Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Atlantis: Aufbruch ins Unbekannte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Atlantis: Aufbruch ins Unbekannte

    Ja der Titel ist nicht einfallsreich. Ein Wunder, dass die Geschichte überhaupt einen Titel trägt.
    Hab ein kleines Vorwort, wär schön, wenn ihr es erst lesen würdet. Und Lob und Kritik sind gefragt.

    Hier geht es hauptsächlich um die Paare Sheppard/Weir und Beckett/Wolf.
    Achja, ich bin Dr. Samantha Wolf und schreibe in der Ich-Form.

    Dr. Samantha Wolf liegt unter meinem Copyright, da die Person von mir erfunden wurde.
    Die anderen liegen unter den Rechten der Machern.

    Kapitel 1:

    Wie so oft lag ich auf meinem Bett und lass ein Buch. Plötzlich kam aus dem Lautsprecher: "Dr. Weir an Dr. Wolf. Sind Sie da?" Schnell legte ich mein Buch zur Seite und nahm das Empfangsgerät um es in mein Ohr zu stecken. "Dr. Wolf hier. Was ist?" - "Dr. Beckett braucht Sie auf der Krankenstation." Ich legte schnell mein Buchzeichen ins Buch und schloss es. "Verstanden. Ich bin unterwegs." Lautlos sprang ich von meinem Bett und nahm meinen Arztkittel, der sich auf meinem Bürostuhl befand.
    Als ich mich auf die Gänge begab und einem Blick auf den wunderschönen, blauen Himmel werfen konnte und das stille, dunkelblaue Meer sah, konnte ich mir nicht vorstellen, was passiert sein konnte.
    Die alten Antikerwände von Atlantis schienen an diesem Tag eine besondere Ausstrahlung von sich zu geben. Die Farben schienen in dem Sonnenlicht zu glühen, doch je weiter ich zur Mitte Atlantis' hinging, umso mehr tauschte sich Sonnenlicht gegen Neonlicht ab. "Dr. Beckett?! Hier Dr. Wolf, ich bin gleich bei Ihnen."
    Ein weiteres Mal bog ich links ab und gelang in einen großen Antikerraum und sah Dr. Carson Beckett neben einer Krankenbarre stehen, darauf ein etwa 60-jähriger Afroamerikaner. "Ich bin hier. Was ist passiert?" Beckett drehte sich wenig überrascht um und meinte: "Gut. Wolf. Wir können Sie hier gut gebrauchen." Beckett wartete bis ich bei ihm war und erzählte mir dann, was passiert war.
    "Sheppard und sein Team sind auf einem Planeten auf Wraiths gestoßen." Er zeigte auf den Mann auf dem Barren. "Das ist Lt. Ford." Langsam verstand ich. "OK. Haben Sie einen Weg gefunden, wie wir ihn retten können?" Er schaute mir in die Augen und sofort kannte ich die Antwort. Nein. "Was kann ich also hier machen?" Ich ging auf die linke Seite des Barrens und schaute mir Lt. Aiden Ford genauer an. Wie konnte ein junger Mensch, nur so schnell altern? Eine der vielen Fragen, die uns die Wraiths fragen lassen und auch beantworten, jedoch nicht immer mit Erfolg.

    [Fortsetzung folgt.]
    The moment I find you, you die. Weir, 2x16 The long Goodbye
    Schaut euch doch mal meine DVD Liste an. :)
    Oder besucht meine Homepage und mein Forum.
    Meine Stargate Atlantis Story: Hier.

  • #2
    Nachdem ich noch kein Kommentar erhalten habe...

    2. Kapitel

    „Das Stargate aktiviert sich von selbst!“, schrie ein junger Mann, der an den Konsolen Atlantis saß. Hinter ihm stand die etwas überraschte Dr. Elizabeth Weir. Wie es hier zum Alltag gehörte, hatte sie einer braungrauen mit roten Flächen bezogenen Standart Overall an. Dieser hatte sowohl auf der rechten Seite ein Zeichen von Atlantis, wie auf der linken Seite das Wappen ihres Landes drauf, Amerika. Ihre Jacke war offen und man konnte ihr wunderschönes rotes T-Shirt sehen, welches bis zu Hose ging. Ihre mittelbraunen Haare glänzten matt in dem Neonlicht Atlantis. Sie stand nun hinter dem jungen Mann, dessen Haare schwarz waren und seine Haut ein gewisses Mocca hatte. Seine Hände flogen über die Tasten Atlantis. „Es ist der Code von Major John Sheppard.“ Weir entspannte sich wieder und machte sich auf den Weg zum Tor. Die große Treppe in der Mitte Atlantis Herz dem Gateraum, war nicht zu übersehen. Wenn man ihr bis zum Ende folgte, wie es Weir in diesem Moment tat, so kam man direkt auf der Plattform des Gates an.

    Noch war das Gate in ruhigen blauen Wellen gezogen, doch jeden Moment sollte Sheppards Team durchkommen und so war es auch. Mit einem Ruck kamen Sheppard und Teyla Emmagan durch das Tor gesprungen. In ihrer Mitte auf deren Schultern abgestützt ein Mann. Weir erkannte den dritten sofort, es war Lt. Aiden Ford, aber es sah anders aus. Viel älter.. Dr. Weir griff ans Ohr und aktivierte das kleine Sende- und Empfangsgerät. „Dr. Weir an Dr. Beckett! Wir brauchen im Gateraum sofort ein Notfallteam!“ Mit schnellen Schritten ging sie auf die drei Personen zu. „Sheppard?! Was ist passiert?“ John Sheppard, ein wunderschöner junger Mann mit kurzen braunen Haaren. Sachte ließen Teyla und John den alt aussehenden Mann auf den Boden gleiten. Man konnte in dem Gesicht des Mannes Ford erkennen, aber er war zu alt. Weir war sehr überrascht. „Warten Sie hier Teyla. Ich sprechen mit Dr. Weir.“ Teyla nickte einverstanden und knieten sich runter auf den Fußboden, wo Ford lag. In der Zwischenzeit hatte sich das Wurmloch von selbst wieder geschlossen und die Sicherungen wurden von dem jungen Mann wieder aktiviert.

    Sheppard ging auf Weir zu und zog sie weiter weg von Ford. Etwa 3 Meter von Ford und Teyla weg kamen Sheppard zum stehen. „Wir waren auf dem Planeten kaum angekommen, schon wurden wir angegriffen.“ Er unterbrach sich kurz und sah dem Notfallteam zu, wie es zu Ford kam und Teyla etwas fragte, jedoch konnte er nicht verstehen was gefragt wurde.

    Sheppard drehte sich wieder Dr. Weir zu und erzählte weiter. „Wir suchten den Planeten nach Lebewesen ab und fanden auch welche. Wraith. “ Er holte tief Luft und bedachte Weir mit einem mit Sorgen erfühlten Blick. „Einer der Whraits vergriff sich an Ford und saugte ihn etwas aus. Teyla und ich schossen auf ihn, aber es war zu spät. Schätze ich mal.“ Er verzog sein Gesicht wie es für ihn in so einer Situation üblich war. „Schauen wir mal ob Carson irgendwas machen kann, was ich sehr hoffe.“, sagte Weir zu Sheppard, drehte sich rasch um und ging zu Teyla rüber, gefolgt von Sheppard. „Sie und Sheppard können sich etwas ausruhen.“ Teyla schaut Weir fragend an, die Athosianerin kannte sich noch nicht so gut aus, da sie kein Mensch ist und erst vor 3 Monaten zu uns gestoßen ist.

    Es war damals auch eine ganz normale Mission, Sheppard und sein Team waren damals auf Athosia und fanden dort Menschenähnliche Personen auf. Diese mussten dann von den Whraits geredet werden, und da stoßen wir auch zum ersten Mal auf diese Whraits. Es war eine schlimme Sache. Unser damaliger Anführer Col. Marshall Sumner wurde dabei mit anderen von der Erde stammender und einigen Athosianer auf eines der Whraitschiffe gebracht und dort ausgesaugt. Danach wurde John Sheppard von Leutnant Colonel zum Major aufgestuft und das auf Anordnung von Dr. Elizabeth Weir.

    „Mit Ihnen beiden ist alles in Ordnung?“ Wand sich Weir an Sheppard und Teyla und die beiden Nickten. „Alles Bestens.“, sagte John mit einem Lächeln. „Bei mir ebenfalls.“ Teyla, eine Frau mit dunkler Haut und kastanienbraunen langen Haaren schaute Weir in die Augen und dann Sheppard und wieder zu Weir. Kurzes überlegen und Weir hatte sich entschieden. „Gehen Sie beide sich etwas entspannen nach den Strapazen und bringen Sie mir später die schriftlichen Berichte.“ Dr. Weir ließ die beiden gehen und schaute ihnen noch hinterher.
    „Dr. Weir an Dr. Beckett.“ Weir ging wieder die Treppe hoch und bog oben nach links ab, lief durch die Mitte Atlantis in ihr Büro, wo sie hoffte, ungestörrt zu sein. „Dr. Beckett hier.“ Sie setzte sich auf ihren Bürostuhl und startete ihren Computer. „Wie geht es Ford? Können Sie ihm noch helfen?“ Beckett atmete am tief ein und sagte dann. „Es sieht nicht gut aus. Er hat dem Alter entsprechend Herzprobleme. Wahrscheinlich liegt das in der Familie.“ Weir wusste was das hieß. „OK. Dann holen Sie sich bei Dr. Wolf Hilfe.“ Beckett verstand und meinte. „Könnten Sie Dr. Wolf hier her bitten? Ich muss mich hier noch um einige Sachen kümmern.“ – „Ja. Ich werde mich darum kümmern.“ Damit beendeten die beiden das Gespräch und Weir wendete sich an Dr. Wolf.

    [Fortsetzung folgt]
    The moment I find you, you die. Weir, 2x16 The long Goodbye
    Schaut euch doch mal meine DVD Liste an. :)
    Oder besucht meine Homepage und mein Forum.
    Meine Stargate Atlantis Story: Hier.

    Kommentar

    Lädt...
    X