Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bitte um Komentare und Ideen zu miener Buch-Idee

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um Komentare und Ideen zu miener Buch-Idee

    Moin Leuts,

    bin mir nit sicher ob ich hier im richtigen Bereich bin, wenn nicht bitte cih dei Moderatoren den Tread dorthin zu vershcieben wo er hingehöhrt.

    Ich hatte letztens eine Idee für ein Buch und bin mir jetzt so das grundgerüst am zusammenstellen.

    Die Grundidee ist, dass sich durch Forschungen der Menschheit ein Portal öffnet, wodurch dei Erde mit einem Planeten namens Incen verbunden wird.
    Ein PLanet, der von Drachen bevölkert wird, die allerdings auch Zivilisation haben.

    Mir geht es darum die drachen diesmal nicht als Tiere dar zu stellen, sondern als Spezies, die sich so wie die menschen auch der technik bedient.
    Möchte dabei aber die Fähigkeiten der Drachen vonwegen Feuerspeien Fliegen usw. beibehalten und wenn möglich integrieren.

    Erste Ideen der Geschichte der Erde vor der Portalentstehung habe ich mir bereits notiert:

    Ideen zur Erde (vor der Portalentstehung)

     Erde: der 3. Weltkrieg
    - (2022) Keiner weiß wer als erstes geschossen hat
    - Sämtliche Regierungen schrecken vor dem Einsatz von Atomwaffen noch zurück – Krieg trotzdem mit viele Zivilen Verlusten
    - es ging den Politikern aller Ländern nur noch um Machtgewinnung und Selbsterhalt
    - es wurde keine Rücksicht auf die Bevölkerung genommen
    - (2033)Untergrundbewegungen des Einfachen Volkes bildet sich überall und schließen sich nach und nach zu einer Globalen Bewegung zusammen
    - (2040) Die Untergrundbewegung stürzt Zeitgleich sämtliche Regierungen

     Erde: kurz nach dem 3. Weltkrieg (2043)
    - durch Erfindung des Universalübersetzers keine Sprachbarrieren mehr
    - es bildet sich eine Globale Regierung
     die Menschheit ist geeint

     Erde: nach der „Vereinigung“
    - Kulturen und Religionen vermischen sich immer mehr
    - Kriege und gewalttätige Ausschreitung schrumpfen auf ein Minimum
    - Nur noch eine kleine Extremistengruppe gegen die neue Ordnung
    - Forschung schreitet schnell voran
    - Innerhalb von 3 Jahren wird der Mond besiedelt
    - Fusionsgeneratoren lösen Energieproblem (ein riesiger Generator pro Kontinent)

     Mond: Versuche mit Antimaterie-Reaktionen (2050)
    - Verwendung von Antimaterie immer noch zu risikoreich
    - Versuche: neue Techniken zur Kontrolle großer Mengen Antimaterie
    - Unfall beim Versuch mit bisher größter Menge Antimaterie
     Mond und Kolonien werden zerstört
     durch die Gewaltige Explosion entsteht eine Art Portal, niemand weiß
    warum oder wohin genau
     Verbindung zum Planet der Drachen (Incen)
    Ich würde mich freuen wenn ihr mal von euch gebt, was ihr von deiser Idee haltet und freu mich über neue Ideen die ihr eventuell habt.

    Vor allem interresiere ich mich dafür, wie ihr euch die Kultur und die Lebenswese solcher "technisierter Drachen" vorstellt.

    mfg
    Tom
    Drum hab ich mich der Magie ergeben,
    Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
    Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
    Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

  • #2
    Die Timeline ist extrem unglaubwürdig und platt. Und intelligente Drachen sind auch nicht innovativ.
    Und selbst wenn die Idee gut wäre: Eine gute Idee reicht höchstens für eine Kurzgeschichte, nicht für ein ganzes Buch.

    Um was soll es denn in dem Buch gehen?

    Ah, zum Thema SF mit Drachen: Anne McCaffrey lesen!

    Kommentar


    • #3
      Du hast Dir Gedanken zur geschichtlichen Entwicklung gemacht.
      Aber viel wichtiger ist der Rote Faden der Storyline.

      Bei dem Thema ist es warscheinlicher effektvoller die Vergangenheit im Schatten zu lassen. Sie braucht ggf. garnicht erwähnt zu werden.

      Wenn das Portal existiert, wie sieht die Kultur der Drachen aus, welche Auswirkungen hat es auf die Erde. Das und die Geschichte die Du erzählen willst, das ist wichtig.

      Aber was für eine Geschichte willst Du erzählen?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
        "technisierter Drachen"
        Mußte spontan an Dampfmaschinen denken, die durch feuerspuckende Drachen geheizt werden.
        Heizer - als Beruf...

        Spass bei Seite, wie weit möchtest du denn die Technologie deiner Drachen entwickelt sehen?
        Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herumgehastet bist. Laotse
        I'm just a soul whose intentions are good - oh Lord, please don't let me be misunderstood. Nina Simone

        MfG, Hazard

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Stadtplaner Beitrag anzeigen
          Du hast Dir Gedanken zur geschichtlichen Entwicklung gemacht.
          Aber viel wichtiger ist der Rote Faden der Storyline.

          Bei dem Thema ist es warscheinlicher effektvoller die Vergangenheit im Schatten zu lassen. Sie braucht ggf. garnicht erwähnt zu werden.

          Wenn das Portal existiert, wie sieht die Kultur der Drachen aus, welche Auswirkungen hat es auf die Erde. Das und die Geschichte die Du erzählen willst, das ist wichtig.

          Aber was für eine Geschichte willst Du erzählen?
          im momment mach ich mir eher um diemkultur der drachen und der menschen in der ziet gedanken, da es mir schon einemal passiert ist, dass ich zuerst die geschichte entworfen habe und drch die kultur auf eine ganz andere kam.

          dass, was ich bis jetzt an ideen gepostet habe, soll sozusagen die geschichte sein, die während des buches so nach und nach zusammengestezt wird.


          Zitat von Hazard aka Morrison Beitrag anzeigen
          Mußte spontan an Dampfmaschinen denken, die durch feuerspuckende Drachen geheizt werden.
          Heizer - als Beruf...

          Spass bei Seite, wie weit möchtest du denn die Technologie deiner Drachen entwickelt sehen?
          so in etwa meinte ich das auch mit der integration der fähigkeiten.

          wie wiet sie sich entwikelt habe sollen is eine gute frage.
          ich dachte mir das so, das die fähigkeiten der drachen den technologischen Fortschritt der menschen ausgleichen und es daher bei einem konflikt in etwa gleiche chancen gäbe.
          Also in etwa so die technologie um 1950 vieliecht
          Drum hab ich mich der Magie ergeben,
          Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
          Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
          Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

          Kommentar


          • #6
            Also grundsätzlich solltest du selbst entscheiden, ob eine Idee gut ist oder nicht. Wenn du jemanden brauchst, der dir sagt: Ja, schreib ein Buch... Dann brauchst du gar nicht erst anfangen. Und ehe du dir Zeitlinien ausdenkst, muss ein Plot da sein. Etwas, das erzählt werden will.

            Und schließlich solltest du überhaupt vorsichtig sein, mit solchen Fräds: Jeder sagt seine Meinung und am Ende bist du ganz verunsichert... schreib, oder schreib nicht. Andere Alternativen gibt es nicht.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
              im momment mach ich mir eher um diemkultur der drachen und der menschen in der ziet gedanken
              Die Reihenfolge ist aber bei den meisten Geschichten/Autoren genau andersherum. Du hast eine sehr kleine, kondensierte Idee (z.B. ein Konflikt zwischen zwei oder mehr Personen/Drachen) und den Rest strickst du drum herum. Deine Herangehensweise ist vielleicht ganz nett aber bringt dich bezüglich Geschichte null weiter. Du machst den zweiten Schritt vor dem ersten.

              Und noch eine Anmerkung: Eine Geschichte mit derartiger Rechtschreibung möchte ich nicht lesen.
              Forum verlassen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von maestro Beitrag anzeigen
                Die Reihenfolge ist aber bei den meisten Geschichten/Autoren genau andersherum. Du hast eine sehr kleine, kondensierte Idee (z.B. ein Konflikt zwischen zwei oder mehr Personen/Drachen) und den Rest strickst du drum herum. Deine Herangehensweise ist vielleicht ganz nett aber bringt dich bezüglich Geschichte null weiter. Du machst den zweiten Schritt vor dem ersten.

                Und noch eine Anmerkung: Eine Geschichte mit derartiger Rechtschreibung möchte ich nicht lesen.
                keine angst - während des buches werde icha uf rechtschriebung achten

                ich bin mir noch nicht ganz sicher ob ichs so machen soll, dass durch kulturelle missverständnisse ein konflikt entsteht (1),
                oder ob ich durch die erschaffung des portals eine gefahr entstehen lasse (2)

                wenn dann würde es mir bei (1) darum gehen, keine der beiden seiten als die guten oder die bösen dar zu stellen - da hatte ich dann daran gedacht eventuel 2 sichten zu nehemn - 1 eines menschen und 1 eines drachen.

                bei (2) würde dann zu der gafahr durch das Portal noch die hürde dazu kommen, dass menschen und drachen zusammen arbeiten müssen, was sich anfänglich als schwierig herrausstellt
                Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                Kommentar


                • #9
                  Willst du das für dich selbst schreiben, oder sollen das auch andere lesen?

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Pyromancer Beitrag anzeigen
                    Willst du das für dich selbst schreiben, oder sollen das auch andere lesen?
                    das seh cih wenns fertig ist und ich en paar leseprben verteilt hab
                    Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                    Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                    Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                    Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja, bist ja auch schon fast fertig. Aber bitte achte auch in diesem Thread auf die notwendige Sorgfalt beim Verfassen deiner Beiträge.
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von endar Beitrag anzeigen
                        Naja, bist ja auch schon fast fertig. Aber bitte achte auch in diesem Thread auf die notwendige Sorgfalt beim Verfassen deiner Beiträge.
                        wenn du dich auf den einzeiler vorhin beziehst sry,

                        da wusste ich einfach nix für in die 2. zeile

                        ansonsten bin ich mir keines versoßes bewusst
                        Drum hab ich mich der Magie ergeben,
                        Daß ich nicht mehr mit saurem Schweiß
                        Zu sagen brauche, was ich nicht weiß;
                        Daß ich erkenne, was die Welt - Im Innersten zusammenhält!

                        Kommentar


                        • #13
                          Es ist schön, dass du beim Verfassen (ein großes Wort!) des Buches auf deine Rechtschreibung achten wirst - doch wäre es auch schön, wenn du uns diese Ehre erweisen würdest! Und noch ein Tipp: 'Darzustellen' ist ein Wort - nicht drei...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Tom1991 Beitrag anzeigen
                            wenn du dich auf den einzeiler vorhin beziehst sry,

                            da wusste ich einfach nix für in die 2. zeile

                            ansonsten bin ich mir keines versoßes bewusst
                            *flüster*

                            Ich glaube endar will nicht nur auf den Einzeiler anspielen, sondern mal dezent darauf hinweisen dass Du die Rechtschreibprüfung einschalten solltest.
                            Es liest sich besser wenn nicht alles durchweg klein geschrieben wird.
                            A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
                            Last Tweet of Leonard Nimoy

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich muss dir leider auch sagen, dass ich deine Ideen eher platt finde.

                              Du wurdest ja auch schon darauf hingewiesen, dass die Story und die Charaktere letztlich viel wichtiger sind, als das "Szenario". Solange du keine wirklich gute Idee für eine Story hast, solltest du das Schreiben lieber sein lassen.

                              Aber ok, solange du nicht erwartest, die Chose zu veröffentlichen, ist ja alles in Butter.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X