Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Max Payne [vs. Deus Ex]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Max Payne [vs. Deus Ex]

    Max Payne ist euch sicher ein Begriff, das ist der Polizist der im Matrix Stil durch die Luft fliegt und wild um sich schießt. (www.maxpayne.com)
    Das coole an dem Game ist der Slow-Motion Modus. Damit kann man die Zeit verlangsamen und nach bester John Woo Manier springen und schiessen.
    An alle die Action gern haben: Kauft es euch!
    Live well. It is the greatest revenge.

  • #2
    Also ich hab mir das Game heute gekauft, und bin hochzufrieden damit. Ist sogar die Version mit USK 18.
    Die Graphik ist einmalig, und die Systemvorraussetzungen auch, aber in jedem Fall empfehlenswert

    Geordi
    "Great spirits have always encountered violent opposition from mediocre minds"

    Kommentar


    • #3
      Ja ähm...eine Frage:
      Ist das Spiel denn mittlerweile schon draußen bzw. kann man über die Qualität denn schon wirklich was sagen?

      Was ich gehört haben soll, sollen Action-Könner das Game in weniger als 10 Stunden durchgespielt haben, und da noch nichtmal ein Multiplayer - Modus in Sicht ist, würde ich dafür sicher keine 80,- ausgeben!!!

      Kommentar


      • #4
        Ja es ist draußen und die Qualität ist was ich so von denen die es schon gespielt haben gehört habe sehr gut.

        Könner können das Spiel in 10 Stunden durch haben (laut Hersteller). Ein Multiplayer ist nicht in Sicht aber was ist dir Lieber ein Spiel was 10 Stunden besten Spielspaß liefert oder ein mittelmäßiges Spiel was ewig künstlich in die länge gezogen ist?

        Der Slow-Motion Modus soll auch unglaublich fesselnd wirken!
        »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

        Läuft!
        Member der No - Connection

        Kommentar


        • #5
          Also 10 Stunden Spielspaß ist schon ein bißchen wenig. Um dann noch ein gutes Spiel abzugeben müßte der Langzeitspielspaß das ausgleichen. Aber läuft das denn nicht immer im gleichen Schema ab? Ich denke, dazu müßtet ihr mehr sagen, wenn ihr schon längere Zeit gespielt hab.

          Die kurze Spieldauer ist für mich ein Manko, daß mich momentan vom Kauf abhalten wird, verstärkt durch die Tatsache, daß sie zwar einen Multiplayermodus angekündigt haben, der mit der Verkaufsversion auf dem Markt sein sollte, da es als nachgereichter Patch zu groß wäre, aber in der Hinsicht scheinbar nichts geschehen ist.

          Ich würd zum Kauf sagen: Eile mit Weile...

          Kommentar


          • #6
            Ich habe hier einen Artikel von Giga Games. Hinter dem Link der selbe Artikel noch mal unten Links dann noch weitere Links zu Artikeln.

            In den nächsten Wochen wird es auch eine Demo geben.

            http://www1.giga.de/stories/0,1617,12621,00.html

            Max Payne angespielt - knallhart und saugut !

            (Etienne/Hannes) Deine Frau? Tot! Dein Kind? Ermordet! Dein Partner? Vergangenheit!
            Und Du? Ein Ex-Cop mit nur einem Ziel: Rache!
            Endlich endlich sehen wir nun mit "Max Payne" zusammen rot, starten unseren Rachefeldzug und erstatten Euch Bericht aus dem Untergrund...


            Vier Jahre lang werkelten die finnischen Entwickler von "Remedy" an "Max Payne". Bereits auf der "E3" 1998 wurde ein Video gezeigt, das einem eine ungefähre Vorstellung gab, was die Jungs mit "Max Payne" vorhatten. Immer und immer wieder wurde das Spiel verschoben, da die Entwickler mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden waren.

            Das Warten hat nun ein Ende und es hat sich gelohnt. Mit "Max Payne" haben "Remedy" einen Meilenstein für das 3D-Action Genre geschaffen. Selten konnte mich ein Spiel von Anfang an so begeistern und fesseln. Selten kreierte ein Spiel eine so düstere und packende Atmosphäre. Und selten wurde eine gute Idee auch wirklich spielerisch so gut umgesetzt.

            Intensiv und Knallhart

            Wie intensiv "Max Payne" ist, wird bereits beim Intro deutlich. Anders als bei den meisten Spielen, spielt Ihr das Intro quasi selbst:
            Ein Flashback entführt Euch in das New York von vor drei Jahren. Ihr seid Max Payne, ein Cop, der eines Tages nach Hause kommt und seine Frau und sein Kind ermordet vorfindet.
            Bereits hier schlüpft Ihr in die Rolle von Max und steuert ihn in der bekannten 3rd Person Perspektive durch sein Haus:

            Die Eingangstür ist aufgebrochen, Tische und Stühle sind umgeworfen, der Fernseher flimmert und die Lampen flackern. Vorsichtig bewegt Ihr Euch auf die Treppe zu Eurem Schlafzimmer zu... Ein Schrei ertönt... Ihr rennt die Treppe hoch ins Badezimmer und steht mitten in einer Blutspur. Ihr greift zu Eurer Beretta und öffnet die Tür zum Schlafzimmer...verschlossen! Wieder fallen Schüsse... ein Schrei... plötzlich wird es still. Ihr
            rennt zur anderen Tür, doch bevor Ihr sie erreicht schlägt sie auf und zwei, mit Schrotflinten bewaffnete, Männer stehen vor Euch und eröffnen das Feuer!
            Blitzschnell drückt Ihr Eure "Bullet-Time" Taste und alles wird auf einmal langsam:
            Ihr könnt Euren Herzschlag hören und seht wie sechs Schrotkugeln direkt auf Euch zufliegen.
            In Zeitlupe macht Ihr einen Hechtsprung zur Seite... Beretta im Anschlag... BAM! BAM!...
            zwei Kopftreffer sorgen für ein rasches Ende der Killer.
            Die Kamera zoomt von Euch weg und dreht sich langsam um die beiden Killer, die von der Wucht der Kugel nach hinten fliegen.
            Der "Bullet-Time" Balken ist leer, das Spiel erreicht wieder seine normale Geschwindigkeit.
            Ihr rennt in Euer Schlafzimmer und seht Eure Frau, wie sie auf tot auf ihrem Bett liegt...

            So ungefähr müsst Ihr die erste Szene von "Max Payne" vorstellen und ich betone hier gerne noch mal, dass es sich dabei gerade mal ums Intro gehandelt hat...

            Grafik

            Grafisch ist "Max Payne" mehr als gut. Für ein Spiel, das so lange in Entwicklung ist, sicher eine respektable Leistung. Leute mit High-End Rechnern dürfen sich über sehr detaillierte und schön texturierte Levels freuen. Vor allem was die "Interaktion" mit der Umgebung angeht, setzt "Max Payne" neue Maßstäbe: Egal ob Cola-Dose, Klopapier und Fensterglas. Bei "Max Payne" dürft Ihr so ziemlich alles niedermähen, was nicht niet- und nagelfest ist. Besonders cool, kommen diese Effekte wenn man in einem Schusswechsel ist und die "Bullet-Time" aktiviert ist. Fast schon künstlerisch wirkt es, wenn vor Euch die Kacheln zerspringen und hinter Euren Feinden die Gläser in tausend Teile auseinander fallen...

            Gameplay

            Fantastisch! Lange hatten wir Zweifel, wie "Remedy" die "Zeitlupen"-Funktion sinnvoll in das Spiel integrieren würde. Sie haben es geschafft und zwar besser als man es sich hätte vorstellen können.
            Eine kleine Sanduhr am unteren linken Bildschirmrand zeigt Euch an, über wie viel "Bullet-Time" Ihr noch verfügt. "Bullet-Time" ist die sogenannte "Zeitlupen"-Funktion oder "Freeze-Time". Drückt Ihr die Taste für die "Bullet-Time" verlangsamt sich das gesamte Spielgeschehen auf einen Bruchteil der Echtzeit. Das wäre jedoch kein Vorteil, wenn nicht das Zielen mit der Maus gleich schnell bleiben würde! Somit könnt Ihr also in der Zeitlupe bequem das Fadenkreuz auf den Gegner richten, den Kugeln beim Verlassen des Laufs zuschauen und ohne Probleme selbst ganzen Kugel-Salven ausweichen.
            Leider hat die Sache einen Haken: Der "Bullet-Time" Balken geht rasend schnell zu Ende. Ohne "Bullet-Time" sind einige Passagen kaum schaffbar, daher müsst Ihr Euch die wertvolle Zeitlupe für wirklich knifflige Stellen aufheben, zum Glück füllen erlegte Gegner den "Bullet-Time"-Balken wieder auf...


            Ersteindruck

            Genial! Während uns "Half-Life" (1998) den ersten spielbaren Action-Thriller lieferte, dürfen wir 2001 mit "Max Payne" endlich den ersten John Woo-Actionstreifen Live und in Slow-Motion am eigenen PC nachspielen! Ab und zu erwischt man sich sogar dabei, manche Stellen noch mal zu spielen, nur um die Gegner noch stylischer ins Jenseits zu befördern! Allerdings ist das Spiel nichts für Kinder, dafür sind die (fast schon zelebrierten) Gewaltszenen einfach zu exzessiv. Wer alt genug ist, darf nicht nur - er muss - zugreifen, nicht nur wenn er bei Streifen wie "Face Off" am liebsten in die Leinwand gesprungen wäre!
            »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

            Läuft!
            Member der No - Connection

            Kommentar


            • #7
              Aber logisch wird sich das gekauft (als alter 3d.actionler)
              oder ich mache es noch besser...ich möchte es nicht spielen, dann kauft mein Bruder es sich und urplötzlich habe ich doch das verlangen es zu spielen!(ich weiß, ich bin gemein....aber er verdient massig Kohle, das kann er doch mal für seine kleine Schwester machen)
              Von der Grafik habe ich auch schon viel positives gehört. außerdem soll man da auch wieder Deus Ex alike wählen können zwischen mördermäßig ballern und intelligentem schleichen. (und da mir das Prinzip in Deus Ex sehr gut gefallen hat...)
              Naja, schaun mer mal!

              Kommentar


              • #8
                Es gibt doch auch schon so einen Editor oder? Das würde die Spielzeit schon erhöhen.
                »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                Läuft!
                Member der No - Connection

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde das Game einfach genial!

                  Endlich mal wieder was neues - nicht wieder ein Standart-Shooter bei dem die Entwickler 2 Jahre an der Engine und eine Woche am Spiel gearbeitet haben.


                  Ich freue mich jetzt schon auf den Nachfolger und hoffe dass das Matrix-Game ähnlich wird.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zur Spielzeit von "nur" 10 Stunden: Ich schwöre euch, diese 10 Stunden haben es in sich, wobei 10 Std. das Minimum sind. Ich habe ungefähr 15 Stunden gebraucht. Ich denke bei 10 Stunden rennt man durch die Räume, bleibt nie stehen und sieht sich die fantastischen Levels an. Vor allem viele versteckte lustige Sachen machen das Spiel spielenswert. Und noch etwas: Es gibt keine Durchhänger. Das Spiel läßt nie Langeweile aufkommen. Immer ist was los. Es ist wie in einem langen Film, nur dass du der Hauptdarsteller bist. Half Life war ein tolles Spiel, es war auch lang, aber es hatte viele Passagen die besonders anstrengend waren. Max Payne hat die nicht. Der Adrenalingehalt bleibt konstant hoch.
                    Zur Grafik: Einfach genial, mehr kann man dazu nicht sagen. Und SO viel Hardware-Resourcen braucht das Spiel gar nicht, ich habe einen P III 500, 256 MBRam und eine TNT2 Ultra, und ich kann auf 800x600 flüssig spielen.
                    Der Slow-Motion Modus ist eine der innovativsten Erfindungen im Bereich der Spiele. Das gabst noch nirgends. Es macht einfach nur Spass, wenn man wie Neo in Zeitlupe den Kugeln auchweicht und dabei die Gegner mit Blei abfüllt.
                    Noch ein Wort zur Spielzeit: Die wird sich in nächster Zeit sicher verlängern. Gerüchte besagen, dass schon diverse Matrix-Mods in Planung sind. Wer 3dMark2001 kennt, weiß wie der ungefähr aussehen wird. Das tolle ist nämlich, dass alle Mod-Entwicklertools auf der CD drauf sind. Man kann also damit rechnen, dass bald viele Mods rauskommen.
                    Mein Tipp: Unbedingt KAUFEN!!!! Für mich löst Max Payne Half Life von der Spitze der Spiele ab, und das mag etwas heißen!
                    Live well. It is the greatest revenge.

                    Kommentar


                    • #11
                      Andere Frage:
                      Zahlt es sich heutzutage wirklich noch aus ein Spiel gleich zu kaufen? Ich meine, in letzter Zeit sind die Preise von herausgekommenen Spielen oft schon binnen einem Jahr in den Keller gefallen. Ist es nicht besser zu warten, wenn man ohnehin noch viel anderes zu spielen hat? Wie wichtig ist es ein Spiel genau dann zu haben, wenn es frisch auf dem Markt ist?

                      Kommentar


                      • #12
                        Im Prinzip lohnt es sich wirklich nicht ein Spiel direkt am Anfang zu kaufen. Wenn man sich 2-3 Monate gedulden kann wird es einem so oder so nachgeschmissen. Bestes Beispiel dafür ist Star Trek Away Team und C&C Tiberian Sun...

                        Geordi
                        "Great spirits have always encountered violent opposition from mediocre minds"

                        Kommentar


                        • #13
                          MaxPayna

                          Ich habe mir das Spiel zwar noch nicht gekauft, hallte es aber für einmalig. Die Tests waren super und die Bullet-Time ist wie im Matrix stiel, ich kann nur sagen kaufen, kaufen!!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ihr könnte ja auch bis ca. September warten, dann kommt die komplett deutsche Version von Max Payne raus.
                            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                            Makes perfect sense.

                            Kommentar


                            • #15
                              Originalnachricht erstellt von Captain Proton
                              Ihr könnte ja auch bis ca. September warten, dann kommt die komplett deutsche Version von Max Payne raus.
                              Komplett deutsch hört sich gut an. Bleibt nur zu hoffen, daß sie bei den deutschen Bezeichnungen nicht so geschlampt haben wie bei Diablo 2.
                              Bleibt mal der Test abzuwarten. Ich hab Zeit.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X