Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Euer Spiel 2009!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Euer Spiel 2009!

    Also sagt welches, der vielen Neu erschienen Spiele in diesem Jahr, eurer Meinung nach das beste des Jahres 2009 war bzw. ist.
    Mit Begründung bitte^^

    Ich Fang dann mal an:

    Mein Spiel 2009 ist *Trommelwirbel*

    Call of Duty: Modern Warfare 2



    Der Story Mode ist zwar leider (wie immer) sehr kurz gehalten, aber dennoch sehr gut und voller Überraschungen.
    Ausserdem finde ich sonder die Missionen auch sehr gelungen und man hat damit nicht nur den Storymode und den Multiplayermode auch noch was anderes zu Spielen.
    Zum Multyplayer ist zusagen, dass die Maps gut gelungen sind. Lediglich das Einwahlsystem in ein Spiel wirft mir noch Fragen auf.
    Die Waffenmodifikationen sind im Vergleich zum Vorgänger umfangreicher und besser!

    Ich hoffe der Nachfolger wird ähnlich gut.


    So jetzt seit ihr dran.

    Vielleicht kann ein Mod das ja oben anpinnen.

    So on guten Rutsch

    der Doc

  • #2
    Ähm... Ähm... ich glaube ich mus mich wiederhollen. Da ich nur wenig neuzugänge bei meinen Spielen habe, mus ich sagen es ist Guild Wars, obwohl Dawn of War Soulstorm liegt knapp dahinter. Trotzdem dieses Jahr konte wieder Guild Wars siegen.

    Kommentar


    • #3
      Auch wenn ich noch nicht durch bin: Ganz klar Dragon Age: Origins.

      Bioware hat hier mal wieder erstklassige Arbeit abgeliefert. Die Hintergrundwelt Thedas ist hervorragend ausgearbeitet und vieles ist vertraut (entweder aus der realen Welt wie manche Staaten oder aus der Fantasy wie die Rassen oder Dämonen), aber doch anders. Man merkt dass hier sehr viel Arbeit in die Schaffung einer Welt hinein geflossen ist, die für mehr taugen soll als nur als Hintergrund eines einzigen Spiels. Überall finden sich Erzählungen und Informationsschnipsel über Landstriche die gar nicht besuchbar sind, aber zur Atmosphäre enorm beitragen.

      Die NPC-Begleiter haben alle ihren eigenen Kopf und bringen dies auch wiederholt zum Ausdruck, wenn sie die Aktionen des Spielers kommentieren.
      Die Extreme Gut und Böse in den Handlungen des Spielers sind wieder etwas fließender als zuletzt bei Mass Effect und wirken sich allesamt schwerer aus.

      Visuell und akustisch ist das Spiel ebenfalls beeindruckend, von der teilweise unheimlich detaillierten Architektur, über die Inszenierung von Dialogen und Kämpfen bis hin zum Monsterdesign. Und die Schlacht bei Ostagar muss sich vor Helms Klamm aus Herr der Ringe nicht verstecken, trotz der rein computergenerierten Akteure.

      Das Kampfsystem ist wesentlich fordernder als bei den meisten Mitbewerbern um die Rollenspielkrone der letzten Jahre und erfordert viel Mikromanagement und Taktik.

      Und zu guter Letzt werden hin und wieder Dinge eingeworfen, die den regulären Spielfluss ein wenig auflockern: Schalterrätsel-artige Puzzles, das Entschlüsseln von rätselhaften Versen oder ein schon fast Zelda-würdiger Abschnitt, in dem man sich durch das Einsetzen der besonderen Kräfte von vier Verwandlungsformen den Weg zu einem Boss bahnen muss.

      Kommentar


      • #4
        Mein Vote geht an Borderlands.

        Die Idee eines RPG-mäßigen Shooters gab es zwar schon in "Fallout 3", aber "Borderlands" hat das ganze Konzept genommen und daraus ein extrem spaßiges Spiel mit krudem Humor und netter Action gemacht. Das Spiel nimmt sich zu keiner Minute ernst und das reißt den Spieler einfach mit. Zudem kommt noch der 4 Spieler Coop-Modus.
        Platz 2 bekommt Batman: Arkham Asylum.
        Alle, inklusive mir, haben mit einer weiteren Lizenzgurke gerechnet, aber das Spiel hat geglänzt mit verdammt viel Aufwand und Tiefe. Eine echte Überraschung.
        Danke, Rocksteady! Und bitte steckt noch mal so viel Arbeit in den kommenden zweiten Teil!
        Und Nr.3 geht an New Super Mario Bros. Wii
        Einfach wegen toller, Oldschool 2D-Mario Action auf der neuen Konsolengeneration.

        Wegen MW 2: Ich werd es Infinity Ward nie verzeihen, dass sie PC-Gamer so derart mit ihrer Version betrogen haben. Die PC-Version ist und bleibt eine einzige Zumutung. Es mag auf der Konsole vielleicht ganz nett sein, aber als PC-Spieler ist MW 2 einfach nur FAIL!
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Bei mir war es Risen.
          War mein erstes Spiel dieser Art und hat mir Lust auf mehr solche Spiele gemacht.
          "...to boldly go where no man has gone before"

          Kommentar


          • #6
            Bei mir wäre es eigentlich Mass Effect aber leider ist das letztes Jahr erschienen aber für mich immer noch mein bestes und allerliebstes Spiel.Ich konnte die Quests mit so viel Freude machen,ich konnte beobachten wie mein Char ein Specter wurde,sogar die Mimik und die Lippenbewegungen waren einfach nur genial.Mass Effect macht IMO diese wunderbare SF Atmo aus und vor allem diese winzigen scheinbar unmerkbaren kleinen Details die das Gesamt ins beste Licht rücken

            Mein Spiel 2009 ist meiner Meinung nach RISEN.Obwohl ich es in anderen Threads geschunden habe,wegen den vielen Bugs und der schwachen Grafik,kann ich mich einach nicht von diesem wunderbaren Spiel losreissenEs ist einfach so vielfälltig in den Quests und die Atmo kommt annähernd an Mass Effect ranDoch was mich am meisten beeindruckte war die wunderschöne Welt des Spiels,ich meine damit unter anderem auch die Artenvielfalt der Gegener,die Schätze und natürlich die RuinenDieses Spiel,scheint auf der Konsolenversion, einfach nur schlecht zu sein doch spielt man es erst ein paar Stündchen kann man nicht mehr aufhören.Die Welt öffnet sich förmlich vor einen und man erkennt man hat hier ein ganz großes Abenteuer vor sich

            Deshalb mein Spiel des Jahres: RISEN
            "What the hell..."

            Kommentar


            • #7
              Irgendwie hab ich n Déjà-vu.
              Immer noch Anno 1404 XD
              Ich bin n Strategiefreak.
              Allerdings muss ich auch sagen Sims 3 hat eben so was.
              Und zu meinem Favos zählt auch die Erweiterung Spore Galactic Adventures die 2009 rausgekommen ist, das Spiel selbst ist ja aus dem 08.

              Ach ja mein Spiel des Jahres ist nach wie vor Anno 1404!
              Ich lese keine Betriebsanleitung, ich drücke Knöpfe bis es klappt!

              Hoffnung kostet nichts, also können wir sie uns ruhig leisten.

              Kommentar


              • #8
                Dieses Jahr habe ich hauptsächlich GTA IV, GTR2 und Flight Simulator X gespielt. Leider alles Spiele, die schon vor 2009 erschienen sind.

                Daher fällt auch meine Wahl auf Risen. Auch mein erstes Spiel dieser Art, zumindest mein erstes nicht-SciFi-Rollenspiel.
                Die drei Laufbahnen und Waffen sind zwar nicht sehr ausgeglichen, das Spiel insgesamt für ein Rollenspiel etwas zu linear und auch nicht sehr lang, die Charaktere nicht zu allzu vielen Witzen aufgelegt. Aber die Atmosphäre in der Spielwelt hat mich einfach vom Hocker gehauen. Kaum verlässt man die Hafenstadt oder die wunderschöne Vulkanfestung (mit ihrem liebevoll simulierten Alltag) und geht in den Wald, fühlt man sich total alleine, verlassen und von allem und jedem gejagt. Fast schon beklemmende Angst. Das geht vor allem in der Nacht richtig unter die Haut.

                Ich hoffe, es gibt bald eine Fortsetzung. Bis dahin habe ich mir von meiner Schwester erstmal Gothic 2 ausgeliehen.

                An zweiter und dritter Stelle kommen bei mir Anno 1404 und Sims 3. Beide Spiele machen direkt wieder so süchtig wie ihre jeweiligen Vorgänger, Vorvorgänger sowie bei erstem auch Vorvorvorgänger.

                Mein Tipp fürs nächste Jahr: Mafia II.
                "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                Kommentar


                • #9
                  Mein Spiel des Jahres ist auch ganz klar Risen, auch wenn es an der Konsole an der Garfik etwas schwächelt und die Texturen verschwommen wirken. Die Atmosphäre macht alle Mängel wieder gut und vermittelt mir als Gothic-Fan wieder ein vertrautes Gefühl, das ich in G3 etwas vermisste. Ich werde das Spiel auch sicher mit allen drei Wegen, Magier, bandit, or5denskrieger durchspielen, da es genügend Abwechslung liefert.

                  Kommentar


                  • #10
                    Für mich war letztes Jahr mit Abstand das beste Spiel "The Void". Ein absolut geniales Spiel, mit RPG Eigenschaften und diese vollkommen neu verpackt, kein sinnloses Monsterabschlachten mit einfachen Mausklicks wie in Oblivion, keine komplexeren Schlagabfolgen in Massenschlachten wie in Gothic 2, sondern per Farben malt man Runen in die Luft, welche dann verschiedene Effekte bringen. Zwar muss man mehrfach üben, um funktionierende Runen hervorzubringen, aber dies ist um einiges besser, als irgendwelche Lernpunkte beim örtlichen Trainer zu verprassen. Zwar ist die Kampagne in den ersten Stunden etwas langatmig, aber dennoch hatte ich enormen Spielspaß die Welt des "Voids" in leuchtende Farben zu tauchen.
                    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                    Kommentar


                    • #11
                      Für mich waren es:

                      Dawn of War II



                      leider trotz mehr Realismus und Systemwechsel für mich immer noch zuviel Arcade.


                      Aber als Anhänger alller Paradox Geschichtssimulationsstrategiespiele:

                      Hearts of Iron III



                      Die Regenwaldseite
                      The Rain Forest Site.

                      Mit nur einen Klick dem Regenwald helfen. Jeden Tag nur 2 Sekunden!

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Spiel des Jahres 2009 ist für mich auf jeden Fall "Call of Duty: Modern Warfare 2", muss aber ehrlich gesagt zugeben, das ich ansonsten kein weiteres Spiel, das im Jahr 2009 erschienen ist, besitze. Bei CoD 6 sind wie immer die Atmosphäre und die Missionen gut gelungen, obwohl es bei letzterem hätte ruhig mehr von geben dürfen, oder zumindest längere Missionen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hmm, ich besitze nur 2 Spiele, die 2009 herausgekommen sind, ANNO 1404 und Sims 3. Beide sind durchaus herausragende und vorallem Süchtig machende Spiele.
                          Jedoch fesselt mich ANNO 1404 länger an den PC als Sims 3. Deshalb finde ich das ANNO 1404 mein Spiel des Jahres 2009 ist. Es ist eine perfekte Mischung aus Aufbausimulation und Wirtschaftssimulation. Und die Postkartenansicht der eigenen Städte anzusehen ist einfach Herrlich. Das Wuseln der Bewohner, die Tiere in den Wäldern und die allgemeine Optik des Spieles sind einfach Atemberaubend.
                          Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
                          Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X