Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Enterprise - The last mission

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Enterprise - The last mission

    STAR TREK
    E N T E R P R I S E
    The Last mission

    Autors Note: An alle „Armageddon“ Leser: „Armageddon – Das Ende ist nahe“ schreibe ich trotz der neue Star Trek FF weiter wie bisher!


    Feedbacks unbedingt erwünscht, da das meine erste Star Trek FF ist!

    The Last mission Teil 1

    Die Enterprise lag im Raumdock und wurde von dem grellen Sonnenlicht was langsam hinter der Erde hervor kam angestrahlt.
    Es ist nun schon einen Monat her, seit dem Captain Archer zusammen mit Admiral Baumgartner, dem Adorianischen Botschafter Shran, dem Vulkanier Petell und dem Teleriten Führer Soran in der riesigen Halle in San Franzisko vor tausenden Menschen die Gründungurkunde der vereinten Föderation der Planeten unterschrieben haben.
    Die Enterprise und ihre Crew wurden von der Öffentlichkeit als legendäre Helden gefeiert.
    Dieses Abkommen brachte allen beteiligten Rassen Frieden und Wohlstand.

    Die Brücke der Enterprise NX-01 war gänzlich unbesetzt, die meisten Crewmitglieder verbrachten Zeit auf der Erde.
    Die Wartungsteams modernisierten die Enterprise.
    Im Förderationsrat wurde beschlossen mehr Rauschiffe zu bauen.
    Im Raumdock neben der Enterprise lag die USS Ramiris, das neuste Schiff der Flotte und das erste mit der Kennung USS.
    Die Ramiris ist ein experimentelles Schiff der Lexincton Klasse und war in der letzten Konstruktionsphase.
    Das Schiff war etwa halb so groß wie die Enterprise, aber trotzdem gut bewaffnet.
    Der Captain der Ramiris betrat ihre Brücke. Stolz setzte er sich auf den Kommandosessel.
    Es war Malcom Reed, der gerade erst diese Beförderung bekommen hatte.
    Er verbrachte nur eine Woche bei seinen verwanden auf der Erde, da er den bau seines neuen Schiffes mit verfolgen wollte.

    Malaysia
    Sternzeit 000,29


    Hoshi verbrachte Zeit in ihrem Heimatdorf Hingisy.
    Es war Abend und sie machte einen Spaziergang durch ein Waldgebiet.
    Sie genoss die Ruhe und Leichtigkeit, die sie hier hatte.
    Sie muss schon in einer Woche ihren Dienst auf der Enterprise wieder aufnehmen.
    Sie mochte ihre Job dort, es war ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens geworden.
    Admiral Kinsey wollte sie schon auf die NX-02 Columbia versetzten, doch Captain Archer ließ sie nicht gehen, worum sie auch sehr froh war.
    Es wurde immer dunkler und Hoshi beschloss umzukehren.
    Plötzlich hörte sie ein Lautes Rascheln in den Büschen, was sie sehr erschrecken ließ.
    Dann fing sie sich wieder und ging weiter, es war wahrscheinlich nur ein Tier.
    Auf einmal packte sie jemand von hinten.
    Hoshi schrie und versuchte sich los zu reißen, was ihr auch gelang.
    Sie rannte so schell sie nur konnte.
    Der Angreifer zog eine Waffe, zielte auf Hoshi und schoss sie nieder.
    Sie landete in einer Pfütze und blieb bewusstlos liegen.
    Der Unbekannte zog Hoshi aus dem Matsch und nahm sie über seine Schulter.
    Beide verschwanden in der Dunkelheit……

    NX-02 Columbia, Pendergast Nebel, nahe der Klingonischen Grenze
    Sterzeit 000,30


    Die Columbia trat gerade aus dem Nebel aus, in dem Sie eine Woche lang Forschung betrieben hatte.
    Die Crew war drei Monate lang im tiefen Raum und freute sich darauf zur Erde zurück zu kehren.
    Plötzlich gingen Alarmmeldungen los und Luitanant Bennson Meldete:“ Ein Klingonischer Schlachtkreuzer voraus!“
    Dann schlugen auch schon die ersten Partikel Torpedos in die Hülle ein.
    Lt. Bennson:“ Hüllenbrüche auf C, D und E!“
    Captain Fuller:“ Hüllenpanzerung polarisieren! Waffen scharf machen!“
    Wieder gab es heftige Erschütterungen. Auf der Brücke löste sich ein Träger und erschlug einen Crewman.
    Auf dem Hangardeck brach eine Leitung. Die zwei Crewman die gerade einem anderen zur Hilfe eielten wurden bei lebendigem Leibe von dem Heißen Plasma verbrannt.
    In der Krankenstation trafen die ersten verletzten ein, doch der Doktor war in der Kantine, die jetzt nicht mehr da ist.

    Ingeneur:“ Brücke! Hier Maschinenraum, wir verlieren die Eindämmung!“
    Lt. Bennson:“ Hüllenpanzerung ausgefallen ……
    Dann explodierte die Columbia in einem grellen Feuerballen…..

    Auf der Klingonischen Brücke

    „ Das Erdenschiff wurde vollständig zerstört!“
    „ Gut! Melden sie dem Rat: Auftrag ausgeführt, wir können jetzt beginnen!“

    Fortsetzung folgt …….

    by ST 2007

  • #2
    Wo bleibt die Fortsetzung?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von MR.Tucker Beitrag anzeigen
      Wo bleibt die Fortsetzung?
      Der Verfasser war das letzte Mal vor über einem halben Jahr online, ich behaupte dann jetzt mal, mit dieser Information im Hinterkopf, dass die Chancen auf eine Fortsetzung eher gering sind,
      This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
      "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
      Yossarian Lives!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Zocktan Beitrag anzeigen
        Der Verfasser war das letzte Mal vor über einem halben Jahr online, ich behaupte dann jetzt mal, mit dieser Information im Hinterkopf, dass die Chancen auf eine Fortsetzung eher gering sind,
        Joar, recht du haben wirst mit dieser Information.

        Kommentar

        Lädt...
        X