Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Militär/SciFi Bücher

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Militär/SciFi Bücher

    Hallo

    ich lese sehr gerne Bücher mit militärischer Handlung aus heutiger Zeit und naher Zukunft.

    Habe die meisten Bücher von Eric L. Harry gelesen und fand diese sehr gut.

    Auch die Bücher von James Cobb über die USS Cuningham habe ich dutzende Male gelesen.

    Nun suche ich schon lange neuen Lesestoff, finde aber nichts vergleichbares.

    Es sollte nicht um U-Boote gehen.

    Tom Clancy hat ja viele Bücher in diese Richtung, aber mit denen kann ich mich nicht anfreunden.

    Bin schon gespannt auf eure Antworten

    MfG DarK

  • #2
    Ich hoffe, Dein Englisch ist brauchbar, dann hätte ich nämlich zwei Tips für Dich:

    Probier mal, ob Du Dich mit John Birminghams "Axis of Time"-Trilogie anfreunden kannst - auch wenn es nicht unbedingt Deinen Vorgaben entspricht, da die Handlungszeit in der Vergangenheit liegt: Ein Marineverband aus dem Jahr 2021 taucht plötzlich mitten im zweiten Weltkrieg, im Jahr 1942, auf - und zwar im Pazifik, kurz vor der Schlacht um Midway ...

    Die einzelnen Titel lauten "Weapons of Choice", "Designated Targets" und "Final Impact".

    Aber noch eher in Deine vorgesehene Richtung geht, von John Ringo, die "Paladin of Shadows"-Serie um die Abenteuer von Mike Harmon - einen ehemaligen SEAL. Ghost, Kildar, Choosers of the slain und Unto the breach. Die Links führen Dich übrigens sofort zum Volltext ...
    Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
    (Dr. Samuel Johnson)

    Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

    Kommentar


    • #3
      Zitat von DarKamaGe Beitrag anzeigen
      Habe die meisten Bücher von Eric L. Harry gelesen und fand diese sehr gut.
      Das hast du dir was den Deutschen Buchmarkt angeht schon ziemliche Filetstücke herausgenommen.
      Die Bücher von Harry zählen wirklich zum Besten was so zu haben ist.
      Neben Clancy in meinen Augen. Aber das ist wirklich Geschmackssache.
      Mal schaun was ich noch im Regal habe.
      Kennst du "Dale Brown" er hat eine ganze Serie über die US Air Force ab den späten Achtzigern bis in die Nahe Zukunft geschrieben.
      Viel Technik, seiner Zeit immer um einige Jährchen voraus.
      Dale Brown - Wikipedia
      Da es nicht um U-Boote gehen soll kann ich dir Patrick Robinson wohl nicht empfehlen. Ist auch noch gewöhnungsbedürftiger als Clancy.
      Im Grunde hätten wir dann auch schon die großen des Genres...

      Taugt James Cobb was?
      Habe mich visaher von ihm ferngehalten.

      Kommentar


      • #4
        Die Bücher von James Cobb die ich gelesen habe finde ich sehr gut.

        Darin geht us um Amanda Garret. Sie ist Captain auf dem Stealthzerstörer USS Cunigham. Gibt mittlerweile 4-5 Bücher dieser Reihe.

        Wie gesagt geht vorallem um Gefechte auf See, gibt aber auch genügned Abwechslung.

        In den Büchern geht es nicht nur um die USS Cunigham, sondern später auch über Hovercrafts usw.

        Kann die Bücher nur empfehlen.

        Kommentar


        • #5

          Krieg der Kone
          John Scalzi

          Gerade aktuell bei Heyne erschienen und diesen Monat auch Therma im Lesezirkel im SF-Netzwerk. Mir gefällt es bisher ausgesprochen gut, MilitarySF der etwas intelligenteren Sorte.

          Kommentar


          • #6
            Der "Honor Harrington Zyklus" von David Weber. Für mich einer der besten SF-Military-Stoffe, die es gibt, äußerst komplex.

            Kurzer Inhalt:

            Die Menscheit hat das All besiedelt, Kolonien geründet, von denen sich viele zu selbständigen Nationen entwickelt haben. Einige als Monarchien, andere als Republiken usw. Ein Großteil der Handlung wird durch die Kriege des Sternenkönigreichs Manticore mit der Volksrepublik Haven bestimmt, aber es gibt sehr sehr viele Handlungsableger.

            Mittelpunkt der Handlung ist die junge Raumoffizierin der manticorischen Raumstreitkräfte Honor Harrington, die mit viel Glück und noch mehr taktischem Geschick Karriere macht und Ihren Feinden sowohl im eigenen Reich als auch bei den Kriegsgegnern das Fürchten lehrt.

            Weber schafft hier eine unheimlich dichte Geschichte mit mittlerweile sicherlich 12 Büchern (die genaue Zahl weiß ich im Moment nicht, müßte ich nachschauen). Sehr realistisch wirkend sind die Beschreibungen der Raumschlachten und auch alles, was mit Taktik und später auch mit ganzheitlichen strategischen Spielchen so einhergeht. Aber eigentlich ist das Gesamtpaket dieses Universums auf alle Fälle empfehlenswert

            Kommentar


            • #7
              DarKamaGe wollte aber Militär/SciFi aus, Zitat:

              Zitat von DarKamaGe
              heutiger Zeit und naher Zukunft
              - und das Honorverse (sosehr ich Dir rechtgebe, daß es sich lohnt, diese Bücher zu lesen) erfüllt kaum diese Voraussetzungen - es sei denn, natürlich, Du betrachtest das 41. Jahrhundert (20. Jahrhundert P.D; Jahr 1 P.D.=2103 n. Chr.) als nah ...
              Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
              (Dr. Samuel Johnson)

              Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

              Kommentar


              • #8
                Im Sci-Fi Bereich gäbe es da auch noch "die entführte Armee" von Jerry Purnelle. Die Reihe besteht aus 3 Teilen (Clan & Krone, Wer den Wind säht) und ist meiner Meinung nach sehr zu empfehlen.
                Das GAnze ist in den Bereich "Militäry-Sci-fi", gemischt mit Fantasy Elementen einzuordnen, sofern es so etwas denn gibt.


                Die entführte Armee
                "Not born. SHIT into existence." - Noman the Golgothan
                "Man schicke dem Substantiv zwanzig Adjektive voraus, und niemand wird merken, daß man einen Haufen Kot beschreibt. Adjektive wirken wie eine Nebelbank."
                Norman Mailer

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
                  DarKamaGe wollte aber Militär/SciFi aus, Zitat:



                  - und das Honorverse (sosehr ich Dir rechtgebe, daß es sich lohnt, diese Bücher zu lesen) erfüllt kaum diese Voraussetzungen - es sei denn, natürlich, Du betrachtest das 41. Jahrhundert (20. Jahrhundert P.D; Jahr 1 P.D.=2103 n. Chr.) als nah ...

                  wer lesen kann, hat mehr vom Leben^^. Danke für die Korrektur. Ich nehme allerdings mal an, dass das Honorverse trotzdem ein Empfehlung wert ist, da sind wir uns ja einig. Und je älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit als naturwissenschaftlich vorgebildeter Mensch mag man es kaum glauben^^....deshalb nehm ich es mal das 41. Jahrhundert als "nähere Zukunft"

                  Kommentar


                  • #10
                    Tipps

                    Ohh ja, scalzi ist großartig. Nicht zu Verachten und Mörder Spannend auch:
                    Walter H. Hunt
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                    • #11
                      ich würde John Ringos Invasions Reihe empfehlen. Dort greifen Aliens in naher zukunft die Erde an und Sie verteidigt sich mit konventionellen Mitteln (Panzer,Schiffe, Flugzeuge;usw...).
                      Eine sehr spannende Reihe mit vielen höhen und Tiefen.
                      Ansonsten würde ich noch von Mccolum die Antares Triologie empfehlen.

                      Kommentar


                      • #12
                        ich empfehle da die Warhammer 40k reihen besonders die Gaunt goust reihe von Dan Abnett diese Bücher gibt es auch auf Deutsch von Heyne verlag.

                        Kommentar


                        • #13
                          Robert Heinlein: "Starship Troopers"
                          Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                          "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Nikolai von Michalewsky: Weltraumpartisanen

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich kann auch Dale Brown sehr empfehlen. Seine älteren Bücher aus den 80ern wirken inzwischen vielleicht etwas amüsant was die beschriebene Technik angeht, sind aber trotzdem noch sehr spannend geschrieben und bei den neueren Werken tritt dieses kleine Manko nicht mehr auf.
                              Vor allem interessant für Leute, die Konflikt zwischen großen Blöcken mögen inkl. Nuklearschlägen.

                              Sehr interessant zu lesen - aber auch schon älter - ist von Tom Clancy "Im Sturm", dreht sich da auch mehr oder weniger um einen Fast-Dritte-Weltkrieg etwa Ende der 80er IIRC.
                              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                              Makes perfect sense.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X