Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Batman: Arkham Asylum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Batman: Arkham Asylum

    Batman (Kevin Conroy) bringt den Joker (Mark Hamill) nach Arkham Asylum. Während man bei der Polizei froh darüber ist, wächst in Batman das Misstrauen: Es war dieses Mal einfach viel zu leicht, den Joker zu fangen. Kurze Zeit später hat der Joker in einer spektakulären Aktion alle Insassen von Arkham freigelassen und die Insel, auf der die Anstalt liegt, abgeriegelt. Batman muss sich nun nach einem Weg aus dem Kabinett des Grauens umsehen...
    Soweit die Story des jüngsten Videospiels, in dem der Dunkle Ritter die Hauptrolle spielt.
    Alle Reviews, die ich bisher gesehen habe deuten auf ein absolut spektakuläres Spiel in, das zahlreiche Innovationen setzt und für Batman-Verhätnisse eine geniale Atmosspähre schafft. Man bekämpft u.A. Poison Ivy, Bane, Victor Zsasz und Harley Quinn. Nebenbei sucht man anhand kleiner Rätsel Spezialgegenstände, die der Riddler für Batman in Arkham versteckt hat.
    Man hat sich für das Spiel wirklich die Arbeit gemacht, einen Großteil der Originalsprecher aus der Batman-Zeichentrickserie wieder zu verpflichten. Arleen Sorkin, Vorbild und Stimme von Harley Quinn, ist hier ebenfalls zu hören, auch wenn Harley selbst ein dem Stil des Spiels entsprechendes Outfit trägt.

    Erscheint Mitte des Monats für PS3 und X-Box 360.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Ach ja, noch was zur deutschen Fassung: Batman wird gesprochen von David Nathan, der deutschen Stimme von Christian Bale.

    Ich hab mir jetzt die PC-Version bestellt und werde sie die Tage mal anspielen.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
      Ich hab mir jetzt die PC-Version bestellt und werde sie die Tage mal anspielen.
      Mach das mal und erstatte Bericht. Ich äuge schon seit ein paar Monaten auf das Spiel. Ich bin naturgemäß ein PC-Schleicher und auch wenn ich bis auf die Filme nicht im Batman-Universum zuhause bin, scheint das Spiel doch sehr gelungen. Hast du zufällig die Mindestanforderungen rumliegen?
      Forum verlassen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von maestro Beitrag anzeigen
        Hast du zufällig die Mindestanforderungen rumliegen?
        Auf PC Games hab ich das hier gefunden:

        * CPU: Intel Pentium (Single-Core) @ 3 GHz oder vergleichbarer AMD-Prozessor
        * Hauptspeicher: 1 GB (Windows XP) bzw. 2 GB (Vista)
        * Grafikkarte: nVidia 6600 bzw. ATI X1300 oder besser (Shader Model 3 vorausgesetzt)

        Empfohlen

        * CPU: Pentium D @ 3 GHz oder AMD Athlon 64 X2 3800+
        * Hauptspeicher: 2 GB (Windows XP) bzw. 3 GB (Vista)
        * Grafikkarte: nVidia 7900 GT oder besser

        Relativ moderat.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Ich hab mir das Spiel für die PS3 gekauft und kann nur sagen Hammer !!!
          Weitaus besser als der Film meiner Meinung nach ,die Grafik ist erste Sahne zwar ein bisschen Starr bei den den Animationen der Charas ,aber das liegt ja weitesgehend an der Unreal Engine .
          Die Story ist Klasse ,ich hab mir das Spiel letze Woche Donnerstag gekauft und noch immer gibst
          Kertwendungen in der Story da dachte ich einfach Wow und durch bin ich noch lange nicht .
          Für DC Fans ist es Klasse da ne Menge bekannte Leute vorkommen.

          Kommentar


          • #6
            So, ordentlich gespielt und ich kann mich Darth Venku eigentlich nur anschließen: Ein absolut geniales Actionspiel!

            Vor allem hat mich fasziniert, wie flüssig die Steuerung von statten geht. Batmans Kampftechniken sind unglaublich vielseitig und trotzdem einfach auszuführen.
            Die Story ist ist auch recht gut ausgearbeitet und die paar Lücken im Plot machen die vielen tollen Charaktere locker wett. Arkham selbst ist riesengroß mit allen möglichen Orten wie Botanikum, Kanalisation, Villa und sogar einer zweiten Bat-Höhle.
            Der Joker ist natürlich toll - liegt auch sehr am grandiosen Mark Hamill -, doch stehlen ein paar Personen ihm die Show wie Poison Ivy oder der Riddler, der hier nicht mal wirklich in die Rolle eines Badguys schlüpft, sondern eher etwas Unterhaltung sucht, in dem er Batman auf die Schnitzeljagd nach seinen Rätseln schickt.
            Was gibts noch zu sagen? Oh ja, TONNENWEISE freispielbare Extras wie Charakterfiguren und Profile (sogar Charaktere, die im Spiel nicht selbst auftauchen). Dazu ein Multiplayermodus, in dem man zur Abwechslung mal alleine um seine Position im Leaderboard kämpft.
            Und was Inhalte angeht: Eidos hat bereits angekündigt, dass der DLC für Arkham Asylum kostenlos bleiben wird!

            Für Batman-Fans ein absoluter Pflichtkauf! Ich empfehl es aber auch jedem, der ordentlich Action und/oder gerne nach Extras sucht.
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
              Relativ moderat.
              Ja, hab mir eben die Demo gezogen und gespielt und das sieht bei moderatem Hardwarehunger doch ganz gut aus.

              Für mich ist dann beschlossene Sache: nach meinen Prüfungen Mitte Oktober wird Arkham Asylum gekauft und gezockt.
              Forum verlassen.

              Kommentar


              • #8
                Wenn man den Rätseln nachgeht, bekommt übrigens einiges zu sehen, z.B. die Zellen des Riddler und des Calendar Man sowie Harleys alte Narrenkappe (sie trägt im Spiel die blonden Zöpfe offen). Oder auch die Puppe des Ventriloquist und deren MG. Und noch einiges mehr.
                Am interessantesten sind sicher die Patientengespräche. Die von Harley, in denen sie sich mit dem Joker unterhält, sind 1:1 aus dem Eisner-prämierten Comic "Mad Love" entnommen.
                To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                Kommentar


                • #9
                  Das Spiel orientiert sich strikt an den Comics und bemüht sich im Gegensatz zu Batman Begins und Dark Knight nicht um Realismus. So hat man sich beim Design von Killer Croc beispielsweise an ein total unmenschliches und reptilienartiges Aussehen orientiert, was eher ins Hulk-Universum passen würde. Ansonsten ein sehr gelungenes und äußerst spannendes Spiel. Die Handlung fesselt den Spieler von Anfang an und die Grafik ist absolut state of the art. Ein Multiplayermodus mit Coop-Modus (wie bei Resident Evil 5, nur mit Batman und Robin) hätte das Spiel perfektioniert.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
                    Wenn man den Rätseln nachgeht, bekommt übrigens einiges zu sehen, z.B. die Zellen des Riddler und des Calendar Man sowie Harleys alte Narrenkappe (sie trägt im Spiel die blonden Zöpfe offen). Oder auch die Puppe des Ventriloquist und deren MG. Und noch einiges mehr.
                    Am interessantesten sind sicher die Patientengespräche. Die von Harley, in denen sie sich mit dem Joker unterhält, sind 1:1 aus dem Eisner-prämierten Comic "Mad Love" entnommen.
                    Hab die Story durch und laufe nun auf der Insel herum, um noch die restlichen 20/30 Rätsel zu lösen. Auch wenn ich viele Bösewichter gar nicht kenne (Firefly, diesen weißen Finanzhai, Tweedle Dee und Tweedle Dum, usw.). Da merke ich schon, dass ich "nur" die Batman-Filme und ein paar Videospiele kenne und nicht die Comics.

                    Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Spiel. Einzig das Getanze mit Windows LIVE hätte man sich sparen können. Bei mir verbindet sich da nix und der Patch funktioniert auch nicht. Egal, ich hätte PhysX sowieso ausgeschaltet.
                    Forum verlassen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Finde das Game absolut genial!

                      Endlich mal wieder ein Spiel ohne erkennbare Bugs, klasse Atmosphäre und absolut flüssiger Spielweise.
                      Die Kampfsteuerung ist sehr einfach und trotzdem kann man variieren.
                      Die deutsche Sprachausgabe gefällt mir auch ziemlich gut, auch wenn der Joker nicht von Heath Ledgers Synchro-Stimme gesprochen wurde.
                      Die Handlung ist zwar linear, aber es gibt trotzdem jede Menge Freiheit bei der Lösung der Aufgaben.
                      Selbst wenn man mal ne Passage 2, 3 mal wiederholen muss, kommt praktisch nie Frust auf. (zumindest ging es mir so).

                      Hab es erst auf "Leicht" durchgespielt, und beiß mich jetzt durch "Schwer" durch. Da braucht's dann schon ne ordentliche Kampftaktik um mit 6-10 Schlägern fertig zu werden, aber so soll es ja auch sein.

                      Windows LIVE mag ich auch nicht besonders, aber solange man mit einem Offline-Konto hinkommt, ist es mir eigentlich egal.

                      Batman: Arkham Asylum ist mein persönliches "Spiel 2009".

                      Kommentar


                      • #12
                        Juhu, es geht weiter!

                        Spike TV Video Game Awards 2009 Video Game, Batman: Arkham Asylum 2 Exclusive Debut Trailer HD | Game Trailers & Videos | GameTrailers.com

                        Der erste Teaser für den zweiten Teil von Arkham Asylum wurde heute veröffentlicht.
                        Diesmal geht es wohl um eine neue Arkham-Anstalt, die direkt in Gotham errichtet wurde.

                        Also ähnlich wie in Batman Begins in den Narrows.
                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X