Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Erstkontakt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Erstkontakt

    Vor einigen Jahren habe ich mir diese Si-Fiction Geschichte ausgedacht, ich weis zwar das ich kein besonders guter Schreiberling bin aber es ist Zeit sie der Welt zu zeigen Jeder der will kan sie weiterschreiben, aber was mich betrift ist sie am Ende.

    Der Erstkontakt

    17. Juli 2129 in der Zentrale der Raumfahrtbehörde der Vereinten Nationen findet eine Pressekonferenz statt. Einige Hundert Journalisten sind nach Houston gepilgert um mehr über das neue Projekt der Raumfahrtbehörde zu erfahren.

    In einem Großen Saal in dem sich mehrere Reihen Sesseln befanden kommt es dann schließlich zu der Konferenz ein Dr. Kreill betritt das Rednerpult.
    „Verehrte Anwesende… ich darf ihnen heute von unserem neuesten Projekt berichten… dem Terraforming Projekt Mars zwei… und natürlich will ich ihnen Max vorstellen… sie dürfen jetzt Fragen stellen!“ Unter den Reportern rumorte es, denn die Raumfahrtbehörde hatte seit dem 21. Jahrhundert viele Rückschläge einstecken müssen, wodurch sie wohl um Hundert Jahre zurückgeworfen wurde. Ein Reporter deutet an das er eine Frage stellen will Dr. Kreill erlaubt ihm zu sprechen. „Mitch Miller… Philadelphia Post… wieso hat sich die Raumfahrtbehörde nun doch entschlossen ein Terraformingprojekt ins leben zu rufen?... und das trotz der ständigen Bedrohung durch die Chinesische Hegemonie?“ Dr. Kreill schien diese Frage unangenehm zu sein, aber er antwortete trotzdem „Dieses Projekt ist eine Hoffnung für die gesamten Menschheit… 9,4 Milliarden Menschen werden es uns danken wen der Mars zu einer neuen Erde wird… auch wen China im Moment nicht gut auf die Länder der UNO zu sprechen ist… das wird sich ändern!“

    Einige Fragen später verdunkelte sich das Licht in dem Saal den es war an der Zeit Max vorzustellen, tosender Applaus halt durch den Raum und ein Mann trat an das Rednerpult heran, jeder kann sehen das dieser Mann so etwas wie einen Astronautenanzug trägt der Mann beginnt zu sprechen.
    „Ich bin Max…der erste vollautomatische Astronaut… ich wurde in den Robotronicwerken der Raumfahrtbehörde hergestellt… und werde das Terraforming des Mars überwachen“
    Da kommt schon die Erste Frage. „was genau werden sie da zu tun haben Max?“ Max antwortet mit einer freundlichen warmen Stimme. „Der Terraforming Vorgang wird eigentlich durch die Mitgebrachten Maschinen selbständig durchgeführt… aber bei Notfällen ist es mir möglich die Gerätschaften zu reparieren oder auch Notfalls zu Improvisieren.!“
    Die wissbegierigen Reporter stellen noch Hunderte Fragen, aber letztendlich wird ihr Wissensdurst gestillt, 50 Jahre wird das Terraforming dauern und sollte es nach Plan laufen würden bereits 2180 die ersten Siedler landen.

    10. August 2129 es ist der Tag des Startes, Max befindet sich bereits seit 30 Stunden an Bord der Gewaltigen Ariane-Neptun Rakete. Wehrend der Wartezeit läst Max seine Selbstanalyseprogramme laufen, er bemerkt keinerlei Probleme. Nach einiger Zeit hört Max den Funkspruch von seinen Superviser „Max mach dich bereit… noch T Minus 10 Minuten bis zum Start." Eine Frauenstimme zählt den Countdown bis Null ab, da geht eine Vibration durch die Rakete, unter einem Ohrenbetäubenden Getöse startet das Tonnenschwere Ungetüm in den Weltraum. Das Raumfahrzeug durchbricht die Wolken und ereichte innerhalb von Sekunden den Weltraum.

    14. Oktober 2129 das Raumschiff erreicht den Mars, Max berechnet die Optimalen Landekoordinaten, das Raumfahrzeug setzt auf der Staubigen Oberfläche des Mars auf. Nach etwa einer Stunde beginnen automatischen Roboter sich von dem Raumschiff abzukoppeln und beginnen mit Hilfe ihrer Werkzeuge Löcher in den Boden zu bohren, den sie sind darauf Programmiert Anlagen zu errichten welche die Atmosphäre aufheizen werden.

    2. Dezember 2129 Max berichtet der Raumfahrtbehörde auf der Erde dass die Terraforminganlagen bestens funktionieren, und der Terraforming Prozess eingeleitet ist.
    Als Max seinen Bericht an die Erde beendet hat leuchtete ein Alarm auf, eine der Terraforminganlagen scheint eine Fehlfunktion zu haben. Max besteigt ohne zu zögern sein Marsmobil und fährt zu der betreffenden Anlage in dem es den Notfall gibt, dort angekommen registriert er einen gewaltigen Energieanstieg in den Systemen. Kurz darauf kommt es zu einer Explosion die auch Max erfasst und deaktiviert.
    Stunden, Tage oder Wochen später, aktivieren sich die Notstromsysteme von Max, er liegt unter Tonnen von Gestein und Geröll begraben. Nach 9 Hundert versuchen sein Selbstanalyseprogramm durchzuführen beschließt Max sich aus den Gärölmassen Herhauszugraben, aber selbst er mit seinen übermenschlichen Kräften ist nicht fähig bis an die Oberfläche zu gelangen. Langsam spürt Max dass seine Energiezellen versagen und es dann auch tun.

    Da erwacht Max und findet sich in einem fremdartigen Hellen weisen Raum wieder, er ist Orientierungslos den Offenbar sind wichtige Teile seines Körpers nicht mehr Vorhanden in denen sich wichtige Instrumente befinden. Max hat dadurch auch sein Zeitgefühl verloren und weis nicht mehr welcher Tag und welche Urzeit es ist. Da nimmt Max eine Männliche Stimme wahr. „Künstliche Intelligenz… Max es ist lange her das wir solch eine Technologie sahen… du wirst sicher Fragen haben!“ Das Primärziel von Max war das Terraformingprojekt deshalb zögerte er nicht danach zu fragen. „Ich kenne ihre Stimme nicht… sind sie von der Raumfahrtbehörde? Ich hoffe doch nicht dass ich dem Projekt durch meine Verschüttung geschadet habe? Laufen die Anlagen wieder Planmäßig?“ Der Roboter bekam sofort eine Antwort „Wir sind nicht von der Raumfahrtbehörde… aber die Anlagen haben Planmäßig funktioniert… und sind seit geraumer Zeit außer Betrieb“
    Diese Antwort verstand Max nicht, er fragt sich wie lange er verschüttet war und wer „Wir“ ist. Da öffnete sich ein Fenster und Max kann eine Landschaft erkennen, er sieht Flüsse und Felder und auch einen Wald. „War ich den 50 Jahre verschüttet? Es ist schön zu sehen dass die Menschheit eine neue Erde hat…“ sagte Max zu der Stimme. „Wir sind keine Menschen und kommen auch nicht von der Erde…!“ Max unterbrach die Stimme den er hatte genaue Parameter was den Kontakt mit Außerirdischen Lebensformen betraf. „Sie sind Außerirdisch? Dan möchte ich sie im Namen der Vereinten Nationen der Erde in unserem Sonnensystem begrüßen… eigentlich müsste ich ihnen jetzt eine DCD übereichen auf der sich Musikalische Werke aus unserer Welt befinden… aber leider ist diese DCD in meiner Rakete!“ Die Stimme antwortete in einem leicht belustigten Ton. „Wir wissen alles was es zu wissen gibt über die Menschheit… aber das ist lange her!“ Lange her, diese Aussage fand Max sehr ungewöhnlich. „Und woher kommt ihr? und wo sind die Siedler?“ Einige Minuten vergehen dann Antwortete die Stimme. „Wir kommen von diesem Planeten… Wir sind das Produkt des Terraformings … seit Ionen Jahren existiert die Menschheit nicht mehr… aber das ist nicht schlimm den jetzt sind ja wir da“

  • #2
    ich mag die geschichte. ist dir sehr gut gelungen.
    This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
    "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
    Yossarian Lives!

    Kommentar


    • #3
      Ein wenig krass, aber dennoch gut!
      Chaos Universum
      Fahrer eines Grün-Weißen Partybusses. Gerne auch in Silber-Weiß.
      Ob das Kind Geburtstag hat oder nicht, Hauptsache es heult! - T`Pau

      Kommentar


      • #4
        ich stell mir diesen Max wie eine Art frühzeitiger Data vor oder ?
        ~Burn the Land and boil the Sea, you can't take the Sky from me~

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Captain Picard13 Beitrag anzeigen
          ich stell mir diesen Max wie eine Art frühzeitiger Data vor oder ?
          Na ja von der Inteligenz her vieleicht, aber er kan nicht alles was Data kan

          @All

          Tol das es Jemanden gefallen hat.

          Kommentar


          • #6
            Mir nicht.

            Ne, im Ernst, ist schon seltsam, aber auf jeden Fall sehr gut gemacht!
            Coming soon...
            Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
            For we are the Concordat of the First Dawn.
            And with our verdict, your destruction is begun.

            Kommentar


            • #7
              So GGG, hab es gelesen.

              Also ich finde die Geschichte sehr gut. Besonders das überraschende Ende finde ich sehr gut gelungen. Bis zum letzten Satz weiß der Leser nicht, was nun eigentlich los ist.
              Auch wie du die Pressekonferenz beschrieben hast, finde ich gut gemacht. Alles Unwichtige wird weg gelassen.
              Ich glaube, ich hätte da noch etwas mehr geschrieben. Aber es ist wirklich ausreichend, so wie du es gemacht hast.
              Also ich bin beeindruckt.

              Schade ist nur, dass du da nicht mehr weiter schreiben willst.
              Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

              =/\= STARFLEET UNIVERSE =/\=

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Cosmic Girl Beitrag anzeigen
                So GGG, hab es gelesen.

                Also ich finde die Geschichte sehr gut. Besonders das überraschende Ende finde ich sehr gut gelungen. Bis zum letzten Satz weiß der Leser nicht, was nun eigentlich los ist.
                Auch wie du die Pressekonferenz beschrieben hast, finde ich gut gemacht. Alles Unwichtige wird weg gelassen.
                Ich glaube, ich hätte da noch etwas mehr geschrieben. Aber es ist wirklich ausreichend, so wie du es gemacht hast.
                Also ich bin beeindruckt.

                Schade ist nur, dass du da nicht mehr weiter schreiben willst.
                Danke für das Lob

                Was die Vortsetzung angeht, es sollte keine Geben nicht alles soll aufgedeckt werden, nichteinmal das Aussehen der Lebewesen

                Kommentar


                • #9
                  Wow also die Geschichte ist klasse. Kurz und knackig mit einem wirklich sehr gelungenem Schluss, wo man sich danns selbst seine Gedanken darüber machen kann was beim Terraforming passiert sein könnte.
                  Spitze.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X