Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek: Barricade

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek: Barricade

    Hi
    Also ich hab mich auch mal an einer Fanfictionserie versucht.
    Ich wollte natürlich auch etwas anderes und neues machen, das es noch nicht gab.
    Die Serie handelt also von zwei Raumschiffen und zwei Besatzungen.
    USS Coyote:
    Ein älteres Schiff größer als die Century und schwerer bewaffnet
    USS Century:
    Ein neues Raumschiff mit modernster technik ausgestattet.
    Bei besonderer gefahr, können beide Schiffe zu einem zusammengefügt werden. Denn nur so ist es möglich die Neuartigen Barricadeschilde zu aktivieren. Diese sind undurchdringlich und machen die so entstandene USS Barricade schier unbesiegbar. Doch wie alles hat auch dies einen Haken. Diese schilde sind aufgrund des hohen Energieverlustes nur begrenzte Zeit einsetzbar.
    Zur Crew:
    Die Coyote besteht zum größten Teil aus wilden Haudegen.
    Capitän Eve z.B. ist eine Betazoidin die nach einem Unfall den Symbionten des vorherigen Trill Kapitäns eingepflanzt bekam, was nun nicht mehr rückgängig zu machen ist. Da sie zuvor auch noch ein Verhältnis mit jenem hatte, brauche ich wohl kaum zu erwähnen das dies zu einer großen Psychischen belastung für sie wird.
    Die Crew der Century besteht eher aus Wissenschaftlern, die alles erst analysieren bevor sie dann zur Diplomatie greifen.
    Der Capitän ist ein Vulkanier, der mit einer Erdenfrau verheiratet ist und mit ihr vier Kinder hat. Der erste Offizier stammt von einem Volk das ihren Körper kaum verwendet und mehr auf den geist setzt, weshalb er einen Speziellen anzug braucht um überhaupt laufen zu können. Er ist Erfinder und z.B. für den Bau der Barricadeschilde verantwortlich.
    Herausragende Figuren sind unter anderem:
    Ingenieur Mendez, der einen künstlichen Arm hat.
    Doktor Kayne der nur ein Klon des echten ist.
    Doktor Anna Marak, eine halbe Cardassianerin.
    Der Taubstumme Blue...


    Ich hab schon früher Fanfiction zu Star Trek geschrieben, habe dann aber zeitweilig ein wenig das Interesse an dem Fandom verloren. Zumindest war es nicht mehr so stark wie früher. Irgendwann festigte sich dann mein Interesse an einer Serie mit Namen: Buffy. Ich fing wieder mit dem schreiben an und landete bei der lieben Steffi, die mir sofort eine Seite einrichtete. (www.buffy8.de.vu)
    Nun war ich wieder voll in meinem Element und begann zu fusionieren. Was lag da näher als die alten Gewohnheiten wieder aufleben zu lassen?

    Barricade entsprang ursprünglich der Idee für eine Fanfic, die als virtueller neunter Kinofilm gedacht war. Ich machte dann daraus eine Serie. Es geht um zwei Raumschiffe. Die ältere aber Kampfstarke Coyote und die moderne aber kleine Century. Beide Besatzungen haben einiges durchgemacht. Die Crew der Coyote ist ein wilder haufen, die im Dominion Krieg kämpften, während die von der Century eher Wissenschaftlich veranlagt sind und während des Krieges neue Gerätschaften entwickelten. So auch die unbesiegbaren Barricadeschilde. Diese sollen an Bord der Century eingesetzt und getestet werden. Die Coyote Crew soll dabei unterstützen. Das ganze geht jedoch schief. Doch es kommt noch schlimmer. Die Erde verschwindet und wird in eine Art Miniuniversum gezogen. Die beiden Schiffe mit ihr. Es gibt keinen Kontakt mehr zum Rest der Föderation oder der Sternenflotte. Die einzige Hoffnung einen weg zurück zu finden, liegt nun in diesen beiden Besatzungen. Ein Großartiges Abenteuer beginnt.
    Wer Parallelen zu Voyager sieht, den muss ich enttäuschen. Dies ist lediglich das Thema des Piloten. Eigentlich spielt die Serie im Alphaquadranten. Ich hoffe ich spoile nicht zuviel, wenn ich verrate, das die Erde am Ende dorthin zurückkehrt wo sie hingehört.
    Im Vordergrund stehen bei mir die Charaktere, auf die ich besonderen Wert gelegt und die ich stark ausgearbeitet habe. Aber auch die seltsamen Phänomene die nun einmal in Star Trek üblich sind. Eben genauso wie im Pilot "Götterdämmerung".

    Es gab die Enterprise, eine Raumstation, die verschollene Voyager und die Serie die lange vor den anderen spielt. Was ist das nächste? Eine Serie über zwei Besatzungen und zwei Schiffe! Beide sind sehr verschieden, dennoch müssen sie zusammenarbeiten, denn nur gemeinsam sind sie unbesiegbar. Werden die Coyote und Century nämlich zusammengefügt, ergeben sie die USS Barricade, durch deren Schilde keine Waffe dringen kann.
    Es gab den weißen Amerikaner, den Europäer, den farbigen, die Frau, als Kapitän. Was ist der logische nächste Schritt? Ein Außerirdischer. Und was wäre besser als ein Vulkanier? Oder besser noch. Alles!
    Silhak kommandiert die Century, er ist Vulkanier, Diplomat und mit einer Frau von der Erde verheiratet. Ihr Vater ist Admiral. Sie und Silhak haben vier Kinder.
    Die Coyote wird von Eve geleitet. Sie ist eine Frau, farbige und eine Bethazoidin, die zudem noch den Trillsymbionten ihres ehemaligen Capitäns in sich trägt, zu dem sie zusätzlich auch noch eine Liebesbeziehung pflegte.

    Ihr merkt es vielleicht schon, ich habe einen leichten Hang dazu, zuviel zu schreiben und ich schweife sehr gern ab. Wenn ihr euch traut auf www.startrek-barricade.de.vu vorbeizuschauen, nehmt euch Zeit mit. Wenn ihr beginnt euch den Piloten durchzulesen, werdet ihr wissen warum.
    Aber es lohnt sich wirklich durchzuhalten. Das Ende entlohnt für alles. Hoffe ich!

    Ich freue mich bereits auf eure Kritik.

    LG vanHelsing

    ZWEI SCHIFFE
    ZWEI BESATZUNGEN
    EINE MISSION

    Star Trek - Barricade!

  • #2
    Also eure Seite sieht schon ma nicht schlecht aus.
    Besteht eine Chance, dass die Serie wieder ins Laufen kommt?

    Kommentar

    Lädt...
    X