Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Syberia

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Syberia

    Hallo,
    hat jemand dieses Aventure gespielt? Die schlechten Wertungen von gänigen PC-Zeitschriften kann ich nciht verstehen, denn bis jetzt finde ich das Adventure sehr gut. Die Grafik ist gut, die melancholische Atmosphäre sehr gut rübergebracht, nur die Umgebung wirkt manchmal etwas leblos.

    www.syberia.info

    Der zweite Teil wird vorraussichtlich Ende des Jahres rauskommen.Screenshots der zweiten Teils gibts hier:

    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    hochkram,
    hab Syberia jetzt dank Computerbild Spiele durchzocken können

    [IMG][/IMG]

    fand ich verdammt geil, und diese liebenswerten diversen "Automaten" sind wirklich ein origineller Einfall und verleihen der Welt einen charmanten Touch

    dumm das Syberia 2 bei amazon nicht mehr erhätllich ist.
    Homepage

    Kommentar


    • #3
      Die beiden Syberia Teile sind eigentlich die Vorzeigeadventure im 'point-and-click' Bereich der letzten Zeit.

      Teil 1 hat mich restlos begeistert, Teil 2 war von der Story her eigentlich überflüssig, aber trotzdem sehr schön und die Hintergrundanimationen etwas lebhafter.

      Ich bin immer auf der Suche nach guten Adventurespielen. Aber außer dem grandiosen The Moment of Silence hat mich danach nichts mehr so richtig vom Hocker hauen können.

      Vom Schöpfer der Syberia Reihe (Benoit Sokal) gabs später noch in erster Eigenentwicklung das wenig erfolgreiche Paradise
      Die Story war hier wieder großartig, aber es haperte am gameplay. Anfangs musste ich mich durch wenig reizvolle Grafiken durchmühen, aber im späteren Verlauf wurde es wirklich besser.

      Kurz: Wem Syberia gefällt, sollte mal Paradise probieren, auch wenns anfangs etwas schwer ist in das Spiel reinzukommen, es lohnt sich wirklich.
      Wer auf wirklich guten, erwachsenen SF-Stoff steht, sollte unbedingt 'The Moment of Silence' spielen.
      Teuer dürften beide Games nicht mehr sein.

      Kommentar


      • #4
        Da in diesem Thread Adventure-Experten am Werk sind wollte ich mal ne Frage loswerden:

        Was haltet ihr von Adventures wie "Fahrenheit" die eher auf filmhafte inszinierung und Story legen als auf ausgefeiltes Gameplay? Mich hat dieses Spiel auf jeden Fall überzeugt, auch wenn man häufig kaum aktiv ins Geschehen eingreifen kann und "nur" Tasten zur richitgen Zeit drückt, wie stehts mit euch?
        Ave, Merkel, morituri te salutant!

        Kommentar


        • #5
          ehrlich gesagt, inzwischen sind mir solche ernsten "interaktiven Storys", mit schönen gerenderten Bildern und einer guten Athmosphäre schon lieber als Comic Grafik Adventures
          Homepage

          Kommentar


          • #6
            Die neue Masche, ein paar Tasten in bestimmter Reihenfolge zu drücken, um im Spiel weiterzugelangen, ist meiner Meinung nach die hohlste 'Innovation' bei Computerspielen, die ich je erlebt habe.
            Was hat denn das noch mit Interaktion zu tun?
            Gabs ja leider auch bei Resident Evil 4 und den letzten Tomb Raider Spielen.
            Zum Glück aber nicht so exzessiv wie in Fahrenheit.
            Fahrenheit hatte mir zu Anfang recht gut gefallen.
            Gegen Ende hin wurde die Handlung aber immer schwächer und verlor sich in Verschwörungstheorien-Klischees, und wie gesagt, die furchtbaren Tastenkombis haben dem Spiel dann den Rest gegeben.

            'Cutscenes' dienen in meinen Augen als Belohnung für den Spieler, wenn er z.B. besonders heikle Spielpassagen gemeistert hat.
            Dann möchte man sich zurücklehnen und den Film geniessen.
            Stattdessen soll man wilde Tastenkombinationen drücken, und am Ende hat man vor lauter Stress gar nichts Inhaltliches mitbekommen.

            Kommentar

            Lädt...
            X