Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lyrik´s von Solina Sara

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lyrik´s von Solina Sara

    Hallo Leute, ich dachte mir, ich eröffne hier mal was eigenes für meine Lyrik , ich werd versuchen so oft wie möglich was zu schreiben, gebt mir bescheid, wie es euch gefällt. Und nun viel Spaß beim lesen und nicht alles ernst nehmen!


    wir lieben es

    Und wir lieben es,
    wir lieben die Ruinen
    und wir lieben das Ende -
    uns´res Lebens.

    Und wir lieben es,
    all die Blumen auf der Erde
    und die schönsten Blumen -
    auf einem leuchtend roten Feld.

    Und wir lieben es,
    wir lieben den Tod
    und wir lieben unser Leben -
    vom Beginn bis zum Ende.

    Und wir lieben es,
    wir lieben die Sterne
    und wir lieben den Mond -
    in jeder Nacht.

    Und wir lieben es,
    wir lieben das Ende des Hasses
    und wir lieben es -
    das Ende jeden Hasses.

    Und wir lieben es,
    wir lieben die Ruinen
    und wir lieben die Verlierer
    alte Gewinner
    und die Verzweifelten -
    die weiter träumen.

    Und wir lieben es,
    wir lieben die Ruinen,
    und wir lieben es,
    das Ende uns´res Lebens
    und wir lieben die Blumen
    halten eine fremde Hand
    und träumen wieder.
    die Feder ist mächtiger als das Schwert
    Solina Sara´s House of Poetry
    Lyrik´s von Solina Sara

  • #2
    als wir noch Träume waren

    Als wir noch Träume waren, an fernem , fremden Ort,
    als Tränen Wunder waren, bevor der Tag einst trug uns fort,
    spielten mit Wolken und Wind, schwebten durch die Nacht,
    waren noch nicht Kind, die Nacht gab auf uns acht,
    wußten nichts von der Zeit
    und alle Angst, war meilenweit.

    Als wir noch Träume waren, schlichen uns in die Herzen,
    die manchmal wunderbar, manchmal voller Schmerzen,
    sahen Angst und Leid, doch wußten nichts davon,
    um uns lichte Heiterkeit und die Zeit verronn`,
    bald schon würden wir´s erleben, jenes heiße, kalte Leben.

    Einmal, werden wir wieder Träume sein und spielen mit dem Wind,
    denn heut´schon sind wir nicht mehr klein und die Zeit verrinnt,
    leben unser Leben weiter, bis zu uns´rem Tod,
    heiter, fröhlich und soweiter, freun uns am Abendrot,
    schlafen ein, wir merken´s kaum -
    gehen auf in einem Traum.
    die Feder ist mächtiger als das Schwert
    Solina Sara´s House of Poetry
    Lyrik´s von Solina Sara

    Kommentar


    • #3
      Mit dem ersten kann ich nicht viel anfangen, aber das zweite ist wunderschön.
      *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
      *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
      Indianische Weisheiten
      Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

      Kommentar


      • #4
        Mir gefällt deine Lyrik, obwohl es ein wennig Gruselig ist. Ich möchte mich nicht unbedingt mit den Tod auseinandersetzen! Mach aber weiter.
        ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
        " Die Götter sind Außerirdische!"
        Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
        Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

        Kommentar


        • #5
          Mal was ohne Tod:
          ---------------------------------------------------------------------------
          Dein Lächeln
          ist wie
          ein kleiner Wasserfall
          in den ersten Sonnenstrahlen
          eines neuen Tages

          (Könnte es doch immer
          Morgen sein)
          ----------------------------------------------------------------------------
          "Krieg ist immer das Eingeständnis eines Versagens. Es gehört auch nicht viel Intelligenz dazu, einem Schwächeren eine Keule über den Schädel zu ziehen." (E.C. TUBB)
          "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." (J.W.v.Goethe)
          Das Leben ist unendlich

          Kommentar


          • #6
            das Tor zur Freude

            Und ich bekam einen Schlüssel, so seltsam und klein,
            war aus Gold und Silber,fein, wie Elfenbein
            und man sagte mir, der Schlüssel ist Fantasie -
            hebt von mir alle Trauer , alle Melankolie.

            Und er führt mich zum Tor, welches seltsam und rein,
            der Schlüssel er paßt, schloß auf, ging hinein,
            ´s war das Tor zur Freude, zu Leidenschaft und Glück
            und ich öffnete mein Herz , wollte niemehr zurück.

            Doch von soviel Freude, wurd mein Kopf ja so klein
            und ich fühlte mich einsam, verlassen , allein,
            konnte nicht mehr sagen, was Wahrheit, was Spiel,
            vergaß meine Sehnsucht, mein Leben , mein Ziel.

            Solina Sara
            die Feder ist mächtiger als das Schwert
            Solina Sara´s House of Poetry
            Lyrik´s von Solina Sara

            Kommentar


            • #7
              so, jetzt mal was "lustiges", ist nicht gerade Lyrik, aber von mir......

              Andromeda Nebel

              Hey, ihr da unten !
              Ich bin jetzt mal abgehoben -
              in den Andromeda Nebel -
              bin ich reingeflogen.

              Und hier ist alles so klar,
              wie ein bunter Regenbogen,
              bin hier ganz glücklich , denn drunten -
              bin ich rausgeflogen.

              Und von dort droben -
              gibt es keinen Flug zurück
              und schaffe ich es doch -
              bin ich auf ewig abgehoben.

              Hier sind die Lichter,
              so fein und hell,
              fliege mit den Kometen -
              wir , sind schnell.

              Hey, ihr hier, da unten!
              Ich, bin jetzt abgehoben -
              ganz tief in diesen Nebel -
              bin ich reingeflogen.

              Solina Sara
              die Feder ist mächtiger als das Schwert
              Solina Sara´s House of Poetry
              Lyrik´s von Solina Sara

              Kommentar


              • #8
                @ Solina Sara @ Supermarek

                Das gefällt mir schon eher.
                Man muß doch nicht immer an das Ende denken (Tod), Liebe , Freundschaft und so , ist doch besser!
                ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
                " Die Götter sind Außerirdische!"
                Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
                Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

                Kommentar


                • #9
                  deine Augen

                  Leuchtend waren deine Augen,
                  wie die Sterne in der Nacht,
                  lass sie für mich ewig leuchten,
                  sind wie Sonnen , licht und klar.

                  Seh sie an, ich kenn kein halten,
                  bist die Freude, die mich nährt,
                  ewig in dein Antlitz schaun,
                  dich betrachten, bei dir sein.

                  Raum und Zeit, verschwinden bei dir,
                  hält´s die Uhr an,wie ein Traum
                  möchte dich nie mehr vermissen,
                  immer da nur bei dir sein.

                  Deine Augen, leuchten heller,
                  als das hellste Licht im All,
                  leuchte für mich alle Zeit,
                  denn du bist an meiner Seit´,


                  Solina Sara
                  die Feder ist mächtiger als das Schwert
                  Solina Sara´s House of Poetry
                  Lyrik´s von Solina Sara

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Solina Sara

                    Du wirst ja immer besser!
                    Leider kann ich mit solchen feinen Sachen nicht Aufbieten.
                    Mach weiter so, mir gefällt es.
                    ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
                    " Die Götter sind Außerirdische!"
                    Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
                    Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X