Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche Science Fiction Buch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Science Fiction Buch

    Hallo,

    ich bin neu hier und habe mich vor allem aus folgendem Grund hier angemeldet, da ich hoffe, dass mir hier irgendjemand helfen kann. Ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem Buch.

    Das Buch hat uns damals ein Lehrer vorgelesen. Allerdings nur den Anfang. Meine spärlichen Erinnerungen sehen so aus:

    Es geht darum, dass Menschen herausgefunden haben, dass jeder Planet 2 Punkte hat. Diese Punkte sind jeweils verbunden mit einem anderen Planeten. Über diese Punkte kann man von dem einen zum anderen Planeten "reisen". Somit entwickelt sich über Jahre ein großes Netzwerk von verschiedenen Planeten. Es entstehen Kolonien und Zusammenschlüsse. Eines Tages verschwindet einer dieser Punkte und somit auch die Möglichkeit den mit dem Punkt verbundenen Planeten zu erreichen. Es ist nicht zu erklären warum das geschah und auch alle Versuche das "Problem" zu lösen scheitern. Irgendwann erscheint der Punkt wieder. Dadurch, dass sich die abgeschnittene Welt die ganze Zeit anders entwickelt hat gibt es Differenzen...

    Das ist das woran ich mich erinnern kann.

    Ich kann weder einen Titel noch einen Autor noch sonst was nennen. Alles was ich habe ist dieser kleine Ausschnitt der Geschichte.

    Falls es hilft - die Geschichte wurde mir mitte der 90er erzählt.

    Vielen Dank für eure Mühen

    Philip J. Fry

  • #2
    Klingt nach der Antares Trilogie von Michael McCollum: Antares: Dämmerung; Antares: Passage; Antares: Sieg. Durch die Antares Supernova verändert sich der Faltraum der Reisen in Nullzeit zwischen verschiedenen Sternensystemen ermöglicht so, dass die Erdkolonie Alta von der menschlichen Hegemonie abgeschnitten wird und für mehr als ein Jahrhundert isoliert ist. Erst mehr als ein Jahrhundert später normalisiert sich der Faltraum und der erste Kontakt ist ein halb zusammengeschossenes Schlachtschiff der Terranischen Space Navy. Man beschließt eine Expedition zu schicken um herauszufinden was in der restlichen Galaxis im letzten Jahrhundert passiert ist. Alle drei Bücher gibt es in einem Sammelband zu haben.

    Der Antares-Krieg: Roman: Amazon.de: Michael McCollum, Walter Brumm: Bücher
    Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
    Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
    [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

    Kommentar


    • #3
      Danke für die prompte Antwort...

      Ich werde mir die Bücher einfach mal zulegen.

      Vielleicht klingelt es ja dann beim lesen...

      Kommentar


      • #4
        Außer der Antares-Trilogie fällt mir da auch nichts ein. Die gibt's inzwischen als Sammelband "Der Antares-Krieg".
        Heyne, 2004, ISBN 3-453-87910-4 hat diese Ziegelsteingröße
        Heyne, 2007, ISBN 3-453-52222-2 ist kleiner

        Grüß mir Leela

        Kommentar


        • #5
          Wie gesagt - Buch ist bestellt und wird demnächst gelesen. Würde mich freuen wenn es das gesuchte ist, aber da vertrau ich einfach mal auf euren Rat.

          Leela ist grad bei Zapp - die Beziehung auffrischen ;-)

          Kommentar

          Lädt...
          X