Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

überflüssige Zeitschriften

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • überflüssige Zeitschriften

    Hallo zusammen.

    Das Thema was ich hier ansprechen will beschäftigt mich schon länger, aber seit ich beruflich Zeitschriften einräume und verkaufe fällt es mir noch extremer auf:
    Meiner Meinung nach gibt es einen Haufen Zeitschriften, die wirklich nur Sinnlose Themen haben und meiner Meinung nach überhaupt keine daseinsberechtigung haben. Darunter fallen zum einen die ganzen "Freizeit Aktuell/der Woche/Heute" und die ganzen anderen klatsch und Tratsch Magazine. Wenn man die Titelblätter sieht geht es immer um das Privatleben von irgendwelchen Königshäusern, Promis oder Leuten, die Mal im Fernsehen waren. Was mich in letzter Zeit vor allem aufregt ist, dass immer wieder Michael Schuhmacher groß Vorne drauf ist, nur um die Aufmerksamkeit der Leute auf sich zu ziehen, obwohl die eigentlich nichts neues über ihn wissen.
    Hier ein aktuelles Beispiel dazu:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: die_aktuelle_w120.jpg
Ansichten: 1
Größe: 28,8 KB
ID: 4290801
    Habe jetzt leider kein größeres Bild gefunden, aber eigentlich ist das kleine auch besser um meinen Punkt klar zu machen: Der erste Eindruck hier ist, dass Michael Schumacher und seine Frau angeblich kurz vor der Trennung standen. Erst wenn man den kleinen Text dadrunter liest merkt man, dass das nur ein Gerücht ist und es im Artikel eigentlich nur darum geht, dass jemand dieses Gerücht im Internet verbreitet hat. Hierbei ist natürlich schon Sinnlos, dass die denjenigen Anprangern, der das Gerücht in die Welt gesetzt hat und die die es verbreiten, wörtlich "Wie kann man so etwas tun?", aber durch die Aufmachung ihres Covers verbreiten die das Gerücht genau so weiter. Ich mein,, kann man mit sowas echt Erfolg haben? Müssten Leute, die lesen können nicht eigentlich schlauer sein und lieber was richtiges Lesen, anstatt sich um das PRIVATLEBEN anderer Leute zu kümmern? ^^
    In die selbe Richtung ging die Schlagzeile aus irgendeinem Anderen Klatschmagazin, was jetzt nicht mehr welches: Britney Spears soll wohl irgendwie zugenommen haben und kaputt sein oder so, und da haben die vorne drauf als "vorher"-Foto eins genommen wo die am Strand ist und gerade lacht und als "Nachher"-Foto eins wo die grad beim Auftritt ist, total KO aussieht und die Augen gerade noch halb zu hat. Daran ist wirklich überhaupt nichts Objektiv, dass man nach ein Paar Stunden auf der Bühne nicht aussieht wie beim Chillen am Strand ist doch wohl normal. Sowas dummes...

    Was haltet ihr von sowas? Gibt's hier Leute, die sowas lesen? Falls ja, könnt ihr mir Mal bitte erklären, was man an so etwas interessant findet? Weiß ja nicht, vielleicht bin ich ja derjenige, der falsch liegt weil mich sowas nicht interessiert.


    Achso, und wo ich grade beim Thema bin: Wieso sehen Frauen auf TV-Zeitschriften eigentlich immer so aus, als wären die Quer durch alle Photoshop-Filter gefallen?? Gutes Beispiel von Heute: Penny aus BBT:
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tv14.jpg
Ansichten: 1
Größe: 174,6 KB
ID: 4290802
    Ich mein, von weitem erkennt man die ja noch wieder, aber aus der Nähe fragt man sich, ob das überhaupt ein echter Mensch ist, der da abgebildet ist...
Lädt...
X