Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meisterwerke der Science Fiction (Heyne-Verlag)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meisterwerke der Science Fiction (Heyne-Verlag)

    Den Bücherfreunden hier im Forum wird diese Serie eh schon längstens bekannt sein. Aber ich habe hier im Forum noch keinen Thread darüber gefunden. Naja ich finde diese Serie sehr gut, ich lernte dadurch viele gute SF-Autoren kennen, von denen ich vorher noch nie etwas gehört habe.
    Leider findet man bei Heyne keine vollständige Liste der erschienen Bände, habe zwar in anderen Foren schon Threads über die Serie gefunden, aber die da angegebenen Listen waren auch unvollständig.

    Also ich besitze aus dieser Reihe (Auflistung laut meinem Buchregal):

    David Brin - Sternenflut
    William Gibson - Die Neuromancer-Trilogie
    J.G. Ballard - Die Stimmen der Zeit (Kurzgeschichten)
    J.G. Ballard - Vom Leben und Tod Gottes (Kurzgeschichten)
    Orson Scott Card - Das große Spiel
    Greg Bear - Blutmusik
    Gregory Benford - Zeitschaft
    Jack Finney - Zeitspuren
    Arkadi und Boris Strugatzki - Das Experiment
    Joe Haldeman - Der ewige Krieg
    Ken Grimwood - Replay Das zweite Spiel
    Wolfgang Jeschke - Der letzte Tag der Schöpfung
    Frederik Pohl - Die Gateway-Trilogie
    Ray Bradbury - Fahrenheit 451
    Arthur C. Clarke - Die letzte Generation
    George Orwell - 1984
    Stanislaw Lem - Solaris
    Isaac Asimov - Die Foundation-Trilogie
    Isaac Asimov - Meine Freunde, die Roboter
    M. John Harrison - Die Centauri-Maschine
    Anthony Burgess - Clockwork Orange


    Weiters besitze ich noch folgende Romande, die ebenfalls in den Meisterwerken erschienen sind, aber in einer anderen Ausgabe:
    Frank Herbert - Der Wüstenplanet
    Phillip K. Dick - Das Orakel vom Berge
    Dan Simmons - Hyperion + Das Ende von Hyperion (Die Hyperion-Gesänge)

    Jedenfalls, wenn ich jetzt bei ebay oder in der Buchhandlung irgendwelche Werke aus dieser Reihe sehe, die ich noch nicht besitze, schlage ich meistens zu, denn ich möchte möglichst die gesamte Reihe besitzen.
    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


    das geht aber auch so

  • #2
    Was für eien Reihe is das?Kennst du die Skolia Reihe ich hab zwei bände davon aber ich sehe nur selten welche da die nich neu aufgelegt worden ist
    "What the hell..."

    Kommentar


    • #3
      Übersichten zu der Serie findet man z.B. hier:

      Heyne Meisterwerke der SF - SF-Netzwerk

      (Von mir erstellt, Alphabetisch sortiert)

      oder hier:

      fictionfantasy.de - Das phantastische Portal - Besprechungen, Rezensionen und Nachschlagewerk->Heyne: Meisterwerke der Science Fiction (Gesamtliste)

      (Nach Veröffentlichungsdatum sortiert)

      In meinen Augen immer eines der Highlights im Heyne SF-Programm, das ja sonst doch eher von Military-SF und Rollenspiel-Romanen dominiert wird. Nur schade, das die Bände immer nur für relativ kurze Zeit in überschaubarer Stückzahl erhältlich sind, die älteren, vergriffenen Ausgaben haben teilweise absurd hohe Sammlerpreise. Aber bisher habe ich die Hoffnung, die Reihe mal komplett zu haben, noch nicht aufgegeben.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Kopernikus Beitrag anzeigen
        In meinen Augen immer eines der Highlights im Heyne SF-Programm, das ja sonst doch eher von Military-SF und Rollenspiel-Romanen dominiert wird. Nur schade, das die Bände immer nur für relativ kurze Zeit in überschaubarer Stückzahl erhältlich sind, die älteren, vergriffenen Ausgaben haben teilweise absurd hohe Sammlerpreise. Aber bisher habe ich die Hoffnung, die Reihe mal komplett zu haben, noch nicht aufgegeben.
        Ja, wenn ich in einer Bücherhandlung bin, schaue ich auch immer zuerst ob und welche Bücher dieser Reihe es zu kaufen gibt. Kürzlich sah ich in einer Buchhandlung ein eigenes Regal nur für diese Reihe. Leider sind die älteren Versionen nicht mehr lieferbar, und alle Romane die momentan lieferbar sind, besitze ich schon.

        Zu den hohen Sammlerpreisen, wie hoch sind da ca. die Beträge? Also ich habe kürzlich noch "Sternenflut" für ca. 4 Euro und die Neuromancer-Trilogie für 6 Euro erworben, das war nicht so schlimm.
        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


        das geht aber auch so

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
          Zu den hohen Sammlerpreisen, wie hoch sind da ca. die Beträge? Also ich habe kürzlich noch "Sternenflut" für ca. 4 Euro und die Neuromancer-Trilogie für 6 Euro erworben, das war nicht so schlimm.
          Wenn man Glück hat, so wie du, kriegt man sie für halbwegs zivilisierte Preise, aber zB der Brennende Mann, Sperling oder Der Splitter im Auge Gottes kosten zur Zeit 30 bis 50 Euro.....

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Kopernikus Beitrag anzeigen
            Wenn man Glück hat, so wie du, kriegt man sie für halbwegs zivilisierte Preise, aber zB der Brennende Mann, Sperling oder Der Splitter im Auge Gottes kosten zur Zeit 30 bis 50 Euro.....
            Wow, das sind schon anständige Preise. Kennst du im Internet außer ebay noch andere Auktionshäuser oder Buchläden, wo man die Chance hat so manch vergriffenen Band zu bekommen?

            Ach ja, wer Interesse hat, auf Nimarks-Buch-Shop gibt es "Sternenflut" um 4 Euro zu kaufen, ist zwar ein Mängel-Exemplar, aber das stört nicht.
            Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
            die Internationale erkämpft das Menschenrecht


            das geht aber auch so

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
              Wow, das sind schon anständige Preise. Kennst du im Internet außer ebay noch andere Auktionshäuser oder Buchläden, wo man die Chance hat so manch vergriffenen Band zu bekommen?
              Bestes Portal, wo gibt( ): der Karlsruher Virtuelle Katalog (KVK). Das ist ein Metakatalog, der nicht nur die weltweiten Bibliotheksverbünde abfragt, sondern eben auch (ganz rechts außen) für die Suche nach käuflichen Exemplaren sowohl aktuell lieferbarer als auch antiquarischer Bücher geeignet ist. Mit dem ZVAB, Abebooks, Antiquario und Booklooker deckt er dabei die wichtigsten Antiquariatsportale ab; dazu kommen die beiden größten deutschen Sortimenter Libri und KNV sowie Amazon.de. Wenn Du da nicht fündig wirst, dann kann Dir wirklich bloß noch ebay und Co. helfen.
              Zuletzt geändert von Eagleeye; 06.11.2008, 08:47.
              Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
              (Dr. Samuel Johnson)

              Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

              Kommentar


              • #8
                William Gibson - Die Neuromancer-Trilogie geilo geilo geilo! Wirklich eine feine Trilogie
                Orson Scott Card - Das große Spiel Klassiker. Tolles Buch.
                Greg Bear - Blutmusik gelesen, fand ich aber doof.
                Gregory Benford - Zeitschaft ein angenehmer Zeitreiseroman. Ohne technischen Krempel
                Wolfgang Jeschke - Der letzte Tag der Schöpfung schönes Buch, auch wenn man das Gefühl bekommt, dass er alles nur locker umreißt. Mit demselben Material hätte das Buch locker dreimal so dick sein können, wenn er alles ausgieben erzählt hätte.
                George Orwell - 1984 eigentlich Pflichtlektüre, oder?
                Stanislaw Lem - Solaris auch ein Klassiker.
                Isaac Asimov - Die Foundation-Trilogie liegt hier irgendwo noch rum. Ist das gut?
                Anthony Burgess - Clockwork Orange *schauder* kenne nur den Film.
                Die Sprache der Toten lernen.
                Die Sprache der Lebenden lernen.
                Die Sphärenmusik hören.
                den ersten Schritt tun...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von HolyMike33 Beitrag anzeigen
                  Isaac Asimov - Die Foundation-Trilogie liegt hier irgendwo noch rum. Ist das gut?
                  Neben dem Wüstenplaneten und 2001 der Pflichttermin für jeden SF-Fan, unbedingt lesen!

                  2009 kommen übrigens insgesamt 3 neue Bände in der Meisterwerke-Reihe raus:

                  Januar: Eine Handvoll Venus (Frederick M. Pohl), sollte schon im Handel sein
                  Juli: Fremder in einer fremden Welt (Robert Heinlein)
                  Oktober: Der Widerspenstige Planet (Robert Sheckley)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Kopernikus Beitrag anzeigen
                    2009 kommen übrigens insgesamt 3 neue Bände in der Meisterwerke-Reihe raus:

                    Januar: Eine Handvoll Venus (Frederick M. Pohl), sollte schon im Handel sein
                    Juli: Fremder in einer fremden Welt (Robert Heinlein)
                    Oktober: Der Widerspenstige Planet (Robert Sheckley)
                    Also, "Eine Handvoll Venus" habe ich mir vor ein paar Tagen gekauft, hört sich von der Inhaltsangabe sehr interessant an.

                    Und woher hast du die Informationen über die anderen Bücher, die 2009 noch erscheinen?

                    Übrigens habe ich von der Reihe kürzlich bei ebay "Bedenke Phlebas" von Ian Banks für 4,50 Euro ersteigert.
                    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                    das geht aber auch so

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
                      Also, "Eine Handvoll Venus" habe ich mir vor ein paar Tagen gekauft, hört sich von der Inhaltsangabe sehr interessant an.

                      Und woher hast du die Informationen über die anderen Bücher, die 2009 noch erscheinen?

                      Übrigens habe ich von der Reihe kürzlich bei ebay "Bedenke Phlebas" von Ian Banks für 4,50 Euro ersteigert.
                      Gerüchtweise sollen manche Verlage ihr Programm im voraus Publik machen, damit vor allem der Handel bescheid weiß, was kommt

                      P.S:

                      http://www.randomhouse.de/content/do...ion_fj2009.pdf

                      Heyne hat immer ein Frühjahrs- und ein Herbstprogramm, ersteres gilt von Mai bis Oktober, letzteres von November bis April. Die neuen Kataloge erscheinen immer etwa ein halbes Jahr im voraus, sprich das Programm für "Frühjahr" 2009 (Ab April) ist im November erschienen.

                      Kommentar


                      • #12
                        So, heute habe ich 2 weitere Bücher bekommen, nämlich Werke von Alfred Bester (der brennende Mann) und Ursula K. LeGuin (die linke Hand der Dunkelheit), allerdings leider nicht in der Meisterwerke der SF Edition von Heyne, sondern in einer älteren Ausgabe. Dafür waren sie ziemlich preiswert. Ich werde wohl in nächster Zeit mal beide Bücher lesen, wenn sie wirklich so gut sind wie lt. den Rezessionen, dann überlege ich mir schon stark ob ich mir auch die teure Edition kaufen werde.
                        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                        das geht aber auch so

                        Kommentar


                        • #13
                          Von den Meisterwerken kenne ich die folgenden (mindestens einmal gelesen)

                          David Brin - Sternenflut (*) ++
                          William Gibson - Die Neuromancer-Trilogie (*) ++
                          Jack Finney - Zeitspuren (*)
                          Arkadi und Boris Strugatzki - Das Experiment
                          Wolfgang Jeschke - Der letzte Tag der Schöpfung (*) +
                          Ray Bradbury - Fahrenheit 451
                          Arthur C. Clarke - Die letzte Generation
                          George Orwell - 1984
                          Stanislaw Lem - Solaris (*) ++
                          Isaac Asimov - Die Foundation-Trilogie
                          Isaac Asimov - Meine Freunde, die Roboter +
                          Anthony Burgess - Clockwork Orange (*) ++

                          Bücher mit (*) habe ich zuhause im Regal, Bücher mit + haben mir gut, mit ++ sogar sehr gut gefallen.
                          Über die Bücher mit (*) bin ich gerne bereit, zu diskutieren.

                          Kommentar


                          • #14
                            Führt Heyne die Reihe eigentlich noch?

                            Zuletzt kamen "Die Triffids" von John Wyndham und "Die Stadt und die Sterne" von Arthur C. Clarke raus. Ich weis aber nicht, ob sie noch zu der Reihe "Meisterwerke der Science Fiction" angehören oder für sich alleine stehen.

                            Ich besitze leider nur zwei Bücher aus dieser Reihe:
                            - "Solaris" von Stanislaw Lem
                            - "Blutmusik" von Greg Bear

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja, Heyne legt immer noch Werke dieser Reihe auf. Wie du schon geschrieben hast, waren "Die Triffids" sowie "Die Stadt und die Sterne" die letzten beiden erschienen Bücher.

                              Unter randomhouse.de kann man die neu erscheinenden Bücher des Heyne-Verlages nachschlagen, da kanns sein dass auch ein neues Buch dieser Reihe angekündigt wird.
                              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                              das geht aber auch so

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X