Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Asterix Band 34 - Asterix & Obelix feiern Geburtstag

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Asterix Band 34 - Asterix & Obelix feiern Geburtstag

    Der letzte Band "Gallien in Gefahr" war ja ein ziemlicher Griff ins Klo. Von dem her kaufte ich gestern mit gemischten Gefühlen den neuen Jubiliäumsband. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Eindeutig der beste Asterix seit Jahren ("Asterix plaudert aus der Schule" mal Außen vor gelassen).

    Eine wirkliche Story sucht man zwar vergebens, ist aber nicht so schlimm. Geschichten schreiben war noch nie eine von Uderzos Stärken. Vielmehr behandelt der Band die verschiedenen Geburtstagsgeschenksideen der Gäste und Dorfbewohner (sowie einen kleinen saukomischen Ausschnitt darüber, was wäre wenn wirklich alle im Jahre 1 50 Jahre älter wären ).

    Highlights sind hierbei eben jener Vorausblick, der Asterix-Reiseführer (welcher noch von Goscciny selbst stammt und voll von seinem typischem Humor ist) sowie das Asterix-Museum, wo man Asterix in viele bekannte Kunstwerke (genial Archimboldo) eingebaut hat.

    Auch das Schlussbild ist wunderschön geworden und wäre ein würdiger Abschluss der Asterix-Saga (sämtliche Dorfbewohner und fast alle bekannteren Nebencharaktere feiern den Geburtstag von Asterix und Obelix):

    5 Sterne!

  • #2
    Ist der Band wirklich besser als die letzten? Nach den letzten doch recht unterdurchschnittlichen Bänden und den mittlerweile unverschämt hohen Preis von 10 Euro für die paar Seiten, bin ich wirklich am überlegen ob ich mir den Band kaufen soll. Und das als jemand, der ansonsten alle Bände besitzt. (Von dem Schulband abgesehen, der ja nur aus Marketinggründen nachträglich zu einem offiziellen Band erklärt wurde.)

    Sollte ich mir den Band noch kaufen, werde ich in den nächsten Tagen hier berichten.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Bisher haben mich der hohe Preis von 10 Euro und die schlechten Kritiken bei Amazon vom Kauf abgehalten. Ich hatte den Band auch schon bei Händler mal durchgeblättert, aber so wirklich begeistert haben mich die gesehenen einzelnen Inhaltsfetzen und Bilder auch nicht.

      Für 5 Euro wie früher wär's wohl keine Frage, aber nun für den doppelten Betrag ... Naja, ich warte mal noch ein paar Kritiken ab. Wäre schade, wenn meine Sammlung unvollständig bliebe. Was ich aber positiv festgestellt habe ist, dass der neue Band um ein paar Seiten dicker ist als die anderen.

      Kommentar


      • #4
        10 Euro? Also ich hab nur 6 dafür bezahlt. Und den Kauf (im Gegensatz zu bei "Gallien in Gefahr") nicht bereut. Wie gesagt, ist keine wirkliche Geschichte, sondern eher vergleichbar mit "Plaudert aus der Schule". Dafür sind aber wieder einige Goscinny-Sachen (wie etwa der Reiseführer) drinnen.

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht sind die Preise in Österreich anders. Amazon verlangt 10 Euro. Das sollte dank Buchpreisbindung auch der normale Ladenpreis sein. Das finde ich schon extrem viel Geld für so ein dünnes Heftchen, bei welchem der Vorgänger nur 5 Euro gekostet hat.
          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

          Kommentar


          • #6
            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            10 Euro? Also ich hab nur 6 dafür bezahlt.
            Neben dem Deutschland/Österreich-Faktor tippe ich mal darauf, dass du dir die Kiosk-Ausgabe gekauft hast und Dr. Bock die Hardcover-Ausgabe meint.
            Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
            Stalter: "Nope, it's all bad."

            Kommentar


            • #7
              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
              10 Euro? Also ich hab nur 6 dafür bezahlt. Und den Kauf (im Gegensatz zu bei "Gallien in Gefahr") nicht bereut. Wie gesagt, ist keine wirkliche Geschichte, sondern eher vergleichbar mit "Plaudert aus der Schule". Dafür sind aber wieder einige Goscinny-Sachen (wie etwa der Reiseführer) drinnen.
              Ich habe bisher auch nur die Hardcover-Ausgabe für 10 Euro gesehen. Werde mich mal umsehen, ob es auch irgendwo eine Heftversion gibt. 6 Euro wären schon annehmnbar.

              Kommentar


              • #8
                Also ich habe die Heftversion für 7€ gekriegt. Ist auf alle Fälle endlich mal wieder ein guter Asterixcomic. Auch wenn es nur wieder ein Sammelband ist.
                Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

                Kommentar


                • #9
                  Jup, war ein Heft bei nem Kiosk. Die Hardcover-Version hab ich nur bei "Warum Obelix als kleiner Junge in den Zaubertrank gefallen ist", weil ich davon nirgendwo ein normales Album gefunden habe.

                  Kommentar


                  • #10
                    So, hab' jetzt auch die 6-Euro-Variante geholt und gleich gelesen. Wirklich nicht schlecht. War positiv überrascht, dass die einzelnen Abschnitte doch in eine durchgehende Rahmenhandlung integriert waren. Wieder ein deutlicher Schritt in Richtung Normalität nach "Gallien in Gefahr" (zu dem mir übrigens keine einzige Andeutung aufgefallen ist )

                    Kommentar


                    • #11
                      So, habe mir dann doch noch die Softcover-Ausgabe gekauft und kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Ich bin positiv überrascht. Es kommt zwar keine wirkliche Spannung auf, aber die einzelnen Geschichten sind ganz witzig. Deutlich besser als "Gallien in Gefahrt". Einzig nicht so gelungen finde ich das Asterix-Museum und Obelix Modenschau. Gewisse Nebencharaktere hätte man auch in einem anderen Kontext einbringen können bzw. müssen. So leuchtet mir nicht ein, warum beispielsweise die Piraten oder der Seher vo Dorf so herzlich empfangen werden und so gut auf die Gallier zu sprechen sind.
                      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Als Asterix Anhänger mit allen Bäden im regal stand es für mich außer frage, dass ich den neuen band gleich am Tag des Erscheinens haben musste. Leider gabs in der Bahnhofs-Buchhandlung nur die 10.- Variante. Aber der Preis läst sich von daher leicht verschmerzen, weil der Band wirklich gut gelungen ist. Hat wiedermal Spaß gemacht, einen Comic zu lesen. Kann den Band nur allen ans Herz legen.
                        Veni, vici, Abi 2005!
                        ------------------------[B]
                        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X