Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ihr sucht einen bestimmten Buchtitel? Hier schauen!

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ihr sucht einen bestimmten Buchtitel? Hier schauen!

    Hi Zusammen,

    Ich suche ein Buch, das ich vor einigen Jahren mit Begeisterung gelesen habe, aber jetzt leider nicht mehr finde.
    Ich würde es gerne wieder kaufen, kann mich aber dummerweise nicht mehr an den Titel erinnern, sondern nur noch an die Story (siehe unten).

    Es wäre klasse, wenn jemand die Story kennt und mir den Buchtitel nennen könnte.

    Autor des Buchs ist (glaube ich) Michael Moorcock.
    Die Hauptperson heisst (glaube ich) Jerry Cornelius. Dieser sucht einen neuen Job und findet einen bei einem Reiseveranstalter der Zeitreisen vermarktet. Dort wird J. Cornelius zu einem Reiseleiter ausgebildet, der Touristengruppen - unter anderem - ins historische Byzanz führt. Kontakt zu den Menschen aus der damaligen Zeit ist natürlich für die Touristen verboten, damit es zu keinen Zeitparadoxon kommt. Da gibt es (glaube ich) auch eine Art "Zeitwächter" oder Zeitpolizei, oder so etwas ähnliches.

    Schliesslich kommt es wie es kommen musste: J. Cornelius verliebt sich in ein Mädel aus dem historischen Byzanz und kann natürlich nicht widerstehen...
    Irgendwas aber passiert dann, was Cornelius mit einem Eingriff in die Zeit korrigieren will und verheddert sich dann dermassen, dass alles zu spät ist.

    J. Cornelius wird von der Zeitpolizei aufgespürt und bestraft. Ich glaube die Strafe liegt darin, dass er alleine in der Steinzeit ausgesetzt wird.

    Ich gebe zu, die Story ist nicht sehr detailliert geschildert - ABER - kennt jemand diese Geschichte?
    Falls ja, sag mir bitte den Titel des Buchs!

  • #2
    Hallo,

    auch wenn Dein Eintrag schon alt ist, vielleicht schaust Du ja doch nochmal rein...

    Hört sich für mich nach "Zeitpatrouille" von Robert Silverberg an. Autor und Name des Protagonisten stimmen zwar nicht (er heisst Daniel Elliott III), aber der Rest ist identisch!
    Have we sent the "Don't shoot, we're pathetic" transmission yet?

    Kommentar


    • #3
      Hallo allerseits.

      Suche ebenfalls einen Buchtitel.

      Ist schon lange her und kann mich auch net mehr an den/die Autor(en) erinnern.

      Der Roman ist Teil einer Serie, habe aber nur den ersten Teil in die Finger bekommen.

      Die Geschichte fängt damit an, dass es Wissenschaftlern gelingt auf einer Forschungsstation im Orbit des Jupiters oder Saturns einen Aschenbecher zu Dematrealisieren, wieder zu Matrealisieren, und dann eine Kopie zu Matrealisieren, die sich nicht vom Original unterscheiden lässt.
      Die Materie wird dabei aus irgendeinem Gas/Nanorobotern/sichbare Energieform oder so gewonnen - kann mich nicht mehr genau Erinnern , nenne es mal weiterhin "Gas". Ich glaube aber das dieses Gas als eine Art oranger fluorezierender Nebel beschrieben wird.
      Bis dahin hat die Menschheit das Sonnensystem noch nicht verlassen.

      Daraufhin macht die Erzählung einen Sprung, und es geht um die Geschichte eines Ingeneurs, der per De- und Rematrealisirung auf einen Planeten geschickt wird, welcher mit diesem Gas geflutet wurde, und seine Aufgabe ist es dieses Parzelle für Parzelle in terrageformtes und bebautes Gelände zu "verwandeln". Im Laufe des ersten Teiles stellt sich heraus, das die Leute die viel Zeit in diesem Gas verbringen die Fähigkeit entwickeln das Gas ohne technische Geräte zu manipulieren.

      Ich weiss es ist nicht viel, aber ich erinnere mich ausserdem nur noch das mir das Buch damals Spass gemacht hat, und ich würde gerne Dieses und den Rest der Serie lesen. Kann mir da jemand hier helfen?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Prac'h Glanskis Beitrag anzeigen
        Autor des Buchs ist (glaube ich) Michael Moorcock.
        Die Hauptperson heisst (glaube ich) Jerry Cornelius. Dieser sucht einen neuen Job und findet einen bei einem Reiseveranstalter der Zeitreisen vermarktet. Dort wird J. Cornelius zu einem Reiseleiter ausgebildet, der Touristengruppen - unter anderem - ins historische Byzanz führt. Kontakt zu den Menschen aus der damaligen Zeit ist natürlich für die Touristen verboten, damit es zu keinen Zeitparadoxon kommt. Da gibt es (glaube ich) auch eine Art "Zeitwächter" oder Zeitpolizei, oder so etwas ähnliches.
        Aus Wikipedia, Hervorhebungen von mir:
        Das Gesamtwerk Moorcocks verortet den Großteil seiner Handlungsstränge in einem Multiversum. ... Die von ihm eingeführte Figur des Jerry Cornelius wird auch auf freie künstlerische Weise vom französischen Comiczeichner Moebius später in einer Albenserie (Major Grubert) adaptiert.
        Im deutsch-sprachigen Raum nahezu unbekannt ist Michael Moorcocks "nicht-Schwerter"-Literatur: Bücher ... die nicht ins Deutsche übersetzt wurden (mit der Ausnahme von Byzantium Endures, deutscher Titel: Byzanz ist überall, das ungeschickt als Einzelwerk vermarktet wurde) ... .
        Mehr finde ich auch nicht, aber ich denke daß es das gesuchte Buch sein könnte. Bei Amazon gibts leider keine Inhaltsangabe.

        @ chs
        Das sagt mir leider nichts, aber es klingt auf jeden Fall interessant

        Kommentar


        • #5
          Buchtitel / Autor gesucht

          Löle, vom Neuling

          Ich hab als Jugendlicher (so vor 15-20 Jahren) mal einen Roman gelesen in dem eine “Verschwörung” von Wissenschaftlern eine ausserirdische Bedrohung inszenierten um (mit Erfolg) eine gemeinsame Kraftanstrengung zu erreichen die der Gefahr begegnen sollte. Als sich die Invasion am Ende als Fake herausstellte war die Menschheit aber schon so zusammengewachsen, dass es kein Zurück zu Nationaltümelei mehr gab.

          Dummerweise hab ich Autor und Titel vergessen. Hier gibt's ja viele SF Leser, kann mir einer aushelfen?

          Kommentar


          • #6
            Ihr sucht einen bestimmten Buchtitel? Hier schauen!

            Liebe Leute,

            in letzter Zeit nehmen die allgemeinen Such-Threads nach bestimmten Romanen immer mehr überhand. Dies ist natürlich zu einem gewissen Grad zu begrüßen - bedeutet es schließlich, dass Interesse an Literatur besteht. Dennoch enthalten diese Suchanfragen kaum Diskussionspotential und gleichzeitig leidet die Übersicht unter all den "Suche Buch", "Buchtitel gesucht"-Threads.

            Aus diesem Grund postet bitte eure Suchanfragen zukünftig in diesem Sammelthread.
            "Boarisch - dit jeht" | #MUC2017
            "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Tailgunner Beitrag anzeigen
              Ich hab als Jugendlicher (so vor 15-20 Jahren) mal einen Roman gelesen in dem eine “Verschwörung” von Wissenschaftlern eine ausserirdische Bedrohung inszenierten um (mit Erfolg) eine gemeinsame Kraftanstrengung zu erreichen die der Gefahr begegnen sollte. Als sich die Invasion am Ende als Fake herausstellte war die Menschheit aber schon so zusammengewachsen, dass es kein Zurück zu Nationaltümelei mehr gab.

              Dummerweise hab ich Autor und Titel vergessen.
              Andreas Eschbach
              Exponentialdrift
              Suche Thematik Astronomie, Teleskope - SF-Netzwerk

              Kommentar


              • #8
                Nee, das isses nicht. Trotzdem danke.

                Kommentar


                • #9
                  Buch- Autorensuche

                  Liebe Science-Fiction Freunde,

                  ich wende mich heute an Sie, weil ich ein Buch aus meiner Kindheit suche (mitte 90ger habe ichs gelesen, ist wahrscheinlich früher erschienen).
                  Ich wäre euch sehr verbunden, wenn Ihr mir helfen könntet den Autor oder den Titel ausfindig zu machen, google hat mich im Stich gelassen. Es bestand aus drei Geschichten, an die ich mich noch schemenhaft erinnern kann:

                  1. Ein riesiges Raumschiff voller Menschen (Siedler) ist unterwegs in Richtung einer neuen Welt, die Menschen sind jedoch so lange unterwegs, dass sie vergessen haben, was eigentlich die Mission ist, es entsteht praktisch auf dem Schiff eine eigene Zivilisation (das Schiff war auf Autopilot ode so) Bis zwei junge Menschen auf Erkundungstour gehen und feststellen, dass sie sich auf einem Raumschiff befinden.

                  2. Zwei Riesige Roboter bewachen einen unvorstellbaren Schatz, jedem der an diesen Schatz möchte, stellen die Roboter schwierige Fragen, wer nicht korrekt antwortet wird durch einen Energiestrahl eliminiert. (In der Geschichte schaffen es zwei Freunde die Roboter zu überlisten)

                  3. Ein Planet ist von einer Art (spiegelartigem) Schutzschild umgeben, welcher ankommenden Schaden an den Angreifer reflektiert.

                  Ich wäre euch sehr sehr verbunden, denn das Buch hat mir viel bedeutet als ich klein war.

                  Grüße
                  Joerg

                  Kommentar


                  • #10
                    Könnte es "Die UFO-Verschwörung" von David Bischoff sein (sind allerdings drei Bücher)?
                    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                    "Das X markiert den Punkt...!"

                    Kommentar


                    • #11
                      2 alte SF Bücher (aus den 80ern?) gesucht ......

                      Moin,

                      ich habe gerade mal wieder Lust, schöne SF zu lesen (nach 30 Jahren Krimis ;-)

                      Dazu suche ich 2 alte Bücher, die ich früher gelesen und geliebt habe - die ich aber leider in meiner riesigen Büchersammlung (noch 8 Kartons im Keller vom letzten Umzug:-) nicht mehr wiederfinde - und die Titel fallen mir auch nicht mehr ein...

                      Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen ?

                      Buch 1:
                      handelt von der Ermordung Kennedys. Der Arzt , der dazu kommt, als Kennedy ins Krankenhaus kommt, entnimmt ihm DNA und klont ihn. Der Junge , der dann aufwächst, heisst Josh (?). Er setzt sich
                      dann mit diesem Thema auseinander, als er älter wird...

                      Buch 2:
                      Ein geistig zurückgebliebener junger Mann, der glücklich in einer Bäckerei (?) arbeitet,
                      wird für ein Experiment ausgesucht. Nach einer Behandlung wird er plötzlich 'intelligent',
                      geht zur Schule/studiert/verliebt sich in die Lehrerein/ erreicht geistige Höhenflüge und dann erfolgt der
                      Absturz. Eine Maus, an der man das gleiche Experiment durchgeführt hat, kann plötzlich das Labyrinth
                      nicht mehr durchlaufen und auch die geistigen Fähigkeiten des jungen Mannes schwinden rapide, bis er wieder im Anfangszustand ist ....

                      Beide Bücher waren wahnsinning spannend und toll zu lesen!

                      Ein drittes (übrigens ganz tolles und sehr empfehlenswertes) Buch ist 'Callahans Saloon' (und 'die Zeitreisenden in Callahans Saloon) - das hab ich gerade als Kindle Version entdeckt :-))))

                      Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe !

                      LG aus HH
                      Manuela

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von tantegerda Beitrag anzeigen

                        Buch 1:
                        handelt von der Ermordung Kennedys. Der Arzt , der dazu kommt, als Kennedy ins Krankenhaus kommt, entnimmt ihm DNA und klont ihn. Der Junge , der dann aufwächst, heisst Josh (?). Er setzt sich
                        dann mit diesem Thema auseinander, als er älter wird...

                        Buch 2:
                        Ein geistig zurückgebliebener junger Mann, der glücklich in einer Bäckerei (?) arbeitet,
                        wird für ein Experiment ausgesucht. Nach einer Behandlung wird er plötzlich 'intelligent',
                        geht zur Schule/studiert/verliebt sich in die Lehrerein/ erreicht geistige Höhenflüge und dann erfolgt der
                        Absturz. Eine Maus, an der man das gleiche Experiment durchgeführt hat, kann plötzlich das Labyrinth
                        nicht mehr durchlaufen und auch die geistigen Fähigkeiten des jungen Mannes schwinden rapide, bis er wieder im Anfangszustand ist ....
                        Nancy Freedman
                        Joshua Niemandsohn
                        Buch Detailansicht

                        Daniel Keyes
                        Blumen für Algernon
                        Klett-Cotta :: Blumen für Algernon - Daniel Keyes

                        Kommentar


                        • #13
                          Danke !!!!

                          Zitat von Niven Beitrag anzeigen
                          Nancy Freedman
                          Joshua Niemandsohn
                          Buch Detailansicht

                          Daniel Keyes
                          Blumen für Algernon
                          Klett-Cotta :: Blumen für Algernon - Daniel Keyes
                          Boaah, DAS ging mal schnell !!!!!!! Das sind so tolle Bücher, ich werde mich sofort auf die Suche machen...

                          Vielen Dank!!!!!!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von egory4 Beitrag anzeigen
                            Liebe Science-Fiction Freunde,

                            ich wende mich heute an Sie, weil ich ein Buch aus meiner Kindheit suche (mitte 90ger habe ichs gelesen, ist wahrscheinlich früher erschienen).
                            Ich wäre euch sehr verbunden, wenn Ihr mir helfen könntet den Autor oder den Titel ausfindig zu machen, google hat mich im Stich gelassen. Es bestand aus drei Geschichten, an die ich mich noch schemenhaft erinnern kann:

                            1. Ein riesiges Raumschiff voller Menschen (Siedler) ist unterwegs in Richtung einer neuen Welt, die Menschen sind jedoch so lange unterwegs, dass sie vergessen haben, was eigentlich die Mission ist, es entsteht praktisch auf dem Schiff eine eigene Zivilisation (das Schiff war auf Autopilot ode so) Bis zwei junge Menschen auf Erkundungstour gehen und feststellen, dass sie sich auf einem Raumschiff befinden.

                            2. Zwei Riesige Roboter bewachen einen unvorstellbaren Schatz, jedem der an diesen Schatz möchte, stellen die Roboter schwierige Fragen, wer nicht korrekt antwortet wird durch einen Energiestrahl eliminiert. (In der Geschichte schaffen es zwei Freunde die Roboter zu überlisten)

                            3. Ein Planet ist von einer Art (spiegelartigem) Schutzschild umgeben, welcher ankommenden Schaden an den Angreifer reflektiert.

                            Ich wäre euch sehr sehr verbunden, denn das Buch hat mir viel bedeutet als ich klein war.

                            Grüße
                            Joerg


                            Hallo egory4,

                            ich habe meine Goldmann und Heyne Sammlung mal durchgesehen, und die ersten beiden Storys gefunden.
                            Allerdings nicht in einen Band.

                            Die erste Story hatte ich letzes Jahr mal wieder gelesen.
                            Es handelt sich um die Story " Das Universum" von Robert A. Heinlein.
                            An Bord des Raumschiffes befinden sich 2 Bevölkerungsgruppen.
                            Im unteren Teil Menschen, im oberen Mutanten.
                            Beide wissen nicht, das sie sich an Bord eines Generationsraumschiffes, auf dem Weg nach Proxima Centauri, befinden.
                            Heyne SF Classics 3633 Titan 11.


                            Bei der 2ten Story handelt es sich um die Kurzgeschichte " Der sechste Palast" von Robert Silverberg.
                            Erschienen in Goldmann SF 0203 " Die Schatten dunkler Flügel".


                            Die dritte Story "liegt mir auf der Zunge", hab sie allerdings noch nicht gefunden.
                            Sollte ich noch fündig werden, melde ich mich nochmal.


                            Gruß
                            Thomas

                            Kommentar


                            • #15
                              Das Buch, das ich suche, habe ich in den 80ern gelesen. Es war eine Sammlung von Antikriegsgeschichten aus der Science Fiction. Sicher weiß ich, dass in der Sammlung die Geschichte "Der Posten" von Fredric Brown war.
                              Wie hieß die Kurzgeschichtensammlung? Es wäre schön, wenn mir jemand beim Finden helfen würde.
                              This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                              "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                              Yossarian Lives!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X