Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jim Baen's Universe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jim Baen's Universe

    Für alle, die sich ihrer Englischkenntnisse einigermaßen sicher sind und gerne gute Science Fiction und Fantasy lesen - von arrivierten Autoren wie Eric Flint, John Ringo, David Weber, Brian Herbert, Kevin J. Anderson, Gregory Benford, L. E. Modesitt Jr, Rudyard Kipling (ja, genau der, der mit dem Dschungelbuch(!)) H.G. Wells, Charles Stross und vielen anderen ebenso wie von Neulingen (die vollständige Liste aller Autoren, die Beiträge liefern, ist hier zu finden) - gibt es seit Juni das oben angegebene Online-Magazin. Das Magazin enthält übrigens nicht nur abgeschlossene Geschichten, sondern auch Fortsetzungsstories, die sich über mehrere Ausgaben erstrecken - deshalb hab ich den Text auch hier hinein gepackt Leider ist das ganze nicht kostenlos; aber bei dem derzeit günstigen Dollarkurs (und der Möglichkeit, nicht nur mit Kreditkarte sondern auch mittels Paypal zahlen zu können) sind USD 30 für sechs Ausgaben vielleicht doch für den einen oder anderen erschwinglich. Für USD 20 mehr gibt es dann sogar noch ein zusätzliches Leckerli - nämlich den Zugriff auf die noch nicht erschienenen Ausgaben als sogenannte e-ARC's. Das sind die "electronic Advance Reader Copy's"; sozusagen die elektronisch verfügbaren Leseexemplare - man erlebt praktisch live mit, wie die nächsten Ausgaben zusammengestellt und redigiert werden ...
    Zuletzt geändert von Eagleeye; 20.09.2006, 20:02.
    Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
    (Dr. Samuel Johnson)

    Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

  • #2
    Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
    gibt es seit Juni das oben angegebene Online-Magazin.
    Wie bist du denn darauf gekommen? ich finds aber cool
    Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
    Leider ist das ganze nicht kostenlos;
    das finde ich weniger cool
    Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
    (und der Möglichkeit, nicht nur mit Kreditkarte sondern auch mittels Paypal zahlen zu können)
    als nicht ebayer ein bisschen schwer zu verstehen. aber wie soll das gehen wenn man die ware nur elektronisch bezieht?
    sqrt(x^2) = Frieden

    Kommentar


    • #3
      Zitat von chrysi Beitrag anzeigen
      Wie bist du denn darauf gekommen? ich finds aber cool
      Ganz einfach. Ich kenne die Seite von Baen seit ... 3 oder 4 Jahren.

      Zitat von chrysi Beitrag anzeigen
      als nicht ebayer ein bisschen schwer zu verstehen. aber wie soll das gehen wenn man die ware nur elektronisch bezieht?
      Ganz einfach: auf www.baens-universe.com findest Du rechts oben den Subscribe-Link. Dort suchst Du Dir aus, ob Du lediglich subscribieren oder "Universe-Club"-Mitglied werden möchtest (in einer von 5 verschiedenen Stufen), gehst zum Checkout und wählst Paypal als Bezahlmethode. Sobald das erledigt ist, kriegst Du eine Mail mit den Zugangsdaten und kannst losschmökern. Viel Spaß!

      Sobald Du Zugang hast, kannst Du Dir die offiziellen Ausgaben auch in verschiedenen Formaten (PDF; html; rtf; mobipocket; Palm-doc; LIT) herunterladen.
      Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
      (Dr. Samuel Johnson)

      Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

      Kommentar


      • #4
        danke für die tipps.

        mfg chrysi.
        sqrt(x^2) = Frieden

        Kommentar


        • #5
          Zunächst mal: Falsches Forum, das hier ist her für eigene Geschichten gedacht, das sollte wohl ins Bücherforum.

          Was Baen angeht: Baen Books ist mittlerweile einer der größten SF-Verlage in den USA, mit einer Spezialisierung auf Military-SF, ZB die auch in Deutschland erschienen"Invasions"-Bände von John Ringo. Insofern dürfte sich diese Programmschiene sicher auch in dem Magazin wiederfinden, sollte dem nicht so sein, lasse ich mich gerne eines besseren belehren.
          Und noch ein Tip: Jim Baen, der Gründer und alleinige Besitzer des Verlages ist vor einigen Wochen an einem Schlaganfall verstorben. Ob und in welcher Weise es jetzt eine Neustrukturierung des Sortiments geben wird und ob einezelne Projekte dabei gestrichen werden, läßt sich jetzt noch nicht sagen. insofern würde ich evt. überlegen, erstmal nur eine Testausgabe zu bestellen, bevor man am Ende Schererreien hat, weil das Magazin eingestellt wurde und man auf dem Jahresabo sitzen bleibt.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Kopernikus Beitrag anzeigen
            Zunächst mal: Falsches Forum, das hier ist her für eigene Geschichten gedacht, das sollte wohl ins Bücherforum.
            Ich war mir nicht ganz sicher, wo ich es hintun sollte, da es aber immerhin auch Fortsetzungsgeschichten enthält, dachte ich einfach mal, das paßt schon

            Zitat von Kopernikus Beitrag anzeigen
            Was Baen angeht: Baen Books ist mittlerweile einer der größten SF-Verlage in den USA, mit einer Spezialisierung auf Military-SF, ZB die auch in Deutschland erschienen"Invasions"-Bände von John Ringo. Insofern dürfte sich diese Programmschiene sicher auch in dem Magazin wiederfinden, sollte dem nicht so sein, lasse ich mich gerne eines besseren belehren.
            Natürlich haben Geschichten Richtung Military-SF ihren Platz im Magazin; aber wenn Du Dir die Liste der beteiligten Autoren ansiehst, wirst Du feststellen, daß da eine ganze Menge dabei sind, die man nicht so ohne weiteres auf diese Richtung von SF oder Fantasy festlegen kann: Catherine Asaro z.B.; Gregory Benford; David Brin; oder auch Alan Dean Foster und Brian Herbert. Auch, nicht zu vergessen, Charles Stross.


            Zitat von Kopernikus Beitrag anzeigen
            Und noch ein Tip: Jim Baen, der Gründer und alleinige Besitzer des Verlages ist vor einigen Wochen an einem Schlaganfall verstorben. Ob und in welcher Weise es jetzt eine Neustrukturierung des Sortiments geben wird und ob einezelne Projekte dabei gestrichen werden, läßt sich jetzt noch nicht sagen. insofern würde ich evt. überlegen, erstmal nur eine Testausgabe zu bestellen, bevor man am Ende Schererreien hat, weil das Magazin eingestellt wurde und man auf dem Jahresabo sitzen bleibt.
            Da weiß ich mehr als Du Im eARC zu Issue 3 (kommt im Oktober) schreibt Eric Flint im Artikel "Editors Page", ich zitiere:

            And—the subscriptions keep coming in. More slowly than we'd like, right now, granted. After a big surge in June, when the first issue came out, we've been getting about a hundred new customers a month. But even at that pace, we'll reach three thousand by the time we complete our first year of publication.

            That's good enough that Toni made the decision that we'd keep the magazine going. For at least a second year, until we see what happens to the Universe Club. That's now the big imponderable factor in the financial equation.

            Somit sollte zumindest der zweite Jahrgang ebenfalls sichergestellt sein. Und eines weiß ich mit Sicherheit: Ich werde auch weiterhin Universe-Club Mitglied bleiben - solange es das Magazin gibt.
            Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
            (Dr. Samuel Johnson)

            Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

            Kommentar

            Lädt...
            X