Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eine Kurzgeschichte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eine Kurzgeschichte

    Hallo zusammen,

    hier mal eine kleine kurze Geschichte von mir selbst geschrieben. Wer Zeit uns Lust hat darf sie sich gerne durchlesen und mir ein Feedback dazugeben.
    Ich schreibe sehr viel und habe einige Kurzgeschichten und Romane (die aber leider noch nicht fertig sind) auf Lager. Falls gewünscht werde ich mal einen Ausschnitt meines aktuellen Romans posten um mir ein paar Meinungen einzuholen.

    Danke!! Und hier die Kurzgeschichte:

    Gestern

    Alles fing damit an als er in der Früh am Fenster stand, seinen Kaffee trank und zum Horizont blickte. Die Skyline dieser wunderschönen Stadt beeindruckte ihn immer wieder. Es blitzte und sein Verstand wollte und konnte nicht akzeptieren was da geschah. Etwas griff nach seinem Herzen und drückte langsam aber unaufhaltsam zu. Seine Atmung setzte aus und das schreckliche Gefühl von Hilflosigkeit breitete sich in rasender Geschwindigkeit in ihm aus. Der Blitz wurde immer heller und heller bis er schließlich seine Augen schloss um nicht auf der Stelle zu erblinden. Sein Weltbild war zerstört. Er glaubte stets fest daran das dieser Moment niemals geschehen würde, doch es geschah.
    Voller entsetzten beobachtete er wie eine gewaltige Druckwelle die prachtvollen Bauten zerstörte, wie Feuer Millionen von Menschen verschluckte. Der Boden riss auf und selbst dieser spie heiße Glut.
    Die Welt erzitterte vom Ansturm der menschlichen Dummheit.
    Er erstarrte vor Angst, konnte sich nicht bewegen, nicht um Hilfe schreien, gar nichts nur Tränen der Verzweiflung und der unglaublichen Trauer die seine Seele zerstörte rannen an seinem Gesicht herab.
    Die Druckwelle kam immer näher und zerstörte Block für Block. Alles schien sich in Zeitlupe zu bewegen und an seinem inneren Auge lief sein gesamtes Leben an ihm vorbei!
    „Papa! Was ist das??“ hörte er noch seinen Sohn fragen.
    Plötzlich, ein kurzer Augenblick der völligen Stille.

    Das Haus explodierte.

    Die gesamte Menschheit schrie gemeinsam auf und verstummte jäh im Chaos der Zerstörung. Nur wenige Überlebten als die ersten und auch letzten Bomben fielen.

    Das war gestern!
    -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

    Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
    Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

  • #2
    @ Mods:

    Sorry habs zu spät gesehen und verpeilt. Könntet ihr bitte diesen Beitrag in das passende Unterforum verschieben? (Bücher-Forum könnte vielleicht passen)

    Danke und nochmals sorry!
    -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

    Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
    Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

    Kommentar


    • #3
      hey,
      hab mir gedacht, es wäre doch mal ganz witzig,eine page zu machn, wo jeder seinen teil zu beitragen kann, wer was vom geschichten schreiben versteht kann ja mal http://www.open-source-book.net.ms/ aufrufen. kurze beschreibung: ich habt (m)einen Text. Den setzt ihr fort und schickt mir eure Fortsetzung per Mail. Das wars. Weitere Infos findet ihr auf der Page. Probierts einfach mal aus. is ja sowieso kostenlos. und hat vll. auch noch nen unterhaltungsfaktor...?

      na denne

      ciaociao

      Kommentar


      • #4
        Hihu,
        der letzte Satz macht die Geschichte witzig.
        Schade nur, das sie etwas kurz ist.

        Trotzdem klasse!

        Kommentar


        • #5
          Hey endlich reagiert mal jemand!

          Danke für dein Lob! Wie meinst du das mit das der letzte Satz die Geschichte witzig macht?
          -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

          Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
          Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

          Kommentar


          • #6
            Naja, die gschichte an sich ist gut gemacht. Der letzte Satz(
            Das war gestern!
            ) macht die Geschichte lustig. Als ob sowas jeden Tag passieren würde. Is ja nichts besonderes

            Kommentar


            • #7
              Ja, der letzte Satz macht die Geschichte für mich wirklich interessant....wenn gestern alles in die Luft flog, warum lesen wir die Geschichte heute. Hat was metafikitonales.

              Ich finde auch ganz gut, wie vage du das Geschehen beschreibst, der Leser hat viel Möglichkeiten zu interpretieren, was eigentlich geschehen ist.
              ----Mit leerem Kopf nickt es sich leicht.----

              Kommentar


              • #8
                @berry3

                ja so war das auch gemeint das sowas auch öfters passieren könnte. Wir wir wissen: Die Geschichte wiederholt sich ja andauernd.

                @saturnchen

                Danke auch für dein Lob. Ja die Idee mit der vagen Erzählung hatte für mich auch was, gerade weil es ein Einzelschicksal zeigt und nicht eine Gruppe oder einfach nur: "Die Erde: BUMM"
                -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

                Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
                Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

                Kommentar


                • #9
                  Mir gefällt die geschichte auch gut, und Hochachtung vor dem Mut, sie hier der Kritik auszusetzen....

                  Vielleicht bin ich da etwas zu rational, aber ich fragte mich am Schluß, wer hat die Geschichte aufgeschrieben???

                  Der Vater??? Der Sohn???
                  "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                  "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab auch ne Frage: Hast du noch mehr geschichten?

                    Kommentar


                    • #11
                      @aramis

                      Danke auch für dein Lob. Ich denke mir: Mit Kritik muss man leben ^^
                      Und öffentliche Kritik ist doch nochmal eine Spur ehrlicher als die Kritik von Freunden oder Eltern. (Was jetzt nicht heißen soll das mich meine Freunde und Eltern anlügen, aber ihr wisst was ich meine )
                      Hmm wer die Geschichte aufgeschrieben hat ist eigentlich eine gute Frage. Laut meinen Gedanken sind beide gestorben, das sollte ja das Krasse an dieser Geschichte sein.

                      @berry

                      Ja ich schreibe noch mehr. Habe noch diverse Kurzgeschichten, die ich allerdings nur noch in gedruckter Form habe und ich bisher zu faul war die wieder in Word einzutippen ^^
                      Und zudem schreibe ich gerade an zwei Romanen die beide nicht wirklich fertig werden wollen. Ich hatte auch schonmal mit dem Gedanken gespielt einen Auszug hier ins Forum zu posten. Aber ich glaube da muss ich das in das SIFI Allgemein Forum reinstellen um ein großes Feedback zu erhalten. Oder was meint ihr?
                      -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

                      Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
                      Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich finde deine Geschichte gut - wenn auch ziemlich ängstigend. Aber genau das sollte sie ja sicher auch sein.
                        Mir erscheinen nur die Gedanken ein wenig gehetzt, so dass Deine recht kurze Geschichte noch kürzer erscheint. Vor allem, da Du schreibst, dass die Druckwelle unsagbar langsam auf ihn zukam, würde ich eher einen langsameren Gedankengang oder mehr Gedanken in der Zeit erwarten - wie Kaugummi eben.

                        Ansonsten finde ich sie
                        It is the heart that gives - the fingers just let go. (Nigerianisches Sprichwort)

                        Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (A. Einstein)

                        Kommentar


                        • #13
                          etwas zu den sprachlichen feinheiten:

                          Er glaubte stets fest daran das dieser Moment niemals geschehen würde,
                          Momente kommen und gehen, Ereignisse geschehen

                          Die Welt erzitterte vom Ansturm der menschlichen Dummheit
                          Als Versinnbildlichung erzittert es vor dem Ansturm, zittert etwas, weil etwas tatsächlich anstürmt, zittert es vom Ansturm.
                          This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                          "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                          Yossarian Lives!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von NeoCortexx Beitrag anzeigen
                            Aber ich glaube da muss ich das in das SIFI Allgemein Forum reinstellen um ein großes Feedback zu erhalten. Oder was meint ihr?
                            Nicht umbedingt.
                            Du postest ja bestimmt auch wo anders. Könntest den Link in deiner Signatur eingeben und anzeigen lassen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Zocktan Beitrag anzeigen
                              etwas zu den sprachlichen feinheiten:


                              Momente kommen und gehen, Ereignisse geschehen


                              Als Versinnbildlichung erzittert es vor dem Ansturm, zittert etwas, weil etwas tatsächlich anstürmt, zittert es vom Ansturm.

                              Hallo Zocktan,

                              danke für deine Kritik. Ich habe bewusst den Begriff "Momente" genommen, weil ich "Ereignisse" nicht nehmen wollte. Es sollte ja speziell auf diesen einen Moment / Augenblick etc. gezeigt werden.

                              Das mit deiner Erklärung vom Ansturm hab ich nicht verstanden . Ich habe ebenso bewusst diese Formulierung gewählt weil ich damit ein ganz bewusstes Bild erzeugen wollte, selbst wenn das grammatikalisch vielleicht falsch sein sollte. ^^

                              @Berry
                              Ja so werde ich das vielleicht machen, obwohl ich glaub das nicht so viele die Signatur so genau anschauen... aber mal schauen, vielleicht fällt mir ja noch was ein womit ich die "Werbetrommel" in Gang bekomme. ^^

                              @Liska
                              Danke für dein Lob. Ich hatte auch zuerst die Idee das etwas langsamer zu beschreiben, habe mich aber dann doch anders entschieden... und sowieso enstand die Geschichte nur aus einer Laune heraus.


                              Gutes neues Jahr noch so nebenbei an alle!!
                              Zuletzt geändert von NeoCortexx; 02.01.2007, 20:27.
                              -- Nutze die Zeit, sonst benutzt sie dich! --

                              Hier gibt es Kurzgeschichten von mir! Wer lust und Zeit hat darf gerne mal vorbeischauen!
                              Hier gehts zu meinem Vorstellungspost!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X