Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

5. "Wächter"-Roman wird kommen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 5. "Wächter"-Roman wird kommen

    Sergej Lukjanenko, unter anderem Gast des kommenden Elstercons 2008 und in Deutschland durch seine "Wächter"-Romane bekannt geworden, hat in einem Interview mit der russischen Wochenzeitung "Argumenty i fakty" (Nr. 19, 2008, S. 26) erklärt, daß es einen 5. Roman in dieser Serie geben wird.
    Leider ist mein Russisch nicht gut genug, um herauszufinden, wann dieser erscheint und welchen Titel er haben wird - aber allein die Tatsache, daß er die Serie fortsetzt, dürfte viele Fanherzen höherschlagen lassen ...
    Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
    (Dr. Samuel Johnson)

    Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

  • #2
    Zwar hat Lukjanenko es für meinen Geschmack am Ende etwas zu weit getrieben (lauter Menschen mit magischen Amuletten und immer stärkere Andere), aber auf den nächsten Band freue ich mich trotzdem. Hoffentlich gibt es mal wieder eine Geschichte aus der Perspektive der Dunklen.
    When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

    Kommentar


    • #3
      Zu weit getrieben - in der Tat - bisher ist es stets zu einer Steigerung der Fähigkeiten Antons gekommen. Was dann wohl als nächstes geschehen mag... Kaum vorstellbar, wie da jetzt noch eine halbwegs niveauvolle Geschichte entstehen soll, ohne dass Alles in lächerlichen Superlativen dargestellt wird... Ich werde wohl erst ein paar Rezis abwarten, bevor ich mich dazu durchringen werde, mich der Fortsetzung zu widmen...
      Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

      Kommentar


      • #4
        Nach "zu viel" muss irgendwann logischerweise ein "nichts mehr" kommen. Vermutlich wird er früher oder später diese Superkräfte auf die eine oder andere Art verlieren müssen, einfach damit sie der Geschichte nicht mehr im Weg stehen
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar

        Lädt...
        X