Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stieg Larsson - Verblendung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stieg Larsson - Verblendung

    Ich wollte mal eure Meinung zu diesem Buch und seinem Hype wissen. Nachdem ich verschiedene durchwegs positive Kritiken gelesen hatte war ich von diesem Werk restlos enttäuscht. Die Charaktere sind so stereotyp, das es an Parodie grenzt und die eigentliche Handlung so langweilig, das man nur querliest. Damit das Ganze dann einen gesellschaftskritischen Anstrich bekommt werden diverse Vergewaltigungen, Inzest und Rechstextremismus über das Buch verteilt.

    Meiner Meinung nach viel Hype um nichts.
    Was kommt heute im Fernsehen? - Kleppi hat nen Klops. - Oh Mann, Oh Mann, Oh Mann.

  • #2
    Ging mir auch so. Ich war ebenfalls maßlos enttäuscht. Also spannend war das Buch auf jeden Fall, ich habe es schnell durchgelesen. Aber der Autor verliert sich immer mehr in seinen perversen sexuellen Phantasien. Das war echt schon abartig wie er teilweise geschrieben hat. Die Charaktäre waren auf jeden Fall oberflächlich, entwickelten sich überhaupt nicht, und auch in den Folgebänden kann ich mir nicht vorstellen, dass sie ein wenig Farbe bekommen.
    Und auch diese Kritik an der schwedischen Oberschicht kam irgendwie platt rüber, der Autor verpackte da seine Wünsche in die Person des Hauptdarstellers und lässt ihn alleine gegen das gesamte schwedische Regierungssystem kämpfen.
    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


    das geht aber auch so

    Kommentar


    • #3
      Also ich fand das Buch super. Nur den Anfang fand ich etwas langweilig u. langatmig. Die ganze Geschichte um Wennerström etc. hätte man nicht ganz so detailiert erzählen müssen.
      Der Rest des Buches war genial und flüssig zu lesen. Ich hatte "Verblendung" ziemlich schnell durch und hab es gern gelesen.
      Seit Samstag hab ich nun auch den 2.Teil der Millenium Triologie. "Verdammnis". Bin schon mal gespannt, wie das Buch ist...
      Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
      Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
      Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
      was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

      Kommentar


      • #4
        Hab den ersten Teil zu Weihnachten gekriegt aber nach ein paar Seiten aufgegeben ich kriegs einfach nicht gelesen bin ohnehin kein Fan von Schwedenkrimis und das Buch macht es nicht besser mag gefallen wem will für mich ist es nichts
        Viele Menschen die ihr Leben lang nur gerade aus einem Ziel entgegen gehen verpassen all die interessanten Dinge die sich in den Nebenstraßen abspielen.

        Kommentar

        Lädt...
        X