Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DSA 4: Drakensang

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DSA 4: Drakensang

    Ich bin erstaunt, ich ca. nem Monat erscheint endlich wieder ein DSA Spiel (nachdem Schatten über Riva ja schon ewig her ist) und hier gibts nichtmal nen Thread

    hier mal das passende GameOne Video dazu

    :: MTV | Game One 72 - Teil 03

    das Interface erinnert mich jetzt irgendwie an NWN2 , könnte aber geil werden das Spiel, wenn sie die Stärken von DSA 1-3 beibehalten, hoffentlich machen sie nur blos kein "Light Rpg" daraus ala Oblivion oder Mass Effect

    obwohl wenn ich mir denn Screenshot ansehe dann dürfte die Gefahr eines Light Rpgs nicht gegeben sein
    Zumindest Chargenerierung und Inventar + Charstatussscreen erinner mich schon sehr stark an den letzten DSA Teil

    Angehängte Dateien
    Homepage

  • #2
    Ich hab schon lange die Collctors Edition vorbestellt (derzeit 51,95 bei Amazon): Amazon.de: Das schwarze Auge: Drakensang - Limited Collectors Edition: Games
    Ich war sowieso ein Fan der alten Spiele und die ersten Eindrücke vom neuen sind überzeugend. Hoffentlich wird das Niveau gehalten.
    Die Collectors Edition bietet eine Menge Extras, wie man sie früher öfter bei Rollenspielen bekommen konnte, was heute leider selten geworden ist - u. a. eine Lederkarte, eine Zinnfigur, ein Hörbuch und den Soundtrack auf CD.
    Bin schon ganz aufgeregt.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      ziemlich günstig für ne Collectors Edition

      wie ist das nochmal zahlt man den Preis beim vorbestellen oder den Preis der Coll. wenn sie erscheint?
      Homepage

      Kommentar


      • #4
        Wenn's rauskommt.
        Bei der Vorbestellung war der Preis sogar noch bei 59 oder so, ist inzwischen schon gesunken.
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Pc Games stellt alle 20 Klassen vor

          Bildergallerie


          Als magiebegabter Charakter besitzt er die Kampfzauber Eisenrost und Patina, Fulminictus Donnerkeil und Ignifaxius Flammenstrahl
          wieder die lustigen Zaubersprüche von deren Namen man nicht auf die Wirkung schließen kann
          Homepage

          Kommentar


          • #6
            Die Amazone ist ja ein ganz schönes Brot von einer Frau^^. Obwohl ich Fantasy eigentlich nicht so schätze, werde ich mir DSA 4 wohl besorgen, wenn es qualitativ im oberen Bereich liegt und um die 20 € kostet.
            obsidian per semper

            Kommentar


            • #7
              na dann wirst wohl noch nen Jahr warten müssen bis der Preis auf 20 is
              ich werds mir ausnahmsweise zum Vollpreis kaufen weil ich schon lange auf nen richtiges Rpg warte (außer Neverwinter Nights 2 gabs ja nix die letzten Jahre)
              Homepage

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Octantis Beitrag anzeigen
                ich werds mir ausnahmsweise zum Vollpreis kaufen weil ich schon lange auf nen richtiges Rpg warte (außer Neverwinter Nights 2 gabs ja nix die letzten Jahre)
                The Witcher?


                Oder mit (ziemlichen) Einschränkungen Mass Effect und Jade Empire.

                Kommentar


                • #9
                  Mh... einerseits will ich ein gutes Rollenspiel, andererseits mag ich absolut keine rundenbasierenden Kämpfe in Computerspielen... (Und nein, das ist kein Wiederspruch ) Ich werd' mal sehen, es klingt auf jeden Fall interessant.

                  Kommentar


                  • #10
                    Rundenbasierte Kämpfe sind das einzig Wahre. Gute Nacht.
                    obsidian per semper

                    Kommentar


                    • #11
                      RPG mit rundenbasierenden Kämpfen ala "Baldur's Gate" , das einzig wahre... für mich!

                      Werde aber noch warten mit dem Kauf wie die Tests zum Spiel sind bzw. wie verbugt das Spiel rauskommt und wie die Patchpolitik dann ist.
                      "The Evil Overlord Handbook" Rule # 46
                      If any of my advisors ever says to me "My lord, he is but one man, and what can one man possibly do?" I will reply "This.", and then shoot him.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Spec_Operator Beitrag anzeigen
                        Mh... einerseits will ich ein gutes Rollenspiel, andererseits mag ich absolut keine rundenbasierenden Kämpfe in Computerspielen... (Und nein, das ist kein Wiederspruch ) Ich werd' mal sehen, es klingt auf jeden Fall interessant.
                        bei Drakensang werden dich die rundenbasierte Kämpfen nicht stören, im gegensatz zu früher (wo man wirklich rundenbasiert alle Figuren einzeln bewegete) wird jetzt ein System wie z.b bei Neverwinter Nights verwendet

                        D.h im Prinzip läuft der Kampf flüssig und für dich siehts wie Echtzeit aus.
                        Nur kannst du
                        a) immer auf Pause drücken um Kommandos zu geben ect. und
                        b)läufts im Hintergrund rundenbasiert, d.h du kannst keinen Vorteil durch "Schnell klicken" bekommen oder schnelles drücken von Tasten hintereinander.
                        Kurz gesagt, wenn du eine Aktion ausgeführt hast, dauerts immer ne vorgebene Zeit bis ein Charakter die nächste Aktion ausführt


                        @Baal´sebub:
                        Witcher, Jade Empire, Mass Effect sind zwar alle für sich recht gut aber nicht das was für mich ein klassiches Party Rpg ausmacht

                        -viele Items
                        -viele Zaubersprüche und Fähigkeiten
                        -Charakterwerte die Beeinflussbar sind
                        -man zieht mit ner Gruppe herum

                        Mass Effect hatte zwar viele Items und ne Gruppe, aber die Items waren recht sinnlos mit den ganzen z.b "Striker I,II,III,IV,...." und es war zwar inszenierungsmäßig top, versagte aber leider bei den nebenmission nach der Citadel Station total und fühlte sich etwas zu sehr wie ein Shooter an
                        Zuletzt geändert von Octantis; 11.07.2008, 13:50.
                        Homepage

                        Kommentar


                        • #13
                          von DSA generell keine Ahnung, aber ich freu mich drauf.
                          Eigentlich seit ich da 2006 irgendwann in ner Spielezeitschrift über ne Ankündigung dazu gestolpert war.
                          Das sieht sehr liebevoll und detailreich gemacht aus.

                          Ich werd's mir nich direkt bei Erscheinen zulegen, aber gespielt wird es irgendwann noch mal.

                          Und wenn das wirklich etwas NWN2-mäßig wird wie Octanis sagt, umso besser.
                          Los, Zauberpony!
                          "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                          Kommentar


                          • #14
                            so die ersten paar Stunden gespielt da mein amazonpacket heute kam

                            also erstmal vorweg
                            Drakensang krankt nicht an der Modernierungs und Massekompatibilitäts Welle wo alles möglichst vereinfacht wird so wie andere aktuelle RPGs.
                            Auf dem ersten Blick vermutlich das komplexeste RPG der letzte Jahre, gibt noch alle Charakterwerte aus den alten 3 Teilen, ca. 45 Zaubersprüche (wobei manche nur die elfen haben können oder bestimmte Magiergattungen ect.).

                            -Man erstellt nur einen Charakter und kann im Game dann bis zu Drei Begleiter mitschleppen
                            -Man kann craften (Bogenbau, Alchemie,...)
                            -Charakter hat zwar Stufenaufstiege aber Fähigkeiten kann man jederzeit steigern (wenn man genug Steigerungspunkte angesammelt hat)
                            -da game hat durchaus ne humoristische Ader, so trifft man 2 Novizen die beim Studium der Geschmacksnuanzen des hiesgen Biers ihren Meister verloren haben oder man muss nen Streit um nen Apfelbaum schlichten
                            -Neue Fähigkeiten kauft man bei diversen Händlern für Dukaten und Steigerungspunkte
                            -Man steuert den Char mit den Pfeiltasten oder mit der Maus (die anderen laufen entweder einfach mit oder bleiben stehen je nachdem ob sie markiert sind oder nicht)
                            -Pausefunktion in den Kämpfen
                            -Komplexes Regelwerk (z.b wenn Schlösser öffnen misslingt hat man für ein paar sekunden "zittrige Finger" und kriegt noch nen extra Malus oder in den Kämpfen kann man sich "Wunden" zuziehen, diese senken a)die Werte und b)heilen nicht von selbst, können nur mit Zauber, Tempel oder Fähigkeiten + Item geheilt werden)
                            -Grafik erinnert schon irgendwie an NWN2 hat aber schönere Landschaften und besser Charaktermodelle (zudem ist man "näher am Geschehen")
                            -beim Pflanzen und Tiere Pflücken fühlt man sich fast wie in WoW ^^ (Pflanze ernten oder Tier ausweiden hat auch häufig nen "Misserfolg" und es wird unbrauchbar)
                            -bis jetzt recht abwechslungreiches Quest
                            (nen Magier in ner Höhle finden, Streit schlichten, Dieb helfen, Alpha Wolf töten ect.)
                            also nix von wegen "töte alle Wölfe im Wald" oder dergleichen

                            das waren mal die ersten Eindrücke und Infos
                            Homepage

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich habe gestern auch schon ein bisschen rumgespielt.

                              Beim Start kann man aus einigen vordefinierten Charakteren wählen, was für Anfänger sicher zu empfehlen ist, man kann aber auch in den Expertenmodus wechseln.
                              Das Aussehen der Charaktere kann man nicht erkennen.
                              Die Grafik ist wirklich sehr hübsch und wirkt sehr lebendig. Die Steuerung ist ganz einfach, ich musste mich aber erst dran gewöhnen, wie sich die Kamera verhält, bzw. wie man in welche Richtung steuert.
                              Es gibt ein ähnliches Questradar-System wie bei Oblivion. Wenn man eine Aufgabe erhalten hat, werden Zielpersonen oder Orte auf der Minikarte angezeigt, was für den Anfang sehr hilfreich ist.
                              Für den Anfang kann man auch ein Tipp-System aktivieren, das Ratschläge bei der Bedienung usw. gibt.





                              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X