Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umfrage zu Online Rollenspielen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umfrage zu Online Rollenspielen

    Habe gerade diesen Artikel über Onine-Rollenspiele gelesen. Zu finden bei Spiegel Online .

    Liebe Mods!

    Diesbezüglich würde ich gerne eine Umfrage erstellen:

    Wieviel Zeit verbringt ihr in den virtuellen Welten der Online Rollenspiele?

    1. Mehr als 8 Std/Tag
    2. Bis zu 8 Std/Tag
    3. 2- 6 Std/Tag
    4. Ich spiele nicht täglich
    5. Ich interessiere mich nicht für Online Spiele
    6. Alle Aussagen treffen nicht auf mich zu. (Kommentar wird geposted)
    77
    Mehr als 8 Std/Tag
    0.00%
    0
    Bis zu 8 Std/Tag
    3.90%
    3
    2 - 6 Std/Tag
    11.69%
    9
    Ich spiele nicht täglich
    38.96%
    30
    Ich interessiere mich nicht für Online Spiele
    32.47%
    25
    Alle Aussagen treffen nicht auf mich zu. (Kommentar wird geposted)
    12.99%
    10
    "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
    DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
    ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

  • #2
    also bis vor ca. 1 1/2 Jahren habe ich noch Ultima Online gespielt. Das waren so an die 2-3 Stunden am Tag, meist in der Nacht eher. Mittlerweile ist mein Interesse an Online-RPGs auf Null gesunken.

    Aber ich setze noch Hoffnungen in World of Warcraft, wenn das nicht zu teuer wird, werde ich das auch mal anspielen.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Ich bin kein Rollenspieler. Ich zocke zwar schon online, aber eigentlich nur so 3D-Shooter wie "Call of Duty". Ganz selten einmal Strategiespiele wie "Rise of Nation".

      Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
      Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
      Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

      Kommentar


      • #4
        Ich hab mal Ultima Online gespielt und passte in die dritte Kategorie, mache das aber schon länger nicht mehr...ich will nicht monatlich bezahlen, und außer bei UO (wo es ja genug freie Server gibt) muss man das doch eigentlich überall

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dax
          Ich hab mal Ultima Online gespielt und passte in die dritte Kategorie, mache das aber schon länger nicht mehr...ich will nicht monatlich bezahlen, und außer bei UO (wo es ja genug freie Server gibt) muss man das doch eigentlich überall
          ja, das ist in der Tat ein Problem. UO habe ich auch nur auf den kostenlosen Servern gespielt. a) wegen dem Geld und b) weil dort auch fairer gespielt wird, denn wenn man für den monatlichen Zugang bezahlt, wird es für die betreiber schwerer nen spieler zu bannen, wegen unsittliches verhaltens oder ähnlichem. Da war die atmosphäre auf den freien Server bei UO wesentlich besser.

          5-7 Euro würde ich vielleicht noch für "World of Warcraft" zahlen, aber auch nur, wenn ich mir sicher wäre, dass ich da auch täglich Zeit für habe. Was ich aber eher nicht haben werden. IMO ist es unverschämt den Spielern überhaupt ne hohe monatliche Gebühr abzuziehen, wo das spiel schon 50 euro kostet. ok, irgendwie müssen die ja die server auch zahlen, die haben ja auch laufende kosten (ist ja bei shootern anders, da werden die server von anderen leuten betreiben), aber das es auch kostenlos geht, zeigt blizzard ja mit dem battle.net
          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

          Kommentar


          • #6
            Also ich hatte in den frühen Tagen von Descent mal etwas Online-Spielerfahrung gemacht. Bin aber nie richtig damit warm geworden. Als dann die ersten illegalen Versionen von Doom1 da waren, scheiterte es oft an den Systemmöglickeiten und den langsamen Verbindungen. ISDN war damals Luxus!!!

            Heute liebe ich Simulationsspiele und ein wenig Strategie auch. Ansonsten war´s das eigentlich schon mit Spielen.
            "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
            DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
            ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

            Kommentar


            • #7
              Ich hatte mal eine Phase, da war ich bei Spacenations dabei. Irgendwann nahm das aber Überhand, weil man früher oder später an den Punkt kommt, wo man sich entscheiden muss, ob man es ernst meint und richtig gut werden will. Das bedeutet dann aber auch, dass man sich praktisch rund um die Uhr pausenlos um nichts anderes mehr kümmern kann. (Es gibt wirklich so Freaks!) Ansonsten ist man chancenlos und kann's auch bleiben lassen. Ich hab's dann lieber bleiben lassen und nach etwa einem halben Jahr wieder mit dem Quatsch aufgehört.
              Seitdem hab ich nicht mehr online gezockt. Das Thema hat seinen Reiz für mich irgendwie verloren.
              "Is the definition of life cogito, ergo sum, I think, therefore I am?
              It is the most important one. And for me, the only one that matters."

              Kommentar


              • #8
                Ganz kurz und knapp:
                ich habe kein Interesse an online-Rollenspielen, und kann mir auch net vorstellen dass sich dass mal ändern wird.
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Online Rollenspiele haben schon einen Reiz - besonders die neuen. Aber ich habe über 2 Jahre lang Mohaa online gespielt und das war mir eine Lehre. Ich bin kaum vorm Rechner weggekommen, habe alles andere vergessen.

                  Bei Online Rollenspielen wäre ich wahrscheinlich verloren. Deswegen lasse ich es. Dazu kommen noch die monatlichen Gebühren, die ich nicht einsehen würde zu zahlen.

                  Ich spiele gar keine Spiele mehr online. Eigentlich in letzter überhaupt keine mehr.

                  Doom, da bin ich schon seit mitlerweile 3 Wochen bei Level 10!

                  Bin eh noch viel zu lange im Internet unterwegs. Bis mitten in die Nacht. Wird Zeit das ich wieder an die Arbeit komme.

                  PS: Ich mache auch noch andere Sachen am PC. Ein wenig Musik. Oder was an der Homepage.

                  Kommentar


                  • #10
                    ich kan euch nur zu gild wars raten oder everqust der noch in der beta phase ist aber arsch geil

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich fänd Online Rollenspiele eigentlich ganz gut, wenn nich diese bescheuerten Onlinegebühren wären !!!!!!!
                      WoW z.B.: kostet 12 € im Monat !!
                      Wer leistet sich das ??
                      Und vor allem haben Jugendliche zufällig oft keine Kreditkarten.
                      Das sollten die Spielehersteller mal bedenken !?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Steamrunner
                        Wer leistet sich das ??
                        200.000 bis 300.000 Leute ... und das ist noch eine vorsichtige Schätzung. Bei der Beta waren 500.000 Leute dabei.

                        Leute ... die Online-Gebühren sind weder bescheuert, noch übertrieben oder sonst was. Die sind a) üblich für diese Art von Spielen und b) schlicht und simpel notwendig.

                        Ausserdem dürft ihr MMOG's wie World of Warcraft, Everquest und Star Wars Galaxies nicht mit den Multiplayerparts von Warcraft, MoHAA oder Diablo II vergleichen. Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Bei MoHAA und Konsorten werden nur Server zur Verfügung gestellt, auf denen ihr mit einer begrenzten Anzahl Spieler zusammenspielen könnt. MMOG's sind etwas völlig anderes ... hier ist der Onlinemodus nicht Zusatz, sondern Grundprinzip des Spieles. Der Sinn besteht darin, mit tausenden und Zehntausenden anderen Spielern weltweit gleichzeitig zusammen zu spielen. Die Server müssen ganz anders aufgebaut sein, da sie wirklich tausende Spieler gleichzeitig aufnehmen müssen. Ausserdem werden dem Spiel ständig neue Inhalte zugefügt, die entwickelt und getestet werden müssen. Habt ihr überhaupt eine Ahnung, was an Kosten dahintersteckt so ein Spiel zu betreiben? Mit Servern allein ist es nicht getan. GameMaster, Supportmitarbeiter und hunderte andere Leute wollen auch bezahlt werden.

                        Die 45 Euro für die Grundbox ist, um die Kosten der jahrelangen Entwicklung wieder reinzuholen ... nicht weil euch die Entwickler abzocken wollen. Die entwickeln WoW seit 3-4 Jahren, in denen sie mit dem Spiel keinen einzigen Cent gemacht haben. Die Kosten wollen die natürlich wieder haben ...

                        Zum Threadthema ... ich hab MMOG's bisher nicht wirklich gespielt, weil mich EverQuest zum Beispiel, trotz vermehrter Versuche von Kollegen mich dazu zu bewegen, nie wirklich gereizt hat. Star Wars Galaxies wär eigentlich genau mein Spiel gewesen, aber da waren die vielen Bugs am Anfang und die Tatsache das ich es mir schlicht und simpel nicht leisten konnte. Jetzt hab ich eine Woche intensiv die US Beta von World of Warcraft gezockt ... und bin absolut begeistert. Sobald das Spiel in Europa endlich releast wird, werd ich das wohl auch zocken. Ansonsten hab ich zwei Jahre den Support für so ein Onlinespiel geschmissen, aber zum Spielen kommt man da auch nicht wirklich ...

                        WJ

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich werd es auch kurz und knapp machen ! Bin der gleichen Meihnung wie Nicolas Hazen , Online Rollenspiele sagen mir nicht im geringsten zu
                          Freiheit ist nicht, daß man tun kan, was man will, sondern daß man nicht
                          zu tun braucht, was andere wollen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Na es gibt noch eine Subkategorie von Online RPG, das sind Chat RPGs, die findet man hier: http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=30353
                            rs-atlantis.de - Science Fiction Chat & Rollenspiel Gemeinschaft sucht noch Mitspieler

                            Kommentar


                            • #15
                              Habe mich bis jetzt noch nicht an Online Rollenspiele versucht.
                              ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
                              " Die Götter sind Außerirdische!"
                              Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
                              Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X