Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Witcher

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Witcher

    Noch so ein vielversprechendes RPG für das es keinen Thread hier gibt.
    Da mittlerweile der Erscheinungstermin für den September 2007 bekannt gegeben wurde, habe ich es mir mal herausgenommen diesen threadlosen Zustand zu beenden.


    The Witcher

    Entwickler: CD Projekt RED
    Publisher: Atari
    Release: September 2007

    Einzelspieler Fantasy-Rollenspiel für : Windows XP, Windows Vista



    Die Handlung basiert auf der Welt aus dem Hexer-Zyklus des polnischen Autors Andrzej Sapkowski.
    Damit handelt es sich beim Witcher nicht um ein gewöhnliches Fantasysetting um Feen, Orks und Drachen, sondern entführt in eine düstere, osteuropäische Sagenwelt. Also etwas für Fantasy-Freunde, die mal ein anderes Setting ausprobieren möchten.
    Dabei schlüpft der Spieler in die Haut eines Witchers, einer Art Monsterjäger.

    Infos auf deutsch über das Spiel kann man sich in Massen hier besorgen.
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

  • #2
    Hab schon einiges über The Witcher gelesen und finde vor allem die "erwachsene" Atmosphäre des Spiels gelungen (falls es sich dann wirklich so spielt). Es heißt, dass der Spieler mit seinen Entscheidungen wirlich leben muss und oftmals die Auswirkungen seiner Handlungen erst ein paar Spielstunden später erfährt und diese dann auch ertragen muss. Mal sehen in wie weit das im fertigen Spiel auch wirklich umgesetzt wird.

    Habe aber auch gehört, dass der Witcher von vornherein keine Ausrüstung sammelt, da er ja schon ein komplett ausgebildeter Monsterjäger ist und dem "Beruf" schon ne Weile nachkommt... Hoffentlich machts trotzdem Spaß, denn irgendwie gehört für mich das Suchen nach immer stärkeren und cooleren Waffen/Gegenständen irgendwie zu nem RPG dazu.

    Also ich bin drauf gespannt!

    Kommentar


    • #3
      Jo, hab auch schon einiges gehört bzw. gelesen. Mein Problem is dass das Game ja mit der alten "Aurora" Engine oder wie die heißt daherkommt. Damit wurde meines Wissens ja schon NWN1 gemacht. Ich mag zwar RPGs, aber konnte mit den alten (NWN, Baldurs Gate) usw. nie was anfangen. Aber man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben, könnte ja n gutes Game werden. Ein paar gute Ansätze seh ich ja schon, wenn die auch alle umgesetzt werden könnt es n gutes Game werden.
      Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

      Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Aci Beitrag anzeigen
        Jo, hab auch schon einiges gehört bzw. gelesen. Mein Problem is dass das Game ja mit der alten "Aurora" Engine oder wie die heißt daherkommt. Damit wurde meines Wissens ja schon NWN1 gemacht. Ich mag zwar RPGs, aber konnte mit den alten (NWN, Baldurs Gate) usw. nie was anfangen. Aber man soll den Tag ja nicht vor dem Abend loben, könnte ja n gutes Game werden. Ein paar gute Ansätze seh ich ja schon, wenn die auch alle umgesetzt werden könnt es n gutes Game werden.
        hmm... dass das die gleiche Engine wie die von BG und NWN ist (demnach auch von KotOR), war mir noch gar nicht bewusst.
        Das überrascht mich jetzt doch ein bisschen.
        Zumal The Witcher ja bisher auch ziemlich anders aussieht als die anderen genannten Spiele. Vorallem von Levelaufbau und Konzept.
        BG, NWN und KotOR sind da ja eher klassische RPGs, sogar rundenbasierend und auf eine Gruppe von Helden ausgelegt.
        The Witcher wird ja eher ein echtzeit-Action-RPG, ohne Gruppe.
        Von daher dürfte sich das ganze auch völlig anders handhaben als die anderen Titel, trotz selber Engine.

        Es heißt, dass der Spieler mit seinen Entscheidungen wirlich leben muss und oftmals die Auswirkungen seiner Handlungen erst ein paar Spielstunden später erfährt und diese dann auch ertragen muss
        Das steigert auf jeden Fall den Wiederspielwert, wenn man herausfinden, welche Aktion für was verantwortlich war, und wie man das in einem neuen Spieldurchlauf ändern könnte.
        Los, Zauberpony!
        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
          Vorallem von Levelaufbau und Konzept.
          BG, NWN und KotOR sind da ja eher klassische RPGs, sogar rundenbasierend und auf eine Gruppe von Helden ausgelegt.
          Die KOTOR Reihe hingegen fand ich super (zumindestens der 1. Teil), der 2. war ja nicht so toll.
          Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

          Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

          Kommentar


          • #6
            *Thread push*

            Die Veröffentlichung von The Witcher wurde einige Wochen nach hinten verschoeben, es soll aber immer noch dieses Jahr erscheinen:

            Der neue Termin ist der 26. Oktober 2007.

            Adam Kicinski, Chef von CD Projekt, kommentierte die Verschiebung:

            „Wir sind uns bewusst, dass solche Verschiebungen immer schmerzhaft für einen Spieler sind, der auf die Veröffentlichung wartet. Jedoch haben wir uns entschieden die Entwicklungszeit zu verlängern damit das Produkt so gut wie es geht einwandfrei erscheint. Ausserdem wollten wir die Spieler schnellstmöglich informieren damit sie nicht in letzter Sekunde mit der Nachricht konfrontiert werden. Ich denke, dass die Verschiebung des Termins um 6 Wochen akzeptabel für die wartenden Fans ist und dass man Verständnis für unsere Entscheidung hat.“
            vollständiger Artikel findet sicher hier



            Außerdem gibt es in der aktuellen Ausgabe der Gamestar (Juli) ein schöner großer Artikel über das Spiel, der bekanntes nochmal zusammen fasst, ein paar neue Dinge erwähnt, und natürlich mit schönen Screenshots ausgestattet ist. *g*


            Ziemlich gut finde ich auch den Bericht von PC-Games.de, in dem anschaulich beschrieben wird, wie das sogenannte Flashback-System von Aktion und Reaktion in the Witcher funktioniert, sprich, was für Auswirkungen die Handlungen des Spielers nach sich ziehen können: PC Games Online - News: Angespielt: Das Flashback-System von The Witcher
            Wenn sich das wirklich so durchs ganze Spiel zieht, hat das Ding einen extrem hohen Wiederspielwert.
            Das, was ich mir eigentlich von Gothic 3 erhofft hatte und daran scheiterte, dass sich die Entwickler mit der zu großen Welt übernommen hatten, könnte the Witcher wahr machen.


            zwar schon ältere News aber ich hab es eben erst durch einen Besuch auf Amazon gemerkt:

            Dank dem Interesse, das das Spiel weckt, werden die Romane, auf denen es basiert, endlich auf deutsch (wieder)veröffentlicht: The Witcher
            Der erste Band ist schon erhältlich.
            Zuletzt geändert von Moogie; 15.07.2007, 19:09.
            Los, Zauberpony!
            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

            Kommentar


            • #7
              Mal ein Foto von der polnischen Collector's Edition: http://www.gram.pl/upl/news/120070622163049.jpg

              Ach würden wir doch nur einen Bruchteil dieser Items hier bekommen, wär ich schon zufrieden.(Auf den Sack, das Kartenspiel und das Medallion könnt ich verzichten...)
              Ich denke mal das da rechts sind Artbooks... ich liebe Artbooks. Ich will eins. Sofort.

              *Nochmal Werbetrommel anschmeiß*
              Auf Gametrailer.com gibt es übrigens jede Menge Videomaterial zum Witcher.
              E3 Trailer
              Gametrailers.com - The Witcher - E3 2007 Trailer
              Zumindest die Rendervideos können locker mit Produktionen von Blizzard mithalten.

              Trailer 2 Gametrailers.com - The Witcher - Trailer 2
              Bei der Ingame Grafik muss man natürlich Abstriche machen, wenn man ein Gothic 3 oder Oblivion erwartet, und an Shooter-Grafik wollen wir gar nicht erst denken.
              Aber ansich finde ich die Grafik noch okay und zeitgemäß. Für ein RPG auf jeden Fall noch schön. (Und ich hätte ja nicht gedacht, dass man so viel noch aus der alten Aurora Engine ( für NWN 1 (!) entwickelt) rausholen konnte)
              (Das einzige was mich wirklich nervt ist die kreisförmige Lebenstandanzeige der Gegner (man denke an Sacred). Die find ich hässlich. )

              Der wirklich interessante Part an dem Spiel ist aber das Questsystem:
              Gametrailers.com - The Witcher: Reviews, Trailers, and Interviews
              Verschiedene Lösungswege sind ja heutzutage schonmal ein muss. Mit dem Flashbacksystem (PC Games Artikel) dazu könnte the Witcher locker zu einer Genrereferenz werden.

              Ich hoffe mal, dass sie zu der Mausklicksteuerung noch eine Alternative für Tastatur eingebaut haben. Das fände ich irgendwie stimmiger.



              Ich möchte alle, die Interesse an dem Spiel haben, bitten, sich kurz Zeit für diese Umfrage von Atari Zeit zu nehmen: Atari Umfrage zur Spiele-Version von The Witcher
              Wenn schon die geringste Chance besteht, vielleicht doch eine Uncut Version für den deutschen Markt zu bekommen, sollte man sie doch nutzen
              Zuletzt geändert von Moogie; 25.07.2007, 14:57.
              Los, Zauberpony!
              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Moogie Beitrag anzeigen
                Mal ein Foto von der polnischen Collector's Edition: http://www.gram.pl/upl/news/120070622163049.jpg
                Bei der Ingame Grafik muss man natürlich Abstriche machen, wenn man ein Gothic 3 oder Oblivion erwartet, und an Shooter-Grafik wollen wir gar nicht erst denken.
                Aber ansich finde ich die Grafik noch okay und zeitgemäß. Für ein RPG auf jeden Fall noch schön. (Und ich hätte ja nicht gedacht, dass man so viel noch aus der alten Aurora Engine ( für NWN 1 (!) entwickelt) rausholen konnte)
                Also mir ist es 1000x Lieber dasss das Game ne super Story hat als eine Protzgrafik wie Gothic 3 u. eine schlechte Story. Klar, beides zusammen wär natürlich der Hammer ab er man kann ja nicht alles haben. U. das mit dem Flashback System finde ich sehr super, klingt nach tollem Wiederspielwert.
                Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                Kommentar


                • #9
                  Das mit der alten Aurora-Engine lässt mich und meine alte Möhre jedenfalls hoffen...
                  Scheint in der Tat ein Spiel zu werden, dass ziemlich genau meinen Nerv trifft, düster-verschlagenes Mittelaltersetting, keine Feuerballschwingenden Magier egal wo man hinguckt (ein Punkt, der mich sonst an Fantasy so unglaublich nervt...) und wies aussieht innovatives Gameplay, nur dumm, dass ich zum Release wohl fast nur wenig Zeit dafür haben werde...
                  Hardcore-Zyniker vom Fach, verletzende Kommentare, All-Inclusive-Sarkasmus
                  " Signaturen, das sind die paar Zeilen, in denen der durchschnittliche Foren-User sich mit pseudophilosophischen Sprüchen, von irgendwelchen mehr oder weniger unbekannten Idioten in geistiger Umnachtung verzapft, zu profilieren versucht..." - Wolle S.

                  Kommentar


                  • #10
                    @Wolle
                    Also wenn bei dir G3 auf mittleren Details läuft, solltest dein Gerät Witcher auch packen können.
                    Die Entwickler haben die Aurora Engine zwar zu 90% umgebaut, aber im Grunde ist es ja immer noch derselbe Alte Kern.

                    Was genaues über die Systemanforderungen gibt es leider noch nicht.


                    zum Gameplay hab ich auch noch mal ein Video ausgegraben http://www.gametrailers.com/player/11322.html
                    Wenn ich jetzt noch eines OHNE Entwickler Kommentar finden würde...
                    Zumindest bin ich jetzt sicher, dass es neben der Maussteuerung auch eine klassische WASD Steuerung gibt, juchu!

                    Da man sich beim Spielaufbau ziemlich an Sapkowskis Buchvorlage gehalten hat, ist die Charakterentwicklung, vor allem was die Ausrüstung angeht, verglichen mit anderen RPGs stark eingeschränkt: Der Spielecharakter wird an Waffen nur die zwei Schwerter und einen Dolch benutzen (und die paar magische Zeichen) können. Dazu kommen noch giftige Elixiere, die für kurze Zeit besondere Fähigkeiten verleihen (im Dunkeln sehen, etc)
                    Im offiziellen Forum hieß es mal, bei bestimmten Situationen würde man auch Fernkampfwaffen einsetzen können, aber ansonsten spielt man durchweg einen Schwertkämpfer mit ein paar magischen Vorteilen.
                    (Gut, so spiel ich eh am Liebsten, aber sowas sollte man vielleicht wissen, bevor man das Spiel kauft. )

                    Der Wiederspielwert wird sich größtenteils aus den Quests ergeben, aber dadurch, dass es mehrere Kampftechniken gibt, kann man den Charakter bei jedem Durchspielen noch anders skillen (Es hieß mal, bei einem Spieldurchgang könnte man 60% aller Fähigkeiten erlernen)
                    Los, Zauberpony!
                    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                    Kommentar


                    • #11
                      Das mit den eingeschränkten Rollenspielelemten stöt mich eher weniger. Im Gegenteil, das könnte (wenn diese "Langzeitauswirkungssache" gut umgesezt wird) bedeuten, dass der Wiederspielreiz fast komplett aus der Story kommt, und nicht wie bei allen bis dato erschienenen Rollenspielen, wo man lediglich eine nahezu identische Storyline mit anderem Equipment oder Chrakaterklasse spielen konnte...
                      Hardcore-Zyniker vom Fach, verletzende Kommentare, All-Inclusive-Sarkasmus
                      " Signaturen, das sind die paar Zeilen, in denen der durchschnittliche Foren-User sich mit pseudophilosophischen Sprüchen, von irgendwelchen mehr oder weniger unbekannten Idioten in geistiger Umnachtung verzapft, zu profilieren versucht..." - Wolle S.

                      Kommentar


                      • #12
                        Erstmal ein Zitat aus dem Forum von the-witcher.de zur Hardware:
                        Wenn man der einzigen relativ neuen und direkten Aussagen zur Hardwareanforderung glaubt ...

                        "Die momentanen Hardwareanforderungen für mittlere Details sehen wie folgt aus:

                        1. Pentium 4 2,8 GHz bzw. ein gleichwertiger AMD
                        2. 1 GB RAM
                        3. nVidia GeForce 6600 128MB RAM bzw eine gleichwertige ATI"
                        Die Angaben stammen aus einem Interview mit polnischen Testspielern.
                        Das ist noch nichts wirklich offizielles, aber schon mal eine Richtlinie.


                        Ebenso wurde gesagt, dass man an Waffen nur das Stahlschwert durch bessere ersetzen kann. Man wird dagegen aber kein zweites Silberschwert im Spiel finden, das eigene dafür aber durch Updates verbessern. (Was sich wieder daraus begründet, wie stark sich das Spiel an der Buchvorlage orientiert. Geralt würde sein Silberschwert nie aus der Hand geben. Sozusagen das Markenzeichen eines Hexers. )

                        Bisher waren alle Testspieler, die die Vorlagen kannten von dem Spiel überzeugt. Ich denke man darf sich also schon auf eine stimmige, durchdachte Atmosphäre freuen.

                        Zitat von Wolle S. Beitrag anzeigen
                        Das mit den eingeschränkten Rollenspielelemten stöt mich eher weniger. Im Gegenteil, das könnte (wenn diese "Langzeitauswirkungssache" gut umgesezt wird) bedeuten, dass der Wiederspielreiz fast komplett aus der Story kommt, und nicht wie bei allen bis dato erschienenen Rollenspielen, wo man lediglich eine nahezu identische Storyline mit anderem Equipment oder Chrakaterklasse spielen konnte...
                        Sehe ich genauso. Bei Rollenspielen in denen das durchspielen mit komplett anderen Klassen möglich ist, ändert sich die Story ja nicht, und die Quests und NPC Reaktionen allenfalls minimal. Ich glaub nicht, dass ich das beim Witcher groß vermissen werde.
                        Zuletzt geändert von Moogie; 04.08.2007, 13:31.
                        Los, Zauberpony!
                        "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                        Kommentar


                        • #13
                          Neues vom Hexer

                          Auf der Games Convention hatten auch die polnischen Entwickler CD Projekt mit The Witcher einen Stand.
                          Einen Bericht von einer Präsentation und ein eigenes Interview von der Games Convention findet sich auf the-witcher.de

                          Der Bericht selbst beinhaltet nicht viel neues, außer den Hinweis darauf, dass die Nebenspiele, wie Würfeln und Wettsaufen nicht nur der Belustigung des Spielers dienen, sondern dazu beitragen, dass der Spieler einfacher an Quests und Informationen kommen kann.

                          Besonders erfreulich finde ich auch den Hinweis, dass The Witcher vermutlich doch ungeschnitten "ab 16" auf den deutschen Markt kommen könnte, da die auf der GC Präsentierte frühe Uncut Version nach einer Vorabprüfung der USK ebenfalls schon ab 16 zugänglich war.
                          Im Vorfeld hieß es ja, dass auf jedenfall geschnitten werden müsste, um das RPG überhaupt in Deutschland verkaufen zu können.


                          Das Interview ist schon wesentlich interessanter.
                          Es werden erste Angaben zu Systemvoraussetzungen, Kopierschutz, Altersfreigabe und Kommentare zur Steuerung gemacht. (Point&Click, weder Springen, Schwimmen noch Reiten sind drin)

                          Ein Dual Core Rechner ist keine Voraussetzung, wird aber stark empfohlen.

                          Eine Demo ist auch geplant, sowie ein Toolset bzw. ein Editor. Wann diese Dinge erscheinen, steht aber noch in den Sternen.

                          Was mir das ganze etwas sauer macht ist, die Point & Click Steuerung. Im Grunde wird sich das ganze also mehr wie Neverwinter Nights (oder KotOR in der Tastatur & Maus Steuerung) steuern als z.b. Gothic.
                          Nicht meine bevorzugte Art zu spielen, aber gut, ich werd's überleben.
                          Los, Zauberpony!
                          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                          Kommentar


                          • #14
                            Der Inhalt der deutschen CE für "The Witcher" wurde bekanntgegeben:

                            Spiel-DVD
                            Artbook
                            Soundtrack
                            Wolfskopf-Medaillon
                            Bonus-DVD "Behind the Scenes"
                            Kartenspiel
                            Weltkarte
                            Monsterbuch
                            Ein Bild dazu gibt es hier: File-Upload.net - Ihr kostenloser File Hoster!


                            Karte und Soundtrack gehören mitlerweile ja fast zur Standardausstattung einer CD.
                            Ganz besonders freue ich mich über das Artbook. Leider ist sowas wie Seitenzahlen für die beiden Bücher, oder Trackliste für die Soundtrack CD noch nicht bekannt.


                            Im übrigen sieht es jetzt danach aus, als würde The Witcher bei uns komplett uncut und mit einer FSK 16 Alterbeschränkung in den Verkauf kommen.
                            (so richtig glauben tu ich das aber erst, wenn jemand ausdrücklich bestätigt, dass alle Finishing-Moves in der deutschen Version enthalten sind)
                            Los, Zauberpony!
                            "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Moogie Beitrag anzeigen


                              Im übrigen sieht es jetzt danach aus, als würde The Witcher bei uns komplett uncut und mit einer FSK 16 Alterbeschränkung in den Verkauf kommen.
                              (so richtig glauben tu ich das aber erst, wenn jemand ausdrücklich bestätigt, dass alle Finishing-Moves in der deutschen Version enthalten sind)
                              Die USK (FSK ist nur für Filme )hat das Spiel am 5.9. offiziell ab 16 freigegeben. USK - Prüfdatenbank
                              Des weiteren wird es auch uncut erscheinen, die geprüfte Fassung war das unzensierte Original Schnittberichte.com - Mehr als 3300 detaillierte Zensurberichte zu Filmen, Spielen, Comics, Serien und Musikvideos Das gleiche gilt für Assassins Creed, wenn das so weitergeht fange ich an, der USK die deutsche Version von Quake 4 zu verzeihen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X