Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ubisofts neuer Kopierschutz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ubisofts neuer Kopierschutz

    Für alle die es noch nicht wissen:
    Ubisoft hat einen neuen Kopierschutz herausgebracht der künftig auf allen Titeln sein wird und eine ständige Internetverbindung zum Spielen erfordert.

    PCGames Hardware

    Was haltet ihr davon? Also ich finde das eine Frechheit und werde solange er verwendet wird keine Ubisoft-Spiele mehr kaufen.
    Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

  • #2
    Das wird EA mit C&C 4 ja auch schon einführen.

    Am amüsantesten find ich ja diesen Satz:
    Mit dieser soll dem schwächelnden Absatz von PC-Spielen Ubisofts gegenüber Konsolen-Titeln, mutmaßlich durch Raubkopierer verursacht, in Zukunft deutlich entgegengewirkt werden können.
    Oder aber er geht noch weiter zurück, weil niemand mehr ein Spiel haben möchte, das ihr mit schweren Eisenketten an euren Konzern fesseln wollt. Oder vielleicht sind eure PC-Spiele inzwischen einfach alle so miserabel, dass sie keiner mehr kaufen möchte.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Hey, es könnte schlimmer sein.
      Die Spiele laufen ohne Steam, du brauchst nur einen Ubisoft Account.
      Und ein Installationslimit gibt es auch nicht, du bist nur vollkomen von Ubisoftserven abhängig.
      Also beschwer dich nicht, das geht wesentlich schlimmer!
      /sarcasm

      Anstatt die zahlenden Kunden dafür zu bestrafen das sie dieser fFirma auch noch Geld hitnerherschmeißen sollten sie tatsächlich mal an der Qualität ihrer Titel arbeiten.
      Spiele wie Silent Hunter 4 oder Double Agent sind einfach eine Frechheit.
      Eigentlich wollte ich mir ja Conviction anschauen, aber so wird das nichts.

      Kommentar


      • #4
        Darauf kenne ich nur eine Antwort: Boykott.
        Mit Steam ist für mich die Schmerzgrenze erreicht. Bis hier hin und nicht weiter.
        Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

        - Florance Ambrose

        Kommentar


        • #5
          Steam fand ich schon eigentlich unverschämt, ich spiel halt auch mal gern offline, halt ohne Verbindung zum Netz.

          Ubisoft setzt da wohl voraus das jeder Gamer eine stehende INetverbindung hat.... .

          Das mit den Gameständen auf den Server find ich schlimmer. Was ist wenn ich spielen möchte, Ubisoft aber grad die Server down hat ? Na danke aber auch -.-
          Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
          Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
          Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
          und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

          Kommentar


          • #6
            Ja mit Steam bin ich seit ich mir DoW2 gekauft habe (mein erstes Steam-Spiel) auch auf Kriegsfuß. Ich hab mir seitdem kein Steam-Spiel gekauft. Nur bei Supreme Commander 2 mach ich jetzt eine Ausnahme (War aber auch schon vorbestellt als ich erfahren habe, dass es Steam benötigt. Trotzdem hätte ich es mir auch so gekauft.).

            Vor allem kapieren die anscheinend immer noch nicht das der übertriebene Kopierschutz eher kontraproduktiv ist. Als Raubkopierer hat man es so einfach. Spiel installieren und Problem erledigt. Ein guter Teil der Raubkopierer holt sich die Spiele ja auch hauptsächlich deswegen illegal, weil man sich so nicht mit so einem Mist wie limitierter Onlineaktivierung rumschlagen muss. Spiele die keinen Kopierschutz haben, hatten die letzten Jahre keinerlei Nachteile, was die Verkaufszahlen anbelangt. Eher im Gegenteil. 2006 kletterte Galactic Civilizations 2 innerhalb von einer Woche auf Platz 1 (oder wars 2?) der US-Verkaufscharts. Das Spiel verzichtete auf jeglichen Kopierschutz.

            Wann lernen die endlich, dass bis jetzt jeder Kopierschutz geknackt wurde und auch weiterhin wird? Es wird maximal ein paar Wochen dauern bis die Onlinepflicht ausgehebelt ist.
            Assassins Creed 2 ist für mich jedenfalls gestorben.
            Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

            Kommentar


            • #7
              Die sollen in der Hölle verrotten, wenn sie das wirklich durchziehen.
              Ich spiele seit Erscheinen 1994 Heroes of Might and Magic und die Nachfolger. Ich habe mich sehr gefreut, dass ein sechster Teil angekündigt wurde. Leider wird das der erste sein, den ich nicht mehr spielen werde. Oder erst, wenn er auf einer Spieleheft-DVD beiliegt und kein Kopierschutz mehr drauf ist.

              Ich will verdammt noch mal nicht im Internet sein müssen, wenn ich spiele. Mein Spiele-PC ist auch gar nicht ans Internet angeschlossen.
              Ich lasse mich als zahlender Kunde nicht derart gängeln.
              Schon gar nicht von irgendwelchen BWL-Jüngelchen, die meinen, sie hätten das geschnittene Brot neu erfunden. Kleiner Hinweis: Kommerzielle Musik-Downloads gibt's mittlerweile auch ohne DRM. Warum wohl?
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


              • #8
                Man müsste mögichst viele Spieler dazu bringen einen Boykott von Bubisoft zu unterstützen.
                Das ist die einzige Sprache, welche solche Firmen verstehen.
                Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

                - Florance Ambrose

                Kommentar


                • #9
                  Es gibt immer zwei Seiten: Der Hersteller möchte natürlich auch Geld für sein Spiel sehen. Allerdings:

                  1. UbiSoft hat gravierende qualitative Mängel in vielen seiner letzten Produkte gehabt. Sicher, durch die "eh dauernd im Internet"-Methode können die jetzt Schrott verkaufen und dann bei der Installation "heile" patchen, aber das sollte so einfach nicht sein. Wenn ein Spiel auf die Silberscheibe gepresst wird, sollte es qualitätsgeprüft und lauffähig sein - ohne Ubinades

                  2. Gerade bei SinglePlayer-Games ist eine Verbindung zu jeglicher Form von Netzwerk überflüssig. Daher sollten die sich einen anderen Kopierschutz überlegen. Ausserdem: Einige PC-User haben auch heutzutage noch gar kein Internet, weil sie eh nur SinglePlayer zocken und mal was Drucken mit ihrer Kiste. PC-Besitz=Internetzugang ist noch lange nicht gewährleistet.

                  3. Ein qualitativ hochwertiges und inhaltlich anspruchsvollesprodukt wird den Absatz weit mehr steigern als ein neuer Kopierschutz für ein Schrottspiel. Die Firma investiert an der falschen Stelle.

                  Ansonsten kratzt mich das nicht - das letzte UbiSoft-Spiel, das ich gespielt hab, war Ghost Recon Insgesamt denke ich aber, das die Entscheidung von UbiSoft falsch ist. Die sollten ihr Gesamtkonzept mal überdenken. So wird das nichts.
                  Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                  Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                  Kommentar


                  • #10
                    Haha, Ubinades! xD

                    Das letzte gute Spiel was ich von Ubi gespielt habe, war Rainbow Six: Raven Shield (mit den berühmten Ubi-Nades, die es selbst nach mehrfachem Patchen immer noch gibt Oh, und das Spiel ist von 2003 oder so ^^).
                    Alles was danach kam, waren schlechte PC-Umsetzungen von Konsolenspielen.
                    Um PC-Gamer hat sich Ubi doch eh einen Dreck gescherrt. Und mit ihrem neuen tollen Kopierschutz hauen die doch wieder in die selbe Kerbe.

                    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
                      Man müsste mögichst viele Spieler dazu bringen einen Boykott von Bubisoft zu unterstützen.
                      Das ist die einzige Sprache, welche solche Firmen verstehen.

                      Nein, man müßte möglichst viele Spieler dazu bringen einen Boykott gegen alle Systeme dieser Art, auch Steam, zu unterstützen.

                      Das Problem hat ja erst mit Steam angefangen.
                      Steam wurde vom Markt akzeptiert und EA und Ubisoft haben Steam dann nur in teils noch verschärfter Form nachgemacht.
                      Das Übel fing mit Steam an und wer heute noch Steamspiele kauft, der macht sich heute an diesen Systemen mitschuldig.
                      Ein paar praktische Links:
                      In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
                      Aktuelles Satellitenbild
                      Radioaktivitätsmessnetz des BfS

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Cordess Beitrag anzeigen
                        Nein, man müßte möglichst viele Spieler dazu bringen einen Boykott gegen alle Systeme dieser Art, auch Steam, zu unterstützen.

                        Das Problem hat ja erst mit Steam angefangen.
                        Steam wurde vom Markt akzeptiert und EA und Ubisoft haben Steam dann nur in teils noch verschärfter Form nachgemacht.
                        Das Übel fing mit Steam an und wer heute noch Steamspiele kauft, der macht sich heute an diesen Systemen mitschuldig.
                        Steam ist ein Top-System (Meiner meinung nach)
                        Es ist außerdem kein agressiver Kopierschutz wie SecureROM, benutzerfreundlich und manchmal ganz nützlich
                        Aber mit dem was Ubisoft hier vorhat, gehen sie eindeutig zu weit. Sie sorgen dafür nurnoch das es nochmehr Raupkopien gibt. Denn wer will schon Spyware auf seinem PC?.
                        Außerdem: Razor und co. knacken früher oder später auch diesen Kopierschutz

                        Achja, Boykott birngt nie wirklich was. Man hat es ja bei Modern Warfare 2 oder Left 4 Dead 2 gesehen...
                        Chaos Universe

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Skulblaka Beitrag anzeigen
                          Steam ist ein Top-System (Meiner meinung nach)
                          Es ist außerdem kein agressiver Kopierschutz wie SecureROM, benutzerfreundlich und manchmal ganz nützlich
                          Aber mit dem was Ubisoft hier vorhat, gehen sie eindeutig zu weit. Sie sorgen dafür nurnoch das es nochmehr Raupkopien gibt. Denn wer will schon Spyware auf seinem PC?.
                          Außerdem: Razor und co. knacken früher oder später auch diesen Kopierschutz

                          Achja, Boykott birngt nie wirklich was. Man hat es ja bei Modern Warfare 2 oder Left 4 Dead 2 gesehen...
                          Ein RICHTIGER Boykott würde durchaus etwas bringen, dazu müsste man "nur" die gesamte Spielergemeinschaft dazu kriegen. Steam mag zwar vom Grundgedanken her noch nicht einmal sooo schlecht sein, aber in einer Zeit, in der noch nicht jeder Internet (und vor allem nicht in akzeptablen Geschwindigkeiten) hat, ist etwas wie Steam nicht wirklich sinnvoll, es grenzt eine Menge Spieler aus. Andererseits können hier kleine Entwickler ihre ersten Spiele recht einfach rausbringen, was wiederrum ein Pluspunkt ist.
                          Den einzigen wirklich "guten" Kopierschutz den ich bisher gesehen hab war der von Earth 2160, man muss entweder (kostenlos versteht sich) da anrufen und sich den Code geben lassen oder kann diesen Online anfordern. Das beste: Du darfst den Code glaube ich so oft verwenden wie du willst, der funktioniert nur nicht im Multiplayer gegen sich selbst.
                          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                          Kommentar


                          • #14
                            Interessant werden solche Spiele erst auf LAN-Partys, da dort obwohl Netzwerk, Internet nicht garantiert ist. Immerhin sollen die Leute zocken und nicht surfen

                            Ich für meinen Teil habe mir aufgrund der vielen Probleme mit Spielen in der Vergangenheit das aktuelle Kaufen eben dieser abgewöhnt und hol mir meine aktuellen Spiele eher aus der Wühlkiste bei Medi Max, Media Markt, Saturn & Co.

                            Die mögen dann zwar schon etwas veraltet sein, aber ein 3-10 Euro Spiel ohne aggressiven Kopierschutz ist mir lieber als so einen Mist.
                            Mein Profil bei Memory Alpha
                            Treknology-Wiki

                            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                            Kommentar


                            • #15
                              Gibt es schon irgendwelche praktischen Erfahrungen mit dem System? Z.B. bei Silent Hunter 5 oder Asssassins Creed II? Oder haben alle beschlossen, die Finger davon zu lassen? Ich für meinen Teil werde mir wohl erst mal keine Ubisoft-Titel mehr holen, auch wenn ich mich eigentlich schon sehr auf Siedler 7 gefreut hatte. Aber mit dem Kram gehen sie eindeutig einen Schritt zu weit, eine derartige Drangsalierung des Kunden ist eine Frechheit und muss klar mit "Nicht kaufen" abgestraft werden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X