Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grandia II

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grandia II

    Joah kennt wer das Spiel?

    Also ich finde es ist eines der genialsten RPG Adventure Spiele die es gibt. Die Story is nur toll, und auch die Charaktere richtig schön genial.

    Und obwohl das Spiel nur englischen Screentext hat, kam ich bestens mit der Story hinterher.

    Also wer nen nettes und geniales RPG Adventure spielen möchte, der sollte sich dieses Game anschaffen. Gibt es auch für PS2 wie ich jetzt mal gelesen habe.
    Lost in Life

  • #2
    ich kenns! gabs bei der metro für 10€. konnte es aber selber noch nicht spielen, weils mein kumpel hat. der hats schon durch. das spiel war ja schön in 3d. geile effekte, ne coole story, durchdarchte character states, eben alles was ein gutes rpg braucht.
    sqrt(x^2) = Frieden

    Kommentar


    • #3
      Hab es damals auf dem Dreamcast durchgespielt. Story und Charaktere mochte ich, auch wenn (oder weil ) sie doch so einige JRPG-Klischees erfüllen. Übrigens war das Kampfsystem recht gut.



      mfg
      Dalek
      "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
      -Konstantin Tsiolkovsky

      Kommentar


      • #4
        Ich habs auch daheim, fands eher durchschnittlich. Die Story war ganz gut aufgebaut aber irgendwie fand ich das Spiel zu geradlinig. Irgendwie hättens ruhig ein paar mehr Sidequests sein können oder die Welt hätte zumindest so aufgebaut sein sollen, das die Wege nicht so streng vorgeschrieben sind. Die Grafik ist mir bei nem guten Adventure recht egal, ebenso die Effekte. Allerdings hätten sie ruhig ein paar mehr Soundeffekte für die Schritte einbauen können, oder wenigstens nicht dieses komische klacken beim Gehen auf festen Untergrund ^.^ das war etwas nervig.

        Wer noch andere Adventures ausser dem bekannten Final Fantasy sucht, die ebenfalls lange am Bildschirm fesseln, sollte mal nach "Divine Divinity" und seinem Nachfolger "Beyond Divinity" oder "Vampires Dawn" 1+2 suchen. Besonders die beiden Vampires Dawn haben eine wirklich gut durchdachte Story, massig Sidequests, guten Humor, sind deutschsprachig und sind auch sonst sehr gute Adventures. Schauts euch einach mal an:

        http://www.vampiresdawn.de/
        Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

        Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

        Kommentar


        • #5
          [QUOTE=Suthriel;1194424]
          Wer noch andere Adventures ausser dem bekannten Final Fantasy sucht, die ebenfalls lange am Bildschirm fesseln-[QUOTE]

          Naja, Grandia 2 und FF sind eher RPGS japanischer Art denn Adventures.


          Und was das betrifft kann ich noch Dragon Quest 8 und Disgaea (beide PS2) und Baten Kaitos (Gamecube) empfehlen. Paper Mario 2 ist auch noch recht gut.



          mfg
          Dalek
          Zuletzt geändert von Dalek; 05.09.2006, 14:09.
          "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
          -Konstantin Tsiolkovsky

          Kommentar


          • #6
            wenn wir schon gerade dabei sind alle guten rpgs aufzuzählen sollten wir folgende spiele auch nicht vergessen:

            Tales of Symphonia - GameCube
            The Elder Scrolls IV: Oblivion - PC
            Breath of Fire 3 bis 5 - PC
            sqrt(x^2) = Frieden

            Kommentar


            • #7
              Zitat von chrysi Beitrag anzeigen
              The Elder Scrolls IV: Oblivion - PC
              Dazu sollte man allerdings sagen, daß wenn man mit westlichen RPGs grundsätzlich so gar nichts anfangen kann, ist Oblivion (und auch jeder andere Teil der Elder Scrolls-Reihe) nicht wirklich das richtige.

              Wenn man allerdings (auch) RPGs aus dem Abendland mag und viel Freiheit im Spiel, dann sollte man es sich ansehen. Es ist allerdings imho im Vergleich zu Morrowind etwas zu leicht dadurch daß man immer Gegner vorgesetzt bekommt die dem eigenen Level entsprechen. Außerdem fand ich die Story bei Morrowind etwas besser und das Setting eine Spur abgedrehter.

              Was westliche RPGs angeht, sollte man sich auch noch ansehen:
              Planescape Torment
              Vampires 1 und 2
              Anachronox
              Gothic 1 und 2 sind auch recht gut, auch wenn das Interface etwas hakelig ist.
              Knights of the old Republic 1 und 2 sollte man sich insbesondere als Starwars-Fan ansehen, wobei man beim 2er doch deutlich mekrt, daß Bioware nichts mehr damit zu tun hatte.

              Ach ja, dann gibt es noch Tactical RPGs wie Fire Emblem, Tactics Ogre und Final Fantasy Tactics. Auch einen Versuch wert.



              mfg
              Dalek
              "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
              -Konstantin Tsiolkovsky

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Dalek Beitrag anzeigen
                Dazu sollte man allerdings sagen, daß wenn man mit westlichen RPGs grundsätzlich so gar nichts anfangen kann, ist Oblivion (und auch jeder andere Teil der Elder Scrolls-Reihe) nicht wirklich das richtige.
                wobei ich mich frage wo eigentlich der hauptunterschied zwischen west und ost im bezug auf rpgs sein soll? so unterschiedlich find ich die garnicht. die meisten östlichen sind ja rundenbasierend und da gibts meistens total abgefahrene monster, ausserdem kommen die mir auch komplexer vor. oder gibts da noch einen anderen unterschied?

                Hier ist noch ein geiles rpg. erinnert mich stark an die alten konsolen rpgs. Unbendingt mal ansehen.
                http://www.budgegeria.strangerli.de/
                sqrt(x^2) = Frieden

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von chrysi Beitrag anzeigen
                  wobei ich mich frage wo eigentlich der hauptunterschied zwischen west und ost im bezug auf rpgs sein soll? so unterschiedlich find ich die garnicht. die meisten östlichen sind ja rundenbasierend und da gibts meistens total abgefahrene monster, ausserdem kommen die mir auch komplexer vor. oder gibts da noch einen anderen unterschied?
                  Nippon-RPGs sind meistens linearer und haben einen sehr starken Fokus auf die Story.
                  Vom reinen Gameplay her würde ich die West-RPGs als komplexer einschätzen, da mehr Freiheiten bei Charaktergenerierung auf -auflevelung.
                  Auch wenn die Japaner mit einigen recht interessanten Kampfsystemen aufwarten können.


                  Ich mag beides. Ob ich jetzt meinem Magier in Cyrodil nach einem Levelup ein paar Punkte mehr in den Sneakstil stecke, damit ich besser Häuser ausrauben kann oder einem Partymitglied in einem Nippon-RPG ein Update seiner ultraobskuren Waffe kaufen, die es seltsamerweise in JEDEM Laden gibt, ist mir egal.
                  Mir gehts nur darum mit zig Kämpfen irgendwelche Zahlen in die Höhe zu treiben. Dann kann ich stärkere Monster verkloppen, und damit die Zahlen noch höher treiben.


                  BTW: Star Wolves ist auch recht gut. Ist ein Mix zwischen Homeworld (Steuerung) und einem RPG.



                  mfg
                  Dalek
                  Zuletzt geändert von Dalek; 08.09.2006, 01:38.
                  "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                  -Konstantin Tsiolkovsky

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X