Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Project IGI2: Covert Strike

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Project IGI2: Covert Strike

    Tarnung und Infiltration - eine leise Vorgehensweise bringt einen wesentlichen Vorteil. Im Spiel gibt es viele Situationen, an denen es sinnvoller ist, subtil und intelligent vorzugehen, anstelle mir brutaler Gewalt.
    Single-Player-Modus mit packender Story, die dort ansetzt, wo der Vorgänger IGI aufhörte. Jones ist wieder dabei, die Welt vor internationalem Terrorismus zu schützen!

    Kampagne mit 19 Missionen an realen Schauplätzen auf drei Kontinenten. Außen- und Innenmissionen, Infiltration und Überwachung, städtische und ländliche Umgebung, IGI2 bietet eine Vielzahl verschiedener Missionen.

    Über 30 reale Waffen, inklusive: Messer, Pistolen, Sturm- und Scharfschützengewehre, Maschinenpistolen, Miniguns, Raketenwerfer und Granaten.

    Sie sind der Held - ein bestens ausgebildeter und intelligenter Einzelagent, der tief im Feindgebiet abgesetzt wird.


    Variantenreiches Gameplay - Außen- und Innenmissionen, verdeckte Überwachung, städtische und ländliche Umgebung.

    High-Tech Ausrüstung und Spiel-Elemente - Thermo-Sichtgeräte, elektronische Türen und Schalter, Selbstschuss-Anlagen, digitale Ferngläser und ein tragbarer Computer mit Satelliten-Unterstützung.

    Exzellente Gegner-KI - Gegner reagieren wie reale Personen, alle Einheiten beherschen Teamwork und intelligentes Vorgehen.
    Die Public Beta MP Demo und die Public SP demo gibts hier

    Endlich ist sie da! Das 120 MB große File wartet nur auf Euren Download. Dann könnt Ihr Euch endlich spannende Gefechte in "IGI 2" von "Codemasters" liefern. Doch was macht das Game so interessant für den Zocker da draußen?
    Zwar wird Euch nur ein Level namens "Timberland" geboten, dennoch hat es dieses Szenario wirklich in sich. Auf einer sehr großen Berglandschaft gilt es seine Missionsziele zu erfüllen. Genau, Ihr habt richtig gehört. Es geht nicht nur um reines "Ich-find-dich-und-bring-zur-Strecke"-Geballere sondern organisiertes Vorgehen im Team ist angesagt. Doch nun erst einmal zur Story.
    In einer alten Bergbauanlage stellen Terroristen angeblich Plutonium her um damit Atomwaffen zu bauen. Startet Ihr auf der Seite der IGI gilt es das Gelände zu infiltrieren, einen Computer mit einem Virus zu infizieren, eine Blaupause zu stehlen und eine Fabrikanlage in die Luft zu jagen. Wollt Ihr andereseits auf der Seite der Verschwörer agieren, müsst Ihr natürlich verhindern dass das IGI-Team Erfolg hat.
    Um Eurer Seite zum Sieg zu verhelfen, habt Ihr natürlich jede Menge Waffen zur Auswahl. Neben durchschlagskräftigen Pistolen wie die "Magnum" gibt's vom "MAC 10" MG über die "M16 A2" bis hin zur "SVD Dragunov" für jeden Geschmack etwas. Insgesamt warten neben den vier verschiedenen Granatentypen 25 Wummen auf ihren Einsatz. Vorrausgesetzt, Ihr habt natürlich genügend Geld in Eurem Geldbeutel. Jeder eliminierte Gegner beschert Euch ein bisschen mehr Zaster. Beisst Ihr selbst einmal ins Gras könnt Ihr Euch für eine bestimmte Summe wieder sofort ins Spiel kaufen, oder wenn Ihr ein bisschen länger wartet auch umsonst wieder miteinsteigen.
    Der Level an sich ist sehr groß und bietet viele verschiedene taktische Möglichkeiten. Wer lieber aus dem Hinterhalt sniped kann sich perfekt verschanzen. Offenen Gefechten steht natürlich auch nichts im Wege.
    Die Grafik ist dem Entwicklerteam von "Innerloop" wirklich gut gelungen. Die Texturen sind teilweise etwas simpel, dennoch kommt bei dem Spiel eine klasse Atmosphäre auf. Ähnlich wie bei "Battlefield 1942" ist die Map riesig und begeistert durch Ihre Weitsicht.
    Soundtechnisch wird auch einiges geboten. Die Kugeln schwirren euch um die Ohren während Ihr über Kies stapfend in Deckung zu kommen. Gerade die unterschiedlichen Sounds der Waffen sind gut gelungen.
    Zuletzt geändert von Logic; 11.01.2003, 09:34.

  • #2
    Geile Sache das! DAS Spiel des neuen Jahres, auf das ich mich richtig freue. Ich mags nicht wild ballernd (Quakelike) durch die Gegend zu laufen. Taktik und unentdeckt bleiben finde ich sehr viel spannender.

    IGI Teil 1 habe ich drei mal komplett durchgespielt. Und jetzt gibts ja auch noch Multiplayermöglichkeiten (die ich bei IGI 1 immer vermißte)!

    Bleibt für mich nur zu hoffen, daß das Game problemlos mit meiner Hardware läuft. Leider habe ich nur einen 1.4 GHz Athlon mit 512MB RAM und einer GeForce4 4600.

    Morgen werd ichs mal downloaden und reinschnüffeln.

    Jolan tru
    Rhiannon
    HOFFNUNG ist alles!

    Kommentar


    • #3
      Keine Angst das Spiel wird bei dir laufen. Hier sind die Mindestanforderungen:

      IV. HARDWARE REQUIREMENTS:
      ==============================

      (i) Minimum Requirements
      (ii) Recommended Requirements
      (iii) Supported Graphics Cards


      (i) Minimum Requirements

      Windows 98/ME/2000/XP
      DirectX 8.1
      Pentium III or Athlon at 700Mhz
      128Mb RAM
      Supported 32Mb Graphics Card
      DirectX 8.1 Compatible Sound Card
      8x CD-ROM
      1.9Gb Hard Disk Space
      (1.4Gb for game, 500Mb free after installation)

      (ii) Recommended Requirements

      Windows 98/ME/2000/XP
      DirectX 8.1
      Pentium 3/4 or Athlon at 1.2Ghz
      512Mb RAM
      Supported 64Mb Graphics Card
      DirectX 8.1 Compatible Sound Card
      32x CD-ROM
      1.9Gb Hard Disk Space
      (1.4Gb for game, 500Mb free after installation)


      (iii) Supported Graphics Cards

      3dfx Voodoo 4/5
      ATI Radeon, Radeon 7xxx/8xxx/9xxx
      Matrox G400, G450, G550, Parhelia
      Nvidia Riva TNT 2, GeForce 256/2/3/4
      SiS Xabre

      Kommentar


      • #4
        Suuper! Na dann auf ein fröhliches "durch die Gegend sneaken"!

        Jolan tru
        Rhiannon
        HOFFNUNG ist alles!

        Kommentar


        • #5
          Hi, hab mir am Freitag die Demo runtergeladen und muss sagen, dass mir das Spiel sehr gut gefällt. Werde mir auf jedenfall die Vollversion besorgen. Einn ganz extremer Vorteil zum ersten Teil ist auf jedenfall die KI. Die war im ersten Teil ja gar nichts.
          "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

          Kommentar


          • #6
            Heute kauf ich es mir endlich. Hoffentlich ist es auch lang und nicht nahc drei Tagen durchgespielt.
            "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

            Kommentar


            • #7
              Bin jetzt endlich beim letzten Level. Hab aber nicht so lange gebraucht wie es den anschein zu haben scheint. Hab es mir erst ein bisschen später geholt als ich eigentlich wollte und hatte dann wegen schulischen Aufgaben keine großartige Zeit. Geschätzte Spieldauer:20h.
              Aber ich finde es lohnt sich wirklich und ist auf jedenfall besser als das blöde Nightfire, eine der größten Enttäuschungen!!!
              "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

              Kommentar


              • #8
                HHHIIIIEEEELLLLLLLLFFFEEEEEEEE!!!!!

                Ich bin jetzt in dem Level, in dem ich Triboi aus dem Knast holen muß. Alle Aufgaben sind erfüllt. Nir die sechste nicht, bei der ich die Wachen am Knastausgang killen muß. Ich find die aber nicht. Ich glaub da ist schon alles tot!
                Und die Tür zu Pribois Zelle öffnet sich nicht...

                Rhiannon
                HOFFNUNG ist alles!

                Kommentar


                • #9
                  öhm kann mir einer erklären wie ich durch das blöde minenfeld komme ?


                  das ist das level wo man am anfang nur das messer hat und an der romänischen grenze ist..

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Lone Ranger
                    öhm kann mir einer erklären wie ich durch das blöde minenfeld komme ?


                    das ist das level wo man am anfang nur das messer hat und an der romänischen grenze ist..
                    Du darfst durch das Minenfeld gar nicht durch! Immer den Makierungen (gespannte Bänder) entlang. Dann kommst Du zu einem Zaun ohne Stacheldraht oben drauf. Den kannst Du dann überklettern.
                    Ich freue mich schon drauf, wenn Du dann in meinem Level bist. Ich schaff den nähmlich nicht.
                    Alle tot. Und trotzdem muß ich noch ein paar Wachen ausschalten... Ein Bug im Spiel?

                    Rhiannon
                    HOFFNUNG ist alles!

                    Kommentar


                    • #11
                      öhm du hast vergessen ein tor zu öffnen, das Tor am Gefängis muss noch geöffnet werden. Also das wo das gebäude ist. dann kommt er rausgerannt

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Lone Ranger
                        öhm du hast vergessen ein tor zu öffnen, das Tor am Gefängis muss noch geöffnet werden. Also das wo das gebäude ist. dann kommt er rausgerannt
                        Ne, ne! Das war auch schon geöffnet. Ich weiß jetzt wo das Problem war. In dem Missionbriefing steht, daß man Proboi auf den Hauptturm bringen soll. Das war Unsinn. Man muß, nachdem alle anderen Missionsziele erledigt waren, sich selbst auf den Turm über dem Haupttor mit einem Snipergewehr in Stellung bringen. Dann kommt Priboi herausgerannt. Dummerweise waren schon alle tot. Und so hatte ich nichts zu tun als ihm bei der Flucht zuzusehen.

                        Rhiannon
                        HOFFNUNG ist alles!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X