Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Schlüssel des Kosmos

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Schlüssel des Kosmos

    Was würdet ihr denken, wenn man euch sagen würde, dass ihr der Schlüssel zum Ende des Krieges im Weltraum seid?
    Dieses Buch handelt um die Geschichte von Dexter, der eigentlich ein normaler Sechzehnjähriger ist. Aber eines Tages kommt alles anders, als er sich jemals erträumt hätte. Er entdeckt, dass er doch nicht so ganz menschlich ist, wie er immer dachte.
    Wegen seiner übernatürlichen Kräfte, welche er aber noch nicht ganz unter Kontrolle hat, wird er entführt und von allen Seiten begehrt, um seine Kräfte für sich benutzen zu können. Auf diese Weise erlebt Dexter das Abenteuer seines Lebens.
    Das Buch spielt zum größten Teil auf erdachten Planeten mit Außerirdischen, die den Menschen sehr ähnlich sind (also keine kleinen grünen Männchen, oder so).
    Die ganzen neuartigen Ideen über den Weltraum und deren Bewohner macht dieses Buch zu einem einzigartigen Genuss, und das nicht nur für Science-Fiction Fans.

    Wer Interesse hat, kann das Buch auf amazon.de oder im Buchhandel bestellen. Ich würde mich persönlich über Rezensionen zu meinem Buch freuen.

    Schreibt mir einfach mal, was ihr über das Buch so denkt

  • #2
    Zitat von Mecklenburger88 Beitrag anzeigen
    Was würdet ihr denken, wenn man euch sagen würde, dass ihr der Schlüssel zum Ende des Krieges im Weltraum seid?
    Dieses Buch handelt um die Geschichte von Dexter, der eigentlich ein normaler Sechzehnjähriger ist. Aber eines Tages kommt alles anders, als er sich jemals erträumt hätte. Er entdeckt, dass er doch nicht so ganz menschlich ist, wie er immer dachte.
    Wegen seiner übernatürlichen Kräfte, welche er aber noch nicht ganz unter Kontrolle hat, wird er entführt und von allen Seiten begehrt, um seine Kräfte für sich benutzen zu können. Auf diese Weise erlebt Dexter das Abenteuer seines Lebens.
    Das Buch spielt zum größten Teil auf erdachten Planeten mit Außerirdischen, die den Menschen sehr ähnlich sind (also keine kleinen grünen Männchen, oder so).
    Die ganzen neuartigen Ideen über den Weltraum und deren Bewohner macht dieses Buch zu einem einzigartigen Genuss, und das nicht nur für Science-Fiction Fans.

    Wer Interesse hat, kann das Buch auf amazon.de oder im Buchhandel bestellen. Ich würde mich persönlich über Rezensionen zu meinem Buch freuen.

    Schreibt mir einfach mal, was ihr über das Buch so denkt
    Ohne es bisher gelesen zu haben: Die Geschichte erinnert mich nach Deiner Beschreibung ein wenig an einen amerikanischen Scifi-Film aus den 80er oder frühen 90er Jahren (dessen Name mir einfach nicht einfallen will), wo ein ebenfalls noch halbwüchsiger Junge mit Hilfe eines Spielhallen-Spiels, das er gewann, von einer außerirdischen Rasse als Pilot entdeckt, "entführt" und dann gegen deren Gegner in den Kampf geschickt wurde ...

    Ein bisschen erinnert der Plot auch an Orson Scott Cards "Das große Spiel" (Ender)

    Mal sehen - wenn ich es in einem Buchladen mal sehe, werde ich auf jeden Fall mal reinlesen; ob ich es dann auch kaufe, überlege ich mir, wenn mir der Schreibstil gefällt Oder hast Du eine Homepage, wo es eine Leseprobe zu finden gibt?
    Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
    (Dr. Samuel Johnson)

    Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

    Kommentar


    • #3
      also, ich weiß wovon du redest, aber du kannst mir glauben, dass die Geschichte nicht im entferntesten etwas mit meinem Buch zu tun hat. Der Grund der Entführung z.B. ist an sich ja schon ein anderer usw. Also, hm, ich kann dir hier mal eine kleine Leseprobe aus dem ersten Kapitel reinstellen. Es sind nur wnige Zeilen, aber ich habe keine Ahnung, wie lang du es haben willst

      [...]Auf dem Weg nach Hause begegnete ihm ein schwarzgekleideter Mann. Dexter konnte sein Gesicht nicht erkennen, da es hinter einem dicken Schal und einem großen Cowboyhut versteckt wurde und das mitten im Sommer.
      Er blieb vor Dexter stehen,
      „Bist du Dexter Schwarz?“, fragte der Mann ihn.
      „Ja, wieso? Wer sind Sie denn, dass Sie das wissen wollen?“, erwiderte Dexter verwundert.
      Der Mann nahm seinen Hut leicht hoch, so dass Dexter seine grün funkelnden Augen sehen konnte. Dexter hatte solche Augen noch nie gesehen. Sie hatten ein merkwürdiges Grün und das Funkeln kam ihn seltsam vor.
      „Ich habe dich endlich gefunden“, antwortete der Mann.
      Dexter sah ihn nun noch verwunderter an. „Mich gefunden? Wer sind Sie denn, dass Sie mich gefunden haben?“ Er verstand nichts mehr. „Was wollen Sie von mir? Und woher kennen Sie meinen Namen?“
      Doch der Mann reagierte nicht auf seine Fragen. „Du siehst deinem Vater sehr ähnlich, Dex.“
      Dexter riss seine Augen weit auf. „Sie kannten meinen Vater? Woher denn?“
      Ein leichtes Lachen tönte aus dem Schal hervor. „Dein Vater war ein Verräter! Deshalb musste es sterben.“
      „Ein Verräter?“ Dexter begriff nichts. „Haben Sie ihn umgebracht?“
      In diesem Moment quietschten Autoreifen hinter ihm. Er drehte sich kurz um, um nach zu sehen. Als er sich wieder zurückdrehte, war der Mann plötzlich verschwunden. [...]

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Mecklenburger88 Beitrag anzeigen
        Also, hm, ich kann dir hier mal eine kleine Leseprobe aus dem ersten Kapitel reinstellen. Es sind nur wnige Zeilen, aber ich habe keine Ahnung, wie lang du es haben willst
        Naja - ein bißchen mehr darf's schon sein - muß zwar nicht gleich "Baen"sche Dimensionen annehmen, aber das komplette 1. Kapitel wäre schon nicht schlecht ...
        Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
        (Dr. Samuel Johnson)

        Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
          Naja - ein bißchen mehr darf's schon sein - muß zwar nicht gleich "Baen"sche Dimensionen annehmen, aber das komplette 1. Kapitel wäre schon nicht schlecht ...


          Also, ich kann dir das Angebot machen und dir das erste Kapitel per E-Mail oder so zuschicken

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Mecklenburger88 Beitrag anzeigen
            Also, ich kann dir das Angebot machen und dir das erste Kapitel per E-Mail oder so zuschicken
            Und was hindert Dich daran, es als gezippte pdf (odt/rtf/wieauchimmer)-Datei hier hochzuladen? Hoffentlich nicht irgendein Knebelvertrag mit Deinem Verleger ...
            Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
            (Dr. Samuel Johnson)

            Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
              Und was hindert Dich daran, es als gezippte pdf (odt/rtf/wieauchimmer)-Datei hier hochzuladen? Hoffentlich nicht irgendein Knebelvertrag mit Deinem Verleger ...
              Okay, recht hast du ja schon, mal sehen ob es geht. Wenn ich jetzt noch wüsste, wo ich das hier hochladen kann lol Ich warne dich aber: das ist nur die unlektorierte Version (Sind noch einige Fehler drin). Die lektorierte Version habe ich leider nicht auf diesem PC.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Mecklenburger88 Beitrag anzeigen
                Okay, recht hast du ja schon, mal sehen ob es geht. Wenn ich jetzt noch wüsste, wo ich das hier hochladen kann lol Ich warne dich aber: das ist nur die unlektorierte Version (Sind noch einige Fehler drin). Die lektorierte Version habe ich leider nicht auf diesem PC.
                Ganz einfach: Erstelle eine neue Antwort, klicke auf das Klammersymbol in der oberen der beiden Reihen über dem Schreibfenster (das 3. Symbol von links) - dann öffnet sich ein neues Fenster, wo Du dann die hochzuladenden Dateien auf Deinem Rechner suchen und einbinden kannst ...
                Bei zips können die Dateien übrigens bis zu 10 MB groß sein - das sollte für ein Kapitel Text mehr als ausreichen ... Und was Fehler angeht - hier sind die wenigsten Mitleser "Bastian Sick"-Clone
                Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
                (Dr. Samuel Johnson)

                Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen


                  Ganz einfach: Erstelle eine neue Antwort, klicke auf das Klammersymbol in der oberen der beiden Reihen über dem Schreibfenster (das 3. Symbol von links) - dann öffnet sich ein neues Fenster, wo Du dann die hochzuladenden Dateien auf Deinem Rechner suchen und einbinden kannst ...
                  Bei zips können die Dateien übrigens bis zu 10 MB groß sein - das sollte für ein Kapitel Text mehr als ausreichen ... Und was Fehler angeht - hier sind die wenigsten Mitleser "Bastian Sick"-Clone

                  So, hab das erste Kapitel als zip Datei hochgeladen
                  was meinst du eigentlich mit dem letzten Satz?
                  Angehängte Dateien

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Mecklenburger88 Beitrag anzeigen
                    So, hab das erste Kapitel als zip Datei hochgeladen
                    Ja, aber leider mit docx-Inhalt - und ich habe a) kein MSO in der neuesten Version und b) im Moment auch keine Chance, zu testen, ob das Format unter OOo zu lesen ist Kannst Du's nicht als rtf nochmal schicken? Das klappt auf jedem Rechner ...

                    Zitat von Mecklenburger88 Beitrag anzeigen
                    was meinst du eigentlich mit dem letzten Satz?
                    Naja, ich halte Bastian Sick für so ziemlich den einzigen Menschen, dem ich zutrauen würde, perfekt in deutscher Rechtschreibung, Grammatik und Ausdruck zu sein ...
                    Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
                    (Dr. Samuel Johnson)

                    Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

                    Kommentar


                    • #11
                      [QUOTE=Eagleeye;2120510]Ja, aber leider mit docx-Inhalt - und ich habe a) kein MSO in der neuesten Version und b) im Moment auch keine Chance, zu testen, ob das Format unter OOo zu lesen ist Kannst Du's nicht als rtf nochmal schicken? Das klappt auf jedem Rechner ...


                      Wie erstellt man das in eine rtf Datei? Sry, aber hab nicht so viel Ahnung von PCs ^^"
                      ja, aber leider wurde halt das von mir in nem anderen Forum kritisiert -_-

                      Kommentar


                      • #12
                        Also ich habe das erste Kapitel mir durchgelesen und ich hoffe schwer, dass das Lektorat mehr als eine Rechtschreibprüfung war.
                        Was den Inhalt angeht kann ich mir nicht vorstellen, dass das mein Lieblingsbuch wird. Dem Protagonisten passieren wirklich sehr merkwürdige Sachen - sehr, sehr, sehr merkwürdige Sachen, die er mit einer unglaublichen Gemütsruhe abtut. Wenn sich nicht später ergibt, dass er ein Kiffer ist, ist der Charakter eher unglaubwürdig.
                        Das nächste:
                        Diese Leseprobe hat neun Seiten, was ganz in Ordnung ist von der Länge. Dafür, dass das aber nur neun Seiten sind, passiert sehr viel, ohne dass auf irgendetwas richitg eingegangen wird.
                        Die Dialoge sind etwas hölzern.
                        This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                        "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                        Yossarian Lives!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Zocktan Beitrag anzeigen
                          Also ich habe das erste Kapitel mir durchgelesen und ich hoffe schwer, dass das Lektorat mehr als eine Rechtschreibprüfung war.
                          Was den Inhalt angeht kann ich mir nicht vorstellen, dass das mein Lieblingsbuch wird. Dem Protagonisten passieren wirklich sehr merkwürdige Sachen - sehr, sehr, sehr merkwürdige Sachen, die er mit einer unglaublichen Gemütsruhe abtut. Wenn sich nicht später ergibt, dass er ein Kiffer ist, ist der Charakter eher unglaubwürdig.
                          Das nächste:
                          Diese Leseprobe hat neun Seiten, was ganz in Ordnung ist von der Länge. Dafür, dass das aber nur neun Seiten sind, passiert sehr viel, ohne dass auf irgendetwas richitg eingegangen wird.
                          Die Dialoge sind etwas hölzern.

                          Also, ich sage mal so: Dexter ist eine ruhige, in sich gekehrte Person, welche zu cholerischen Anfällen (im späteren Verlaufe des Buches) neigt, aber im allgemeinen sich auch bei sehr seltsamen Dingen nach außen hin ruhig gibt und nicht alles offen zeigt. Das heißt nicht, dass er ein Kiffer ist, da auch "normale" Personen in Wirklichkeit so sind (ich sprache aus eigenen Erfahrungen, da ich selber zu dieser Kategorie von Menschen gehöre).
                          Dann desweiteren: es passiert viel, ja, aber genau das wollte ich so. Ich persönlich mag Bücher nicht, wo seitenlang irgendwelche Beschreibungen kommen und es nur schleppend vorran geht. Aber das ist ja jedermanns Sache. Jeder denkt anders darüber.
                          Mir ist klar, dass die Dialoge nicht gerade perfekt sind, aber man muss sehen, dass ich das Buch mit 16 geschrieben habe. Mein neustes Buch, was ich gerade beendet habe, ist stilistisch viel weitereintwickelt (auch was das mit der Geschichte und der "Geschwindigkeit" angeht, hat sich einiges getan). Aber ich wollte das nicht verändern, da dieses Buch meine Anfänge als Schriftsteller darstellt, und vor allem meinen eigenen Traum: so wie ich mir in meiner Kindheit das Universum vorgestellt habe. Und diese Idee wollte ich einfach mit anderen Teilen, auch wenn der Stil in diesem Buch nicht der eines Bestsellerautors würdig ist.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Mecklenburger88 Beitrag anzeigen
                            Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
                            Ja, aber leider mit docx-Inhalt - und ich habe a) kein MSO in der neuesten Version und b) im Moment auch keine Chance, zu testen, ob das Format unter OOo zu lesen ist Kannst Du's nicht als rtf nochmal schicken? Das klappt auf jedem Rechner ...

                            Wie erstellt man das in eine rtf Datei? Sry, aber hab nicht so viel Ahnung von PCs ^^"
                            ja, aber leider wurde halt das von mir in nem anderen Forum kritisiert -_-
                            In Deiner Textverarbeitung auf Datei->Speichern unter... klicken, rtf auswählen, ok drücken, fertig.

                            Im übrigen habe ich sie dann doch mit OOo öffnen können, zuhause (hab' da aber im Moment kein Internet ...) und ich muß mich Zocktans Kritik anschließen. Das erste Kapitel ist bei weitem zu hektisch. Und auch, wenn es das 'Erstlingswerk' mit 16 war - wenn Du es in Buchform veröffentlichst, dann bedarf es dringend einer stilistischen Überarbeitung. Du kannst ja, wenn Dein Verlag das mitmacht, das unlektorierte erste Kapitel als Anhang mitveröffentlichen, damit die Leute halt sehen, daß Du Dich 'handwerklich' tatsächlich weiterentwickelt hast ... aber wenn das Buch mit der Stilistik in den Buchhandel kommt, die die Leseprobe aufweist, wird sich kaum ein Käufer dafür finden ...
                            Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
                            (Dr. Samuel Johnson)

                            Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
                              In Deiner Textverarbeitung auf Datei->Speichern unter... klicken, rtf auswählen, ok drücken, fertig.

                              Im übrigen habe ich sie dann doch mit OOo öffnen können, zuhause (hab' da aber im Moment kein Internet ...) und ich muß mich Zocktans Kritik anschließen. Das erste Kapitel ist bei weitem zu hektisch. Und auch, wenn es das 'Erstlingswerk' mit 16 war - wenn Du es in Buchform veröffentlichst, dann bedarf es dringend einer stilistischen Überarbeitung. Du kannst ja, wenn Dein Verlag das mitmacht, das unlektorierte erste Kapitel als Anhang mitveröffentlichen, damit die Leute halt sehen, daß Du Dich 'handwerklich' tatsächlich weiterentwickelt hast ... aber wenn das Buch mit der Stilistik in den Buchhandel kommt, die die Leseprobe aufweist, wird sich kaum ein Käufer dafür finden ...

                              Okay, ich kann eure Kritik verstehen.

                              Ich würde ich mal um einen Gefallen bitten und euch mal die kleine Leseprobe zu meinem letzten Buch durchlesen (okay, diese Leseprobe passt ganz und gar nicht in dieses Forum, da es kein sci-fi mehr ist...) Das Buch ist zwar fertig geschrieben, aber noch in Überarbeitung. Will halt nur wissen, ob hier der Stil sich schon verbessert hat lol
                              Angehängte Dateien

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X