Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Prey

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prey

    So, nach "langer" Zeit is mal wieder ein Game rausgekommen, das ich im vornhinein schon immerh haben wollte. Endlich mal wieder ein recht interessanter Shooter. Hab das Game erst seit ein paar Stunden gespielt, u. im Moment gefällt es mir sehr gut.

    Was haltet ihr vom Game?

    Falls einer das Game noch nicht kennt, hier is n Review von gamesweb.com

    http://gameswelt.de/artikel/index.php?id=1706
    Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

    Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

  • #2
    Ich hab die Demo gespielt und war positiv überrascht.

    Sicherlich keine Neuerfindung des Ego-Shooter-Genres, aber so wie es scheint lockern amüsante Rätsel und Spielereien das Geschehen auf.

    Die Grafik ist sehr gut, und die Einführungszene ist toll inszeniert.

    Werde es mir definitiv in nächster Zeit holen.
    "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

    Kommentar


    • #3
      Ich mochte die Demo. Gab imho ein paar recht nette Einfälle. Das Szenario ist zwar arg klischeehaft, aber immer noch besser als der xte Militaryshooter. Außerdem der Protagonist mal was anderes als der unerschrockene, unbesiegbare, aber namenlose Spacemarine.


      mfg
      Dalek.
      "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
      -Konstantin Tsiolkovsky

      Kommentar


      • #4
        Ist von euch schon wer bei der Missi Die alten Stämme (Verborgene Verbündete)? Da kommt man mit dem Shuttle in so einen großen Raum wo 5 Plattformen sind, 4 davon brennen mit Feuer. Weiß einer was da zu tun is?
        Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

        Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

        Kommentar


        • #5
          Gibts doch nicht! Spielt denn keiner hier Prey!?

          Spielt mal die Demo, das Game ragt aus dem Shooter-Einerlei durch nette Einfälle heraus. Wirklich spielenswert, wenn ich wieder mehr Zeit habe, werde ich es durchspielen.
          "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Aci
            Ist von euch schon wer bei der Missi Die alten Stämme (Verborgene Verbündete)? Da kommt man mit dem Shuttle in so einen großen Raum wo 5 Plattformen sind, 4 davon brennen mit Feuer. Weiß einer was da zu tun is?
            Hat sich mittlerweile erledigt. Wundert mich ehrlich gesagt auch, dass so wenige das Game spielen. Denn alle die Far Cry, Doom oder Fear mögen denen dürfte dieses Spiel auf jedenfall gefallen.
            Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

            Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

            Kommentar


            • #7
              So, hab das Game mittlerweile durchgezockt. Von der Story her kann man es mit Doom vergleichen, doch der Schluss kam mir eher vor wie ein Sci-Fi Film und war dann doch interessant. U. im Spiel wird schon auf den nächsten Teil (Fortsetzung von Prey) hingewiesen (und das haben sie sehr gut in die Story integriert) u. die Abschlusssequenz ist auch gar nicht so schlecht ausgefallen.

              Prey war auf jedenfall ziemlich interessant. Man wird mit dem Helden in ein fremdes Raumschiff geschmissen, in dem alles komplett anders ist als auf der Erde. Man hat am Anfang also genauso viel Ahnung wie der virtuelle Held, nämlich gar keine. U. so arbeitet man sich Stück für Stück nach vor u. lernt mit der Zeit sich der Umgebung anzpassen. Und im Spiel gibt es nie ein Game Over. Wenn die Lebensenergie mal auf 0 sinkt, dann kommt man in eine Welt, wo man Geister abschießen muss u. man hat eine gewisse Zeit den Lebensbalken wieder zu füllen. Je nach Fortschritt des Spiels wird auch das schwerer, aber nie unmöglich. Man braucht also keine Angst mehr haben wenn man bei einem Gegner nicht mehr weiter kommt. Denn man kann so oft sterben wie man will u. fängt dann wenn man zurückkehrt wieder genau an dem Punkt an wo man gestorben ist. (Die Gegner füllen ihre Balken nie auf, das heißt auch unerfahrene Spieler werden mit dem Game keine Probleme haben. U. dre Spirit Walk war auch eine angenehme Überraschung u. hat genau in die Umgebung hineingepasst. Also ich für meinen Teil würde das Teil empfehlen.
              Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

              Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

              Kommentar


              • #8
                Hätte ich mehr Zeit zum zocken dann würde ich mir das auf jeden Fall holen.

                Aber ich bin nicht mal dazu gekommen mir "Quake 4" anzuschaffen. "Empire at War" liegt bei mir auch nur rum.

                Auch die tollsten Spiele können mich zur Zeit nicht zum zocken animieren...


                PS: Vielleicht im Winter.

                Kommentar


                • #9
                  Ich überlege derzeit auch, mir das Spielzu besorgen. Was mich allerdings ein wenig in den Previews gestört hat, ist die Quake-Engine. Irgendwie sehen die Spiele mit dieser Engine alle gleich aus. Schon Quake 4 sah aus wie Doom 3 und in den Videos von Prey hat man das Gefühl ein Addon oder Mod von Quake 4 zu zocken. Selbst Einzelheiten sind gleich (Geländer, Metallplatten die an der Wand lehnen etc.). Nicht das mich das sonderlich stören würde, Quake 4 war ein geiles Spiel und sah auch gut aus. Aber ist mit der Quake-Engine nicht mehr möglich als rot beleuchtete, düstere Korridore , metallene Fußböden und an die Wand gespießte Menschen?
                  But someday we'll catch a glimpse of eternity, as the world stands still for a moment.
                  And I guess we will be making history, when we all join hands, just to watch the sky.
                  For a moment...

                  Kommentar


                  • #10
                    [QUOTE=Kithomer2346]Ich überlege derzeit auch, mir das Spielzu besorgen. Was mich allerdings ein wenig in den Previews gestört hat, ist die Quake-Engine. [QUOTE]

                    Ähm, Prey (und auch Quake 4) basieren auf der Doom3-Engine. Das merkt man dem Spiel zwar an, allerdings sieht man im Gegensatz zu Doom 3 in Prey wenigstens etwas.

                    Ist auch etwas bunter als D3 und Q4. (Was mir persönlich besser gefällt).


                    mfg
                    Dalek
                    "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                    -Konstantin Tsiolkovsky

                    Kommentar


                    • #11
                      Es ist aber schon so, dass alle Spiele mit dem Doom3-Engine dieses unverwechselbaren Plastiklook haben. Diese Engine kann zwar technisch auf dem Papier eine ganze Menge, schafft es aber einfach nicht realistisch auszusehen. Da sieht z.B. die Source-Engine um einiges besser aus... ganz abgesehen von Crysis.

                      Man darf das Bump-Mapping halt nicht einfach um des Bump-Mapping-willens einsetzen, sondern es muss wirklich was zu Look beitragen.

                      Ist auch einer der Gründe, warum ich mir Prey nicht hole. Die Demo war ganz okay, aber ich kann die Engine einfach nicht ab.
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Dalek
                        Ähm, Prey (und auch Quake 4) basieren auf der Doom3-Engine.
                        Du hast natürlich recht. Es ist die Doom3-Engine. Wie auch immer, an der Kernaussage, dass alles ziemlich gleich aussieht, ändert sich ja nichts. Vielleicht muss ich mir doch erstmal das Demo besorgen, wenn du sagts das es doch Unterschiede gibt. Im Video sah es jedenfalls genauso düster aus.

                        Ansonsten trifft Harmakhis ziemlich genau, was ich meinte. Alles sieht plastisch aus, und die Gegner bestehen immer aus einer Art biomechanischen Verschmelzung oder sehen aus wie Zombies mit geöffneten Brustkorb usw.
                        But someday we'll catch a glimpse of eternity, as the world stands still for a moment.
                        And I guess we will be making history, when we all join hands, just to watch the sky.
                        For a moment...

                        Kommentar


                        • #13
                          Dem kann ich nur zustimmen. Also von dem was ich an Bildern usw kenne. Allerdings sollen die Räume in Prey deutlich größer sein. Anfangs hat man der Engine das ja nicht zugetraut. Und gerade das habe ich an den alten Doom Spielen geliebt.

                          Man hätte wohl eher die Quake 3 Engine weiterentwickeln sollen(die war ne Zeit lang das beste) anstatt so ne eigene Doom 3 Engine zu entwickeln.

                          Aber die Bilder von Prey sehen ohne Zweifel besser und farbenfroher aus als bei Doom 3 oder Quake 4. Das steht für mich fest.

                          Und vielleicht können anderen Entwickler noch mehr aus der Engine rausholen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Skymarshall
                            Man hätte wohl eher die Quake 3 Engine weiterentwickeln sollen(die war ne Zeit lang das beste) anstatt so ne eigene Doom 3 Engine zu entwickeln.
                            Mit dem Rest hast du ja Recht, aber das ist nun wirklich... falsch. Die Quake3Arena-Engine ist alles aber nicht (mehr) gut. Diese Engine ist uralt und unterstützt keine der neuen Technologien. Die Doom3-Engine tut das ja, aber die Grafiker sind entweder alle etwas phantasielos oder die Engine gibt ein zu enges Gerüst vor, weshalb die Spiele alle ähnlich aussehen.

                            Es geht durchaus anders, was man der Source-Engine (HL²), der Unreal3-Engine (Unreal Tournament 2007) und der cryEngine2 (Crysis) sieht, wo neuste technische Möglichkeiten eben zu mehr Realismus und nicht weniger Realismus, wie bei Spielen mit der Doom3-Engine, führen.
                            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                            Makes perfect sense.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Harmakhis

                              Es geht durchaus anders, was man der Source-Engine (HL²), der Unreal3-Engine (Unreal Tournament 2007) und der cryEngine2 (Crysis) sieht, wo neuste technische Möglichkeiten eben zu mehr Realismus und nicht weniger Realismus, wie bei Spielen mit der Doom3-Engine, führen.
                              Realistische Grafik gut un schön, aber mir fehlen Shooter à la Tron, XIII oder No One lives forever fehlen, die eben nicht auf einen ultrarealistischen Look setzen. Auch was Cartoonstil per Celshading oder vollkommen abstrake Stile angeht, wäre sehr viel drin, was neue Technologien angeht.


                              mfg
                              Dalek
                              "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                              -Konstantin Tsiolkovsky

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X