibt es doch schon ein zweifacher Edition: Einmal im "Silamrillion" und dann in den "Nachrichten aus Mittelerde" (die dortige Version ist dann sogar noch als Einzelband" erschienen... seeehr merkwürdig.
          Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

          Für alle, die Mathe mögen

          Kommentar


          • #6
            Die beiden Versionen sind aber unvollständig und gleichen eher wissenschaftlichen Abhandlungen mit Anmerkungen und Fußnoten.
            Diese neue Version wurde im Sinne besserer Lesbarkeit überarbeitet und soll eine abgerundete Version sein, so wie Tolkien sich das wohl immer gewünscht hatte.
            "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

            Kommentar


            • #7
              etwas merkwürdig find ich die neuauflage der geschichte auch, denn die ist ja in den bereits genannten büchern relativ gut dargestellt...nicht so detailgetreu, wie man es von einem hdr kennt, sondern halt eher in einem stil, wie alte sagen überliefert werden, womit sich die geschichte sehr gut im silmarillion integriert.

              und ich hoffe doch inständig, dass die geschichte nicht verfilmt wird, da ich im nachhinein zwar zugeben kann, dass PJ den hdr sehr gut umgesetzt hat, aber einem dadurch jegliche fantasie und vorstellung geraubt wurde.

              lg Ungolianth
              ...Keine Erzählung berichet von Ungolianths Schicksal. Doch manche haben gesagt, vor langer Zeit habe sie ihr Ende gefunden, als sie im schlimmsten Hunger sich selbst verschlang. ~Silmarillion (J.R.R. Tolkien)

              Kommentar


              • #8
                Dich zwingt ja niemand, einen Film zu gucken.
                "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                  Dich zwingt ja niemand, einen Film zu gucken.
                  da hast du schon recht, es zwingt mich niemand, aber es hält mich auch keiner zurück

                  lg Ungolianth
                  ...Keine Erzählung berichet von Ungolianths Schicksal. Doch manche haben gesagt, vor langer Zeit habe sie ihr Ende gefunden, als sie im schlimmsten Hunger sich selbst verschlang. ~Silmarillion (J.R.R. Tolkien)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X