Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek : Enterprise - The Pillars of Heaven

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek : Enterprise - The Pillars of Heaven

    Eigentlich hätte mein nächstes Projekt ja ein anderer Enterprise-Roman werden sollen. Aber keine Sorgen, auch "Sailing on Forbidden Seas" werde ich noch umsetzen. Aber während der Recherche für diesen Roman, bekam ich auch Lust, ein etwas älteres Skript endlich mal umzusetzen. Ursprünglich für einen Comic bzw. eine Graphic Novel gedacht, lag das Skript bereits seit 2012 mehr oder weniger ungenutzt in der Schublade. In den letzten Wochen habe ich die Story überarbeitet, ordentlich erweitert und einen kleinen Roman (200 Seiten in Taschenbuchform) daraus gemacht: The Pillars of Heaven!
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Cover_Pillars_of_Heaven.jpg
Ansichten: 1
Größe: 223,9 KB
ID: 4430536


    Wie man bereits am Cover sieht, besucht die Enterprise den Planeten Ardana und die an dessen Himmel schwebende Wolkenstadt Stratos. Meine Geschichte ist inspiriert von einer Idee für die 5. Enterprise-Staffel (zeitlich ein Jahr vor dem Romulanischen Krieg), die ja leider nie realisiert wurde. Um diese Idee herum habe ich meine Geschichte aufgebaut; ich lasse Archer, T'Pol, Trip & Co Stadt, Planet und auch das Sonnensystem erkunden, während auf Stratos selbst ein großes Gipfeltreffen vorbereitet wird: Ardana hat um die Aufnahme in die erst vor wenigen Monaten gegründete "Koalition der Planeten" ersucht und die Crew der Enterprise soll den Beitrittskandidaten genauer unter die Lupe nehmen. Doch schon kurz nach der Ankunft auf Stratos wird das Außenteam der Enterprise mit mehreren Mysterien konfrontiert: ein verunglückter vulkanischer Delegierter, ein vielleicht verheerender technischer Defekt und ein sonderbares Subraum-Signal von außerhalb des ardanischen Sonnensystems.

    Was alles dahinter steckt, könnt Ihr in meinem neuen Roman nachlesen, den ihr hier vollständig und gratis herunterladen könnten:


    PS: Ich habe heute ziemlich viel Zeit mit der eher eintönigen Arbeit des Formatierens und Konvertierens verbracht und vielleicht nicht so genau geschaut, ob alle Dateien wirklich ganz "sauber" gestaltet sind. Falls euch gröbere Formatierungsschnitzer auffallen, bitte mir zurückmelden, dann korrigiere ich diese umgehend.

    PPS: Ich werden den Roman übrigens auch wieder als Taschenbuch drucken lassen und ihn dann zusammen mit den beiden Bänden von "Where the End begins" anbieten. Auch dieses Projekt dürfte bald endgültig abgeschlossen sein, in ca. zwei Wochen hat mein Korrekturleser wieder ausreichend Zeit. Ab dann kann er sich wieder der Korrektur meines 1000-Seiten-Wälzers widmen.
    Zuletzt geändert von MFB; 13.04.2016, 13:33.

  • #2
    Wieder ein sehr gutes Buch was du da abgeliefert hast. Hätte eine Episode für ENT Staffel 5 werden können. Sie haben ja überlegt, die Stadt in einer eventuellen Staffel 5 zu besuchen. Hast du dich da inspirieren lassen?

    Ein paar Sachen sind mir aufgefallen:

    In der Planetenkoalition sind deutlich mehr Völker als später Gründungsmitglieder der Föderation. Du hast die Planetenkoalition so beschrieben, wie ich die Föderation beschreiben würde. Was genau ist für dich der Unterschied zwischen den zwei?

    Die hastige Hochzeit von Gannet und Travis hat mir nicht ganz so gut gefallen. Hätte ich mir persönlich eine zumindest etwas feierliche Aufmachung gewünscht bzw. hätte ich Travis so eingeschätzt, dass er das so haben wollen würde.

    Die Befreiungsaktion von Trip und T'Pol war etwas zu verwirrend für mich. Vielleicht war ich beim Lesen auch nur zu müde. Das an der Wand gehen von T'Pol nach dem pendeln zB habe ich nicht ganz kapiert.

    Ich liebe Sektion 31 und freue mich, dass diese wieder dabei war. Hast du vor, diese auch in deinen zukünftigen Projekten zu involvieren bzw. mal einen größeren Auftritt bekommt? Wie sieht allgemein dein Plan für die Zukunft aus? Wirst du weiterhin Star Trek Fan Fiction schreiben?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von mastereder3000 Beitrag anzeigen
      Wieder ein sehr gutes Buch was du da abgeliefert hast. Hätte eine Episode für ENT Staffel 5 werden können. Sie haben ja überlegt, die Stadt in einer eventuellen Staffel 5 zu besuchen. Hast du dich da inspirieren lassen
      Danke für das positive Feedback! Ja, der für die 5. Staffel geplante Besuch der Enterprise NX-01 bei Ardana war tatsächlich die Hauptinspirationsquelle. Ich verarbeite viele der bekannten Ideen für die 5. Staffel in meinen Romanen. Z.B. der Besuch der ersten Sternenbasis und eine Begegnung mit den Kzinti habe ich damals im ersten Kapitel von "The Romulan War" miteinander verknüpft, beides waren auch Ideen für Staffel 5.

      In der Planetenkoalition sind deutlich mehr Völker als später Gründungsmitglieder der Föderation. Du hast die Planetenkoalition so beschrieben, wie ich die Föderation beschreiben würde. Was genau ist für dich der Unterschied zwischen den zwei?
      Die Koalition so groß darzustellen, war nicht meine erste Wahl, aber mal abgesehen von 6 Völkern haben die Maskenbildner bei der Doppelfolge "Dämonen"/"Terra Prime" den Konferenztisch mit sehr exotischen Mitgliedern bisher unbekannter Spezies bevölkert. Ich habe mir die Bilder angeschaut und versucht, sie halbwegs bekannten, späteren Föderations-Spezies zuzuordnen bzw. bekannte Spezies-Namen zu finden, zu denen es noch kein Gesicht gab.

      Was der wichtigste Unterschied zwischen der Koaliton und der Föderation ist, beschreibe ich dann in meinem nächsten Roman "Sailing on Forbidden Seas". Aber eine Andeutung habe ich schon in "Pillars of Heaven" gut versteckt.

      Weitere Enterprise-FanFiction ist also geplant, aber noch in der Planungsphase. Daher weiß ich noch nicht, ob Sektion 31 eine (große) Rolle spielt, aber es ist kurios: Geheimdienste kommen bei fast jedem meiner Romane vor, die infiltrieren erfolgreich meine Geschichten. So groß wie in "Where the End begins" will ich deren Rolle in "Sailing on Forbidden Seas" aber nicht werden lassen.

      Die hastige Hochzeit von Gannet und Travis hat mir nicht ganz so gut gefallen. Hätte ich mir persönlich eine zumindest etwas feierliche Aufmachung gewünscht bzw. hätte ich Travis so eingeschätzt, dass er das so haben wollen würde.
      Ich fand die Passage sehr witzig zum schreiben, vor allem aus Archers Sicht. Nachträglich mit all seinen Freunden gefeiert wird dann ja später unmittelbar vor dem Gipfeltreffen. Außerdem hätte es Gannet vielleicht nicht gefallen, in der Messe vor versammelter Enterprise-Mannschaft zu heiraten, unter der sie noch vor wenigen Monaten einen Verräter gesucht hat. Vielleicht kann ich das noch unterbringen .

      Die Befreiungsaktion von Trip und T'Pol war etwas zu verwirrend für mich. Vielleicht war ich beim Lesen auch nur zu müde. Das an der Wand gehen von T'Pol nach dem pendeln zB habe ich nicht ganz kapiert.
      Werde ich nochmal drüberlesen, ob ich da was verdeutlichen kann. (Wobei die Schritte nach dem Pendeln nicht wirklich wichtig sind, im Zweifelsfall kann ich sie auch rausstreichen.)

      Kommentar


      • #4
        Update - Endversion - Taschenbuch

        Es gibt ein kleines Update von "The Pillars of Heaven". Inhaltlich hat sich nichts geändert, ein paar Tippfehler sind beseitigt und zwei Absätze habe ich leicht umformuliert. Daher ist unter dem bisherigen Link jetzt eine leicht veränderte Version runterladbar:



        Diese Version erachte ich auch als meine Endversion des Romans, die ich letzte Woche in die Druckerei geschickt habe.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Foto0714.jpg
Ansichten: 1
Größe: 565,9 KB
ID: 4274935
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Foto0718.jpg
Ansichten: 1
Größe: 506,7 KB
ID: 4274938Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Foto0716.jpg
Ansichten: 1
Größe: 630,4 KB
ID: 4274936Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Foto0717.jpg
Ansichten: 1
Größe: 569,0 KB
ID: 4274937

        Wie man sieht, habe ich von den ursprünglich 12 Exemplaren schon ein paar weitergegeben. Gegen reinen Ersatz der Druckkosten (€ 7,48) und der Versandkosten würde ich die Taschenbücher auch wieder verschicken.

        Wer allerdings auch interessiert an meinem Roman "Where The End begins" ist, dem rate ich noch etwas zu warten, um Versandkosten zu sparen. Es kann nur noch ein paar Wochen dauern, bis auch "Where the End begins" letztmals korrekturgelesen sein wird und ebenfalls in Form von zwei dicken Taschenbüchern zur Verfügung steht.

        Weiters gibt es auch noch einige Taschenbücher von "The Romulan War" (€ 10,90 pro Stück) und noch je ein oder zwei Exemplare der "A Decade of Storm" und "Leadership"-Taschenbücher, die ich aber nur gemeinsam abgebe (4 Bücher für € 38,50).

        Kommentar

        Lädt...
        X